Posts by Aresta

    Müsste man bei der 525er nicht noch die Aufnahmefunktion einschalten per Telnet:


    Code
    systemctl stop enigma2
    sed -i 's/config.misc.recording_allowed=false/config.misc.recording_allowed=true/g' /etc/enigma2/settings
    systemctl start enigma2

    Gparted gibt es doch z.B. bei heise.de als Live-CD Download. Damit kannst du jeden Windows-PC mit einem optischen Laufwerk auch von CD booten lassen und dann den USB-Stick damit partionieren/formatieren. ...obwohl für so etwas ein Knoppix auch nie verkehrt ist.


    LG
    Aresta

    Damit würden sie ja zugeben, dass es technisch möglich ist - falls es tatsächlich möglich ist.
    Die Aussage, welche ich bisher dazu bekommen habe, war stets, es sei technisch nicht umsetzbar - aber das ist natürlich von diesen Hotlinern mit vorgefertigten Marketing-Argumenten.

    Hast Du unter Einstellungen/Geräte/Common Interface eingestellt, dass das Modul mehrere Sender gleichzeitig entschlüsseln kann? Dort gibt es die Einstellungen „Nein/Auto/Ja“ - Standard ist „Nein“. Es wäre evtl. auch sinnvoll dort „Modul kann hohe Datenrate verarbeiten“ auf „Ja“ zu stellen.

    Hi,


    Mit ein bis zwei Kabeln und normalem LNB ohne Unicable bestelle am Besten eine Box mit einem Twin DVB-S2x FBC MS Tuner ohne Festplatte. Der Wiedrverkaufspreis steigt nicht, wenn man für so ein modulares System möglichst viel Geld ausgibt.


    Eine 2.5 Zoll HDD bestellt man besser separat, evtl gleich mit 4 oder 5TB, die Tuner sind auch jederzeit austausch- bzw. nachrüstbar. Die Festplatte kann bei der DM920 ohne Aufschrauben des Gehäuses rückseitig eingesetzt werden.


    LG
    Aresta

    Es kommt doch auf Deine Sat-Anlage (Unicable 1/2, wieviele Kabel gehen zur Dreambox, etc.?) an, welche Tunerkonstellation für Dich am sinnvollsten ist... wenn 16 Unicable2 Frequenzen zur Verfügung stünden, könnte man auch 2 DVB-S2X FBC MS Tuner nehmen:-)


    LG
    Aresta

    Ich habe auch jetzt die Version mit 2xdvb-s2x FBC Tunern erhalten. Des Weiteren habe ich auch noch gelesen, dass diese neuen Tuner weniger warm werden und damit auch weniger Strom verbrauchen - jedoch etwas langsamer beim Umschalten sein sollen.

    Wir hatten etwa 8 Jahre einen Pioneer 5090H (Plasma) und sind vor nicht allzu langer Zeit jetzt auf einen Loewe Bild 7.65 umgestiegen. OLED ist einfach der Bringer und bietet gerade bei Sportsendungen (vor allem Fußball) für mich einen deutlichen mehrwert zu "normalen" LED TV's. Kein Banding, kein dirty Screen, kein Moire oder was es da noch so an neuen negativen Effekten gbt... Wir haben auch einen Sitzabstand von knapp 3 Metern und der TV ist auf keinen Fall zu groß.


    Bei 4K und HDR/Dolby Vision- Material (Zuspieler Oppo 203) wüsste ich derzeit wirklich nicht, wie es noch besser sein sollte - das Bild ist schon gefühlt besser als die Realität. Das klingt zwar bescheuert, aber die Realität ist wahrscheinlich niemals so perfekt ausgeleuchtet, wie die Scenerie im Filmmaterial... :hurra:


    LG
    Aresta


    Für Clone-Support, auch per PN, gibts hier doch immer gelb... :)


    ...aber ansosnsten ist dieses Thema doch nun in vielen (unzähligen) Threads ausdiskutiert, bzw. eigentlich ist dazu bereits alles gesagt, nur anscheinend noch nicht von jedem...


    Das sind wohl rein wirtschaftliche Gründe. Zur Verbreitung ihres Programms benötigt man zukünftig nur noch DVB-S2 Hardware, was einen geringen Wartungsaufwand zur Folge hat und man nicht mehr zwei Standards parallel mitführen (Übertragungsfahrzeuge bei Sportveranstaltungen) und pflegen muss.
    Desweiteren redurziert sich die Datenrate auch für SD-Programme, wenn diese in MPEG4 übertragen werden. Die Austrahlung via Sat wird pro Datenmenge berechnet, für Kabelnetze weiß ich es nicht... Erfahrungsgemäß vom ehemaligen KDG-Stream auf 23.5° redurziert sich leider auch die Qualität, da MPEG4 eben nicht für SD konzipiert wurde..., aber das bleibt abzuwarten.

    Hi,


    SD Sender können ebenfalls über DVB-S2 verbreitet werden - Man benötigt auch nicht zwangsläufig DVB-S2 für HD. In DVB-S2 kommt imho eine bessere Kompression (MPEG4) zum Einsatz, was die Datenraten und somit auch die Kosten gegenüber DVB-S reduziert.


    Ein neuer Sendersuchlauf wird auf jeden Fall von Nöten sein, aber es wird noch nicht die Ausstrahlung der SD-Sender beendet.


    Also ja, die SD Sender gibt es weiterhin, nur benötgit man zum Empfang eben ein DVB-S2 fähiges Empfangsgerät.


    LG

    Was für einen Switch/Router verwendest Du? Ich musste bei mir am Switch die Energiesparfunktion (green Power), an dem Port an welchem die DM7080 angeschlossen ist, deaktivieren.


    Hast Du mal ein anderes Netzwerkkabel probiert, bzw. läuft da nun GB-Lan - mit so einer Telefonstrippe würde ich da nicht ankommen... :-)


    LG
    Aresta