Posts by ratzelfatz

    uiii .. ich tue dir unrecht .. mit netzwerk-ordnern geht es tatsächlich schnell


    ich bin gerade sehr erstaunt


    nur mit netzwerk-pfaden geht es nicht .. so wie ich es bis anhin gemacht habe


    also somit gehts nicht: \\DM8000\mount\hdd\movie\


    aber mit z.b. Z:\ gehts tatsächlich .. :danke:

    Quote

    Original von Paulchen P.
    Nein. Dann verstehe ich Dich wirklich nicht.
    Ich habe einen Film mit meiner Methode im Bruchteil einer Sekunde innerhalb der Box verschoben. Ich dachte, dass Du das so willst.


    das geht nur im gleichen fenster so schnell und elegant

    Quote

    Original von netman
    Ja du drückst dich unklar aus. Lies mal deinen ersten Post, da steht nur was von verschieben.
    Aber nicht wohin !


    Aber du brauchst ja eh keine Hilfe


    in meinem ersten post steht wort für wort:


    "wenn ich auf der dream mit OE2.0 grosse dateien verschieben möchte"


    mit betonung auf "AUF der dream" .. und: "VERSCHIEBEN"


    uns ja es stimmt: ich brauche keine hilfe mehr ..
    ein dateimanager im webinterface wäre das nonplusultra gewesen .. dann müsste ich nicht mit der fernbedienung verschieben


    mit dem unreal-commander gehts aber auch einigermassen .. zumindest blockts mir den windows-explorer nicht zu sehr

    Quote

    einfach die aufnahmen sofort richtig verwalten (bookmarks, AMS oder EMC, ...)


    ich muss zugeben, dass ich mich mit bookmarks noch zu wenig auseinandergesetzt habe .. bin aber ein paranoiker was system-abhängigkeiten betrifft


    d.h. wenn ich die filme in 10-20 jahren irgendwie anders brauche, dann nutzen mir die bookmarks wahrscheinlich nichts mehr


    alles gleich los lassen ist auch nicht so mein ding .. v.a. in der digitalen welt


    also muss ich es einerseits mit ordner-strukturen organisieren


    und andererseits videos bei welchen es nicht so sehr auf die quali ankommt zusammen stauchen .. sonst platzt mir der datenspeicher

    Quote


    Warum nutzt dann nicht den ecommander des GP3


    der ist doch nur über die fernbedienung benutzbar?
    das ist mir eindeutig zu umständlich um grosse datenbestände aufzuräumen .. auf einem grossen pc-monitor sieht man sehr viel mehr und kann schneller auswählen etc.


    aber am ende (für den ganz grossen aufräum-akt) werde ich die platte sowieso ausbauen müssen und dann den datenbestand in linux auf ne exFAT-platte schieben und dann in windows mit handbrake viele dokus in einem rutsch verkleinern (lange rechenzeit inklusive)


    bei filmen ev. alles zurecht schneiden etc.


    aber auf der box ist das ab einer gewissen menge überhaupt nicht mehr handhabbar .. remote vorsortieren mit einem dateimanager wäre aber noch brauchbar


    Quote

    MC über telnet


    das mit telnet und mc probier ich dann ev. nochmals
    (wobei ich meine, das hätte ich schon mal vor 2 jahren probiert und auch als unbrauchbar taxiert .. wieso genau, weiss ich gerade nicht mehr) ..
    die besten erfahrungen hatte ich bisher mit dem unreal-commander in windows

    hallo und kleine frage:


    wenn ich auf der dream mit OE2.0 grosse dateien verschieben möchte, wäre es da nicht am schnellsten dies über einen dateimanager zu bewerkstelligen, welcher per webinterface zu bedienen ist?


    also per remote auf der dream dateien managen .. und somit nicht bremsende datenlast im netzwerk zu haben.


    gibt es da etwas. dass dem nahe kommt?


    midnight-manager oder so?


    danke + gruesse

    betonme


    Quote


    Ich hoffe ich habe nichts übersehn.


    habe alles genauso gemacht, wie du beschrieben hast, k810 funktioniert kurz danach wunderbar bis zu dem moment, in dem ich auf eine der F1-F3-tasten drücke, oder die K810 abstelle, oder die dream neu starte.
    danach krieg ich sie nicht mehr connected .. muss suchen und dann pairen:
    1.permission deinied
    2.authentication failed


    müsste also jedes mal die prozedur über telnet ausführen


    was könnte ich noch tun?


    grüsse!

    Quote

    Also du hast z.b. eine Datei "Film1.iso" und wenn du dafür ein Cover suchst und er eins findet (bei IMDB findet er wohl wegen einer API Umstellung nichts) , wird die Datei "Film1.iso" mit dem Cover überschrieben ?


    yeps!


    habe es momentan so gelöst, dass ich dummy-text-files (0kb) erstelle, die genauso wie die iso's heissen mit endung .iso und die iso's temporär umbennene (A_Filmname.iso).


    dann kann der cover-download kein unheil mehr anrichten .. am schluss natürlich wieder zurück umbenennen .. immer noch besser als gigabytes übers netzwerk zu schieben ;-)