Posts by jbod

    Quote

    Original von Willie65
    Wenn aber der User, auf den von mir moderierten Boards solche Unterstützung haben will, muss dieser mindesten soundsoviele Beiträge geschrieben haben und kommt dann in einen ähnlichen VIP-Status, dann erst kommt er an die Daten die über einen externen Hoster (nicht in EU) ausgelagert sind. Auch hier kann er die Daten erst mit öffnen wenn er das Passwort für die RAR-Datei weiß. Das bekommt er per PN.


    Was für eiin Quark. Müssen das auch sinnvolle Beiträge sein oder reicht es über das Wetter zu schreiben? Jemand, der seinen Receiver neu und noch keine Ahnung hat, wird wohl kaum sehr hilfreiche Beiträge schreiben und jemand, der Ahnung hat, der wird wohl kaum auf Dich angewiesen sein.

    Hallo,


    läßt sich alles auf der S02 freischalten und Sky macht das auch. Habe ich auch so und war überhaupt kein Problem.


    Erst vor 3 Wochen habe ich telefonisch Sky HD dazugebucht. Gespräch dauerte 20 Sekunden und es wurden überhaupt keine Fragen nach irgendwelchen Receivern, Seriennummern etc. gestellt. Kaum hatte ich den Hörer aus der Hand gelegt schon war Sky HD freigeschaltet.

    Habe den Stick mit ext3 formatiert und damit funktionierte es dann einwandfrei. Danke euch für die Hilfe!


    Hatte mir gedacht, formatierst den Stick mit ext2, da ich davon ausgegangen bin, dass ein Linux System damit ohne weiteres klar kommt, aber das war ein Irrglaube. Wie ist das eigentlich mit dem FAT Treiber? Ist der standardmäßig auch nicht geladen? Vermutlich nicht.


    Für den Laien ist das Automount-Feature etwas schwer zu durchschauen, wenn man z.B. einen USB-Stick anschließt, aber nichts geautomountet wird, weil die notwendigen Kerneltreiber für die diversen Dateisyteme standardmäßig nicht geladen sind (Ok, steht in der Readme zum GP, dass man selber überprüfen muss, ob die notwendigen Treiber überhaupt eingebunden sind).

    Ich häng mich hier mal dran, weil ich heute mit GP 4.2 und meiner DM800 dasselbe Problem hatte.


    Stecke meinen 2 GB USB Stick, der unter openSuSE mit ext2 formatiert wurde, an und der Ablauf war identisch. Es erscheint eine Dialogbox, in dem ich den Gerätemanager auswählen kann. Danach zeigt der Gerätemanager den USB-Stick an, aber er war nicht gemountet und ich konnte ihn im Gerätemanger nur initialisieren.


    Im Dateimanager war der USB Stick nirgends zu finden. Das mountie Plugin ist und war bei mir noch nie installiert. Sollte doch eigentlich ab GP 4.2 automatisch funktionieren, aber das war eben nicht so. Was läuft da falsch?

    Ich glaube nicht, dass Andi dieses Problem meint. Habe zwar nur eine DM800, aber die gleichen Einstellungen wie Andi und auch dieses Problem festgestellt. Mein FullHD Fernseher ist auf 1:1 Mapping eingestellt. Obwohl die Box auf 1080i eingestellt ist, skaliert die Box das Fernsehbild nicht genau auf 1920 Pixel sondern man hat links und rechts einen schmalen schwarzen Rand. Die Breite dieses schwarzen Streifens wechselt dann zum Teil sogar noch von Szene zu Szene bei derselben Sendung. Die Infobar geht dagegen auf beiden Seiten stets ganz an den Rand.


    Um den schwarzen Rand wegzubekommen, muss ich das 1:1 Mapping ausschalten und den Fernseher zusätzlich skalieren lassen. Das kann doch eigentlich nicht der Sinn der Sache sein?

    Quote

    hi,


    der dream ist es egal ob ein softcam samt abo-karte oder ein ci mit abo-karte verwendet wird. in beiden fällen werden die aufnahmen direkt entschlüsselt auf der hdd gespeichert und müssen nicht nachträglich entschlüsselt werden. sehe das als verbesserung gegenüber dem topfield!


    Auch wenn man mehrere Aufnahmen gleichzeitig macht von verschiedenen Transpondern? Ich war bisher der Meinung, dass das bei einem CAM Modul mit Abo-Karte (z.B. AlphaCrypt) nicht geht, weil für die Entschlüsselung das CAM Modul gebraucht wird und ein CAM nur dann Programme mehrfach gleichzeitig entschlüsseln kann, wenn die auf demselben Transponder liegen.


    Ich lass mich gern eines besseren belehren.

    Die Antworten finde ich ein bißchen verwirrend, weil pfanni seinen Topfield sicher mit einem CAM im CI-Slot betreibt und nicht mit einem Softcam. Wenn er das CAM in der Dreambox einsetzt, dann dürfte er ja wohl den selben Beschränkungen bzgl. verschlüsselter Aufnahmen unterliegen wie beim Topfield. Eigentlich sogar noch schlechter, weil er nicht mehr nachträglich entschlüsseln kann.


    Erst wenn er statt des CAMs ein Softcam nutzt, dann fallen die ganzen Einschränkungen bzgl. verschlüsselter Aufnahmen weg.

    Ich glaube nicht, dass das an der Aufnahme liegt, sondern an den Einstellungen für das Codec. Schau mal nach, ob man im Player evtl. einen anderen Video Renderer einstellen kann bzw. überprüfe die Einstellungen für das Deinterlacing.