Posts by selden

    Wenn alle Geräte am TV hängen und ein Kabel vom TV zum AVR geht, dann funktionieren viele Audioformate aber nicht alles. Der TV gibt nur das zum AVR via ARC was er selber auch kann.
    Der TV hat meist einen HDMI-Eingang der ARC fähig ist. Bei Samsung häufig HDMI3.
    Über diesen wird der Ton rückwärts zum AVR übertragen.


    Wenn man selber entscheiden will wann der AVR eingeschaltet ist, darf man auf keinen Fall HDMI-CEC einschalten (automatische Einschaltung des Gerätes am anderen Ende des HDMI-Kabels). Das hat in jedem Gerät einen anderen Namen.


    Meine Empfehlung: Blu-ray unbedingt an den AVR anschließen, bei den anderen Quellen kann man sich das aussuchen. Die Blu-ray kann audiotechnisch mehr als der TV kann. Wenn der Ton dann trotzdem kommen muß via TV, dann kann man im Blu-ray Player meist das Tonformat am Ausgang so abändern, das es trotzdem geht.
    Mit mehr oder weniger reduzierter Qualität.


    Wenn man alle Quellen an den AVR anschließt, muß nicht zwangsweise der AVR eingeschaltet weden,
    HDMI-Passthrough (nicht in jedem AVR vorhanden) bewirkt das Durchschleifen der HDMI-Signale.


    Bei mir gibt es die gleichen Probleme, verwendet wird Skin Kerni-HD1. Mit dem Skin Elegato funktioniert es.
    I

    Damit UDF 2.5/2.6 mit dem 2.6.12 Kernel funktioniert, muß man einen backport machen.
    Für einen versierten Kernelentwickler kein schwieriges Problem. Macht vermutlich weniger Ärger als ein Umstieg auf den neueren Kernel.

    Es gibt hübsche und weniger hübsche .ts files.


    Ein .ts fiile kann irgendwo beginnen. Mittendrin in einer Audio oder Videosequenz. Ein hübsches .ts file beginnt mit einem PAT Paket (program allocation table), gefolgt von einem PMT Paket (program map table) gefolgt vom ersten Video Paket eines I-Frames.
    Sollte irgendetwas nicht in dieser Reihenfolge kommen, dann gibt das ein oder andere Videowiedergabeprogramm auf, obwohl die Daten in Ordnung sind...


    Solltest Du Dein .ts file über projectx jagen, dann funktioniert es. Zumindest bei meinem Samsung aus der Vorgängergeneration. Der kann hübsche .ts mit MPEG2-Video.


    Eventuell reicht das schneiden mit moviecut oder dvbcut.

    ARD liegt im Kabel häufig auf 113 und 121 Mhz.. ältere Dosen haben unter Umständen eine zu hohe Trennfrequenz, dein ARD Signal liegt dann an aber auf der Radio Buchse an. Testen und gegebenenfalls
    die Dose austauschen.