Posts by Verkabelt

    Danke für Deine Bemühungen, aber so einfach ist es leider nicht. Die Dreams reagieren per Default auf alle Codes. Man muß ihnen erst mitteilen, dass sie nur auf einen bestimmten Code reagieren sollen. Dafür gibt es das MultiIRC-Plugin.

    Hallo,


    ich möchte meine alte 7025+ ausmustern und durch eine 7020HD ersetzen. Nun kann man die FB RC10, die bei der 7020HD beiliegt, nicht mehr mit Tastencodes umprogrammieren, sondern mit DIP-Schaltern. Kann mir jemand hier die Schalterstellungen verraten?

    opkg remove enigma2-plugin-extensions-enhancedmoviecenter ist extrem geeignet, wenn das EMC deinstalliert werden soll. Zum Rest kann ich nichts sagen, da ich eine ziemlich alte Beta verwende.

    Ich hatte mich mal in den MM geschleppt und bin beim TX-L37ETW5 hängen geblieben. Der sagte spontan "kauf mich" zu mir - bei rd. 650 € konnte ich nicht ablehnen. :) Einzig die FB ist m.E. sehr unergonomisch. Ich bin halt sweit Jahren nur noch das Layout der Dreambox-Fernbedienungen gewöhnt, bzw. die Fernbedienungen meiner anderen Geräte waren denen sehr ähnlich. Jetzt ist das Steuerkreuz ganz oben und die Zifferntasten ganz unten. Das ist ohne umgreifen nicht mehr einhändisch bedienbar. Mit 3D habe ich nichts am Hut, da ich das aufgrund eines Sehfehlers nicht sehen kann.

    Quote

    Original von Nase98
    kannst du mir das etwas näher erläutern? ich suche eine Sicherungsmethode für den FE evtl. mit dflash. Wenn ich es richtig verstanden habe, sollte ich mein system mit dflash sichern und den Stick seperat sichern. Beim crash flashe ich das image von dflash und stecke den stick wieder an oder?


    Grüße


    Die CF-Karte habe ich nicht gesichert, sondern für ein anderes Image verwendete ich eine andere CF-Karte. Beispiele (nur OE 1.6 auf der 7025+):


    1. CF-Karte entnommen und iCVS gesichert.
    2. Neues Merlin2 geflasht, dFlash und den FE installiert. Eine neue CF-Karte eingesteckt und /user auslagern lassen.
    3. Die CF-Karte für Merlin2 entnommen und Merlin2 mit dFlash gesichert.
    4. Wieder die CF für das iCVS eingesteckt und übers Webif das unter 1 gesicherte iCVS geflasht. Nach dem Booten hatte ich das alte, konfigurierte iCVS wieder.


    Da ich noch weitere CF-Karten habe, könnte ich das Spiel noch weiterführen. Morgen werde ich mich mal wieder Merlin2 widmen. :)

    Hallo,


    meine 8000 ist über Scart an meine Röhre angeschlossen. Verg. Samstag hauchte sie ihr Leben aus. Am Mittwoch kommt mein Panasonic TX-L37ETW5 und ich würde schon gerne vorab die AV-Settings ändern. In /etc/enigma2/settings stehen die Zeilen


    config.av.videoport=Scart
    config.av.aspect=16_9


    Auf was muß ich den den Eintrag Scart ändern, damit via HDMI das Bild erscheint? Ich denke, den Rest kann ich dann später ändern - aber erst mal brauche ich halt ein Bild über HDMI.

    Meine Röhre hat heute nach 9 Jahren den Geist aufgegeben. Bei 37" und 400Hz blieben nicht mehr viel Geräte übrig. Der Panasonic TX-L37DT30E könnte mir gefallen. Wäre das eine gue Wahl?

    Quote

    Original von Verkabelt
    Ich möchte hier noch mal das Sichern der 7025+ mit dFash erörtern. ;)


    [...]


    Ich habe meine Theorie eben an meiner 7025+ getestet und es klappt einwandfrei. :hurra:

    Ich möchte hier noch mal das Sichern der 7025+ mit dFash erörtern. ;)


    Ich entferne die CF und fahre die Box hoch. dFlash ist schon installiert gewsen und sichere jetzt. Wenn meine Überlegungen richtig sind, kann ich nun andere Images testen, indem ich für diese andere CF-Karten verwende.


    Wenn ich jetzt wieder zum ursprünglichen iCVS zurück will, fahre ich die Box runter und schiebe die zur Sicherung gehörige CF-Karte in den Slot. Mit dem Webif flashe ich das gesicherte iCVS. Beim nächsten Booten müsste doch jetzt wieder das user-Verzeichnis auf der CF-Karte genutzt werden und alles läuft wieder so, als wäre nie was passiert, oder?

    Hallo,


    ich hatte meine 3 Boxen mit älteren Versionen des EMC so konfiguriert, dass die internen Platten nicht ansprangen, wenn ich auf ext. Datenträger zugriff. Als ich dann so Mitte Dezember 2012 mit meiner 7020HD auf die aktuellen EMC-Betas umstieg, fiel mir erst gar nicht auf, dass die int. Platte der 7020HD immer ansprang, wenn auf das NAS zugegriffen wurde. Als ich dann auch die 8000 und 7025+ mit den aktuellen Betas ausstattete, fiel das dann aber doch recht schnell auf. Jetzt bin ich wieder zur v3.0.0beta632 zurück und das Aufwecken der int. Platten passiert nicht mehr. Wenn Ihr der Sache mal nachgehen wollt, spiele ich gerne wieder eine aktuelle Beta auf und logge das mal mit.

    Ich habe das bei keiner meiner 3 Dreams`im Zusammenspiel mit der DS213.. Hast Du vielleicht ein OE-2.0-Baustellenimage? ;) Wie lange dauert das Wakeup der DS213+, wenn Du direkt auf sie zugreifst


    Bei mir tritt das nur sporadisch auf. Wobei egal ist, ob ich nur lokal oder auf's NAS verschiebe. Betroffen sind alle 3 Dreams mit OE-1.6-Images. Ich habe auch schon während des Verschiebens die Verzeichnisse gewechselt und dennoch wurden alle x Filme verschoben. Es kommt aber auch vor, dass ich während des Verschiebens nichts mache und trotzdem wird nur der 1. Film verschoben. Gestern gab es sogar mal einen grünen Screen, als ich mehrere Filme lokal auf dem NAS verschob. Ok, ist halt noch Beta ... ;)

    Quote

    Original von arcade99Er hat die Möglichkeit wieder aktiviert, das ausgelagerte usr mit zu sichern. Das bedeutet aber, dass du ein nfi bekommst, welches größer als der Flash deiner Box ist und somit kannst du das nicht zurück flashen.


    Worin liegt der Sinn einer dFlash-Sicherung, wenn mit ihr kein Restore mehr möglich ist? Nein, ich möchte hier keinen dFlash Supportthread eröffnen. ;)