Posts by Loeff

    Naja, um ehrlich zu sein, hab ich mir meine 7025+ ohne Abwägung der Qualität der Hardwarekomponenten gekauft. ATI hin oder her, in meinem Thinkpad R61 ist eine Nvidia drin, wo es auch Probleme gibt - die mich bis jetzt zum Glück nicht betroffen haben.
    Ich bin halt schon ein Freund vom freien Wettbewerb, aber wenn die Komponenten (markt- bzw. massengesteuert) schlechter werden, stellt sich halt die Frage, ob man in Zukunft nicht lieber dem Kaminfeuer mit händisch gesägtem Holz (meine Husqvarna ist ja auch schon aus Massenfertigung) aus Eigenanbau zuschauen will, als vor der Glotze zu warten, bis wieder ein Teil unkompatibel ist oder den Geist aufgibt. Wir sind halt Sklaven, die leider zum wirtschaftlichen Verfall (in Summe) beitragen.


    Philosophie hin oder her, ich wollte immer schon eine 8k, aber macht diese wirklich ein besseres Bild als eine VU+duo² (für einen SD-Umsteiger)?


    Bei dieser Investition möchte ich mich da schon vergewissern.


    ...und wir sollten aufpassen, daß wir da nicht off-topic werden, oder?


    edit: habe dieselbe Antwort auf mein Ticket bekommen, wie schon "Massiv" auf der dritten Seite des Topics.

    Na das ist ein Schlag ins Gesicht.


    Ich liebe dieses Forum, habe immer Hilfe bekommen, und zum Glück auch zum aktuellen Problem eine Info, nachdem ich gestern wie blöde verschiedene Kabel, Switchausgänge und Tuner getestet habe. Ich werde die Fehlersuche abbrechen und muß mir nun eine VU+ zulegen. Obwohl das SD Bild immer noch ausgereicht hat.


    DMM hat mich nun maßlos enttäuscht. Wollte die 7025+ im Gästezimmer betreiben und endlich die - IM GEGENSATZ DAZU SCHON IN DIE JAHRE GEKOMMENE - DBox2 ablösen.


    Das geht ja schon los wie mit den besch... Mobiltelefonen. Alle 2 Jahre (spätestens) ein neues? Nachhaltigkeit ist in der heutigen Wirschaft ein Fremdwort.


    Ich wünsche euch einen schönen Tag!

    Hi mfgeg!


    Sorry erstmal für die "Lästigkeit" meinerseits. Das Thema wurde in einigen Foren schon zigmal durchgekaut, aber, die Thematik ist sichtlich nicht ganz so enfach, auch für mittlerweile relativ langjährige Nutzer von Dreamboxen bzw. Linuxrechnern.


    Meine log/messages gibt nur Folgendes aus:

    Code
    Oct 28 22:36:34 dm7025 user.debug kernel: stv0299: stv0299_read_status : FE_READ_STATUS : VSTATUS: 0x9a


    Server neu starten:

    Code
    root@dm7025:/etc/init.d# nfsserver restart stopping mountd: done stopping statd: done starting mountd: done starting statd: /usr/sbin/rpc.statd is already running 1017 done


    exportfss -ra schon öfters gemacht:
    Ich benutze Dumbo auf CF.
    Nein, allow/deny wäre Zukunftsmusik!


    Gute Nacht!

    Servus und schönen Sonntag!


    Danke für dein Link, EgLe! Leider schaffe ich es immer noch nicht, auf die servende Dreambox zuzugreifen. Ein Mount zwischen zwei Linux-PCs ist überhaupt kein Problem. kann es sein, daß sich der SMB-Server der Dream einmischt? Kann ich mir nicht vorstellen, aber ich bin echt am Ende mit meinem Latein.


    Diese autofs-mounts sind für mich nicht unbedingt zwingend erforderlich, ich wäre froh, wenn ein manueller mount funzt, wäre allemal ausreichend. Ich habe aber noch Fragen:


    Wie sieht das mit den UIDs im Netzwerk aus? Wenn ich mit "sudo" mounte, muß der Benutzer root am Server die gleiche UID wie der Benutzer root am Client haben?
    Bei meinen Netzwerk-PCs existieren auf jedem Rechner die gleichen Benutzer mit den gleichen UIDs.
    Auch als "root" in der shell eines Klienten, wird mir die UID 0 angezeigt, wie in der Box (Telnet). Wenn ich den mount mit "sudo" Starte, greife ich also als root@Client mit UID 0 auf die Freigabe von root@ Server mit UID0 zu. Muß doch also passen?


    Nochmaliges Installieren vom nfs-server hat leider auch nix gebracht. Könnte es da evtl. ein Treiberproblem o.ä. geben?


    Schönen Abend!

    Mahlzeit!


    Anbei die Exports.... habe es auch schon nur mit einzelnen zeilen ohne # probiert, mit Tab oder Leerzeichen.

    Code
    #/media/hdd *(rw,async,secure,no_root_squash,no_subtree_check)
    /media/hdd 192.168.1.0/255.255.255.0(rw,async)


    Berechtigungen - wie darf ich das konkret verstehen?


    dank + lg,

    Guten Morgen!


    Korrekt, als Client funzt die Dream, als Server will's nicht klappen. Gut, ich checke nochmals die exports. Ist aber so, daß ich es sowohl mit Zugriff für "alle", als auch mit einer IP (192.168.1.31), als auch mit 192.168.1.0/24 probiert habe. Was meines Wissens nach meinen Gegebenheiten entsprechen sollte: meine Geräte haben 192.168.1.1 - 192.168.1.40, Subnetz ist 255.255.255.0


    Klar, die log/messages sollte ich mir mal genauer ansehen. Via telnet ps habe ich gesehen (zumindest am ersten Blick), daß die notwendigen Prozesse laufen. Ich finde jetzt leider den Beitrag nicht mehr, wo die beschrieben wurden....
    Messages kommt, wenn ich wieder daheim bin!

    Guten Abend!
    Seit zwei Tagen plage ich mich mit folgender Config herum:
    Ich möchte meine 7025+ ( Experimental 2011-10-23 + GP3) als NFS-Server in mein LAN einbinden. Ich bekomme die Freigaben mittels showmount schön angezeigt (sowohl im telnet der 7025, als auch am Client), aber leider kann ich mit keinem Client zugreifen:

    Code
    mount.nfs: access denied by server while mounting 192.168.1.36:/media/hdd


    Rechte der exports sind 644, ich versuche nur manuell zu mounten. Testweise ist mir das auch problemlos zwischen zwei Ubuntu-Rechnern gelungen, leider kein mount von 7025 auf Ubuntu.


    Wo kann da noch der Hund begraben liegen?


    Vielen Dank!

    Guten Abend!
    Leider habe ich in meinem Wahn meine 7025+ upgedatet, und nach reboot startet Enigma alle 10 Sekunden neu. BITTE UM HILFE!! Crashlog im Anhang.


    Hab Dumbo mit CF, und das GP3 Plugin. Keine Ahnung was da nun schiefläuft....


    Danke!!


    edit - Ich habe das geminigweather-plugin via telnet deinstalliert, und siehe da, es läuft wieder!


    Trotzdem - bitte um einen kurzen Hinweis, was da schiefgelaufen sein könnte!
    DANKE + gute Nacht!

    Servus!
    Schau mal, ob Du übrhaupt im gleichen Netz bist, d.h. welche IP hat der Lappi und welche IP hat die Dreambox? Ich schätze mal, daß der Dlink zwei verschiedene Netze (LAN und WLAN) "gemacht" hat.


    Viel Erfolg.

    Grüß Gott!


    Gibt es eine Möglichkeit, mit der Dreambox (im Mom eine 7025, zukünftig soll was größeres mt DVBS2 her) eine vorhandene Datenbank (Griffith mit MySQLdb) auszulesen?


    Ich verwalte meine DVD/BluRay-Sammlung, und würde gerne auch in Zukunft die Aufnahmen nicht auf Scheiben archivieren, sondern auf einem Netzlaufwerk. Somit würde ich gerne auch ALLE Filme in einer Datenbank haben.
    Kein Problem, trage ich die Aufnahmen auch in Griffith ein. Komfortabel wäre aber natürlich, die Datenbank über die Dreambox darzustellen, dann brauche ich keinen Computer (außer den DB-Server, steht aber nicht im Wohnzimmer) starten. Das Plugin VideoDB gefällt mir da sehr gut, nur bezweifle ich, daß ich dei vorhandene DB implementieren kann....


    Vielen Dank für einen Tipp!

    Da möchte ich mich bedanken, daß Du mich da aufgeklärt hast. In meiner anfänglichen Hektik ist mir das mit dem monatlichen Login bei no-ip nämlich entgangen.


    Ich habe ewig lange meine mails nicht mehr gecheckt, und somit auch die Warnung von dyndns zu spät gelesen (um EINEN TAG!!). Und, mein Account war deaktiviert.


    In Rage bin ich dann dem Beispiel eines anderen Forums (betreffend Internetanbieter und Router-Typ sehr passend) gefolgt und bei No-IP gelandet. Bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als meine mails aufmerksamer zu verfolgen.....
    Danke jedenfalls für die "Richtigstellung"!

    Wieder was dazugelernt! Ich mach mich nach der Arbeit mal an die Arbeit und denke, daß ich gut vorbereitet bin! DANKE nochmals. Freu mich schon auf GP3. :404:


    Nachtrag: Hat alles super funktioniert mit letztem Experimental und Dumbo! DANKE!