Posts by Blondie

    Was mich wundert, ich habe netatmo auch in meinem FHEM Server (Heimautomatisierung), und da immer noch alles wunderbar. Irgendwie scheint die Implementierung hier für die Dream etwas anfälliger zu sein auf Änderungen seitens Netatmo.

    Quote

    Originally posted by cmikula
    Blondie


    Was genau wird gebraucht und was sind das für indexwerte?
    Ist dafür ein eigener Renderer/Converter notwendig...


    Kannst ja die Berechnungen mal zukommen lassen ;)


    Ich berechne für jede Einflußgröße einen eigenen Index:
    -Temperatur (Humidex)
    -Lärm
    -Luftfeuchtigkeit
    -CO2


    Am Ende wird ein Total-Index berechnet.


    Mein Vorschlag:
    Wie bei der NetAtmo App: Darstellung des CO2 Index + Darstellung des Totalen.
    Ich will noch bei Index > 50% den Grund mit ausgeben (schlecht - zu warm).
    Wenn ich das habe, dann kannst den Code haben. Da ich nicht wirklich Python kann, dauert das wahrscheinlich bis Ende der Woche.
    Dann darfst Du gerne den Code "aufhübschen" und bei Dir integrieren.
    Ich würde bei der Struktur für den Innen-Sensor noch die Indexes erweitern. Dann kann jeder das nehmen und weiterverarbeiten, wie er lustig ist.

    Quote

    Originally posted by fuzzi99
    Blondie: wieviel Komfortklassen wirft deine Berechnung raus?? Nur wegen der Pöppelbildchen ;-)


    Hallo fuzzi99,


    der Index wird kontinuierlich berechnet. Am Ende habe ich das ganze in 10% Schritte diskretisiert.
    Somit sind es 11 Bildchen:
    000%: grün 0x00FF00
    010%
    ...
    050%: gelb 0xFFFF00
    ...
    100%: rot 0xFF0000


    Wenn Du da was schöneres machen willst, dann wäre ich/alle hier froh ;-)

    Hallo,
    was reno1304 meint:
    Ich habe mal versucht das Raumklima umzusetzen:


    Wie es genau berechnet wird habe ich im L4L Thread beschrieben.


    Meine Idee wäre das in dein Plugin zu integrieren, dann müsste L4L nur noch darstellen.


    Wenn cmikula will, dann übergebe ich ihm den Code um in in sein Plugin einzubinden.

    Hallo Jörg,


    mit der aktuellen Version bekomme ich immer ein Crash Log beim Ansehen von Filmtrailer mit YTTrailer Plugin:

    Code
    Traceback (most recent call last):
    File "/usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/LCD4linux/plugin.py", line 2520, in run para[0](para[1],para[2],para[3])
    File "/usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/LCD4linux/plugin.py", line 7501, in putDescription
    if self.LEventsDesc[0][4]: IndexError: list index out of range


    Kannst Du Dir das bitte anschauen, danke!!!

    Quote

    Originally posted by 16v
    ...
    Ich finde die Umsetzung mit dem farbigen Balken eleganter als mit dem "Pöppel"! ;-)
    ...


    Ja, die "Pöppel" waren schnell gemacht und mir war erstmal wichtig, daß das Raumklima richtig berechnet wird.


    Da ich kein "Designer" bin, hoffe ich mal auf die anderen ;)


    Quote

    Originally posted by fuzzi99
    Wobei mich beim Raumklima haupsächlich der Co2 Gehalt interessiert. Lärm und Co kann ich hören / fühlen.


    Ja, evtl. auch zwei Anzeigen wie in der NetAtmo App: ein "Pöppel" für C02, ein Balken für's Raumklima.


    Wie hast Du den C02 umgerechnet? Ich habe aktuell 400...2000: 0%...100%, linear.

    Hallo zusammen,


    ich hatte ein ähnliche Idee wie fuzzi99 und habe den Raumklima-Indikator von Netatmo nachprogrammiert.
    Idee war, eine farbige Anzeige zum Raumklima auf dem L4L zu haben.


    Leider ist die Berechnung des Raumklimas in der Netatmo-App nicht offen gelegt und so habe ich selber für die unterschiedlichen Einflußgrößen Transferfunktionen entwickelt.


    Die Ausgabe des Raumklimas lehnt sich an die Netatmo App an:
    0-24: sehr gutes Raumklima
    25-49: gutes Raumklima
    50-74: schlechtes Raumklima
    75-100: ungesundes Raumklima


    Folgende Einflußgrößen werden betrachtet:
    - Innentemperatur: hierbei wird mit HIlfe der Luftfeuchtigkeit der "Humidex" berechnet
    - CO2
    - Luftfeuchtigkeit
    - Lärm


    Ich habe im Netz nach Informationen zur Erstellung der Transferfunktionen geschaut und in den meisten Fällen sind es lineare Zusammenhänge. Nur beim Lärm habe ich eine exp. Funktion verwendet, welche im unteren Bereich 35 ... 50 flach verläuft und dann steiler wird. Hierzu gibt es auch Untersuchungen, die im Netz zu finden sind.


    Die Einzelresultate werden zu einem Gesamtklima verrechnet. Erst wählte ich den Ansatz die Einzelwerte geometrisch zu verrechnen, was aber dazuführte, daß wenn es einwenig laut ist, einwenig kalt ist und der CO2 Wert etwas erhöht ist, daß dann das Endergebnis zu hoch erscheint.
    Am Ende habe ich den Maximalwert der Einzelgrößen als Gesamtergebnis genommen.


    Das Gesamtraumklima wird dann in 11 farbige Buttons umgerechnet:
    00 = grün
    ...
    25 = grün/gelb
    ...
    50 = gelb
    ...
    75 = gelb/rot
    ...
    100 = rot


    Ich spiele gerade noch etwas an den Transferfunktionen rum und wenn das soweit paßt, frage ich mal im NetAtmo Thread an, ob cmikula das in sein Netatmo plugin mitaufnehmen will, dann müsste L4L nur noch anzeigen.


    Hier ein paar Screenshots (die viel Details um besser bewerten zu können)

    plugandplay
    Ich habe für dieses "Problem" ein kleines Script gemacht, was die benötigten Infos vom WebInterface des C**** in eine Textdatei parst. Diese Textdatei zeige ich dann im L4L an.
    Das Script rufe ich per cron job zyklisch auf.


    Ich weiß, nicht ganz schön, aber ich hab es unter Kontrolle, was und wie es angezeigt wird.



    Edit:
    Cardwrite hatte dieselbe Idee (und war schneller :-)


    Jörg gab dir schon die Antwort (leider nicht zu deiner Zufriedenheit).


    Ich hätte noch eine "dirty" Lösung:
    Den Text kannst leicht nach links verschieben, wenn du am Ende des Strings noch ein paar Leerzeichen setzt. Schau mal in die moonphase.py, da findest Du eine Art Array mit den Texten. Einfach am Ende jedes Strings ein paar Leerzeichen hinzufügen (mit einem UNIX fähigen Editor).
    Testen wieviele Leerzeichen du brauchst kannst du mit der current_moon_phase.txt: die wird ja sofort in L4L visualisiert.
    Den Mond bekommt Du ähnlich verschoben: erzeuge neue gifs mit einem transparenten Rand auf der linken Seite.
    Wie gesagt, nicht schön...


    Um ehrlich zu sein ist das mein erstes python script :tongue:


    Mein script braucht das Module "decimal". Das scheint bei Dir zu fehlen ("ImportError: No module named decimal").
    Bei mir ist im python verzeichnis enthalten:
    /usr/lib/python2.6/decimal.py


    Wie gesagt, mein Erfahrungen mit Python sind eher gering, vllt kann dir jemand anders helfen wie Du "decimal" in deine Python Umgebung bekommst.
    Einfach mal google. Vllt reicht es aus, wenn du "decimal.py" ins richtige Verzeichnis kopierst.


    Du entpackst das zip auf deine Box (USB Stick, CF card oder wo auch immer).
    Dann richtest Du einen Cron Job ein: bei mir (GP3) im BluePanel unter "Daemons"--> "Cron".
    Siehe Anhang: alle 6 Std wird das "moon.sh" script aufgerufen (ich denke man kann auch das eigentliche python script aufrufen und braucht dieses "Starter" bash script nicht, ich wollte da noch was machen für die Zukunft).


    Wenn das Script aufgerufen wird, dann erzeugt es 2 Dateien (im selben Verzeichnis wie das script selbst): current_moon_phase.gif und current_moon_phase.txt (diese werden immer neu erzeugt mit dem jeweiigen Inhalt abhängig von der Mondphase).


    Dies beiden Dateien kannste dann in L4L einmal als Bild (=current_moon_phase.gif) und als Text (=current_moon_phase.txt) in igendein Screen ("On, Media, oder Standby) und hinschieben und zoomen wie Du lustig bist.

    Files

    • screenshot.jpg

      (38.43 kB, downloaded 612 times, last: )