Posts by BlackWing

    Nö habe ich nicht da es nichts anderes macht als das was ich auch mache und Partition erstellen, FS einrichten und mounten ja
    ohne Probleme klappt, also ist der Fehler woanders zu suchen. Sicher ist das Tool von Gutemine sehr gut für Leute die mit
    Linux rein gar nichts zu tun haben / hatten, aber so grob weiß ich doch schon was ich da getan habe.

    Hallo,


    entschuldigt dass es noch einen Thread gibt aber so ist es einfacher und übersichtlicher.


    Ich versuche mich seit fast einer Woche an dem Kunstwerk meine Trek Store 750GB USB-Platte so ans laufen zu bekommen
    das ich sie auch nutzen kann, da gibt es nämlich arge Schwierigkeit die mit allem lesen hier im Board nicht zu lösen sind.


    -Box hat die Version 3.60
    -fdisk /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/disc
    -per n eine primäre Partition eingerichtet, mit p kontroliert mit w geschrieben.
    -mkfs.ext3 /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1
    -in der fstab gemountet /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1 /media/hdd auto defaults 0 0


    Die Platte wird gemountet, alles klappt erstmal.


    Bei einer Timeraufnahme startet diese und bleibt dann irgendwann stehen, es kommen die Zahräder und die
    Box reagiert nicht mehr auf die Fernbedienung. Die rote LED blinkt fröhlich weiter wie bei der Aufnahme üblich.


    Ich habe die Platte nun zig mal neu partitioniert, USB Port gewechselt, Kabel gewechselt usw.
    Leider wirklich alles ohne Erfolg.


    Ich wollte dann ext2 testen aber das klappte nicht mit dem mounten, zwar nutze ich ext2 statt auto in der fstab
    aber es klappte einfach nicht.


    Als ich vorhin wieder kam war ich noch mit Telnet auf der Box und fand das hier:


    kjournald starting. Commit interval 5 seconds
    EXT3-fs warning: checktime reached, running e2fsck is recommended
    EXT3 FS on sda1, internal journal
    EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
    kjournald starting. Commit interval 5 seconds
    EXT3-fs warning: checktime reached, running e2fsck is recommended
    EXT3 FS on sda1, internal journal
    EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.


    Keine Ahnung wer sda1 ist, ich habe keine interne Platte!


    Ich habe nun wirklich absolut keine Idee mehr und ehrllich gesagt bin ich schon etwas geknickt da ich mit meiner
    DM600 niemals Probleme hatte.


    Es wäre sehr nett wenn jemand eine Idee hat was ich noch machen kann oder testen soll.


    Die Pfade wurde alle per [TAB] ergänzt also sind verschreiber etc. ausgeschlossen.


    BW

    Hallo,


    ich hänge noch immer mit meiner USB-Platte fest.
    Nagelneue 750GB Trek Store, mit fdisk eine Partition von 750GB erstellt und dann mit
    mkfs.ext2 /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1 formatiert.


    In der fstab /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1 /media/hdd ext2 defaults 0 0


    Beim botten wird nicht gemountet und ein mount -a ergibt dann:
    mount: Mounting /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1 on /media/hdd failed: No such device


    Der Pfad zur part1 stimmt da ich den per [TAB] ergänze, schreibfehler also ausgeschlossen.


    Ext3 will ich nicht nehmen da ich Probleme habe mit den Aufnahmen welche nämlich einfach irgendwann stehen bleiben
    und die ganze Box blockert. Ich habe sonst echt keinen Plan mehr was ich machen soll und hänge schon seit
    Tagen vor der Box und weiß nun wirklich keinen Ausweg mehr.

    Hello,


    I sure that there is an ext3 on the drive, I use fdisk to create the partion and mkfs.ext3 to make the ext3 fs.
    One movie was ok with 7945MB so 100% no FAT.


    A dmesg would be nice , sure, but if the wheels are turning I only can unplug the powerplug.
    The telnet connect is not avaible but I can ping the box so the box is realy busy.


    Later I will try ext2 and report here!

    Hello,


    CIFS/SMB is loaded an nothing else.
    USB Mouse/... is not loaded because I think that the generic USB support is in the Kernel. The mount is ok,
    reading and writing works fine and there is "only" the problem that the recording stops sometimes and the
    box ist busy (turning wheels). After restarting the box I'm able to see the recording and it looks good, without
    any problems in sound or picture. The file is stoping and goes back to the Video list. No sign that there is
    somthing wrong with the file

    Hello,


    of course I need no 7025 to do NFS only if the CIF PC is a Vista64 PC, there is no NFS Server avaible, only client.


    Ok back to the main problem, why is the USB-Drive not working with the DM800. The mount is ok, the recording
    starts and after a while the USB-Drive is not writing data to disk, the turning wheels on the left top corner are
    shown and the box is hanging up.


    My drive is a new Trek Store 750GB USB- Drive, one partition with ext3.
    I have no other device so the path to the drive will not change.


    Any idea?

    Maybe you found your solution but the fact is that I will not buy a 7025 to do nfs with this second box ;)
    Last night I tried to make some timer recordings with the external USB-Drive and now the turning wheels are
    on the screen and no chance to get the DM800 working without unplug the power, this time the box is
    not avaible so no chance to do a reboot with telnet.
    After rebooting I have a recording wich is ok but it ends after 52:51 minutes, this is in the middle at the film and not on the end.
    The timer event was also ok with the correct start and stopping time.


    How to find out why the recording is broken and the wheels on the screen are turning and the red LED is flashing
    and the box freeze (only the last tv.station is playing)?

    I've the same problems here with my DM800.
    The network was working 100% no errors and nice 100Mbits Fullduplex.
    So I have no idea why the DM800 is not writing fast enough on the cifs mount.
    I also bougt an USB-Drive with 750GB and mount it in the fstab with this line:
    /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1 /media/usb auto defaults 0 0
    The mount is ok, but last night I have had two times the same problem with this turning wheels and the DM800 hangs and no
    command from the remotecontrol was working.

    CIFS funktioniert?
    Also bei mir nur in der Theorie :gelb:
    Verbindung ist da zum Server im Netzwerk, man kann auch vom Server zur Box streamen mit HD Files aber wehe
    man will aufnehmen, da ist der Durchsatz seeeeehr eingeschränkt. Das Netzwerk ist tadellos ok und nachgemessen
    also kann es nur die Box sein. Da ich nur Gemini 3.50 drauf habe (aktuell) müßten eigentlich auch andere da ein Problem haben.

    Hi,


    so ich habe heute noch mal das Netzwerk überprüft.
    Habe die DM800 abgeklemmt und das Notebook an das Netzwerkkabel und dann per Netio den Durchsatz RX & TX gemessen
    bei verschiedenen Blockgrößen.


    TCP connection established.
    Packet size 1k bytes: 11153 KByte/s Tx, 11309 KByte/s Rx.
    Packet size 2k bytes: 11351 KByte/s Tx, 11322 KByte/s Rx.
    Packet size 4k bytes: 11570 KByte/s Tx, 11518 KByte/s Rx.
    Packet size 8k bytes: 11569 KByte/s Tx, 11517 KByte/s Rx.
    Packet size 16k bytes: 11570 KByte/s Tx, 11524 KByte/s Rx.
    Packet size 32k bytes: 11615 KByte/s Tx, 11560 KByte/s Rx.
    Done.


    Somit kann ich einen Fehler an allen Komponenten ausschließen, leider heißt das aber auch dass es mit meiner DM800
    ein Problem gibt nur wie komme ich nun dahinter was da nicht so läuft?

    bringt eine kleine besserung allerdings ist das ganze noch völlig unbrauchbar, es ruckelt halt schneller und die Klötzchen bewegen sich schneller und gelegtlich gibt es mal 2 Sekunden wo
    man mal etwas Bild hat ohne Störung. Der Ton ist natürlich auch hinüber.


    mount -t cifs -o rw,soft,user=GE,pass=HEIM //192.168.100.2/hdtv /media/hdd/movie

    Ich habe nen Problem mit dem Netzwerk.
    Freigaben sind per cifs gemountet und und funktionieren.
    HD TS-Files die ich noch auf der Platte im Server habe vom HTPC lassen sich ohne Probleme per Netzwerk abspielen.
    Nur ist das ganze ziemlich einseitig da ich nicht aufnehmen kann, ich bekomme fast gar keinen Durchsatz.
    Sprich nur Klötze und Standbild.
    Rechner und DM800 stehen auf 100full wobei ich auch beide schon hab mit Auto laufen lassen ohne Erfolg.
    Den Switch habe ich schon gewechselt, kein Erfolg


    Mein Mount:
    mount -t cifs -o rw,soft,nolock,user=GE,pass=HEIM,rsize=8192,wsize=8192 //192.168.100.2/hdtv /media/hdd/movie


    Jemand noch eine Idee?

    Also nur mal eben ftp gegen http zu vertauschen habe ich vorher nicht gemacht da ftp auf einem FTP-Server landen sollte
    und http auf einem Webserver und bei solchen Diensten sind die eigentlich schön getrennt.
    Habe es aus Spass mal getestet und das geht dann nicht mal im FF.
    Die Wetterbilder wären 1a fürs das Webcam PlugIn

    Servus,


    ich finde keine Möglichkeit die Splitsize anzugeben. Ich hatte es auf dem HTPC so dass bei 8GB ein neues File beginnt.
    Das macht von daher Sinn dass man den TS auf nen DL brennen kann ggf. eine SL nachschiebt für den zweiten Teil.
    So kann man schön die HD Sachen archivieren und hat nicht dauernd die Platte voll.


    Dann fehlt mir noch eine Möglichkeit wo ich angeben kann wie der Filename generiert werden soll.


    Vielleicht kann man so etwas mit in das Gemini packen?


    Gruß
    BlackWing