Posts by Thaddäus Tentakel

    Hab vorhin versucht, das transparente Hotbird-Paket auf einer frisch eingerichteten DM900 zu installieren, da kam immer nur die Meldung "Size mismatch E: Unable to fetch some archives, maybe run apt-get update or try with --fix-missing?"


    Ist da beim Upload im BP vielleicht irgendwas schiefgelaufen? Hab es auch mit apt-get update und apt-get update --fix-missing probiert, hat aber nichts genutzt.

    Quote

    Original von Wicki777
    mach mal einen kompeletten Sender Suchlauf denn deine KR ist falsch
    die richtige KR ist 1_0_19_17_4_85_C00000_0_0_0 die habe ich verglichen
    im Paket und die stimmt auch. Wenn du schon einen Mauellen Suchlauf machst
    mach mal bei Vor der Suche löschen auf Ja.


    Nach dem Suchlauf mit vorherigem Löschen funktioniert es. Das Problem saß also mehr oder weniger mal wieder vor dem Bildschirm. ;)

    Quote

    Original von Jogi29
    doch, die KR hat sich geändert, bitte den Sender Sky Krimi HD im Bouquet löschen und neu hinzufügen, damit hat sich dein Problem dann auch erledigt.


    Hat auch nichts gebracht, Sky Krimi HD hat nach wie vor kein Picon.
    Die KR die mir angezeigt wird ist 1_0_16_17_4_85_C00000_0_0_0


    Hab auch schon den Transponder manuell gescannt, nutzt aber auch nichts. Das einzige was mir noch einfällt wäre ein kompletter Suchlauf, bei dem dann alles alte gelöscht wird. Muss ich die Tage mal ausprobieren.


    Wie wäre denn die korrekte KR von Sky Krimi HD?

    Vielen Dank für die zeitnahen Updates, wo auch schon das neue RTL2-Logo und die Änderungen bei Sky berücksichtigt wurden.


    Kleine Anmerkung: Mit dem Sky Krimi HD-Picon (wir reden über das Astra 19.2-Paket) scheint irgendwas noch nicht zu stimmen (betrifft auch das Display-Paket mit schwarzem Hintergrund in 400x170). Da bleibt beim Zappen das Picon vom zuvor eingeschalteten Sender stehen. Vielleicht kannst du dir das nach deiner Rückkehr nochmal ansehen - oder evtl. liegt das Problem auch an mir. :)
    Bevor ich das BP-Update hab laufen lassen wurde wie gehabt das SD-Logo von Sky Krimi angezeigt, da sich an der KR ja nichts geändert hat.

    Danke für die Antwort!
    Wenn ich das richtig verstehe wird sich bei "VPN On Demand" aber auch jedes Mal die VPN-Verbindung aktivieren, wenn ich irgendwas anderes im Netz machen will (Surfen, E-Mail, WhatsApp...) und kann nicht nur für die eine spezifische App aktiviert werden. Abgesehen davon erscheint die "Connect on Demand"-Option auch gar nicht am iPhone.


    Solange die Datenmenge nicht eklatant höher geht ist das kein Problem. Solange sie sich nicht nahezu verdoppelt komm ich damit locker klar und auch die verhältnismäßig dünne Leitung zu Hause hält das aus. ;)

    Hallo,


    ich habe mir ein VPN zu meiner FRITZ! Box aufgebaut, über das ich von unterwegs übers iPhone vor allem auf die Dreambox zugreifen möchte. Funktioniert auch wunderbar, wenn die VPN-Verbindung am iPhone aktiviert ist lässt sich die Box einfach über die lokale IP aufrufen.


    Für den Zugriff nutze ich e2remote Pro. Da gab es ja mal eine direkte VPN-Anbindung in der App, die bei Bedarf aktiviert und wieder deaktiviert wurde. Leider musste das Feature ja dank neuer App-Store Regelungen inzwischen gelöscht werden. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich das am iPhone selbst irgendwo als Regel anlegen kann. Sprich: VPN wird automatisch aktiviert, wenn e2remote genutzt wird und auch wieder deaktiviert, wenn die App beendet wird. Ich will den VPN-Zugang nicht durchgehend aktivieren (außer für den Zugriff zur Dream brauche ich ihn auch nicht wirklich), das frisst ja nur unnötig Akku, aber jedes Mal manuell aktivieren, wenn e2remote genutzt werden soll, ist auch nervig.


    Und jetzt noch eine Frage, die vielleicht völlig dämlich ist, aber ich stelle sie trotzdem: Werden beim Streaming über VPN die mobilen Daten stärker beansprucht als wenn z.B. einfach nur über einen offenen Port gestreamt wird oder ist der Verbrauch der gleiche?


    Vielen Dank schon vorab für eure Hilfe!

    Ich hab einfach nur das Merlin 3 auf den Boxen installiert, danach unnötige Sprachpakete deinstalliert und ich bin mir nicht sicher, ob ich noch ein paar Plugins gelöscht habe.


    Nachdem ich dann mit allem fertig war (GP3.2, Picons etc.) sieht es auf der 500 HD so aus:


    Code
    # df -h
    Filesystem Size Used Available Use% Mounted on
    /dev/root 59.0M 50.3M 8.7M 85% /


    Auf der 800se sind zusätzlich noch Display-Picons installiert, gleichzeitig empfängt sie aber auch ein paar Sender weniger, was dann wieder ein bisschen ausgleicht. Da sieht es aber nahezu identisch aus:


    Code
    # df -h
    Filesystem Size Used Available Use% Mounted on
    /dev/root 59.0M 50.7M 8.3M 86% /

    Nimm das letzte verfügbare Merlin-Image und installiere da das GP3.2 dazu. Hab ich neulich auch mit einer 800se und einer 500 HD gemacht. Sofern du die nicht mit Plugins vollmüllst reicht dann auch der interne Speicher aus.


    Wenn es das DMM Original-Image bleiben soll hilft nur eine Erweiterung des Flash-Speichers (z.B. via Flodder auf einem USB-Stick).

    Mir ist gerade beim Timer-Programmieren was aufgefallen: In der Detailansicht eines EPG-Eintrags wird die Uhrzeit nicht mehr richtig angezeigt.


    Wenn die Minuten der Startzeit zwischen 00 und 09 liegen wird nur die hintere Stelle angezeigt. Siehe im Anhang oben links (eigentlich müsste da 3:00 stehen).


    Ich weiß nicht, ob das ein Problem vom Skin oder was anderem ist. Installiert ist bei mir das originale DMM-Image mit allen Updates sowie GP4. Aufgefallen ist es mir jetzt nach den letzten Updates, kann aber natürlich auch sein, dass ich es vorher nie bemerkt habe.

    Files

    • screenshot.jpg

      (137.79 kB, downloaded 296 times, last: )
    Quote

    Original von pph
    AstonMartin_DBS


    Sender- vor Cornerlogo! Das bedeutet nicht automatisch, dass das Cornerlogo nicht möglich wäre. Wenn aber ein Picon machbar ist, dann kommt das Senderlogo.


    Die Version von AstonMartin_DBS ist zwar das Standard-Cornerlogo, aber gerade der ORF dreht die Logo-Zusätze auch um, wenn das Logo je nach Sendung auf die andere Seite wandert. Bei der Formel 1 z.B. kommt das Logo wegen der auf dem Feed enthaltenen Einblendungen nach rechts und dann ist das HD auch hinter dem Logo wie im Picon. ;)


    Ich glaube der ORF ist von den deutschsprachigen Sendern da auch ein Sonderfall. Ein anderer fällt mir zumindest auf die Schnelle nicht ein, der den HD-Zusatz auch vor das eigentliche Logo schreibt.

    Files

    • screenshot.jpg

      (163.5 kB, downloaded 579 times, last: )

    Habe das Problem nun mal etwas weiter analysiert und eine interessante Lösung gefunden:


    Betroffen scheint tatsächlich nur Tuner A2 und das auch nur wenn er alleine aktiv ist. Sobald irgendein anderer Tuner mitläuft ist auch A2 in Ordnung.


    Als Workaround habe ich nun auch mal versucht, die Konfiguration für A1 und A2 zu tauschen. A1 ist jetzt als "Extern verbunden mit A2" eingestellt und die drei Satelliten sind bei A2 angegeben. Und es funktioniert! A2 wird dadurch jetzt natürlich als erstes angesprochen, aber das ist ja am Ende egal.


    Es muss irgendein Software/Treiber-Problem sein. A2 mit einem Kabel anzuschließen und dann auszuwählen "Extern verbunden mit B1" statt "Intern verbunden mit A1" führte nicht zum Erfolg. Sobald A2 aber nicht als "Intern/Extern verbunden mit..." sondern direkt mit den Satelliten konfiguriert wird funktioniert alles wie es soll. Anbei auch ein Screenshot zum besseren Verständnis. ;)


    Die Updates für die Box von heute habe ich auch schon eingespielt, aber auch das brachte keine Besserung.

    Files

    • Tuner neu.jpg

      (208.4 kB, downloaded 49 times, last: )

    Hallo miteinander,


    ich habe gestern meine Box neu aufgesetzt um das neue Gemini 4 zu installieren. Gewissermaßen gilt ja immer "Never change a running system", aber das werd ich wohl nie mehr lernen. ;)


    Als Basis für das Gemini 4 dient das aktuelle Experimental von Dream und inzwischen habe ich auch alles weitestgehend wieder nach meinen Vorzügen eingerichtet. Leider hat sich das Ganze für mich bislang noch nicht ausgezahlt, da ich nun ein merkwürdiges Problem mit meiner Tuner-Konfiguration habe:


    Vorweg - Leider habe ich nur einen direkten Anschluss zur Schüssel und an dieser Situation lässt sich baulich bedingt auch nichts ändern. Aus dem Grund bin ich bei den Tunern auch auf eine Sat-Ebene beschränkt, womit ich aber in der Regel wunderbar auskomme. Es sieht so aus, dass an Tuner A1 und B1 ein Kabel zu einem Verteiler führt, A2 und B2 wurden bislang einfach über die interne Durchschleif-Funktion versorgt. Zudem ist an dem Triple-Tuner noch eine DVB-T Antenne angeschlossen, das Thema wird sich in ein paar Wochen aber im Rahmen der T2-Umstellung von selbst erledigen.


    Im Anhang ein Screenshot von meiner Tuner-Konfiguration, das hat bisher auch alles wunderbar funktioniert. Seit der Neuinstallation gestern ergeben sich aber seltsame Probleme mit der Durchschleif-Funktion bei folgendem Beispiel-Szenario:


    20:00 Uhr: Aufnahme auf Das Erste HD startet auf Tuner A1 (geplant bis 21 Uhr)
    20:30 Uhr: Aufnahme auf ZDF HD startet auf Tuner A2 (geplant bis 21:30 Uhr)
    21:00 Uhr: Aufnahme auf Tuner A1 wird beendet, ab diesem Zeitpunkt bricht auf A2 alle paar Sekunden der Empfang weg und die Aufnahme ist somit quasi unbrauchbar


    Sobald dann auf A1 wieder irgendwas empfangen wird ist der Empfang auf A2 auch wieder stabil, problematisch ist nur wenn A2 "alleine" werkeln muss. Ebenso läuft es weiter, wenn Tuner B in irgendeiner Form aktiv wird.


    Nach meinen bisherigen Beobachtungen beschränkt sich das Problem auch auf den A2, Tuner B2 (der ja auch nur intern durchgeschleift wird) läuft auch weiter, wenn die anderen drei nichts mehr zu tun haben.


    Als Workaround könnte ich jetzt wahrscheinlich auch einfach hingehen und lege noch ein Kabel zum Verteiler, das an den A2 geht und stelle den auf "Extern verbunden" ein. Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber vermute, dass das das Problem lösen würde. Aber da es vorher ja auch so mit der internen Durchschleif-Funktion problemlos funktioniert hat muss ja softwaretechnisch irgendwas passiert sein, was da in die Quere kommt? Ich bin da leider aktuell etwas ratlos.


    Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!

    Files

    • grab.jpg

      (224.64 kB, downloaded 95 times, last: )

    Habe heute Mittag auch mal das neue GP4 installiert und bin natürlich froh, dass mein Lieblings-Skin auch direkt verfügbar ist. :)


    Zwei kleine Wünsche hätte ich noch: Irgendwie sieht die Schrift in der Infobar am Rand gequetschter aus als vorher, könnte man da evtl. ein paar mehr Pixel "Luft" lassen, bzw. die Infobar insgesamt etwas höher machen?
    Und zum anderen vermisse ich die drei Sensorfelder an der Seite. Der Platz wird jetzt für einen längeren Sendungstitel und die restliche Laufzeit genutzt. Könnte man die z.B. als Style-Alternative auch wieder mit aufnehmen?

    Mir fallen seit dem letzten Update zwei Sachen auf:


    Wenn ich die Box aus dem Idle Mode einschalte zeigt sie "Tunen fehlgeschlagen" an, obwohl im Hintergrund das Bild des Senders zu sehen ist. Die Meldung geht auch nur durch einmal hin und her zappen wieder weg.


    Zudem hören sich MP2-Tonspuren irgendwie merkwürdig an. Es klingt ein wenig als würde sich der Ton leicht "überschlagen", besonders stark fällt es bei Musik auf. Die Box ist per optischem Kabel mit einem AV-Receiver verbunden und bei AC3-Tonspuren ist nach wie vor alles OK.


    Hat die Probleme noch wer bemerkt? Mir fällt das wie gesagt seit dem letzten Update auf, zumindest bei dem MP2-Problem würde ich aber nicht ausschließen, dass das evtl. auch schon länger besteht.

    Quote

    Original von netman
    Ich kann dir zwar leider nicht sagen, woran das liegen könnte. Aber ich kann dir sagen, daß deine
    Konfig äußerst unglücklich ist. Sind am Multischalter keine weiteren Ausgänge verfügbar?
    Mit so einer Konfig würde ich nicht glücklich sein.


    Am Multischalter wären Ausgänge frei, das Problem ist der Weg vom Multischalter bis zur Box, der mit allmöglichem Kabel schon "verstopft" ist. ;)


    In der Regel komme ich mit der Konfiguration aber parat. Den dritten Tuner benutze ich schon äußerst selten und generell kann ich mich in der Regel mit der gleichen Sat-Ebene (meist ist das Horizontal Low oder High auf Astra 1) arrangieren. Unicable wäre noch eine Lösung, aber das nochmal umzurüsten lohnt sich für mich wahrscheinlich nicht, da ich wie gesagt in der Regel mit der Ebenen-Lösung schon gut parat komme.

    Hallo miteinander,


    seit einem der letzten Updates (kann nicht mehr genau sagen seit welchem, müsste so ca. 3 Wochen her sein) habe ich hier ein seltsames Phänomen an meiner 7080:


    Die Box hat insgesamt drei DVB-S2-Tuner: Die beiden von Werk aus verbauten und dazu noch einen Sundtek USB-Stick. Die Konfiguration sieht wie folgt aus:


    Tuner A1: DiSEqC A/B/C/D - Astra 19.2° / Astra 28.2° / Hotbird 13°
    Tuner A2: Intern verbunden mit Tuner A1
    Tuner E: Extern verbunden mit Tuner A2


    Da ich nur einen direkten Anschluss zur Schüssel habe sind so nur Sender auf einer Sat-Ebene verfügbar, was an sich auch gut funktioniert. Seit dem ominösen Update vergisst die Box das aber und lässt nach einem E2-Neustart oder kompletten Reboot erst einmal alle Sender "offen" wenn eine Aufnahme läuft. Zappt man dann einen Sender an, der technisch bedingt nicht geht kommt natürlich "Tunen fehlgeschlagen". Eigentlich sollten nicht verfügbare Sender dann aber von der Box gesperrt werden, wenn eine Aufnahme läuft. Beim Zappen ist das auch egal, sollte aber eine Aufnahme gestartet werden, für die die Box umschalten müsste tut sie das dann natürlich auch nicht und die Aufnahme geht schief.


    Die Lösung ist auch denkbar einfach: Ich muss nur ins Tuner-Menü gehen und einfach jeden Tuner einmal auswählen und OK drücken. Verändert werden muss an der Konfiguration nichts, denn sie steht schon noch korrekt da - die Box beachtet sie nur eben erst mal nicht.


    Wenn ich das Menü aufrufe steht die Konfiguration manchmal auch erst mal auf Englisch da, also "internally loopthrough to tuner A1" bzw. "externally loopthrough to tuner A2". Sobald ich dann einmal alle Tuner ausgewählt und nur nochmal OK gedrückt habe steht der Text auch wieder auf Deutsch da und es funktioniert wieder bis zum nächsten (E2-)Neustart. Ein System dahinter, wann die Konfiguration nach einem Neustart auf Deutsch oder Englisch da steht habe ich aber noch nicht gefunden.


    Installiert ist ein originales OE2.5-Image, das übers Bluepanel aktuell gehalten wird. Auch der Treiber des Sundtek-Sticks ist aktuell (27. März).


    Hat einer eine Idee, woran das liegen könnte?