Posts by wudelbrumpf

    Moin,


    ich habe jetzt (endlich) einen HD-fähigen Fernseher an der 7025 hängen (eine neue Dream ist derzeit nicht mehr drin). Nun hatte ich die Idee, das Antennensignal von der Twin Dose in die Dream reinzuführen und den Fernseher mit seinem DVB-S2 Tuner an den Out Anschluss von Tuner 2 anzuschliessen.
    Leider zeigt mir der Fernseher kein ARD / ZDF in HD an; andere Sender funktionieren.
    Wird da evtl. nicht das Antennensignal komplett wieder ausgegeben?

    Hallo,


    wie bringt man der Fernbedienung der 500HD bei das sie über die TV-Funktion einen Fernseher der Markte X steuern soll?


    Bei meiner 7025 und der 7025 ging das so:
    shift drei sec. drücken - vierstelligen Zahlencode eingeben - TV blinkt zweimal - fertig.


    Bei der schwarzen FB der 500HD blinkt die TV Taste schon nach der 3. Zahl; ausserdem habe ich im Manual NICHTS zu diesem Thema gefunden.


    Ich bin da nicht sehr anspruchsvoll; ich möchte nur den Fernseher ein- und ausschalten können sowie ggf. die Lautstärke anpassen.


    Wie also kann ich den Fernsehr (Grundig) einstellen?


    Danke

    Hallo,


    ich habe derzeit ein Sky Full Abo (ohne HD) und noch eine alte S02 Karte, die via CCcam und Smargo im Heimnetz sichtbar ist.
    Nun planen wir die Anschaffung von HD (Fernsehen und Receiver, evtl. DM500HD).


    Frage:
    a) erhalte ich dann zwingend eine neue (NDS) Karte?
    b) muss ich mir von Sky dann auch einen ihrer Receiver aufdrängen lassen?
    c) lässt sich das dann auch via Smargo/CCcam im Lan verteilen?


    oder lässt sich das "einfach" auf meiner nagra Karte freischalten?


    Any hints are welcome.

    Ich antworte mal auf dein Originalposting; hier ging es ja furchtbar durcheinander.



    > gibt es ein Programm zum suchen eines NFS-Servers?


    Antwort: Nicht wirklich (ausser "showmount -e server"; aber das hab' ich nicht auf der Dream!)


    Und vergiss bitte alles, was du zum Thema workgroup hier gehört hast; das hat NIX mit nfs zu tun (du willst ja nfs und kein samba share, oder??


    > Ich habe mir einen NFS-Server auf dem Asus-Router WL500GP angelegt bzw. eingeschaltet.
    > Als Exportverzeichnis:
    > /tmp/mnt *(rw,async,no_root_squash)
    > mit showmount -e bekomme ich auch dieses in der Exportliste des Routers zu sehen.
    > Somit würde ich sagen, dass der NFS-Server läuft.


    Yes, sieht so aus


    > Ich habe auf der 7025 mittels BluePanel Automount-Editor versucht den NFS-Server einzugeben.
    > Name: asus
    > TYP: nfs
    > Options: rw,soft,udp/tcp...,nolock (ich glaub, ich hab schon alle Einstellungen probiert)
    > IP: Ip des Routers
    > Freigabe: /tmp/mnt


    Dann sollte jetzt in der /etc/auto.network so eine Zeile sein (o.ä.):
    asus -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock IP:/tmp/mnt


    Richtig?
    Versuch doch mal, dein export manuell einzuhängen:


    mkdir /media/mnt
    mount -t nfs -orw,soft,udp,nolock IP:/tmp/mnt /media/mnt


    Geht das? Wenn das schon nicht geht, kann der automounter das auch nicht!
    Wenn nicht: Was kommt als Fehlermeldung?


    > Leider sucht die Dreambox sich tot!!!
    OK, dann kann er nicht mounten.


    > Den Ordner asus finde ich ja unter /net,
    > aber wenn ich da drauf gehe, dann sucht und sucht und sucht die Dreambox.


    Das heist nix; den legt der automounter direkt beim start an. Dazu muss er nicht mounten können.


    > In Telnet hab ich den Router auch schonmal angepingt -> Funktioniert.


    OK, d.h. das du netztechnisch bis da hin kommst; mehr auch nicht.


    > Ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter. Bin auch kein Experte.
    Benutzt du einen eigenen NS? Wenn nein, kennt Dein Router deine Dreambox?


    Was sagt:
    /etc/init.d/automount status ?


    Andreas

    Du scheinst (wie auch immer) deine /etc/vsftpd.conf auf der Dream "kaputt gemacht" zu haben.
    Versuch mal, die Datei zu editieren und sieh dir an, was hier für "anonymous_enable" drinsteht (ist bei mir ganz oben in der Datei:


    --- cut here ---
    # Opendreambox /etc/vsftpd.conf
    #
    # Please see vsftpd.conf.5 for all compiled in defaults.
    #
    # READ THIS: This example file is NOT an exhaustive list of vsftpd options.
    # Please read the vsftpd.conf.5 manual page to get a full idea of vsftpd's
    # capabilities.
    #
    # Allow anonymous FTP? (Beware - allowed by default if you comment this out).
    anonymous_enable=NO
    #
    # Uncomment this to allow local users to log in.
    local_enable=YES
    ...
    --- cut here ---


    ciao

    Hi,
    gefunden und installiert. Scheint auch soweit zu funktionieren.


    Frage: Ich habe zwei enigma1 Boxen (dm500 und dm7020). Während die 7020 mit der grossen FB kommt hat die 500er ja die kleine FB. Kann ich irgendwo die Tastenbelegung des DVD-Players auf der grossen/kleinen FB erfahren? HELP funktioniert (zumindest auf der 500er nicht); Lautstärke ist Kapitel vor/zurück und viele andere Tasten haben gar keine (erkennbare) Funktion. Raus komme ich ... keine Ahnung wie. Irgendwann war ich draussen.


    Danke schon mal.

    Hallo,
    nachdem ich nun (anderer Thread) mit meiner 7025 meine auf meinem Server liegenden DVD-Images abspielen kann (sowohl ISO-Files als auch VIDEO_TS Verzeichnisse) suche ich nach einer Möglichkeit das gleiche mit der 7020 zu machen.
    Ich habe derzeit das aktuelle Gemini E1-Image auf der Box. Hier gibt es keinen "DVD-Player" (zumindest habe ich keinen gefunden). Und mit dem Dateimanager kann ich z.B. zwar ein VOB-File aus dem VIDEO_TS Verzeichnis anwählen aber nicht die DVD abspielen.


    Was braucht man also? Oder muss man E2 installieren und den dort (hoffentlich) implementierten DVD-Player benutzen?


    Any ideas?


    Danke

    Moin zusammen,


    aktuelle Neuigkeit: Ich kann seit mehreren Tagen problemlos (OK, ab und zu hängt der DVD Spieler sich auf) DVD Images vom Server abspielen.


    Warum geht das auf einmal? Ich kann es nur vermuten: Mein Server hängt mit seiner G-bit Ethernet Karte an einem Switch auf dem Dachboden; die Dream hängt am gleichen Switch. Diesen Switch musste ich jetzt tauschen nachdem der Durchsatz im Netz zum Schluss unter aller S... war. Gleichzeitig habe ich allerdings in meinem Server ein neues Raid-Array aus 4x1TB aufgebaut und die Seagate Disks durch Samsungs ersetzt (ist 'ne längere Geschichte. Fakt ist aber das die Seagate's aus der 7200.11er Serie oft Probleme an "raid capable" controllern machen wie z.B. SATA-BUS-Resets etc.).


    Ergebnis ist nun, das das Abspielen von DVD Images vom Server fast ohne Probleme funktioniert. Ab und an am Anfang ein kleiner Hänger; dieser lässt sich dann aber durch den angesprochenen Trick (kurz Pause drücken) beheben.


    Ich denke, das der DVD-Player mehr noch als das mp3-Abspielen auf eine konstante höhere Datenrate angewiesen ist (ich konnte vorher ja mp3's via Server problemlos abspielen) und ich vorher so im Grenzbereich lief (ging ein paar Sekunden/Minuten gut und dann hat es mal nicht mehr gereicht).


    Jedenfalls ist für mich nun SOLVED.

    Hi,


    ich habe ein paar Files als BlueRay Rip (mk4) auf einem Server liegen; dieser hat natürlich keine Verbindung zum Fernseher.


    Ist es möglich z.B. mit vlc auf der Dream über einen vlc am Server ein mk4 mit der 7025 abzuspielen? Oder muss ich das erst auf DVD "runterrippen"?


    Hat da schon jemand Erfahrung mit?


    Kurze Antwort: NEIN


    sorry for the bad news!

    Hi,


    ich habe an meinem Server gerade von NFSv3 auf NFSv4 für alle "normalen" Client-PCs umgestellt - Ausnahmen sind bisher die Dreamboxen.


    2 Fragen:
    a) Kann die Dreambox mit der jeweils aktuellsten Gemini als nfs4 client fungieren? Oder muss ich meine Verzeichniss vom Server weiterhin auch noch via nfs3 freigeben (da die Dreams das nicht anders können)?
    Ein kurzer test an der Dream mit
    mount -t nfs4 server:/ /tmp/mnt
    ergab:
    mount: server:/ failed, reason given by server: Permission denied
    mount: nfsmount failed: Bad file descriptor
    mount: Mounting server:/ on /tmp/mnt failed: Invalid argument


    und im Server log:
    Oct 8 14:27:17 server mountd[16915]: refused mount request from dm7025.privat.loc for / (/): not exported


    OK, das ist klar wenn die Option -t nfs4 als "-t nfs" interpretiert wird, da (natürlich) "/" nicht exportiert ist - unter nfsv4 muss das aber so heissen!


    b) falls a) irgendwie geht: kann die auch nfs4 Server sein?


    Danke

    Quote

    Original von hypnotoad
    siehe 2 Postings über deinem


    Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Bei _jedem_ Wechsel von z.B. Kapitel etc. (also gefühlte 100 mal pro Film) aufsetzen, auf Pause drücken, warten und wieder starten soll ein "funktionieren" beschreiben? Wie soll man denn so einen Film wirklich ansehen können?


    Hat jemand eine wirklich funktionierende Lösung? Oder kann mir jemand sagen, ob das evtl. nur via lokaler Platte geht? Oder wo mein Fehler ist, wenn es gehen sollte?
    ...
    Oder vielleicht geht es ja nirgendwo richtig? Dann brauche ich wenigstens nicht weiter zu suchen!


    Trotzdem Danke

    Quote

    Original von mfgeg
    Poste einmal deinen automounter Eintrag. Und gehen sollte es schon ;)


    sorry, war ein paar Tage offline.


    Ich denke, ich weiss worauf du hinaus willst. Aber das wird es nicht sein.


    --- aus /etc/auto.network ---
    mp3 -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.128.100:/local/mp3
    pics -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.128.100:/local/pics
    downloads -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.128.100:/local/downloads
    stream -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.128.100:/local/stream
    dvd -fstype=nfs,rw,soft,udp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.128.100:/local/dvd
    --- cut here ---


    Die Blocksize ist bereits ziemlich gross. Und wie gesagt: TS-Streams werden ruckelfrei abgespielt. Ich habe nur einen kleinen Teil der aufgenommenen Filme auf der lokalen Platte; die meisten (die ich behalten will) habe ich dann auf den Server gezogen und kann sie von dort abspielen)

    Hallo,


    ich habe diverse DVDs entweder als VIDEO_TS Verzeichnis oder als ISO Image auf einem Server liegen (Linux); die 7025 mounted das via nfs über den automounter.
    Nun wollte ich die dort liegenden Images mit der Dream abspielen anstatt die alle zu brennen. Leider funktioniert das nur ziemlich schlecht.
    a) bei jedem Kapitelwechsel "hängt" der Film für lange Zeit (gefühlt: eine minute!); danach geht es dann weiter.
    b) Bild und Ton verlieren irgendwann die Synchronisation; das sieht zwar kurz mal lustig aus ist aber eher lästig.


    Installiert sind hier (gemini2 Version 4.4):
    root@dm7025:~# ipkg list_installed | grep -i dvd
    enigma2-plugin-extensions-dvdplayer - 2.6git20090717-r21 -
    libdreamdvd0 - 1.0cvs20090517-r0 -
    libdvdcss2 - 1.2.9-r3 -
    libdvdnav - 1.1.12-r1 -


    Frage:
    Geht das überhaupt zuverlässig?
    Wenn ja, warum bei mir nicht? Fehlt da evtl. noch was / brauche ich irgendein update?


    Danke


    PS: Das Abspielen von mp3's und TS-Stream via Server geht einwandfrei; es sollte weder am Netz noch an der Hardware liegen.

    Quote

    Original von Teilekind
    Ihr müsst auch die Tunersettings neu setzen, Suchlauf ist auch nicht verkehrt (tastet eure Liste ja nicht an)


    Und das ändert dann genau ... was?



    Also bei mir werden _alle_ Sender und Bouquets angezeigt NACHDEM ich einmal bei der scheinbar hängenden Box gezielt ein Programm anwähle. Die Settings, die ich hier einspiele habe ich nach der P* Umbenennung auf einer meiner Boxen erstellt und die wird jetzt nur noch verteilt; das ist also der Stand _nach_ einem Sendersuchlauf (allerdings auf einer anderen Box).


    Aber werden da nicht auch die services neu verteilt? Ich dachte das dem so ist.

    Hi,
    ich habe ein ähnliches Phänomen:
    Gem. 4.4 installiert; die _uralten_ Settings aus dem letztem Backup automatisch installieren lassen (also kein Sendersuchlauf nötig). Danach die aktuellen Settings mit Dreamset zurückgespielt.


    Ergebnis: Nach dem Enigma Neustart scheint die Box zu "hängen". Ich sehe den blauen Enigma Start Screen und es passiert nichts mehr. Die Box ist aber via telnet/ssh erreichbar und die laufenden Prozesse sehen alle OK aus (enigma läuft; cccam läuft, automounter läuft, ...)


    Aber: Ich kann dann "einfach" Programm 1 anwählen - ab da ist alles OK. Sender sind da; Bouquets sind da. Nur beim Neustart erscheint wieder kein Programm sondern die Box bleibt bei dem blauen Startscreen stehen.


    (Das gleiche ist mir bei einer zweiten Box mit Gem. 4.3 bereits passiert; hier hatte ich allerdings keine Zeit dem ganzen nachzugehen).


    Andreas

    Quote

    Original von Goofy180173
    Ich hab den gstreamer installiert.

    Code
    root@dm800:/tmp# ipkg install gstreamer_0.10.23-r0_mipsel.ipk
    Package gstreamer (0.10.23.1-r2) installed in root is up to date.
    Nothing to be done


    muß ich den vorher deinstallieren? Wenn ja wie?


    ipkg --help:
    [...]
    Force Options (use when ipkg is too smart for its own good):
    -force-depends Make dependency checks warnings instead of errors
    Install/remove package in spite of failed dependences
    -force-defaults Use default options for questions asked by ipkg.
    (no prompts). Note that this will not prevent
    package installation scripts from prompting.
    -force-reinstall Allow ipkg to reinstall a package.
    -force-overwrite Allow ipkg to overwrite files from another package during an install.
    -force-downgrade Allow ipkg to downgrade packages.
    -force_space Install even if there does not seem to be enough space.



    ich würde also mal eine der "-force-xxx" ausprobieren.


    Andreas