Posts by Zodac

    ZZMajor:
    Sorry - wollte dich nicht angreifen. Aber für mich wäre das halt nichts. Allein deshalb, weil ich eben die kompletten Bildinformationen sehen will. Ärgere mich auch jedes Mal, wenn manche Sender bei Filmen aufzoomen oder über Leute, die ihre DVDs im Pan & Scan Modus anschauen.


    Der Anteil an anamorphen 16:9 Sendungen wächst aber stetig. Das Programm der öffentlich-rechtlichen ist bereits zu einem Großteil in 16:9. RTL produziert neue Sendungen auch bereits in diesem Format (leider bisher nur auf dem Hauptsender). Nur bei ProSiebenSat.1 hängt man gewaltig hinterher. Von PREMIERE hast du ja selbst schon gesprochen.


    Beim ORF läuft ja auch schon der Großteil in 16:9 und die SRG/SSR zieht ab Dezember nach. Ansonsten habe ich noch ein Abo von Canal Digitaal NL - die Hauptsender von RTL (RTL 4, RTL 5, RTL 7) und SBS (SBS 6, NET 5, Veronica) sind auch alle bereits in 16:9. Geplant ist zudem ein Sky UK Abo. Dort sind die wichtigen Sender auch in 16:9.


    Da ich noch keinen LCD habe sondern nur einen Röhren-TV im 16:9 Format (82 cm) bringt mir ein De-Interlacer noch nix... Aber da ist schon auch geplant etwas daran zu ändern.



    DarkVolli:
    Okay - dann hilft mir das Plugin wohl leider nichts. Das von dir beschriebene Problem bei 4:3 Letterboxed-Filmen stört mich übrigens nicht. Denn solche Sendungen schau' ich mir dann prinzipiell nicht an. Betrifft eh eigentlich nur Spielfilme (die schau ich eh nur auf PREMIERE oder auf DVD) und Serien (die schau ich dann eben auf ORF, PREMIERE oder den Niederländern).


    4:3 Sendungen die ich eben ab und zu schaue sind ältere Serien oder auch mal Magazinsendungen bei Sat.1 oder RTL. Und hierfür wäre es eben schön, wenn die "immer 16:9" Option da wäre.


    Ist die Funktion eigentlich wirklich hardwaremäßig bei der DM 600 nicht drin?
    Ich kann mir das irgendwie kaum vorstellen. Das muss doch irgendwie realisierbar sein, oder?


    Greets
    Zodac

    Ok ... ich muss meine Aussagen ein Stück weit relativieren.


    Ich habe gerade mal eine direkte Scartverbindung zwischen TV und DM 600 hergestellt - und plötzlich hat die 4:3 / 16:9 Umschaltung auch bei RGB funktioniert.


    Der Punkt ist der, dass ich ein Umschaltpult habe, an das insgesamt 6 AV-Eingänge (5 davon für Scart, 1 für Chinch), 3 optische Eingänge, 2 Netzwerkeingänge usw. hat. Ich brauche das wegen der Fülle von Geräten die an meinem TV hängt:
    - Dreambox DM 600 PVR (mit opt. Ton)
    - d-box 2 (Neutrino) (mit opt. Ton)
    - HTPC (mit opt. Ton)
    - DVD Player (mit coax. Ton)
    - PS2


    Und vermutlich leitet das Pult das 4:3 Umschaltsignal nicht weiter. Darauf verzichten kommt aber auch nicht in Frage, weil mein TV zwar 2 Scart-Anschlüsse hat, aber nur einer davon RGB-fähig ist.


    Trotzdem fehlt die "Immer 16:9" Funktion einfach gewaltig. Wenn die d-box 2 das kann, muss das doch die DM 600 auch können. Zumal da Hardware-Mäßig doch auch keine Wunder verlangt werden. Einfach Balken rechts und links und fertig.


    Greets
    Zodac

    Hallo zusammen,


    ZZMajor:
    Also mir 4:3 Sendungen aufgezoomt anzutun, kommt für micih nicht in Frage. Ich hab vor 5 Jahren, als ich mir meinen 16:9 Fernseher gekauft hab, für 2 Wochen verschiedene Einstellungen ausprobiert - und das einzige was für 4:3 Sendungen in Ordnung war, ist die Pillarbox (d.h. dass rechts und links Balken sind) und so das 4:3 Bild vollständig und im richtigen Verhältnis angezeigt wird. Die d-box hat das auch wunderbar beherrscht. Daran möchte ich jetzt auch nichts ändern.


    Und was du da machst mit 4:3 LB und das dann dauerhaft aufzoomen ist ja grauenhaft. Damit geht alles, was das anamorphe 16:9 bringt, verloren. Deine vertikale Auflösung ist so deutlich unter dem PAL-Standard.



    DarkVolli:
    Erklär' mal was dieses SwitchScreen Plugin bringt. Wenn das mein Problem beheben könnte, wäre das toll.


    b-o-b:
    Kann es sein, dass du als Bildquelle was anderes als RGB eingestellt hast? Denn mit FBAS funktioniert das bei mir auch. Da schaltet der Fernseher automatisch in 4:3 um. Sobald das Bild aber auf RGB stellt, ist er dauerhaft im 16:9 Modus. Und eine schlechtere Bildquali hinnehmen will ich halt auch nicht.


    Greets
    Zodac

    Timeshifting stört mich nicht so sehr. Vor allem, weil das im Grunde genommen ja schon funktioniert - es nur halt nicht einfach genügt im laufenden Programm auf "Pause" zu drücken.


    Wenn aber z.B. spontan jmd an der Tür klingelt, dann mach ich einfach "Video" und "Record" - die Box nimmt dann auf. Wenn ich wieder zurückkomme dann geh ich in den Dateimodus, wähle die aufgenommene Sendung aus und schaue sie mir zeitversetzt an. Meist läuft es aber eh so, dass ich Sendungen programmiere und dann einfach irgendwann später einsteige. Auch das ist mit der DM 600 kein Problem.


    Wie gesagt - am stärksten nervt mich das mit der 4:3 / 16:9 Problematik. Die d-box 2 kann das ... warum nicht auch die DM 600 mit Gemini?


    Greets
    Zodac

    Hallo zusammen,


    ich habe seit gestern meine DM 600 PVR und bin soweit auch sehr zufrieden. Vorher kannte ich nur eine d-box 2 mit Neutrino.


    Ich habe einen Röhren-TV 82cm im 16:9 Format. Nun war es bei der d-box so, dass die Box bei einer 4:3 Sendung automatisch rechts und links Balken an die Sendung gemacht hat und das Bildverhältnis so gepasst hat. Bei der DM 600 passiert das allerdings nicht. Die Bildausgabe steht auf RGB und der TV steht dauerhaft im 16:9 Format. Bei 16:9 Sendungen passt das Bildverhältnis, bei 4:3 hingegen wird es auseinander gezogen. Damit es passt, muss ich manuell am Fernseher auf 4:3 umstellen - das ist ziemlich lästig.


    Kann man da irgendwas gegen tun?


    Greets
    Zodac

    Habe das Problem lösen können :wmbiggrin:


    Bei den Sat-Einstellungen auf "manuell" umstellen und dann für die Polarisationsumschaltung von H/V auf 14V gestellt. Jetzt funktioniert alles.


    Greets
    Zodac

    Hallo zusammen,


    ich habe heute meine neue DM 600 PVR bekommen und bin soweit eigentlich auch zufrieden.


    Allerdings hat sich bei der Einrichtung von Gemini ein Problem aufgetan, bei dem ich eure Hilfe brauche.


    Ich habe Gemini 3.6 (inzwischen 3.5 - keine Änderung) aufgespielt und Sendersuchlauf gemacht. Satelliten sind Astra 19,2 (Diseqc A) und Hotbird 13 (Diseqc B). Soweit so gut - Sendersuchlauf geht auch 1a.


    Wenn ich dann später allerdings die Box neustarte, dann kommt bei Astra Sendern zunächst "kein Signal". Erst wenn ich auf einen Hotbird Sender schalte, dann kommt etwas. Schalte ich danach zurück auf Astra gehts auch. Dasselbe Spiel wenn ich die Box bei einem Hotbird-Sender ausschalte. Dann kommt nach einem Neustart bei dem Hotbird Sender "Kein Signal", schalte ich auf einen Astra-Sender gehts und dann zurück auf Hotbird geht auch.


    Ich spiele jetzt gerade nochmal die Originalsoftware auf um zu testen, ob das dort auch so ist.


    Was meint ihr? Ist das ein Hardwaredefekt? Oder woran könnte das liegen?
    An den restlichen Receivern im Haus gibts überhaupt keine Probleme mit Diseqc. Auch die d-box 2 mit Neutrino läuft 1a.


    Hoffe ihr könnt mir helfen...


    Greets
    z0dac

    Bist du dir sicher, dass dort wo du jetzt wohnst, kein terrestrischer Empfang möglich ist? Wenn deine Mutter bisher ORF 1 und ORF 2 terrestrisch halbwegs vernünftig empfangen konnte, sollte der Empfang über DVB-T eigentlich kein Problem darstellen.


    Wäre halt eine legale Alternative im Vergleich zu den Keksen. Vor allem weil bei einem Keywechsel der Spaß schnell vorbei sein kann.


    Greets
    Zodac