Komme nicht über 25% SNR.

  • Hallo verwende eine Multytenne 45 mit DM 800, Gemini 3.80 habe freie Sicht nach Süden komme aber nicht über 25 % x mal neu eingestellt, was kann ich machen ?

  • Die Prozentanzeige is verbugged, umsonst eingestellt :face_with_rolling_eyes:


    Nutz den dB Wert (zwischen 10 und 15 is glaub ich gut !?), die anzeige stimmt :face_with_rolling_eyes:

  • Habe nun neues problem Astra 19.2 kommt mit ca. 12.5 db hotbird 13 nur noch mit 7db SF Schweiz hat Bildruckler was kann ich machen. Bitte um hilfe

  • Hallo,

    Quote

    Habe nun neues problem Astra 19.2 kommt mit ca. 12.5 db hotbird 13 nur noch mit 7db SF Schweiz hat Bildruckler was kann ich machen.


    da wirst um Nachjustieren der Antenne wohl nicht herumkommen.

  • Steht der Antennenmast exakt gerade ??
    Abstand der internen LNBs und auch die Höhe ist fix eingestellt, steht der Mast ein wenig schräg stimmt vermutlich die Höhe des LNBs für 13° nicht mehr, die anderen Satelliten wirst Du dann auch nicht empfangen können.

    DM800S mit 2 GB-Stick und 500GB HDD
    DM800S mit 2 GB-Stick und 120GB HDD
    Wave Toroidal im Aufbau, derzeit mit 8°W;9°E;13°E;19,2°E;23,5°E;28,2°E

  • Danke, werde heute mal nachschauen wie hoch sollte oder ist dein DB bei den SF Sender .

  • Quote

    Original von Nero1975
    Danke, werde heute mal nachschauen wie hoch sollte oder ist dein DB bei den SF Sender .

    Wenn beide Positionen schielend angepeilt werden, sollte C/N etwa gleich angezeigt werden. Bei mir zeigt ein Profi-MSK33 Messgerät jeweils so um ca. 13dB an. Bis runter zu ca. 6,5dB bleibt der Empfang stabil. Was dazwischen liegt bildet/ist die Schlechtwetter-Reserve einer Antenne.


    Hat man auf Astra1 ausgerichtet und C/N(SNR) wird mit Maximalpegel von der Dream angezeigt, werden die AZ Schüsselschrauben ganz festgezogen. Hotbird wird in Bezug auf AZ danach nur noch über den Feedhalter feinjustiert. Danach wird der EL für beide Positinen noch gemittelt. In Berlin eher nicht erforderlich, in Aachen hilfreich.


    Ideal wäre ein höhenverstellbarer Feedhalter.


    Überigens ist es merdeegal, ob ein Receiver C/N in dB/Prozent oder wie bei der Dbox2 unter Neutrino in Zahlen anzeigt.


    Man mus die Antenne so lange feinjustieren, bis das C/N - Maximum eines beliebigen Receivers erreicht wird.


    Realistische C/N Werte in dB kann kein Receiver anzeigen. Sind alles Schätzeisen. Ein wirklich professionelles Antennemessgerät kostet ab 1500 Euro aufwärts. Ein MSK33 ca. 4000 Euro. :winking_face:


    Nochmals zur Verdeutlichung:


    Schließt man einen Digital-Receiver an eine vom Profi errichtete Super-Satanlage an und dieser Receiver zeigt da unter C/N(Signalqualität) nur 60% an, ist die eigene Satanlage perfekt justiert, wenn dieser Receiver jetzt ebenfalls 60% erreicht/anzeigt. Allerdings sollten Schüsselgröße und Anlagenkonzeption etwa gleich sein.


    Unter ähnlichen Wetterbedingungen, versteht sich.