DM800 NFS langsam

  • Ich denke mal was anderes bleibt mir echt nicht übrig :O


    Habe gerade noch mit dem HaneWin geschafft 84Mbits zu bekommen per dd auf /dev/null aber der test beim schreiben auf die Platte wieder langsam.


    :kaffee:


    Ich glaube echt ich brech ab :evil:

  • Sehr geehrte(r) Herr


    wir werden versuchen, diese Situation mal nachzustellen.
    Es kann sein, dass es daran liegt, weil über UDP gearbeitet wird.
    Wir werden diesen Sachverhalt mal an unsere Entwicklung weiterleiten und Ihnen ggf. bei entsprechendem Ergebnis Rückmeldung geben.


    vielen Dank für die Nachricht, sollten in Zukunft noch Fragen zum Gerät bestehen können Sie sich gerne wieder an uns wenden.



    HALLO?
    Soll das nun heißen ich MUSS TCP nutzen ???

  • zumindest bis es von denen geklärt ist.. so wie es aussieht..


    halt uns bittschön auf dem laufenden..

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • Hm, ne also verstehen tu ich das nun nicht denn es gibt doch genug hier die ne 800er mit NFS per UDP nutzen oder?


    Per TCP war es ja auch nicht schneller, irgendwie verwirrt mich das nun!!!

  • Quote

    Original von SiennaRoot
    Verwenden tue ich auch nur mit "tcp" : z.B.
    Filmarchiv -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock 192.168.001.250:/Qmultimedia


    wäre nett zu wissen wo es hakt bei "udp"


    und du hast doch deinen qnap sicher nicht am internet hängen, oder die verwaltung so, dass auf qmultimedia nicht jeder zugreifen kann. das steht nämlich normalerweise auf all-users..
    oder?

    Gruss Doc!



    „Auge um Auge und die ganze Welt wird blind sein!“Mahatma Ghandi

  • :gutenmorgen:


    *sarkasmus on*
    Alle DM800 die behaupten sie hätten einen guten Durchsatz mit NFS egal ob tcp oder udp, haben den noch nicht wirklich gemessen und bewerten dies subjektiv
    *sarkasmus off*


    Es ist doch nicht zu verstehen dass ich per FTP einen Durchsatz von 66MBits netto habe und Cifs 18Mbits, NFS UDP 39Mbits und NFS TCP 28MBits.


    Da der Durchsatz per FTP ja da ist gehe ich nun davon aus dass es mit meiner Technik keine Probleme gibt, da keine Firewall etc zum testen genutzt wird kann hier auch nichts ungewöhnliches passieren.


    FTP - 66Mbits
    NFS UDP - 39MBits (nicht stabil)
    NFS TCP - 28Mbits
    CIFS - 18MBits


    :bahnhof:


  • warum verwendest du nicht enfach ftp zum streamen? Hatte auch das Problem bei der dm800 meiner Eltern, mit ftp niht mehr
    Grüße
    Reinhard

  • achso und wie "mountest" du das per ftp?


    Ich möchte mer Videotaste in ein Verz. können und das File auswählen...

  • Ich habe mal folgendes getestet:
    1,00 GB (1.073.741.824 Bytes) File von der DM800 zur NAS mit der Konsole kopiert. Verschiedene Mount-Parameter mit NFS (UDP - TCP) und CIFS. Box in Stand By - HD Sender und SD Sender...


    DM800 StandBy
    type nfs rw,v3,rsize=32768,wsize=32768,hard,udp,nolock
    6.02 MByte/s


    DM800 StandBy
    type nfs rw,v3,rsize=32768,wsize=32768,hard,tcp,nolock
    5.8 MByte/s


    DM800 Astra HD+
    type nfs rw,v3,rsize=32768,wsize=32768,hard,tcp,nolock
    2.34 MByte/s


    DM800 RTL
    type nfs rw,v3,rsize=32768,wsize=32768,hard,tcp,nolock
    5.1 MByte/s


    DM800 RTL
    type CIFS
    0.47 MByte/s


    Bei einem HD Sender beträgt die Datenrate nicht mal halb soviel wie im StandBy und mit CIFS kann man sowieso alles vergessen.

  • Quote

    Original von Doc


    und du hast doch deinen qnap sicher nicht am internet hängen, oder die verwaltung so, dass auf qmultimedia nicht jeder zugreifen kann. das steht nämlich normalerweise auf all-users..
    oder?


    Ja richtig, der QNAP & box hängen z.Z. NICHT am Internet.

  • cmikula


    Also alles andere als berauschend, sieht man sich dabei mal die Netzwerklast per Taskmanager etc. an fällt extrem auf dass es sich dabei um starke Schwankungen im Durchsatz handelt.


    Probier mal FTP und Du wirst wohl feststellen dass es gut möglich ist 88MBits zu bekommen...

  • Habe vergessen zu schreiben, dass die HDD der DM800 an dem USB Port hängt. Ich persönlich habe auch keine Probleme mit den Mounts meiner NAS (DNS-323 + funPlug NFS Server) und nutze auch keine direkt an der DM800 angehängte HDD – war nur zum Testen. Allerdings haben andere Leute Probleme und viele fragen sich, warum CIFS und HD Aufnahmen nicht funktionieren. Kopiert wurde von mir immer das selbe File von der USB Platte zur NAS und man erkennt hierbei, dass die Übertragungsgeschwindigkeit erheblich sinkt wenn einfach nur ein HD Sender läuft und die Box nicht im Stby ist. (Interessant zu wissen währe auch, ob NFS an der DM800 im Kernel Mode läuft – war mir bisher auch egal)


    Das ganze hängt wohl mit dem shared Memory der DM800 (128MB von 256MB) zusammen und vielleicht kann hier DMM ja mit neuen Treibern noch etwas machen. Wie auch immer, es ist so wie es ist keine vernünftige Lösung und kann auch bei zu hohen Bitströmen im DVB-S2 zu Aufnahmeproblemen über NAS führen.


    Warum habe ich überhaupt getestet… Der Diskussionen wegen NFS Mounts über TCP und UDP, wollte wissen was es damit auf sich hat. DMM hält sich immer bedeckt und geizt mit Informationen. Im Bugs und Fehler beheben sind sie auch nicht die schnellsten. Ich ärgere mich halt über gewisse Sachen wie z.B. die extrem langsame MovieList. Hab wohl alles geändert, damit das Laden schneller geht, allerdings sind bei den HD Aufnahmen die Kurzbeschreibungen die auch extrem lange zum laden brauchen und es ist gegenüber E1 kein vergnügen sich einen Film auszusuchen.


    Grüße

  • Naja am shared MEM kann es auch nicht liegen, schliesslich habe ich 88MBits per FTP und es gibt da nun keinen Grund warum NFS so extrem speicherintensiver sein soll ;-)


    Ich schliesse mittlerweile die Hardware komplett aus, denn 88MBits wenn die Box noch HD machen muss reichen mir, nur nicht
    per FTP sondern ich will ein funktionierendes NFS

  • Blackwing,


    Ich habe genau dasselbe problem auf mein DM7020.
    Ich habe auch ein DNS-323 im netzwerk.
    FTP lauft ganz schnell, aber NFS and CIFS sind langsam.


    Ich habe schon alle optionen in CIFS and NFS probiert,
    (TCP/UDP, rsize/wsize) aber keine losung gefunden.
    Ich habe Pli und Gemini beiden versucht.


    Ich glaube nicht, das problem ist im netzwerk oder DNS-323,
    meine PCs laufen alle problemlos mit dem DNS-323.


    Frank


    DM7020 + DNS323

  • Hallo forum..


    also bei mir mit ner DM800 und Gemini 3.8 hab ich das selbe vernommen.
    via mount auf cifs,nfs3,4


    Egal welche Verbindung und Optionen ich verwende ich komme nicht über 2.3mb/s


    Das interessante ist aber, wenn ich von meinem Linux Server dreckt ein mkv 1080P abspiele erhalte ich gemäss nload auf dem Server


    via NFS
    max 18.5 Mb/s
    durchschnittlich 11.8 Mb/s


    Via SMB
    max 9.35 Mb/s
    durchschnittlich 8.45 Mb/s



    So denke ich das irgendwo ein Bug sein muss, der zwischen dem ETH Interface und den anderen HW, USB/SATA was nicht stimmt.


    Könnte das sein?