Kaufempfehlung für externe LAN-Festplatte (bzw. Gehäuse)

  • Hi,
    ich möchte mir gerne ne externe LAN-Festplatte zulegen,
    aber irgendwie fehlt mir da momentan der Überblick, was ich nun kaufen soll ?(.


    Ich hatte an eine 1 TB Platte gedacht (wobei ich gerade im PC-Berreich was von ner 1,5 TB-Platte gelesen hab, was natürlich auch ne Überlegung wert wäre *sabber* :D).
    Möglich wäre gleich ne komplette Platte zu kaufen, oder eben nur das Gehäuse, in das ich dann selber ne Platte reinbauen kann - wäre mir jetzt erstma eigentlich egal.
    Ich denke ma, ne einzelne Platte reicht aus - Raid (also zwei Festplatten in dem Gehäuse, wovon eine dann als Sicherheitskopie dient) brauch ich eigentlich net unbedingt, soo wichtig sind meine Daten nun auch wieder net, bzw. falls doch, kann ich sie ja auch noch zusätzlich auf dem Computer selber sichern.




    Im Idealfall sollte die Platte über ein Webinterface konfigurierbar sein und spärer eventuell auch übers Internet erreichbar sein.
    Wichtig wäre vor allem auch die Vergabe von verschiedenen Benutzerrechten, da ich momentan ein gemeinsames Netzwerk mit meinem Nachbarn betreibe und so natürlich auch bestimmte Ordner entsprechend mit nem Passwortschutz versehen muss...
    Haupsächlich genutzt werden soll die Platte zur zentralen Speicherung der Daten meiner 3 Windows-PC's und natürlich auch für meine Dreamboxen, aber vorwiegend eben erstma für die Computer.


    Lärmentwicklung ist eigentlich ehr zweitrangig, da die Platte wohl auf dem Dachboden stehen wird, wo sie sowiso niemanden stören kann :tongue:.
    Sehr wichtig dagegen ist natürlich gute Kühlung usw., da die Platte wohl im Dauerbetriebe laufen wird.
    Und last but not least muss sie gerade bei der Größe natürlich auch sehr schnell sein :).




    Ich hatte bei ebay schon ne verhältnismäßig günstige Platte in nem Revoltec Alu Guard Gehäuse gesehen.
    Auf den ersten Blick schien mir das Gerät eigentlich recht Sympatisch, aber auf den zweiten Blick hab ich dann nen Testbericht von dem Gehäuse gefunden, wonach die Platte im Netzwerk nur ca. 2,7 MB/s schafft, was mir nun doch etwas sehr wenig scheint :face_with_rolling_eyes:.
    Außerdem hieß es dort, dass sich die Platte, sofern kein Zugriff erfolgt, nicht automatisch abschaltet, was natürlich so auch nicht ok ist, da ich das Gerät ja nicht unbedingt 24 Stunden/Tag brauche - eventuell brauch ich es an einigen Tagen sogar überhaupt nicht....
    Deshalb frag ich jetzt lieber ma hier nach, bevor ich später noch auf so ne ach so tolle Beschreibung (in der natürlich von der tatsächlichen Übertragungsrate, dem Abschaltproblem usw. nie die Rede ist ?() reinfalle.

  • Kann denn keiner mal nen Tipp geben?!
    Irgendwie bin ich angesichts der Angebotsvielfalt grad am verzweifeln


    Nach einigem Suchen hab ich mir jetzt die Icy Box, als vielleicht brauchbares Gerät ausgeguckt. Nur ist mir die Große mit zweit Festplatten eigetntlich schon fast zu groß/teuer und die Kleine wäre zwar ok, scheint mir aber von den technischen Daten her net so toll (Kein NFS, FAT32 als einziges Dateisystem,...) :confused_face:

  • Hier bekommst Du mal eine große Auswahl an NAS Geräten aller Preisklassen zum informieren.
    Ich selber habe ein Thecus NAS 5200, das kann soweit alles was Du Dir vorstellst, kostet aber auch eine Kleinigkeit. :winking_face:

  • Ich kann dir nur den Qnap 209 oder 109 Pro empfehlen.


    LiWe

  • Habe Synology DS207+ und bin zufrieden.


    @all
    Was mich interessieren würde. Hat QNAP ein deutsches Forum?



    Gruss sixpack12

    7080HD - OE2.5 experimental + GP3.3 - 500gb SSD
    800HDse v2 - OE2.0 - experimental + GP3.2 - 1tb HDD
    NAS DS411slim


    13°_19°_23°_28°_42°:302:


  • ja HIER Google hilft immer. :face_with_rolling_eyes:

    LG
    Karl

    «Einen Menschen erkennt man daran wie er wird, wenn er was wird»


    __________________________________________________________
    Dreambox 8000HD SSCS HDD +CF 8 Gb, Merlin
    Dreambox 7020HD SC HDD
    Dreambox 500 HD S
    Dreambox 7025 SC HDD +CF 2 Gb
    Dreambox 600 S
    NAS = 2x Synology DS109 3 TByte
    TV= Samsung UE40ES6300
    SAT = 45° Ost - 30° West


    [SIZE=7]Dieser Beitrag wurde schon vor Veröffentlichung 8 mal editiert.[/SIZE]

  • Quote

    Original von brb
    Raid 1


    das so mit die schlechteste Lösung ! viel zu langsam.

    LG
    Karl

    «Einen Menschen erkennt man daran wie er wird, wenn er was wird»


    __________________________________________________________
    Dreambox 8000HD SSCS HDD +CF 8 Gb, Merlin
    Dreambox 7020HD SC HDD
    Dreambox 500 HD S
    Dreambox 7025 SC HDD +CF 2 Gb
    Dreambox 600 S
    NAS = 2x Synology DS109 3 TByte
    TV= Samsung UE40ES6300
    SAT = 45° Ost - 30° West


    [SIZE=7]Dieser Beitrag wurde schon vor Veröffentlichung 8 mal editiert.[/SIZE]

  • öhm, Raid 1 ist langsam?


    Raid 1 ist meiner meinung nach schneller, als eine normale Platte, hat aber einfach weniger Platz...



    Ich persönlich bin aber eher ein Fan von LaCie - Produkten, vor allem die BigDisc find ich cool...

  • Quote

    Original von ultravi
    Hier bekommst Du mal eine große Auswahl an NAS Geräten aller Preisklassen zum informieren.
    Ich selber habe ein Thecus NAS 5200, das kann soweit alles was Du Dir vorstellst, kostet aber auch eine Kleinigkeit. :winking_face:

    Die ist aber wohl mal eindeutig zu groß!
    5 Festplatten sind mir dann doch ein wenig zu viel :tongue:.


    Und die große auswahl an Platten:
    Naja, ist halt wie in jedem Shop - die ganzen tollen Technischen Daten und Vorteile werden groß rausgekhert, die Nachteile + Macken werden verschwiegen...


    Im großen und ganzen würde ich ma sagen, ist es mit den Festplatten eigentlich wie mit der Dreambox:
    Die Dreambox ist sicherlich mit Abstand einer der Besten Receiver, die man heutzutage für Geld bekommen kann (wenn nicht sogar der Beste :D).
    Wenn man sich allerdings mal als Laie in div. Shops usw. umschaut, kann man durchaus zu dem Ergebnis kommen, ne Humax, oder irgend ein anderer Premiere-Zertifzierter Receiver wäre besser :tongue:.
    Und mit den Festplatten wird es wohl nicht viel anders sein - vielleicht gibts da ja auch eine "Dreamplatte", die allerdings unter dem ganzen anderen Schrott untergeht :P.






    Quote

    Original von liwe
    Ich kann dir nur den Qnap 209 oder 109 Pro empfehlen.

    Hmm, der 109 Pro sieht auf den ersten Blick schon ma ganz vernünftig aus - muss mir das nochma genauer anschauen :).



    Quote

    Original von brb
    Raid 1

    Über diese Western Digital My Book Geräte hab ich auch schon einiges positives gelesen - muss ich mir auch nochma genauer anschauen.
    Allerdings wollte ich, wie oben bereits erwähnt, eigentlich ein kleines Gerät mit einer einzigen Festplatte, ohne Raid.
    Natürlich wäre Raid theoretisch schon denkbar, aber wozu so viel Geld für was ausgeben, was man im endefeckt eigentlich gar nicht braucht :face_with_rolling_eyes:?!



    Quote

    Original von Bender-TG
    Raid 1 ist meiner meinung nach schneller, als eine normale Platte, hat aber einfach weniger Platz...

    Wieso hat Raid weniger Platz?!
    Wenn man jetzt nicht gerade eine Platte als Backup drin hat (wodurch dann natürlich nur noch eine Platte als eigentlicher Speicherpaltz übrig ist) sollte man doch auf den gleichen Spreicherplatz kommen :face_with_rolling_eyes:.

  • Adler313
    achte darauf das du eine PRO Version nimmst dort ist NFS mit dabei
    ich habe hier zwei am laufen einen alten TS201 für Backup und einen 209 Pro und bin sehr zufrieden.


    LiWe

  • interessanter thread, suche nämlich aktuell auch eine.


    die frage ist, welche hat nfs, ist nicht zu langsam, gute verarbeitung, standby funktioniert!, - kurzum welche hält was sie verspricht?
    habe 3 enttäuschungen hinter mir... 2 iyc-box und buffalo linkstation mini.
    icy war schicht eine frechheit... nichts lief wie versprochen.
    die buffalo kann kein nfs, somit schlecht...auch sehr langsam.


    ein freund hat eine http://www.pnshop.de/cgi-bin/p…uctId=183020&mv_pc=idealo
    und die kann viel...vor allem nfs... doch problem dass eben nur eine platte, also kein raid. eventuell ist es über esata möglich dann raid zu machen....weiss das zufällig jemand??


    kenn jemand diese http://www.lacie.com/DE/products/product.htm?pid=10953
    hat erfahrungen damit und kann einen aussage machen?


    big thx schon mal :winking_face:

  • hier mal ein Link zum Thema Qnap
    Link
    allein die 500-MHz 256MB Ram machen schon freude. :winking_face:


    LiWe

  • Wenn es kein RAID in welcher Form sein braucht ist ein Allnet NAS eine günstige Alternative, NFS kann man inoffiziell nach installieren.
    Wobei man nicht immer zwangsweise NFS Server braucht, man kann auch mit CIFS ganz gut leben, meine 7020/7025/800er Boxen können damit problemlos arbeiten.
    Ansonsten gilt bei den NAS-Geräten, nicht immer wo Gigabit-LAN draufsteht bekommt man Gigabit Leistung geboten, da gibt die Hardware dieder Geräte einfach nicht mehr her.
    Zum Vergleich die Datentransferraten meines Thecus 5200 beim Up/Download PC (Vista) - NAS komme ich auf Transferraten von 32-42Mbyte/s ich denke das ist schon ein ganz ordentlicher Wert.
    Beim Einsatz einer Dreambox ist Diese (jeder Boxtyp) der limitierende Faktor.

  • Quote

    Original von liwe
    allein die 500-MHz 256MB Ram machen schon freude. :winking_face:


    LiWe


    der preis aber weniger :confused_face:


    ultravi
    na ja, wenn dann sollte schon nfs sein.
    die wo du hast, kann man inoffziell nachinstallen sagst... das ist auch so ein krtikpunkt - wie gut/einfach lässt sich firmware updaten usw.
    bei buffalo ein ein drama.
    bei der siemens ams kein prob.
    und cifs... denke wenn z.b. zwei boxen auf die nas zugreifen und event. einer davon noch hd ist und dann vielleicht noch eine aufnahme statfindet wirds sehr eng.
    ich kenn mich mit den protokollen nicht gut aus, lese aber immer wieder nfs sei wesentlich! besser.

  • diddsen
    Nein mein Thecus NAS kann von Hause aus schon NFS, das Allnet NAS kann man nachrüsten, wenn man etwas Kenntnisse von der Materie hat.


    Ich wollte auch nur mal darstellen das man nicht immer zwangsweise NFS Shares braucht, bei einer Dreambox 500 oder DBox2 ist das schon zwingend, bei den anderen Boxen kann man auch mit CIFS problemlos aufnehmen und natürlich auch abspielen und da ist die Performance auch nicht so schlecht, zumindest bei mir. :winking_face:

  • Quote

    Original von Adler313

    Wieso hat Raid weniger Platz?!
    Wenn man jetzt nicht gerade eine Platte als Backup drin hat (wodurch dann natürlich nur noch eine Platte als eigentlicher Speicherpaltz übrig ist) sollte man doch auf den gleichen Spreicherplatz kommen :face_with_rolling_eyes:.


    ich meinte eigentlich explizit Raid1, und da braucht man ja für 500 GB auch 2 Platten mit jeweils 500 GB.


    Aber btw. von den QNAP hab ich auch schon gutes gehört

  • QNAP kann ich empfehlen
    nur nicht paar Euro sparen, und dann Ärger mit lauten Lüftern oder Vibrationen - da nutzen dann alle tollen Features nichts

  • welche ganau empfielst du...die pro...es gibt aber pro2 usw.... was ist das richtige? bzw. gibts etwas günstigeres von qnap wo auch ginge?


    THX


    edit:
    QNAP TS-109 Pro Turbo Station unterstützt hochkapazitive SATA-Laufwerke bis 1 TB und kann über den ultraschnellen eSATA- und USB 2.0-Port auf 2 TB erweitert werden. Durch sein geräuschloses Design und seine hervorragende Wärmeableitungstechnik kann der TS-109 Pro den ganzen Tag über eingeschaltet bleiben; bei einem Stromverbrauch von lediglich 14,4 W. Die ideale Wahl für kleinere Betriebe, die nach einer leisen und energiesparenden Speicherlösung suchen.


    Der TS-109 Pro ist eine absolute lückenlose Sicherungslösung für den verlässlichen Schutz Ihrer Daten: Remote-Replikation, Auto-Synchronisierung/Sofort- oder Zeitplan-Sicherung mit dem professionellen Netbak Replicator sowie die einzigartige Q-RAID 1-Spiegelung zum Schutz Ihrer Daten in Echtzeit.


    hmm.... die erweiterung mit esata..wie ist das dann, da steht was von raid...aber es ist doch nur eine platte?! oder kann man als erweiterung eine esata dann im raid machen?

  • die Pro hat NFS von Haus aus
    die nicht Pro kann jetzt wohl auch NFS über Telnet einzurichten mit speziellem Image
    die Pro2 hat nur doppelten RAM - sonst gleiche Software und Hardware wie die Pro - gut für sehr viele unterschiedliche Zugriffe gleichzeitig im Büro
    allerdings als reinen NAS zum Aufnehmen ist sie etwas überdimensioniert
    ich nehm sie auch als Streaming Server für die PS3 und so weiter (Bittorrent) ... deshalb lohnt sie sich für mich