Dreambox 800 blockiert Netzwerk

  • Ok, dann wird hiermit aus meinem work around halt die Lösung!
    Wie heißt es immer so schön: "Nichts ist stabiler als ein Provisorium" ;)

  • Theorie: Jeder weiß alles, aber nichts funktioniert.
    Praxis: Alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
    Wir kombinieren Theorie und Praxis: Nichts funktioniert und keiner weiß warum.


    :D

  • Nabend,


    bin seit gestern auch stolzer Besitzer einer DM800.


    Hatte anfangs auch tierische probleme mit dem Netzwerk :O


    Konfig am Anfang:
    Gemini 4.7
    Netzwerkeinstellungen manuell vergeben
    FritzBox im Einsatz - Switch dahinter



    Probleme waren:
    - Netzwerk Extrem langsam
    - Nach mehrmaligem umstellen der Netzwerk-Settings, keine Übernahme mehr
    - Web Interface ließ sich nicht öffnen
    - Alles bei fester IP-Konfiguration


    Abhilfe brachte folgendes:
    1. Netzwerkadapter deaktivieren
    2. Box neustarten
    3. Netzwerkadapter mit DHCP aktivieren
    4. Die per DHCP erhaltene Einstellung als manuelle Konfiguration übernommen
    5 !!! ALLES LÄUFT !!!
    (Habe auch noch darauf geachtet, dass die IP noch nicht an ein anderes Gerät von der FritzBox vergeben wurde. Alle bekannten und nicht benötigten Geräte aus der Übersichtsliste der FritzBox gelöscht.


    Vielleicht hilfts ja jemandem. Auf jeden Fall schön, dass nun alles funzt.


    Schönen Abend noch.
    Rantan

  • Warum glaubt ihr, wurde DHCP erfunden? Ich kann es nicht verstehen, warum
    alle hier auf manuelle Adressvergabe stellen und dann jammern, warum es nicht
    geht. Welchen Vorteil zieht ihr daraus, alle IP-Adressen manuell einzustelllen?
    Würdet ihr bei USB auch Plug&Play ausschalten, wenn es die Funktion gäbe?

  • Quote

    Würdet ihr bei USB auch Plug&Play ausschalten, wenn es die Funktion gäbe?


    Vorsicht, gleich kommt das noch als feature-request fuers Gemini! :)


    Ich gebe Dir zu 100% Recht. Manueller Modus ist nur was fuer Profis, die brauchen dann aber auch dieses Forum nicht, wenn etwas schief geht.


    Gruss
    AC

  • Quote

    Original von netman
    Warum glaubt ihr, wurde DHCP erfunden? Ich kann es nicht verstehen, warum
    alle hier auf manuelle Adressvergabe stellen und dann jammern, warum es nicht
    geht. Welchen Vorteil zieht ihr daraus, alle IP-Adressen manuell einzustelllen?
    Würdet ihr bei USB auch Plug&Play ausschalten, wenn es die Funktion gäbe?


    Warum soll ich hier Tag und Nacht den Router laufen lassen, wenn ich ihn nicht brauche ?
    Nur wegen DHCP ?


    Panasonic TX50-EXW784
    Panasonic SC-ALL70TEGK / SC-ALL2 wireless 5.1 Soundbar
    dm8000, dm7080, dm800sev2, dm900-dvb-s2-unicable, dm900-dvb-s2-multisat


    http://www.dreambox-tools.info

  • Um mal wieder auf das Problem zurückzukommen:


    Ich habe eine Fritz!Box 7170, an der neben dem Uplink und 2 PCs ein Switch hängt. An diesem Switch (TP-Link 1005) hängen weitere Geräte, eine DM7020, eine DM800 (Nr.1) und ein weiterer Switch. Am weiteren Switch hängt neben anderen Geräten noch eine zweite DM800 (Nr. 2). Das läuft schon seit Jahren stabil, wobei die DM800 Nr. 1am ersten Switch erst vor 3 Monaten angeschlossen wurde. Auf der DM800 Nr. 1läuft Gemini 4.60, auf Nr. 1 4.50. Ich nutze den DHCP-Server der Fritz!Box, deaktivieren ist wegen der großen Anzahl der angeschlossenen Geräte völlig inakzeptabel.


    Gestern Nacht ist beim schauen eines aufgenommenen Films die DM800 Nr. 1 hängen geblieben. Da keine Platte verbaut ist und ich per NFS vom Netzwerk geschaut habe, habe ich den Fehler zuerst nicht bei der Dreambox gesucht; ich habe schnell gemerkt, dass auch die Internetverbindung von direkt an der Fritz!Box angeschlossenen PCs nicht ging.


    Also 2 Stunden lang Router getauscht (hatte noch eine andere Fritz!Box), Switches resettet (auf dem staubigen Dachboden rumgekrochen), und das Kabelmodem 3 Etagen drunter im Keller mehrmal resettet. Anschließend überall Funksteckdosen installiert, damit das neustarten schneller geht...


    Das Ende vom Lied:
    Es lag definitiv nur an der DM800! Alle anderen Geräte im Netz liefen korrekt, solange die DM800 Nr.1 ausgestöpselt war. Nach dem einstöpseln ging praktisch nichts mehr, also sind das Benutzen von Switches oder das Abschalten von DHCP keine wirklichen Lösungen. Nach dem Neustart der Dreambox funktioniert wieder alles wie zuvor. Die Dreambox hat CCcam mit einer C-Line, die auf die DM7020 zeigt.


    Da das Netz auch vom Vermieter und auch für Telefon benutzt wird habe ich natürlich jetzt ein unruhiges Gefühl dass so ein Absturz auchmal im Urlaub passieren kann...


    Ich denke, das Problem sollte auf jeden Fall genauer untersucht und behoben werden, denn: Wenn die Dreambox instabil ist, ist das schon problematisch, aber verkraftbar. Aber dass sie dabei ganze Netzwerke ins Nirvana schießt, ist absolut inakzeptabel. Leider kann ich das Problem nicht reproduzieren, sonst würde ich mal mit Wireshark genauere Untersuchungen zu den Pause-Frames anstellen; hat jemand ein einfaches Setup, mit dem der Fehler reproduzierbar ist?


    Grüße
    ToBoX

  • Quote

    Original von sospel
    Nach ca. 30 Min im Shutdown fängt die DM800 an "MAC PauseFrames" zu senden. (Die Zeitdauer hängt von der Menge des Broadcastverkehrs im LAN ab)


    Ist das Reproduzierbar?

    Quote

    Das Problem wird nur beseitgt sein wenn das Ethernet komplett abgeschaltet wird => Link DOWN !


    Das sollte sich doch realisieren lassen... Probiere ich mal aus. Wobei bei mir das Problem im laufenden Betrieb aufgetreten ist.

    Quote

    Meist weden sie auf allen SwitchPorts geflutet und veranlassen dann die übrigen Endgeräte den Verkehr einzustellen => das Netzwer steht.


    Das ist ja eher kontraproduktiv... Eigentlich sollte der Switch die ja verarbeiten und entsprechend handeln. Mein Switch ist ein Gigabit-Switch, und wenn ich mich recht entsinne ist Flow-Control bei Gigabit pflicht.

    Quote

    Eine weiterer Lösungsansatz wäre die FLowControl der DM800 Netzwerkkarte grundsätzlich abzuschalten. Leider gabe ich keinen entsprechenden BIOS eintrag gefunden.


    Hmm, ich kann mal versuchen, ethtool auf der Dreambox zum laufen zu bekommen. Soweit ich weiß, kann man damit FlowControl abschalten.


    Grüße
    ToBoX

  • Hi,


    Quote

    Hmm, ich kann mal versuchen, ethtool auf der Dreambox zum laufen zu bekommen. Soweit ich weiß, kann man damit FlowControl abschalten


    Das läuft auf der Dream.

    Regards



    DM 8000 HD SS OE 1.6
    DM 800 HD SE OE 1.6
    Nokia D-Box 2 SC 8in1 Boxcracker Blue Peer

  • Quote

    Original von tobox
    hat jemand ein einfaches Setup, mit dem der Fehler reproduzierbar ist?


    Ich dachte DM800 über das PowerMenü / Abschalten reicht um das Problem zu reproduzieren. ? :rolleyes:

  • Quote

    Original von $7o9$


    Das läuft auf der Dream.


    Leider ist Flow-Control im Netzwerktreiber der Dreambox 800 nicht per ethtool konfigurierbar, man bekommt immer ein

    Code
    Operation not supported

    . Das zu implementieren ist zwar machbar, dazu bräuchte ich aber eine komplette Entwicklungsumgebung für die Dreambox-Plattform...


    Wesentlich einfacher wäre es, Flow-Control einfach komplett im Treiber zu deaktivieren, denn soweit ich weiß, macht das die Hardware nicht von allein sondern Flow-Control muss extra eingeschaltet werden. Könnte das vielleicht mal jemand ausprobieren?


    Das nervige bei mir ist nämlich, dass das Problem zu jeder Zeit auftreten kann, wenn die Box irgendwie abstürzt.


    Grüße
    ToBoX


  • Das ist leider nicht so. Ich habe zwar Nabilo auf der Box, aber ich denke, daß es sich um ein image-unabhängiges Hardwareproblem handelt.
    Ich schalte die Box nie aus, aber ab und zu -wie gerade eben- hängt sie sich beim Umschalten oder wie gerade beim Drücken der blauen Taste auf und legt alles lahm.
    Kommt bei mir zwar nur alle paar Wochen vor, ist aber trotzdem nicht das Gelbe vom Ei.