PC Platte mit automount mounten

  • Hallo,


    ich lese und lese und bin ganz begeistert welche komplizierten Probleme gelöst werden. Ich hab aber (wahrscheinlich beginner probs) Probleme meine schöne neue HD im PC für die Box nutzbar zu machen.
    Box: GP 3.4 (manchmal noch 3.3) von CF, Flash Oozoon, vielleicht 4 Wochen alt
    PC: Win XP Pro,
    Samba läuft,


    Ich hatte nun vor die 2. Festplatte im PC zum Aufnehmen/Abspielen an die Box zu nutzen. Ich habe auf dem Win PC einen Benutzer eingerichtet (root/dreambox, ein Verzeichnis G:\MoviesPC und in AutomountConfig den Eintrag:
    Extern -fstype=cifs,rw,soft,rsize=8192,wsize=8192,user=root,pass=dreambox ://192.168.1.10/xxNamemeinPCxx/MoviesPC vorgenomen. Der wird mir auch im Autoconfig Menü als eingetragenes Gerät angezeigt.
    Alles paar mal gestartet, finde aber auf der Box nirgendwo das MoviesPC? Muß nach der IP Adresse da /G:\MoviesPC hin? Oder mach ich sonst noch was verkehrt. Eigentlich habe ja die wenigsten genau damit Probleme?
    Grüße,

  • ls /autmount/Extern, weil genau dort wird hingemountet wenn du darauf zugreifst, so wie du es Ihm in der config gesagt hast das du es haben möchtest.


    Irgendwie wird es schon fade das immer wieder aufs neue zu erklären wie automount funktioniert !


    LG
    gutemine

    Edited 3 times, last by gutemine ().

  • Hast eigentlich, soweit ich dies sehe, alles richtig.
    Leg doch mal in Deinem PC-Verzeichnis das Verzeichnis movie an. Dort hinein erstellst Du zum Testen nochmal ein Verzeichnis.
    Dann lässt Du die Box nochmal mounten und solltest die eben erstellten Verzeichnisse sehen.
    Mit dem Mounten passiert folgendes :
    G:/MeinVerz wird in der Box zu /Automount/Extern/
    Das heist Du siehst ein leeres Verzeichnis, weil es leer ist.


    /Edit On
    Mine war mal wieder schneller
    /Edit Off

    Kein Support per Mail oder PN

    Edited once, last by LukaNoah ().

  • Das 2. Problem wird das Ooozoon im Flash sein.


    Damit wird Automount zu einem Problem. Gutemine hat Recht, daß immer erst beim Zugriff gemountet wird, allerdings sind beim Gemini die Verzeichnisse in /automount immer sichtbar. Sie werden auch im Videoplayer direkt unter Speicherverzeichnisse als Name(Automount) angezeigt, sodaß man drauf zugreifen kann.


    Dies funktioniert momentan nicht, wenn das "ältere" Ooozoon im Flash ist.


    Also entweder Gemini ins Flash (dann per ba.sh patch den Boot wieder aktivieren) oder mal das neueste Ooozoon probieren. Da soll ein Automount Patch drin sein.

    "Einen Tag ungestört in Muße zu verleben heißt, einen Tag lang ein Unsterblicher zu sein."


    Die Wertigkeit des Inhalts ist umgekehrt proportional zur Anzahl verwendeter Ausrufe- oder Fragezeichen.

  • Hi,
    erstmal Dank für die schnellen Antworten und ich will auch gern, besser weniger gern, bekennen, dass ich das Automount nicht begriffen habe, sonst hätte ich mir ja den Post gespart.
    Ehrlich gesagt, verstehe ich auch Eure beiden Antworten nicht ganz, mit meinem mount to extern verweist das automount ins Leere, richtig?


    Die Datei MoviesPC hatte ich ja schon angelegt, freigegeben und dann in die config eingetragen. Ich habe mich wirklich mit vielen Threads beschäftigt und da stand dann nach der IP Adresse immer nur hdd, hdd ist bei mir c:\, ich will aber gern auf g:\ "automounten" und dachte, dass das mit dem og config Eintrag passiert?


    Wenn an der Box die bekloppte Serie zu Ende ist, lege ich nochmal die Vereichnisse an, aber eigentlich.


    Grüsse,


    PS: gutermine, nicht böse sein, wenn es fad ist, was die Beginners hier fragen- habe schon viel hier und von Dir gelernt, ich bin auch ein Experte, nur aber leider nicht auf diesem Gebiet...

  • Ja, ich denke ich habe ein relativ frische Oozoon im flash. Nur nachdem Oozoon das update auf Grund der Skins, oder was auch immer da war vom update feeder abgehangen ahtte, habe ich erstmal eine update Auszeit genommen.
    Die Auotomount Datei wird bei mir ja auch angezeigt (Dateibetrachter im neuen GP 3.4, nur eben leer). Da haben gutemine und der Thüringer schon recht, dass ich in der Autoconfig, bzw. bein Erstellen der Verzeichnisse was falsch mache.
    Ich versprech eins, wenn ich hinkrieg, mach ich für diese Problem ein how to for dummies!
    rgds

  • Ok einmal noch:


    Extern -fstype=cifs,rw,soft,rsize=8192,wsize=8192,user=root,pass=dreambox ://192.168.1.10/xxNamemeinPCxx/MoviesPC


    Extern: So wird das Verzeichnis heissen, daß dann unter /automount zu finden ist.
    Man mountet immer direkt die Freigabe, keine Unterverzeichnisse. Hat bei mir nie funktioniert.


    Also wie heisst die Freigabe? (nicht das freigegebene Verzeichnis).
    Sollte es MoviesPC heissen, muss das Ende des Eintrags dann so aussehen:
    ://192.168.1.10/MoviesPC


    Aber wie gesagt, mit dem Ooozoon im Flash funktioniert es nicht richtig

    "Einen Tag ungestört in Muße zu verleben heißt, einen Tag lang ein Unsterblicher zu sein."


    Die Wertigkeit des Inhalts ist umgekehrt proportional zur Anzahl verwendeter Ausrufe- oder Fragezeichen.

  • wenn du automount (noch) nicht richtig verstehst solltest du erstmals das Gemini in den Flash tun und es damit zum laufen kriegen, schon weil wenn du seit dem umhängen des Feeds von OozooN das Image nicht mehr upgedated hast es eben NICHT mehr aktuell ist.


    Erst wenn du das geschafft hast und verstehst wie es funktioniert macht es überhaupt sinn es in einer Multiboot Umgebung einzurichtern und zu verwenden, weil das sind sonst nur unnötige fehlerquellen.


    Ausserdem wie ich im automount plugin thread schon sagte sollte man automount immer zuerst mit etwas einfachen ausprobieren (wie einem USB stick) wenn man das geschafft hat und versteht wie die automount.conf funktioniert macht man sich erstnals daran mit dem mount in telnet zu schauen ob man sein Netzwerklaufwerk gemountet kriegt (weil da gibt es genug Fehlerquellen wie nicht geladenene Netzwerktreiber, Faslche namen/Schreibweisen, fehlender Usernamen und IP adressen, Firewalls die dazuwischne funken,...) und erst wenn man einen funktionierenden telnet mount befehl hat dann nimmt man alle diese parameter, trägt sie stolz ins automount.conf ein und freut sich das es sofort funktioniert.


    Aber das sind ja nur meine 10 cent


    PS: und automount in OoZooN funktioniert schon, auch mit den äklteren nur eben nicht das ghost mounten wo die directories unterhalb von automount immer leer als Gheist vorhanden sind bis man drauf zugreift und sie gemountet werden


    LG
    gutemine

    Edited once, last by gutemine ().

  • also, sedonion,
    ich habe unter Win "Ziel" G:\MoviesPC, als Freigabename (im Netzwerk):


    \\xxNamemeinesPCxx\MoviesPC und das dann in die config eingetragen (Groß-Klein beachtet, bei "Name meines PC"!):


    Extern -fstype=cifs,rw,soft,rsize=8192,wsize=8192,user=root,pass=dreambox ://192.168.1.10/NamemeinesP\MoviesPC


    Eigentlich noch immer richtig, oder? Ansonsten höre ich hier heute auf and gehe back to the roots, wie GM vorschlug.


    Eigenlich wollte ich das viel empfohlenen Oozon lean im flash und Gemini von CF nicht aufgeben. Das automounten hatten ja viele im Griff, auch bevor Oozoon den feed abhängte. Ich habe ja auch sonst zur Box/PC problemlose Verbindungen (Zuordnung Box in Workgroup, ich kann alle Dateien einfach im Netzwerk hin und herschieben) wollte eben nur auch meine HD von der Box aus erreichen.
    Na schaun wir mal,


    auf alle Fälle Dank an alle,

  • Quote

    Original von Zing
    also, sedonion,
    ich habe unter Win "Ziel" G:\MoviesPC, als Freigabename (im Netzwerk):


    \\xxNamemeinesPCxx\MoviesPC und das dann in die config eingetragen (Groß-Klein beachtet, bei "Name meines PC"!):


    Nö, falsch.
    Ich fragte wie die Freigabe heisst, nicht als was sie im Windows Netzwerk angezeigt wird.


    Rechtsklick auf den freizugebenen Ordner, Freigabe, und da den Namen.


    Ich vermute es könnte MoviesPC sein.


    Dann wäre das Ende des Mounts: ://192.168.1.10/MoviesPC
    Nix mit Pc Name usw.
    sondern IP Adresse/Freigabename

    "Einen Tag ungestört in Muße zu verleben heißt, einen Tag lang ein Unsterblicher zu sein."


    Die Wertigkeit des Inhalts ist umgekehrt proportional zur Anzahl verwendeter Ausrufe- oder Fragezeichen.

  • Herr vergieb Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun ....


    Die IP adresse reicht aus, dann kommt schon der sharename - wozu glaubt Ihr wohl sind die Beispiele in der automount.conf drinnen - damit Ihr dann alles ignorieren könnt ?


    ://nur.pc.ip.adresse/nursharenameundNICHTdriverundoderdirectory !!!!!

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Ja, wir sind alle Win geschädigt, da versucht man sich immer schön dem Pfad entlang zu hangeln... nichts für ungut + Danke!
    Wirklich liebe Grüße!


    PS.: Meine autoconfig war leer, anyway, ich weiß, ich hätte es auch irgenwo finden können

    Edited once, last by Zing ().

  • Ja aber ein share ist doch ein logische device das nur über den namen adressiert wird und wenn du nicht auf der selben maschine bist kommt eben der hostname noch dazu (oder eben dirkt die IP adresse damit du nicht auch noch die DNS auflösung falsch machen kannst), damit du ohne das die user was merken es beliebig verschieben kannst.


    Es gibt nur systemshares wie C$ (zum C drive) als ausnahme die zu admin zwecken existieren die man für user aber eh nicht verwenden sollte.


    Aber egal, manchmal scheitere ich einfach auch an meinem Bildungsauftrag :-)


    LG
    gutemine

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • ne, nee gutemine, lass Dich mal nicht von Deinem Bildungsauftrag abbringen! Genau dies Dummheit musst Du ja ausrotten! Es gibt eben nur verdammt viele, so wie ich, und wenn wir dannDich nicht hätten...


    Mein Fehler war ja schon in meinem ersten Post ersichtlich, ich habe dann nur Deine Blitzantwort nicht gleich gelöffelt, hab auch schon ganz graue Haare von der Asche...Dickes Smily,+ Danke

  • Hallo nochmal,


    also ich trau mich nochmal, allerdings mit der Meldung, dass ich es nicht hinbekomme.
    Habe nun in die autoconfig eingetragen:
    Extern -fstype=cifs,rw,soft,rsize=8192,wsize=8192,user=Dreambox,pass=dreambox ://192.168.1.16/Dream
    Verzeichnisnamen etc. stimmen, auch die Freigabe, das habe ich nun gefressen. Ich habe auch mal, das Verzeichnis auf verschiedenen PC eingerichtet, bringt aber nix. In Win, denke ich stimmt alles, da bin ich noch mal die (englische) Anleitung im gefixten Automount Fred durchgegangen, aber irgendwie mach ich hier wohl einen Idiotenfehler.
    Habe mal probiert:
    mount -t cifs -o user=Dream,password=dreambox //192.168.1.16/Dream und erhalte dann //192.168.1.16/Dream wird nicht in etc/fstab gefunden. Das müßte ja eine richtige Reaktion sein, habe da ja auch nix eingetragen.
    Dann werde ich mal den langen Weg gehen, GP in den flash und dann mein schönes BA CF boot dann wieder herrichten.
    (Allerdings weden jetzt die Automount Verzeichnisse, z.B. im GP Dateibetrachter angezeigt, aber eben leer, ich hatte natürlich vorher Dateien in das "Dream" Verzeichnis kopiert!)
    Grüße

  • Nur so als Hinweis: Wenn Gemini im Flash ist, reicht ein "cd /media/ba/" und dann "ba.sh patch" dann wird alles wieder brav her gerichtet ;) Und alles auf CF bleibt davon unberührt...

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Quote

    Original von Zing
    Hallo nochmal,


    also ich trau mich nochmal, allerdings mit der Meldung, dass ich es nicht hinbekomme.
    Habe nun in die autoconfig eingetragen:
    Extern -fstype=cifs,rw,soft,rsize=8192,wsize=8192,user=Dreambox,pass=dreambox ://192.168.1.16/Dream


    Quote


    mount -t cifs -o user=Dream,password=dreambox //192.168.1.16/Dream und erhalte dann //192.168.1.16/Dream wird nicht in etc/fstab gefunden. Das müßte ja eine richtige Reaktion sein, habe da ja auch nix eingetragen.


    Fällt Dir kein Unterschied auf?
    Du sagst ihm zwar, WAS er mounten soll (ip/share) aber nicht WOHIN.
    So sollte es aussehen:
    mount -t cifs -o user=Dream,password=dreambox //192.168.1.16/Dream /media/cifs


    Dann findest Du Dein Share unter /media/cifs

    "Einen Tag ungestört in Muße zu verleben heißt, einen Tag lang ein Unsterblicher zu sein."


    Die Wertigkeit des Inhalts ist umgekehrt proportional zur Anzahl verwendeter Ausrufe- oder Fragezeichen.

  • OK, verstanden und Danke, manuelles mounten geht. Für automount muß ich dann erst Gemini in den flash packen.


    mfg


    PS.: Habe mir erstmal eine schöne Kladde der wichtigsten Linux Befehle angelegt...