[gelöst] von 13 & 19,2 auf 19,2 & 23,5 umstellen, ich brauche Hilfe!

  • Hallo,
    ich brauche mal Hilfe beim Ausrichten meiner Schüssel. Ich wollte von 13 & 19,2 auf 19,2 & 23,5 umstellen.
    Ich hatte es wie auf Bild1 mit B(für Hotbird) und A(für Astra). Dann habe ich LNB A auf die andere Seite der Schiene geschraubt und die Schüssel auf Astra ausgerichtet. Das hat geklappt und die Werte sind genau so gut wie vorher (~92%). Dann LNB B wieder rauf (Bild2) und dann auf der Schiene hin und her vor und zurück (das LNB) und auch bei leichten verdrehungen bekomme ich einfach kein vernünftiges Signal af 23,5. Gibt es da noch einen besondern Kniff?
    Ich hatte mir so gedacht, das ich voher mit 13 und 19,2 ungefär 6 Grad zwischen den LNB´s hatte und jetzt mit 19,2 & 23,5 habe ich ca. 4 Grad. Also Astra habe ich ja und wenn ich das LNB jetzt etwas näher (halt 2 Grad) wie voher auf die Schiene schiebe, müsste ich doch ein Signal bekommen oder habe ich da ein Denkfehler?


    Gruß GiB64


    Edit: Bilder sind in der falschen Reihenfolge... Demnach ist Bild 1 das rechte!

    Files

    • ba.png

      (3.37 kB, downloaded 1,098 times, last: )
    • AB.png

      (3.37 kB, downloaded 1,052 times, last: )

    "Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht." Benjamin Franklin

    Edited 2 times, last by gib64 ().

  • wie wäre es wenn du ein Meßgerät brauchst (irgend ein Kollegen die auch ausleihen kann)das du dein LNB einstellen muss wäre die Lösung oder?


    gruß Lars

    Box:7000S
    Flash:Gemini Project 4.60


    Box:800HD PVR :top:
    Flash:Gemini Project 4.10


    Sat:Wavefrontier T90 8 LNB

  • ich benutze einen Sat Finder....

    "Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht." Benjamin Franklin

  • berechne mal den genauen lnb-abstand: hier

    Carsten_2000


    85 cm Gibertini | 13/19.2/23.5/28.2


    ________________________________________________
    „Vertrauen Sie mir - ich weiß, was ich tue!”
    Sledge Hammer

  • Für Astra 23,5 muss dessen LNB leicht gedreht montiert werden (hängt quasi etwas schief). Um wieviel Du den LNB drehen musst ist abhängig von Deinem Standort. Schau mal auf der Seite von Kathrein rein - da gibt's 'ne Sat-Positions-Liste mit den Grad-Angaben, um wieviel der LNB schräg gestellt werden muss - da habe ich meine Werte für meinen Standort auch her.... dann passt's auch wieder mit der Signalqualität.


    Spock


    Tante Edit:
    Habe aus einem anderen Forum nochmal die genaue Zusammenfassung des "schiefstellens" kopiert:
    Ganz wichtig bei Astra 23,5: Die Polarisationsvoreinstellung am LNB muss vorgenommen werden! Standardmäßig sind die auf Astra 19,2 eingestellt (ca. 0,2). Für Astra 23,5 muss dies auf ca. -10,4 eingestellt werden, sonst soll es Probleme beim Empfang geben. Einzustellen ist dies am LNB (von Kathrein) so: Wetterschutz vom LNB abnehmen - dort befindet sich wiederum eine geschützte Schraube - auch diesen Schutz entfernen und diese Schraube auf den gewünschten Wert drehen.

  • Auch hängt 23,5 ein wenig Tiefer als 19,2 - Vielleicht die schlüssel mal ein klein wenig runter stellen. Vielleicht hilft dass wass

    D Box1,,DVB2000,Dreambox7000, WF T90

  • @ Carsten_2000: habe ich gemacht und die LNB´s auf diese Werte eingestellt allerdings erscheint mir der Wert zu klein. Wenn ich mich an die Anleitung halte bekomme ich einen LNB abstand von 5,4 - 5,45 und da berühren sich meine LNBs schon fast und für meine alte config (19,2&13) bekomme ich was bei 7cm und das war vorher garantiert mehr (wenn ich das hier nicht hin bekomme geht das andere LNB sowieso wieder auf die alte Config und dann kann ich es genau sagen ;)
    aber so schnell gebe ich nicht auf....


    Spitzohr Spock: ich bekomme einen Wert von -2 aber ist das jetzt nach links oder rechts? aber egal ich habe alles ausprobiert.
    Aber was ist das mit der Polarisationsvoreinstellung am LNB ??? Sowas hat mein LNB nicht, brauche ich jetzt noch ein anderes LNB oder muss das trotzdem gehen?? Ich habe so ein günstiges mit 0,2DB Dämpfung (wurde mir damals vom Händler empfohlen)


    songoku9: dann wird doch automatisch Astra schlechter, oder? Und die Schiene verbiegen.... das kann ja auch nicht sein!



    @all: Den Satfinder in der 7025 kann ich bei Tunen von "Manueller Transponder" auf Vordefinierte Transponder verstellen und dann zeigt der auf einmal ganz passable Werte an ohne BER aber besser wird es nicht. Was hat das zu bedeuten?


    Gruß GiB64

    "Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht." Benjamin Franklin

  • hat das denn noch niemand vor mir gemacht? Ich meine von Hotbird 19,2°E auf Astra3 23,5°E gewechselt?
    Wie soll das denn dann mit einem Rotor funktionieren??

    "Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht." Benjamin Franklin

  • Moin gib64!


    Hmmm ... meiner Erfahrung nach wirst Du um´s "verbiegen" nicht herum kommen. Alternativ besorgst Du Dir ne hoehen und zusaetzlich kippwinkelverstellbare Mutihalterung. Habe mir sowas fuer eine meiner Gibertini´s besorgt.


    Das Hauptproblem liegt darin, das der Elevationswinkelunterschied zwischen 23.5° und 19.2° fast 1 ganzes Grad (0.9) betraegt (bei meinem Standort zumindest. Das kannst Du mit ner "normalen" Schiene abhaken!


    Ich such mal nen link ...


    http://www.hm-sat-shop.de/mont…rce=yatego&utm_medium=cpm


    Mit der habe ich 23.5 / 28.5 / 39 / 42 "abgefackelt! ;-)


    gruss
    greendevil 2004

  • Hi,


    als Notlösung gäbe es auch noch einen extra Monoblock für 19.2 und 23.5...ist allerdings auf 80er Spiegel ausgerichtet! Ich habe so ein Teil am Laufen und daneben dann für den Hotbird noch ein "normales" LNB im Einsatz.



    Gruß Gerd

    Gruß Gerd


    85`Spiegel - Astra 19.2 + 23.5 + Hotbird 13.0

  • Den Höhenunterschied MUSST du ausgleichen, sonst wird's nix. Entweder verbieg die Schiene oder such mal, ob du einen passenden höhenverstellbaren findest.
    Je größer die Schüssel desto wichtiger!


    Die Berechnung der Abstände der LNBs ist näherungsweise, da im Dreieck gerechnet wird und die Krümmung der Schiene vernachlässigt wird. Aber +/- 1 cm dürfte je nach Schüsselgröße realistisch sein.


    Ob Astra 19.2 jetzt ein dB oder 1,5 einbüßt ist egal, da der sowieso so gut reinkommt. Die Schlechtwetterreserve leidet nur wenig.


    So ist das halt mitMultifeed-Empfang.

  • Vielen Dank für eure Tips....
    ich werde mir mal eine neue Schiene bestellen und es mit dem verbiegen probieren. Ich werde erst in 1-2 Wochen dazu kommen aber dann hier berichten.


    Gruß GiB64

    "Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht." Benjamin Franklin

  • Also es ist so... Wie auch hier schon beschrieben funktioniert der Satfinder bei 23,5 nicht und das beweisen die angehängten Bilder. Ich hatte es schon fast aufgegeben und dann auch mal eine Senderliste von 23,5 eingespielt. Als ich dann mal wieder völlig gefrustet von der Schüssel kam war auf einmal ein Bild von 23,5 zu sehen obwohl der Satfinder nichts anzeigte. Ich war begeistert und wütend zugleich da ich so viel Zeit mit dem Scheiß Satfinder verbracht habe. Daraufhin habe ich die Feineinstellung mit dem laufenden Sender und der Signalstärkeanzeige in der Infobar gemacht und bin seitdem total begeistert. Aber der Satfinder der Dream ist absoluter Mist!
    Zu den Bildern: Ich habe 23,5 genau mittig auf die Schüssel positioniert und 19,2 etwas schielend. Auf 19,2 habe ich teilweise genau 100%!!! besser geht es wohl kaum (trotz schielen) auf 23,5 komme ich so zum die 85% aber der Satfinder zeigt absolut nichts an aber schaut selbst:


    Gruß GiB64

  • kann oder will dazu niemand was sagen?? Ist doch wohl ein fetter Bug oder nicht? Sollte ich das mal im DMM Forum posten oder ist das sogar schon bekannt?


    cu

    "Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht." Benjamin Franklin

  • kann deine probleme so nicht teilen.
    der satfinder funktioniert schon auf 23,5. allerdings solltes du schon alle
    parameter richtig einstellen (siehe bild).
    oder aber gleich *vordefinierter transponder* wählen (siehe bild).
    also bei mir geht das....


    cu kami


    ps: und alle sender (transponder) sind auch nicht gleich stark

    Files

    mkdir $HOME/dream-cdk && cd $HOME/dream-cdk && export CVS_RSH=ssh && cvs -d anoncvs@cvs.tuxbox.org:/cvs/tuxbox -z3 co -P -rdreambox . && cd cdk && chmod ugo+x prepare && ./prepare && make checkout && make dreamboximage_root && patch .... && grins... && make rebuild-flash && make flash-compress

  • Kann mich meinem Vorredner nur anschliessen. Laut deinen Bildern
    hast du zu dem Transponder die falsche Symbolrate gewählt. Dann kann
    der Satfinder nichts finden.

  • ok, vielen Dank für eure Hinweise aber woher soll man das wissen?? Im Handbuch ist der Sat-Finder mit keinem Wort erwähnt..... auch im Wiki finde ich nichts!?
    Gibt es irgendwo eine Beschreibung des Sat-Finders?


    cu

    "Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht." Benjamin Franklin

  • Was man beim Satfinder einstellt ist quasi selbsterklärend. Wenn man
    keinen vordefinierten Transponder nehmen möchte, kann man bei
    lyngsat.com nachschauen auf welcher Frequenz, mit welcher Symbolrate
    etc gesendet wird und diese dann in den Satfinder einstellen. Dann geht
    es auch.


    Ich mache es immer so, daß wenn ich einen Satelliten einrichte suche ich
    mir den Transponder mit den Werten raus, auf dem mein Wunschprogramm
    läuft und dann stell ich die Satschüssel ein.


    Bedenke, nicht auf jeden Transponder wird auch gesendet, aber die Trans-
    ponder sind für den Satelliten totzdem hinterlegt.