5. Automatisches erstellen von Gemini-Tarballs

  • Hallo,


    immer wieder wird ja gefragt wie man ein "Geminitarball" erstellen kann, besonderst dann
    wenn der Großteil der Dreamboxuser eben auch mit "Windows" unterwegs sind ;(


    Wir haben uns gedacht, das wir einfach ein "Addon-pack-script" euch zur Verfügung stellen,
    mit welchem man recht simplel auf der Dreambox selbst sich ein "Geminitarball" erstellen kann.


    Bitte lest diesen langen Thread erst aufmerksam durch und benutzt auch etwas euren eigenen Kopf
    bevor Ihr auf den Gedanken kommt euch mit dieser Materie zu befassen, dies soll kein Anstoß sein
    für jedes erdenkliche Beispiel von uns eine fertige Lösung zu erwarten....


    Vorwort:


    Was benötigt man?
    1. eine Dreambox
    2. das "Addon-pack.sh", das ist das script welches ausfürbar sein muss (ist im Anhang schon erledigt)
    3. einen Computer mit einem beliebigen Betriebsystem
    4. ein belibiegen FTP-Client, wie den "TotalCommander" unter Windows
    5. ein UNIX-Tauglicher Editor wie z.B. Ultraedit unter Windows
    6. eine funktionierende Verbindung zur Dreambox (per FTP und auch per Telnet)



    Bitte habt Verständniss dafür das ich hier nicht ausführlich erkläre wie man eine FTP oder Telnet
    Verbindung zu der eigenen Dreambox herstellt, dies sollte Grundwissen sein und ist im Forum und
    Gemini-Wiki zur genüge erklärt. Dies sind Themen die in den "allgemeinen Bereich" gehören ;)


    Bitte bedenkt das Windows nicht mit Unix/Linux rechten umgehen kann, daher müssen Geminitarballs
    und auch das Script auf der Dreambox entpackt werden, sonst gehen die "Rechte" verloren bzw. das
    Script ist nicht mehr ausführbar und dann müst ihr euch nicht wundern wenn nicht klappt!!!



    Wer kein Unix einsetzt sollte in seinem FTP-Client als Standart Editor einen Unixtauglichen Editor
    eingetragen haben, so das die Scripte auf der Dreambox immer Unixtauglich bearbeitet und
    abgespeichert werden, weiterhin sollte man darauf achten das man das ganze als "UTF8"
    bearbeitet und sogar Sonderzeichen und Umlaute nicht einsetzt.


    Der Sinn und Zweck dieses Threads soll euch helfen etwas besser das Gemini zu verstehen, und gerade
    unseren Addonbastler, denke da an die Skin, Settings, Picons Entwickler usw. Ihre arbeiten gleich
    leichter in ein Geminitarball zu packen und euch in diesem "Bereich" anzubieten.
    Weiterhin erhöht dies selbstverständlich die Chancen das dieses Addon ins BluePanel mit
    aufgenommen wird, da dadurch uns einiges an Arbeit abgenommen wird ;)


    Der nächste Sinn ist natürlich das eben durch diese Maßnahme auch eure erste Hürde genommen
    wurde einen eigene Gemini-Server (Useraddon.xml) zu erstellen...


    Die Arbeitsumgebung für das erstellen von Gemini-Tarballs ist das /tmp Verzeichnis der
    Dreambox selbst bzw. Sinnvoller ist es dort noch ein weiteres Unterverzeichnis anzulegen z.B.
    mit dem Namen "Test" oder "Addon"...



    Anleitung:


    Man verbindet sich mit seinem FTP-Client auf die Dreambox,
    wechselt ins Tmp-Verzeichnis und erstellt dort ein weiteres Verzeichnis mit dem Namen "test".


    Dann öffnet man zusätzlich die Komandozeile und verbindet sich per Telnet mit der Dreambox.
    Hier wechlset man nun mittels "cd /tmp/test" ind das vorher erstelle Verzeichnis.
    Der einfachste Weg wäre es ein bereits "ähnliches" Gemini-Addon auf der Dreambox ins /tmp/test
    zu Kopieren, ebenfalls muss das im Anhang befindliche "Addon-Script" dorthin kopiert werden.
    Das ganze am einfachsten natürlich per FTP-Client.
    Danach wechselt man wieder ins Telnet (Fenster sollte ja noch offen sein) und entpackt dort die
    vorhanden Daten per Komadozeile wie folgt:


    Daten die mit einem "tar.gz" enden werden wie folgt entpackt:

    Code
    tar -xvzf filename.tar.gz


    Wenn man mehrere Dateien mit der Endung "tar.gz" besitzt, oder nicht genau weiß wie man diese
    schreibst kann man das ganze auch wie folgt vereinfachen, damit werden alle "tar.gz" files entpackt:

    Code
    tar -xvzf *.tar.gz


    Daten die mit einem "tar.bz2" enden werden wie folgt entpackt:

    Code
    tar -xvjf filename.tar.gz


    Wenn man mehrere Dateien mit der Endung "tar.bz2" besitzt, oder nicht genau weiß wie man diese
    schreibst kann man das ganze auch wie folgt vereinfachen, damit werden alle "tar.bz2" files entpackt:

    Code
    tar -xvjf *.tar.gz



    Wurde das alte Geminitarball (wird wohl dann noch eine "tar.bz2" sein) entpackt,
    sieht man nun hier schön per FTP-Client die Verzeichnisstrukture des Plugins und muss hier nun nur
    noch die alten Daten mit seinen neuen Daten ersetzen, das Uninstall-sript ist unrelevant und kann
    ebenso wie das alte Tarball ebenfalls gelöscht werden, da so wieso automatisch ein neues generiert wird.



    Ist das Addon soweit vorbereitet, öffnet man per FTP-Client, der hoffentlich mit einem Unixtauglichen
    Editor der auf UTF8 eingestellt ist, und verknüpft auch verknüpft ist, das addon-script und editiert
    dort seine gewünschte Daten und speichert das ganze dann ab.


    Nun wechselt man wieder in das Telnetfenster das noch immer in dem Arbeitsverzeichnis
    sein sollte und gibt dort nun den folgenden Befehl ein:

    Code
    ./e1-addons-pack-01.sh


    Nun wird das Script abgearbeitet und generiert euch folgendes:


    1. ein neuert Geminitarball (z.B. e1-test.tar.gz)
    2. ein Bluepanel.txt (z.B. e1-test-Bluepanel-info.txt)
    3. ein Useraddon.xml.txt (z.B. e1-test-useraddon.xml-info.txt)


    wie die Namen der Textdateien schon zeigen befinden sich dort die relevanten Daten die man benötigt
    für das neue BluePanel bzw. für den eigenen Gemini-Server der mittels Useraddon.xml gesteuert wird.
    Wenn Ihr der Meinung seid euer eigenes Addon hier im Forum zu veröffentlichen postet bitte alle drei Datensätze.




    Ausführliche Anleitung des Sriptes an einem Beispiel:



    Das Script ist recht simpel und einige Linux/unix User die sich mit scripten auskennen
    werden evtl. die Hände über den Kopf zusammenschlagen, aber so soll das sein ;)


    Simpel und doch funktionell, natürlich bleibt euch frei diese scripte zu erweitern bzw. anzupassen
    schließlich ist das hier ein Forum von Usern für Usern, und wir wollen euch nur einen Weg zeigen
    was Ihr draus macht ist euere Sache...



    Im Oberen Teil des Scriptes findet Ihr diesen Abschnitt;



    Der obere Teil denke ist wurde durch meine Einträge erläutert, das gesamte Erkläung sieht so aus:



    Die Optionen


    - Not for
    - minV
    - maxV


    Bitte aber nur ausfüllen wenn diese wirklich benötigt werden, ansonsten diese ungenutzt lassen.




    Viel Spass beim Experimentieren und hoffentlich einem Erfolgreichen Addon - Basteln ;)

    Files

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • hallo,


    auch wenn ich mit diesem script ausführe, bekomme ich immer


    Quote


    tar: Names longer than 100 chars not supported.
    tar: Names longer than 100 chars not supported.
    tar: Names longer than 100 chars not supported.


    leider bin ich ratlos, was ich sonst noch probieren kann :rolleyes:


    die script läuft durch, macht auch tarball, aber schlussendlich fehlen genau die 3 dateien, wenn die tarball entsprechend ausgepackt wird.:(


    beispiel:




    fazit:
    ich bin mir sicher, das es definitiv am tar liegt, denn diese kann dateinamen/pfade länger als 100 nicht unterstützt.

  • Hallo,


    Habe nochmals mein Telnetfenster angesehen:


    Code
    var/tuxbox/config/enigma/pictures/blueline_ptest/border/3D_border_unselected_hor_dark.png
    var/tuxbox/config/enigma/pictures/blueline_ptest/border/3D_border_unselected_corner_light_swap.png
    tar: Names longer than 100 chars not supported.
    var/tuxbox/config/enigma/pictures/blueline_ptest/border/3D_border_unselected_corner_lightDark.png
    var/tuxbox/config/enigma/pictures/blueline_ptest/border/3D_border_unselected_corner_light.png
    var/tuxbox/config/enigma/pictures/blueline_ptest/border/3D_border_unselected_corner_dark_swap.png
    tar: Names longer than 100 chars not supported.
    tar: Names longer than 100 chars not supported.


    Okay, das Problem ist wie folgt...


    Entweder von den 3 entsprechenden Dateien die Namen abändern damit es geht,
    oder das ganze auf einer LIveCD einer Linuxdistribution ausführen....

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • collect only foldername


    Code
    /usr/share/tuxbox/enigma/skins/josh3d169gp.esml
    /usr/share/tuxbox/enigma/skins/josh3d169gp.info
    /usr/share/tuxbox/enigma/skins/josh3d169gp.png
    /usr/share/tuxbox/enigma/skins/josh3dgp.esml
    /usr/share/tuxbox/enigma/skins/josh3dgp.info
    /usr/share/tuxbox/enigma/skins/josh3dgp.png
    /usr/share/tuxbox/enigma/pictures/josh3dgp

    dm8Ksstt+NN2 dm7020+GP
    1.8m+36E;28E;23E;19E;16E;13E;7E
    1.6m+42E;40/39E;36E
    1.0m+10/9E;5E;1W;8W
    0.8m+4/5W
    1.1m+12W;18W;24W
    1.0m+15W;22W;30W
    1.0m+75E;80E
    1.1m+53E;60E

  • Bekommme es nicht gebacken
    Mein Telnetfenster

    Code
    root@dreambox:/tmp/test> ./e1-addons-pack-01.sh
    ash: ./e1-addons-pack-01.sh: not found
    root@dreambox:/tmp/test> /.e1-addons-pack-01.sh
    ash: /.e1-addons-pack-01.sh: not found
    root@dreambox:/tmp/test> e1-addons-pack-01.sh
    ash: e1-addons-pack-01.sh: not found


    Kenne mich mit Linux und Telnet nicht besonders aus.
    Benötige Hilfe
    FTP (Screenshot)(als anhang)


    Grüße philipss

    Files

    • addon.bmp

      (801.11 kB, downloaded 230 times, last: )
  • Hi,


    ich möchte für meine DM500 den Skin Screwed Stone in einen Tarball packen. Dazu habe ich die Datei "original-skins.tar.bz2" gemäß obiger Anleitung auf meiner DM7020 entpackt und die nicht benötigten Verzeichnisse gelöscht. Wenn ich dann das Script mit "./e1-addons-pack-01.sh" ausführe, bekomme ich immer die Meldung "sh: ./e1-addons-pack-01.sh: not found", obwohl dies im entsprechenden Verzeichnis vorhanden ist.


    Vielleicht kann mir bei dieser Gelegenheit auch noch jemand sagen (schreiben), welche Dateien ich für den Skin "Screwed Stone" benötige oder besser welche überflüssigen Dateien ich aus dem alten Tarball löschen kann, denn ich möchte den Tarball so klein wie möglich halten.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"


    "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

    Edited once, last by Jogi29 ().

  • wie geht das ganze denn mit einem E2 Box, oder ist es die gleiche Anleitung ?


    ich möchte auch gerne eine ipk Datei erstellen ?

    DREAMBOX 7080HD : MERLIN 4 / GP 3.3
    DREAMBOX 7020HD : MERLIN 3 / GP 3.2 | 2x BCM4505 (DVB-S2)
    DREAMBOX 7020si :Gemini 4.6 | CF 2GB San Disk
    Synology DS 114 3TB Western Red