Swap File auf USB oder HDD?

  • Hallo,


    mich würde intressieren ob jemand schon Erfahrungen mit dem Swapfile
    gemacht hat, ist es besser (schneller) dieses auf dem Stick oder auf die Festplatte zu lagern.


    Bzw. was ist eine geeignete Swapfilegröße für die Dreambox?


    Kenne das ganze von meinem SuSE-Linux, aber das ist es ja wohl etwas anderst :winking_face:



    PS: muss mir ja ein Swapfile anlegen da ich MLDonkey mal testen will :grinning_squinting_face:

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • Hi,
    ich denke das du da richtig liegst.
    Dieses Opt ermöglicht es, Swap-Speicher ("Auslagerungsdatei") zur Entlastung des RAMs anzulegen.


    Denke mal das es bei der Dream so ähnlich sein könnte. Eine geeignete Größe ist bei Linux OS 1 GB, bei der Dream könne es 200 - 500 MB sein(auf HDD)
    Werde mich noch etwas schlau machen

    Gruß
    Mister 2m


    Linux 10.1 user...................

  • nabend


    das machen die rudream images doch schon automatisch oder ??? die lagern doch auch auf usb oder hdd unter jffs aus .....


    ... oder is das etwas anderes ?? :confused_face:

    MfG


    Bexbier



    :wmger: > Eine Kiste Bier ist etwas für zwei Leute, wenn einer nicht mittrinkt < :wmger:

  • Also, sicher bin ich absolut nicht.
    Ich denke auch das die Image eine Swap anlegt. Nur in welcher Größe und wo kann man das nachschauen?
    Ich denke mal das man das unter Telnet feststellen kann.

    Gruß
    Mister 2m


    Linux 10.1 user...................

  • unter /mnt ..... findet man den jffs ordner ....dort is dann das ganze /var verzeichniss zu finden (wenn ich mich nicht irre)

    MfG


    Bexbier



    :wmger: > Eine Kiste Bier ist etwas für zwei Leute, wenn einer nicht mittrinkt < :wmger:

  • unter Telnet free eingeben


    ~ > free
    total used free shared buffers
    Mem: 29840 29120 720 0 328
    Swap: 16376 324 16052
    Total: 46216 29444 16772
    ~ >


    und wenn da bei swap was steht isses auch eingerichtet.


    mfg cama

  • Hallo,



    Ich habe aber ein BoardImage, und dieses hat nicht automatisch eine swapfile angelegt.


    Bei swap steht bei mir 0


    Daher ja auch meine Frage, wie gross und besser USB 1.1 oder HDD?

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • also ich hab 16MB und die aufm Stick (soll ja nur bei Speicherknappheit ein kleiner Buffer sein)


    HDD ist natürlich schneller, dafür schaltet sie nicht mehr ab wenn der Swap benutzt wird.



    mfg cama

  • Würde dazu raten ein Swapfile immer auf der HDD anzulegen.


    1.) weil diese um ein vielfaches schneller (und direkter) angesprochen werden kann als so ein Teil auf ner ollen USB Schnittstelle.


    2.) weil's dem Stick auf dauer auch nicht gut tut permanent beschrieben zu werden! (Ist ja ein Flush Speicher der nicht unbegrenzt oft beschrieben werden kann!)

    ya ni gavaryu pa ruski

  • Hallo,


    Quote

    Original von Newromancer
    Würde dazu raten ein Swapfile immer auf der HDD anzulegen.


    1.) weil diese um ein vielfaches schneller (und direkter) angesprochen werden kann als so ein Teil auf ner ollen USB Schnittstelle.


    2.) weil's dem Stick auf dauer auch nicht gut tut permanent beschrieben zu werden! (Ist ja ein Flush Speicher der nicht unbegrenzt oft beschrieben werden kann!)



    Hmm, diese Gründe klingen einleuchtend...


    So jetzt habe ich aber ein anderes "kleines" Problem hierzu.
    Ich habe gegoogle wie ein wilder aber das einzigste was ich zum erstellen eines Swapfiles (auf Deutsch) gefunden habe war dieses:


    Quote

    Dann solltest du weil mldonkey doch recht speicherhungrig ist und die dream leider nicht allzuviel hergibt ein swapfile anlegen, (im telnet)
    dd if=/dev/zero of=/hdd/swap_file bs=1024 count=131072
    (das wären 128MB 128*1024=131072, gegebenenfalls anpassen ...)
    mkswap /hdd/swap_file
    swapon /hdd/swap_file
    (Diesen letzten Befehl musst du jedesmal ausführen wenn du die Box neugestartet hast und mldonkey verwenden willst)


    Gibt es da was wie ich ein permanentes Swapfile anlege, das ich nicht immer Manuell starten muss?


    Oder hat hier jemand evtl. ein Script oder so das man ins Image einbauen kann?


    Wäre echt klasse wenn jemand helfen könnte :face_with_rolling_eyes:


    Perfekterweise wäre was, das mir das Swapfile aktiviert wenn ich MlDonkey verwenden möchte.
    So wäre dieses ja nur im Einsatz wenn dieser Arbeitet und es benötigt würde.
    Ansonsten kann ja dann wieder die HDD in den Standby gehen (ohne MlDonkey).

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • Also im Webinterface iss sowas jetzt mit drin, was ich selber aber nicht getestet habe.
    Du findest das ganze wie unten im Bild. Einfach per Web auf die Box verbinden:

    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. <br>
    Mahatma Gandhi

  • Hallo Schaedelmeister,


    Quote

    Original von Schaedelmeister
    Also im Webinterface iss sowas jetzt mit drin, was ich selber aber nicht getestet habe.
    Du findest das ganze wie unten im Bild. Einfach per Web auf die Box verbinden:


    Das hatte ich auch schon gefunden, nur leider wird hier geschrieben das man das Swapfile vorher selbst erstellen muss.


    Und Ausser einen Haken setzten und und per Hand einen Pfad angeben ist dort nichts.


    Da ich schon eineige Filme,Mp3 usw. auf der Platte habe wollte ich nicht "unwissend" herrumexperimentieren, nicht das mir ein Gau wiederfährt :winking_face:


    Hätte ja sein Können das hier evtl. einer schon Erfahrung damit hat,
    ansonsten werde ich halt ums Experimentieren nicht herrumkommen.


    Nachtrag: Habe experimentiert, und es gelang :grinning_squinting_face:


    Zur vorgehensweise:


    Im Telnet folgendes Eingeben:


    Code
    dd if=/dev/zero of=/hdd/swap_file bs=1024 count=131072


    das wären 128MB 128*1024=131072, gegebenenfalls anpassen ...


    dann weiter eingeben im Telnet:


    Code
    mkswap /hdd/swap_file


    das erstellt das Swapfile und den Pfad wo man es haben will....


    nun kann man mit dem Webbrowser auf seine Dreambox gehen und im Configmenu das Swapfile aktivieren und im Textfeld noch den Pfad eingeben und das ganze abspeichern.

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

    Edited once, last by EgLe ().

  • Naja, super Gau. Meistens eh nur neu flashen, ansonsten sollte nix weiteres passieren :winking_face:
    Probieren geht über Studieren sacht man doch immer! Aber klasse das es geklappt hat.

    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. <br>
    Mahatma Gandhi

  • Hallo,


    Quote

    Original von Schaedelmeister
    Meistens eh nur neu flashen, ansonsten sollte nix weiteres passieren :winking_face:


    Das ist schon richtig, aber beim "rumspielen" auf der Platte ist es halt nicht nur das Image :winking_face:



    Hoffe das dieser Thread wenigsten zu was nutzte ist???

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • Naja, dann iss eben noch ein formatieren notwendig :winking_face:
    Ich formatiere eh bei jedem Flashen von einem Image ins Flash die Platte neu! Deswegen mache ich mir da keinen Kopp!
    Aber ein Hardwaredefekt kann da nicht entstehen.

    Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. <br>
    Mahatma Gandhi

  • ha auch ne hdd und das gemini 103


    wollte kurz ma wissen, wieso man swap file anlegen soll..


    um speicher zu erweitern, sodass man mehr plungins installieren kann?


    mfg


    Mallah

  • und welche Größe sollte das swap file haben (kein MLDonkey, nur normaler Betrieb und picviewer)?


    ciao
    c.schenk