OLED Display an der 7025er

  • Quote

    Original von m0p3d
    Gibts evtl nen Oled welches von den Abmessungen zufällig gleichgross mit dem Orginalen lcd ist.


    Die Baumellösung ist für mich keine Lösung wenn will ich mit dem Oled das Orginale ersetzen.


    Ja wenn das von DMM für die 7025er rauskommt....
    (frag bitte nicht wann des kommt, das weiß noch keiner)

    Dreambox:.......DM7025SC (+OLED-Kit)
    Festplatte:.......2,5" 120GB Samsung
    CF-Karte:.........1024MB Kingston Elite
    Satelliten:........Astra 19,2°, Hotbird 13°, Kabel
    Images:...........OoZzon, Gemini2 4.6 [AKTIV]

  • Das is warscheinlich wie immer 3 Jahre vorm Release angekündigt ....



    Abwarten und Tee trinken ......

    13° , 19° , 23,5° East -> Gibertini 100@7020
    5° West -> 28,5° East -> T90
    Kathrein ufs910

  • Quote

    Original von tonno
    für die 7000er müsste man einen kleinen Mikrocontroller zwischen Mainboard und OLED hängen, der die Befehle entsprechend übersetzt. Das setzt aber schon einiges an Bastelgeschick und Programmiererfahrung voraus.

    würde das denn funktionieren? bin kein elektrotechniker. wäre schwerstens an einem solchen mod interessiert.
    löten kann ich, C programmieren auch (lieber als sich in assembler einzuarbeiten) und so entwicklungsplatinen müssen dafür reichen, oder? :D das ganze kostet aber dann schon wieder eine stange geld - sicher um die 100 euro alles in allem. alternative?


    hilfe!!!!! :wmger:


    edit:
    wären die 3 teile ausreichend?
    http://shop.mikrocontroller.net/csc_article_details.php?nPos=0&saArticle[ID]=30&VID=rOSeLpovotZ0LZTU&saSearch[word]=&saSearch[category]=AVR&saSearch[special]=
    http://shop.mikrocontroller.net/csc_article_details.php?nPos=0&saArticle[ID]=28&VID=rOSeLpovotZ0LZTU&saSearch[word]=&saSearch[category]=AVR&saSearch[special]=
    http://shop.mikrocontroller.net/csc_article_details.php?nPos=0&saArticle[ID]=32&VID=rOSeLpovotZ0LZTU&saSearch[word]=&saSearch[category]=AVR&saSearch[special]=

    Schöne Grüße aus Österreich,
    Ingo

    Edited 3 times, last by tcsoft ().

  • Hi tcsoft


    Prinzipiell sollte ein AVR für solche Zwecke reichen.
    Man muß aber auf jeden Fall die Spannungen der Signale beachten. Das OLED benötigt jedenfalls 3.3V für die Steuerleitungen. Der AVR muss dann zwangsweise auch mit 3.3V betrieben werden. Das ISP ist aber meist für 5V Betriebsspannung ausgelegt.
    Eventuell macht man macht 2 Versorgungspannungen zum umjumpern auf das AVR-Board. 5V zum programmieren und 3.3Volt zum Betreiben an der Box.
    Das debuggen ist dann aber mehr als mühselig. Oder man kann ja auch mal testen, ob das ISP auch mit 3.3V funktioniert.
    Ich kann auch nicht sagen, ob die Steuersignale aus der Box 3.3V oder 5V sind.


    Leider habe ich keinen blassen Schimmer wie das 7000er Display angesteuert wird,
    aber ich schätze mal seriell, wie bei der 7025er.
    Hardwaretechnisch ist auf jeden Fall noch ein passender Flachband-Anschluß für den Folienstecker auf der 7000er und für das OLED nötig.
    Zum Programmieren von Displaytreibern am AVR bin ich, wie ich leider erkennen mußte, schon zu lange von der Materie weg.

  • also, wenn ich das richtig sehe, dann benötige ich ca. folgendes.


    - ein platine
    - mit einem passenden sockel für das kabel des alten displays
    - einen sockel für das oled-display-kabel
    - mikrocontroller
    - diverse verbindungen die ich mir überlegen muss :D


    also vostellen tu ich mir das so:
    kabel von dreamboxplatine mit der controller-platine verbinden. der mikrocontroller macht die konvertierung der steuersignale für das oled-display. oled anstecken an der controller-platine :D


    bin ich mal gspannt wo für mich endstation sein wird :P


    zusatz:
    so stell ich mir das vor (attachment). die seite sollte ebenfalls hilfreich sein http://www.ka7oei.com/programming_pictiva.html


    zusatz 2:
    hm. ich hoffe ich habe hier keine mission impossible begonnen. wie soll ich fixfertige steuersignale für das oled verständlich machen? der aufwand für den ganzen spaß - massig. als eingesessener anwendungs-entwickler steht man bei solchen low-level-programmiererein, die mehr mit hardware-frickelei zu tun haben als mit programmieren, an.

    Files

    Schöne Grüße aus Österreich,
    Ingo

    Edited 4 times, last by tcsoft ().

  • Hallo,


    Ich bin dabei!!
    Wie wäre es den ganzen kram in einen fpga zu packen!!
    Spartan3 mit 500000 gates sollte zum testen langen.
    Programmierung stehe ich auch gern zu Verfügung.
    Nur welcher Controller ist für das Display der 7000er verantwortlich??
    Wenn man das Hätte wäre doch der Rest ein Kinderspiel!!


    Viele Grüße


    Buck

  • buck
    Virtex3? lol. Auf welchen Haufen hast Du denn gesessen? Fährst Du mit 'nem Sattelschlepper einkaufen? Das ist doch Overkill. :tongue:


    Eigendlich wollte ich mir so ein kleines Ding (96x36) in meine 600er einbauen. Leider benötigen diese Pictivia-Displays 12V für die OLED und Pictivia (Osram) stellt die Fertigung dieser Displays ende des Jahre ein.


    beste Grüße
    adenin

    Hilfe gesucht ? schau mal ins Gemini Project WIKI, auch unsere Video Tutorials sind für den Einstieg sehr empfehlenswert


    Nur wer die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, kann auch klugscheißen. :klugscheiss:
    Alte asiatische Weisheit (wahrscheinlich Plagiat): Ohne Fleiß kein Scheiß. (Ich übernehme keine Garantie für Fehlerfreiheit der Übersetzung)
    "Alle großen Männer sind bescheiden." Gotthold Ephraim Lessing
    "Ich bin nur einsvierundsechzig"adenin
    "Es reicht nicht, Sachen falsch zu verstehen. Man muss sie richtig falsch verstehen."adenin
    "Friends: You Have 0 Friends"facebook

  • Hi,


    Wiso Sattelschlepper???
    Ich habe ein Demonboard mit nem Virtex 3 rumliegen.
    Der hat nun mal 500000 Gatter und damit ist einiges möglich.
    Wenn das alles mal Läuft ist es doch keine Problem aus dem Sattelschlepper passend einen Hundefänger zu machen.
    Wenn ist einen CPLD passt ist das auch kein Problem.


    Und wenn ich was kann dann ist es VHDL!!


    Ich möchte doch nur gern wissen was da für ein Controller verbaut ist.
    Also nun haut mal rein und wir haben bald ne Lösung für die 7000er.


    Wenn Osram die Produktion einstellt ist das den Ihre Sache.
    Es gibt genügend Firmen die dann die Produktion dann aufnehmen!!!


    Und 12 Volt ist bei der 7000er auch Problem.
    Haben die Festplatten nicht 5 und 12 Volt?? ;)



    Viele Grüße


    Buck

  • Der Prozessor, der in der Dreambox das Display steuert ist ein ATmega8535.
    Du willst also den (oder irgendeinen anderen) Prozessor nachbauen? Bist Du sicher, das Du weißt, von was Du da redest?


    Ok, es ist möglich, aber zB. ein ATmega88 kostet unter 2 Euronen im Einkauf, ist kleiner, leichter zu Programmieren, braucht keien extra Speicher wo die Configurationsdaten des FPGA abgelegt werden müssen, und die verschiedenen Versorgungsspannungen des Virtex sind ja auch noch zusätzlicher Aufwand.


    beste Grüße
    adenin

    Hilfe gesucht ? schau mal ins Gemini Project WIKI, auch unsere Video Tutorials sind für den Einstieg sehr empfehlenswert


    Nur wer die Weisheit mit Löffeln gefressen hat, kann auch klugscheißen. :klugscheiss:
    Alte asiatische Weisheit (wahrscheinlich Plagiat): Ohne Fleiß kein Scheiß. (Ich übernehme keine Garantie für Fehlerfreiheit der Übersetzung)
    "Alle großen Männer sind bescheiden." Gotthold Ephraim Lessing
    "Ich bin nur einsvierundsechzig"adenin
    "Es reicht nicht, Sachen falsch zu verstehen. Man muss sie richtig falsch verstehen."adenin
    "Friends: You Have 0 Friends"facebook

  • Hi,


    Lass uns doch einfach mit dem FPGA die Logik übersetzten.


    Was redest du denn laufend von nem FPGA da nehmen wir halt nen CPLD und da brauchen wir gleich mal gar keinen PROM und den gibt es für 1,8 - 5Volt wie man iHn braucht.


    Und wieso ist der leichter zu programmieren??
    In VHDL ist schnell was zusammenprogrammiert.


    Also ist da Interesse dran oder nicht??


    Viele Grüße


    Buck

  • Quote

    Original von buck-die-stubenfliege
    Also ist da Interesse dran oder nicht??


    versteh zwar kein wort von dem was du da loslässt :)
    aber interesse ist da.
    testen kann ich gerne bzw wenn ich was helfen kann.


    cu kami

    mkdir $HOME/dream-cdk && cd $HOME/dream-cdk && export CVS_RSH=ssh && cvs -d anoncvs@cvs.tuxbox.org:/cvs/tuxbox -z3 co -P -rdreambox . && cd cdk && chmod ugo+x prepare && ./prepare && make checkout && make dreamboximage_root && patch .... && grins... && make rebuild-flash && make flash-compress

  • Wird das Display in der 7000er seriell oder parallel angesprochen?

  • gibts was aktuelles? weil wenn ein oled-display an der 7000er möglich wäre, würde ich mir atm keine 7025 plus kaufen....

    Schöne Grüße aus Österreich,
    Ingo

  • Hi,


    Ach übrigens, den AVR kannste knicken!!!
    Der ist viel zu langsam und schafft das definitiv nicht!!!!
    Wenn man sieht wie das Originale LCD arbeitet und dann das OLED arbeitet sieht man sofort das es mit nem AVR nicht gehen kann.


    Ich sage nur so viel:
    Spar dir das Kaufen der 7025!!!


    Gruß Buck

  • Hallo,


    wie ware es denn mit diesem Display? Wäre es möglich das gute Stück in die Dream zu zaubern? Hab nicht so die Ahnung von den ganzen Schaltplänen. Wenn mal einer das anschauen könnte und kurz schreibt ob es möglich wäre und wie groß der Aufwand wär.


    [Blocked Image: http://www.reichelt.de/bilder/…emente/A500/LCD-DIPSW.jpg]


    Datenblatt:
    http://www.reichelt.de/?;ACTIO…4faa3ce207da1517659d34211


    Link:
    http://www.reichelt.de/?;ACTIO…4faa3ce207da1517659d34211


    Danke

  • Wenn die Auflösung nicht die selbe ist wie beim Original LCD, müsste man auch die Software ändern, und je nach LCD und grösse auch das Mainboard hardwaremässig umbauen.