Kein Empfang zwischen 1° West und 30° West

  • Hallo,


    ich habe eine Rotor-Anlage (60cm), mit der ich von 28,2° Ost bis 1° West alles wunderbar empfange. Auch Hispasat auf 30° West kommt perfekt rein. Nur leider ist zwischen 1° West und 30° West nichts zu empfangen. Wie kann das sein? Da die äußeren Positionen (28,2° Ost und 30° West) perfekt zu empfangen sind, kann man eine falsche Ausrichtung wohl ausschließen, oder?
    Ich würde vor allem gerne Atlantic Bird auf 5° West reinbekommen - 60cm reichen dafür auch dicke.
    Hat jemand ne Idee?


    Gruß
    dawsonleary

  • hi
    sind vllt irgendwelche hindernisse im weg? auf 5°W krieg ich france2 zb mit 82% mit ner 80er schüssel.

    lg


    tom


    we go forward to see what lies behind

  • Jedenfalls kein Hindernis, das nicht auch bei den anderen Satelliten stören müsste....


    Es steht ein Haus relativ nah "gegenüber". Aber das stört den Empfang ja auch sonst nicht, obwohl die Schüssel direkt darauf ausgerichtet ist.

  • also bei 28°E bis 30°W da grast du aber schon mein paar meter auf dem horizont ab. kann schon sein das was dazwischen ist was sich nicht unbedingt auf alle satelliten auswirkt.
    es gibt glaube ich ne faustformel. abstand vom hindernis durch höhe vom hindernis = 0,6. also wenn das haus 10m entfernt ist dürfte es maximal 6m hoch sein.
    ich musste meine schüssel auch 2mal versetzen um bis auf hispasat 30°W zu kommen. meine nachbarn waren echt nicht bereit ihre oberste etage abzureissen. ;)

    lg


    tom


    we go forward to see what lies behind

  • Hmm.... hab eben nochmal ein bisschen rumgespielt und gemerkt, dass ich auch nichts Östlicheres als 28,2° Ost reinbekomme und auch 16° Ost und 10 ° Ost nicht. Auf der östlichen Seite ist aber gar kein Hindernis. Das Haus kommt nur als Hindernis für die westlichen Satelliten in Frage, wenn überhaupt.


    Kann es nicht eher sein, dass was mit den Einstellungen in der Dreambox nicht stimmt? Obwohl die Transponderlisten "frisch" sind, tauchen da oftmals nicht die Frequenzen auf, die laut lyngsat.com drauf sein müssten. Ich habe diese dann manuell hinzugefügt, aber eben ohne Erfolg.


    Aber es ist doch richtig, dass der Motor nicht falsch ausgerichtet sein kann, wenn sowohl 28,2° E und 30°W reinkommen, oder? (auch 23.5, 19.2, 13.0, 7.0, 5.0 E und 1.0W sind kein Problem)

  • viel weiter östlich als 28° wirst du mit der 60er wahrscheinlich nicht kommen denke ich. das du "zwischendrin" ein paar sats kriegst und andere nicht ist schon seltsam.
    wie steuerst du denn den rotor gotoxx oder stromaufnahme bzw. wie hast du versucht 5°W zu finden?

    lg


    tom


    we go forward to see what lies behind

  • GotoXX nutze ich nicht. Ich habe die Schüssel auf Thor 1°W gedreht, dann bei Motorkonfiguration den Atlantic Bird 5°W eingestellt, einen gültigen Transponder gewählt und manuell nach Westen gedreht.
    Aber die Signalanzeige bleibt immer auf 50% und schlägt nicht aus.


    Der Haken bei Stromaufnahme ist nicht gesetzt. Wozu ist der gut?

  • deine Antenne ist nicht richtig eingestellt ;)
    fährt die Orbitlinie nicht richtig ab.


    siehe : Link

  • Aber die Tatsache, dass ich die äußeren Positionen 28°E und 30°W perfekt empfange, schließt doch aus, dass die Orbitlinie nicht richtig abgefahren wird!?!?
    Daran macht man es doch fest, ob die Einstellung stimmt. Es ist ja nicht so, dass ich nur 3 nahe beianderliegende Postitionen reinbekomme.

  • gil27
    falsch eingestellt. kann eigentlich nicht sein wenn er die og sats empfängt.


    dawsonleary
    haken bei stromaufnahme ist bei mir drin und 40mA

    lg


    tom


    we go forward to see what lies behind

  • Also an der Stromaufnahme lags nicht.


    Den 16° E bekomme ich nun rein. Da war einfach nur die Transponderliste nicht aktuell. Das Problem auf 10° E liegt wohl an den kleinen Symbolraten, mit denen die Dreambox wohl so ihre Probleme hat.
    Bleibt immer noch die Frage, was mit 5° West ist... Aber das muss dann wohl am Haus gegenüber liegen.... Blöd!

  • ABREISSEN!!!!

    lg


    tom


    we go forward to see what lies behind

  • Hallo dawsonleary,


    also wenn du nur die beiden Randsatteliten 28E und 30W sauber reinbekommen würdest könnte schon die Schüssel falsch ausgerichtet sein, irgendwelche 2 Punkte stimmen fast immer, nämlich dort wo der eingestellte Kreisbogen und der echte sich schneiden.
    Da bie dir aber auch noch 1W funktioniert, der etwa in der Mitte zwischen den anderen 2 Positionen lieg muß die Einstellung eigentlich stimmen.
    Außer verdeckung durch Hindernissen gibt es leiderauch noch Reflektionen an solchen die dann bei bestimmten Konstellationen zu Auslöschungen der Wellen und dadurch Nichtempfangbarkeit eines Satelitten führen könnten.