Freeware Fernwartungsprogramm funktioniert hinter Firewalls, Router und Proxyserver

  • Habe ich auch von meiner Firma aus getestet und dieser auch über den Proxy geht, es funktioniert :)
    Teamviewer gibt es auch Portable für USB Stick, manche Firmen lassen nämlich eine Installation von Programmen nicht zu. Mit VNC hätte man sicherlich Probleme mit der Fernwartung über Proxy, Router und Firewalls zu kommen und wäre ein ziemlich hoher Aufwand es zu konfigurieren. In einem Heimnetzwerk bevorzuge ich natürlich weiterhin UltraVNC, aber alles was über das Internet geht, gibt es für mich nur den Teamviewer.

  • kopernikus2005


    Mann, Mann, Mann. Diese Klugscheisserei hier ...


    Ich rede von Host und Client und nicht von Klienten! Vlt solltest du mal richtig lesen, bevor du mir kluge Ratschläge gibtst.


    Also, extra nochmal für dich:


    Fernwartung ist eben das, was das Wort bedeutet:


    Ich will auf den Host immer zugreifen und ihn bedienen können, und nicht nur, wenn jemand davor sitzt und um meine Hilfe bittet. Als Sysadmin mache ich das übrigens Tag für Tag mit UltraVNC über´s Internet.


    Soweit klar?


    Wenn ich das bei Teamviewer und logmein richtig sehe, kann ich nur auf den Host zugreifen, wenn jemand davorsitzt und mir gestattet, den PC zu übernehmen. Das ist keine Fernwartung, das ist Software-Support. Per Telefon ist das dann logischerweise Telefon-Support. Wie der Name schon sagt.


    Die IP-Nummer des Clients habe ich, da ich davorsitze und von da aus den Host fernwarte! Die des Hosts kenne ich natürlich auch.


    UltraVNC ist ein genial einfaches Programm, auch und gerade für die Fernwartung per Internet. Dazu ziemlich sicher durch die Verschlüsselung und und und. Ich muß nur beim Host einen Port von innen nach außen weiterleiten. That´s it.


    Du solltest erst mal richtig lesen bevor du hier meine Aussagen in Frage stellst.


    Ciao, HC

    2x500HDSE (Merlin3+GP3.2), 1x7020HD (Merlin3+GP3.2), 1x800HDSE (Merlin3+GP3.2), VU Duo, QNAP TS-219PII, LG 50PH6608, Philips 42PFL7674, Toshiba 46TL963G

  • Du sollst mir erzählen, wie Du mit VNC ohne Probleme eine Fernwartung über Internet betreiben kannst und dabei für dich Firewall, Router und Proxy für dich kein Problem darstellen ohne es angeblich konfigurieren zu müssen, oder willst du es nicht kapieren was ich damit meine??? Für eine Fernwartung über Internet per VNC stellt es kein Problem dar, wenn am anderen Ende keine Firewall, Router, Proxy usw. aktiv ist, ansonsten hast du sicherlich Probleme damit eine Fernwartung machen zu können! Was du vieleicht betreibst ist eine Nahwartung im familiären Bereich, aber sicherlich keine Fernwartung übers Internet wo du Router, Firewall und Proxy überwinden musst, und da kannst du mir nicht erzählen mit VNC wäre das super einfach!


    Machen wir doch gleich mal einen Test, ich habe ein Problem, könntest du mir über Fernwartung helfen, VNC ist installiert und weitere Informationen brauchst da ja nicht und rufe mich auch nicht an! Bin mal jetzt gespannt, ob du eine Fernwartung in meinen PC machen kannst, eine doppelte Firewall und Router ist aktiv? Ich warte!
    Ich warte immer noch, wenn ich meinen PC neu starte, dann könnte eine neue IP-Adresse vergeben werden, aber diese Information für eine Fernwartung mit VNC stellt für dich kein Problem dar und ein Anruf nicht nötig ist für dich!


    Wahrscheinlich hast du Teamviewer noch nicht mal ausprobiert, denn es lässt sich auch als Dienst installieren, siehe die Screenshoots unten hier :-)
    http://www.teamviewer.com/de/products/screenshots.aspx



    Ich warte immer noch auf dich, mein VNC ist im Hostmodus installiert, wo bleibst du den????? Du brauchst doch keine Informationen!


    Übriegens steht bei Teamviewer auf dem Button "FERNWARTUNG" und nicht Softwaresupport!

  • Oh Mann,


    es gibt Leute, die gibt es nicht ... Unglaublich sowas. Und das am Samstag Abend.


    Das ist mir echt zu blöd. Ich lasse mich von dir hier nicht anmachen.


    Wenn du UltraVNC installiert hast, brauche ich zuerst mal die Versions-Nummer der benutzten UltraVNC Software. Dann starte das Server-Modul, gib´ mir die IP-Nummer, den externen Port, den du für UltraVNC nimmst (und natürlich intern durch den Router und die Firewall weiterleitest) und das Passwort sowie die Info, welche der 3 Encryption-Module du genommen hast und den entsprechenden Key. Ach ja, und erlaube den Zugriff von jeder IP.


    Und schick das Ganze per PN, wenn du was von mir willst, dann mußt du den Thread hier nicht vollmüllen.


    Ich warte!


    Schönen Tach noch.


    Ciao, HC

    2x500HDSE (Merlin3+GP3.2), 1x7020HD (Merlin3+GP3.2), 1x800HDSE (Merlin3+GP3.2), VU Duo, QNAP TS-219PII, LG 50PH6608, Philips 42PFL7674, Toshiba 46TL963G


  • So umständlich wie du das jetzt machen würdest und bis alles funktioniert, werden Stunden vergehen, mit Teamviewer würde nur eine Nummer mitgeteilt werden und würde sofort funktionieren über Router, Firewall und Proxy! VNC über Heimnetzwerk und übers Internet ohne Firewall, Router und Proxy zu überwinden müssen, hier ein klares JA, aber nicht übers Internet wo Firewall, Router und Proxy überwunden werden müssen und eine aufwendige Konfiguration die Folge wäre, ich hoffe, du hast das endlich mal kapiert was ich damit meine!

  • Quote

    Original von kopernikus2005
    Machen wir doch gleich mal einen Test, ich habe ein Problem, könntest du mir über Fernwartung helfen, VNC ist installiert und weitere Informationen brauchst da ja nicht und rufe mich auch nicht an! Bin mal jetzt gespannt, ob du eine Fernwartung in meinen PC machen kannst, eine doppelte Firewall und Router ist aktiv? Ich warte!
    Ich warte immer noch, wenn ich meinen PC neu starte, dann könnte eine neue IP-Adresse vergeben werden, aber diese Information für eine Fernwartung mit VNC stellt für dich kein Problem dar und ein Anruf nicht nötig ist für dich!


    Ich warte immer noch auf dich, mein VNC ist im Hostmodus installiert, wo bleibst du den????? Du brauchst doch keine Informationen!


    Du hast es immer noch nicht kapiert, oder? Ich habe natürlich die IP des bzw. der Hosts, die ich vom Client (in der Regel vom Büro aus oder von zu Hause) aus "fernsteuere" (Daher der Name Fernwartung - vlt kapierst du das endlich, wenn ich es so schreibe) Nur so macht das Ganze Sinn, oder? Ich sagte bereits, dass ich keinen Software-Support gebe, sondern den Rechner warte und benutze als würde ich davor sitzen. Da sitzt kein DAU davor, dem ich irgendwas erklären muß. Ich warte und benutze Server, die ich eingerichtet habe, wann und von wo aus ich will bzw. muß. Jetzt kapiert?


    Das reicht mir aber auch jetzt mit dir. Ich ´hab´schon genug Zeit verschwendet. ´ne PN kommt ja anscheinend nicht ... War ja auch nicht anders zu erwarten.


    Gute Nacht.


    Der immer freundliche HC

    2x500HDSE (Merlin3+GP3.2), 1x7020HD (Merlin3+GP3.2), 1x800HDSE (Merlin3+GP3.2), VU Duo, QNAP TS-219PII, LG 50PH6608, Philips 42PFL7674, Toshiba 46TL963G

  • Quote

    Original von kopernikus2005
    So umständlich wie du das jetzt machen würdest und bis alles funktioniert, werden Stunden vergehen, mit Teamviewer würde nur eine Nummer mitgeteilt werden und würde sofort funktionieren über Router, Firewall und Proxy! VNC über Heimnetzwerk und übers Internet ohne Firewall, Router und Proxy zu überwinden müssen, hier ein klares JA, aber nicht übers Internet wo Firewall, Router und Proxy überwunden werden müssen und eine aufwendige Konfiguration die Folge wäre.


    Herr Gott nochmal! Das ist die falsche Richtung! Das ist keine Fernwartung! Ich will von ausserhalb jederzeit Zugriff auf den Rechner haben und nicht warten, dass mich einer ran lässt :wmbiggrin:
    Das ist Sinn und Zweck einer Fernwartung! Zum x-ten Mal. Das kann doch nicht so schwer zu verstehen sein. Und nochwas: Es funktioniert perfekt über Router, Firewall und Proxy und die Konfiguration ist ein Kinderspiel.


    So, jetzt ist aber wirklich Feierabend.


    Biete dir jetzt mal ein :347: an. Okay?


    Ciao, HC

    2x500HDSE (Merlin3+GP3.2), 1x7020HD (Merlin3+GP3.2), 1x800HDSE (Merlin3+GP3.2), VU Duo, QNAP TS-219PII, LG 50PH6608, Philips 42PFL7674, Toshiba 46TL963G

  • Dann werf ich doch noch ein weiteres Produkt ins Rennen, daß sowohl Desktop Sharing, Remote Administration als auch Conferencing kann.


    PcVisit

  • Quote

    Original von HomeCoach
    Ich will von ausserhalb jederzeit Zugriff auf den Rechner haben und nicht warten, dass mich einer ran lässt :wmbiggrin:
    Das ist Sinn und Zweck einer Fernwartung! Zum x-ten Mal. Das kann doch nicht so schwer zu verstehen sein.


    Sry @ll aber so sehe ich es auch und daher logmein.de *g*