Freeware Fernwartungsprogramm funktioniert hinter Firewalls, Router und Proxyserver

  • Genau sowas hab ich noch gesucht, um die PC's der Familie zu Administrieren. Teste das Teil jetzt mal aus. Hoffe bringt was.


    TKS

  • das klingt wirklich interesting.
    genau das richtige um rechner der fam und bekannten zu supporten.

    Ein IT´ler der nicht säuft,
    ist wie ein Motor der nicht läuft

  • Quote

    Original von chilla
    das klingt wirklich interesting.
    genau das richtige um rechner der fam und bekannten zu supporten.


    Das klingt nicht nur interessant, es funktioniert auch ohne Probleme. Die größten Probleme mit anderen Fernwartungsprogrammen waren die Firewall und über Router durchzukommen und zu konfigurieren, da musste oft aufwendig konfiguriert werden, und noch dazu wenn es unterschiedliche Firewalls und Router waren. Somit kann ich jetzt wieder allen Bekannten einen Support mit Fernwartung leisten.

  • ich werds testen.


    hab bist dato remote desktop von windoof genommen für die win kisten. oder ssh für linux kisten.
    nen portforwarding an dern routern oder firewalls eingestellt und ging meistens.
    oder man tunnelt mit ssh halt alles so durch wie man es braucht ;)

    Ein IT´ler der nicht säuft,
    ist wie ein Motor der nicht läuft

  • Quote

    Original von kopernikus2005


    Hast Du den Teamviewer auch schon probiert?


    Nein reicht die Beschreibung zu lesen, denn dem Gegenüber erst per Telefon eine ID zu sagen ist nicht das was ich will.

  • Quote

    Original von leondriver


    Nein reicht die Beschreibung zu lesen, denn dem Gegenüber erst per Telefon eine ID zu sagen ist nicht das was ich will.


    Wenn jemand einen Support braucht, dann ruft diese Person dich doch an und bittet um Hilfe. Bei den meisten Fernwartungsprogrammen, wie Ultra VNC, VNC, TightVNC usw. musst du sowieso nach der IP Adresse fragen, um in seinen Rechner zu kommen.

  • Moin,


    ich nehme UltraVNC, der hat sogar Verschlüsselung (wenn man möchte).


    Läuft perfekt.


    Ciao, HC

    2x500HDSE (Merlin3+GP3.2), 1x7020HD (Merlin3+GP3.2), 1x800HDSE (Merlin3+GP3.2), VU Duo, QNAP TS-219PII, LG 50PH6608, Philips 42PFL7674, Toshiba 46TL963G

  • Doch muss bei xxxVNC an der Firewall / am Router wieder Ports geöffnet / weitergeleiter werden !?

  • Quote

    Originally posted by Termi11
    Doch muss bei xxxVNC an der Firewall / am Router wieder Ports geöffnet / weitergeleiter werden !?

    Ja, klar. Wie bei jedem Programm dieser Art. Ein Port muß intern weitergeleitet werden. Aber wie gesagt: Man kann die Kommunikaton verschlüsseln. Das habe ich z.B. so gemacht. Und man kann den Zugriff auf den Host begrenzen, soll heißen: Man kann z.B. die IP-Nr. des Clients angeben und dann kann nur diese IP die Verbindung zum Host aufbauen. Oder eine IP-Sub-Range etc. ...


    Ciao, HC

    2x500HDSE (Merlin3+GP3.2), 1x7020HD (Merlin3+GP3.2), 1x800HDSE (Merlin3+GP3.2), VU Duo, QNAP TS-219PII, LG 50PH6608, Philips 42PFL7674, Toshiba 46TL963G

    Edited once, last by HomeCoach ().

  • Klar, ich kenne die VNC's. Doch dachte ich verstanden zu haben die anderen beiden Tools würden ne Verbindung von innen nach aussen aufbauen, so dass du keine Ports öffnen musst (nach innen).

  • Ja. Zumindest ist das wohl beim Teamviewer so. Da sitzt eine Person am Host und ruft dich an und gibt dir eine ID. Damit kannst du dann seinen PC übernehmen. Das ist aber nicht das, was ich unter Fernwartung verstehe. Das ist eher Software-Support.


    Ciao, HC

    2x500HDSE (Merlin3+GP3.2), 1x7020HD (Merlin3+GP3.2), 1x800HDSE (Merlin3+GP3.2), VU Duo, QNAP TS-219PII, LG 50PH6608, Philips 42PFL7674, Toshiba 46TL963G

  • Ich habe das Programm installiert und musste keine nötigen Konfigurationen vornehmen um eine Fernwartung herzustellen, wo ist also dein Problem?

  • Quote

    Original von HomeCoach
    Ja. Zumindest ist das wohl beim Teamviewer so. Da sitzt eine Person am Host und ruft dich an und gibt dir eine ID. Damit kannst du dann seinen PC übernehmen. Das ist aber nicht das, was ich unter Fernwartung verstehe. Das ist eher Software-Support.


    Ciao, HC


    Was verstehst denn du unter Fernwartung? Software-Support ist dann gegeben, wenn ich rein Telefonisch meinen Senf dazu gebe!

  • Quote

    Original von HomeCoach

    Ja, klar. Wie bei jedem Programm dieser Art. Ein Port muß intern weitergeleitet werden. Aber wie gesagt: Man kann die Kommunikaton verschlüsseln. Das habe ich z.B. so gemacht. Und man kann den Zugriff auf den Host begrenzen, soll heißen: Man kann z.B. die IP-Nr. des Clients angeben und dann kann nur diese IP die Verbindung zum Host aufbauen. Oder eine IP-Sub-Range etc. ...


    Ciao, HC


    Wie erlangst du die IP Nummer des Clients, musst du nicht als Hostbetreiber den Clienten um seine IP-Adresse fragen und das Passwort wenn du es vergessen haben sollst?


  • Aha, das UltraVNC habe ich auch immer verwendet als Hostbetreiber, nur bin ich kaum über die Firewall und den Router des Clienten gekommen, du würdest mir doch nicht erzählen wollen, dass dies ziemlich einfach ist, wenn man noch dazu den Clienten Anweisungen gibt und der Client von nichts eine Ahnung hat was man tun muss??? UltraVNC ist in einem Heimnetzwerk sehr nützlich und man muss keine nötigen Konfigurationen vornehmen, aber bei Internet-Fernwartung muss man sich doch ziemlich gut auskennen um Router, Proxys und Firewalls des Clienten überwinden zu können.

  • Quote

    Original von kopernikus2005


    Wenn jemand einen Support braucht, dann ruft diese Person dich doch an und bittet um Hilfe. Bei den meisten Fernwartungsprogrammen, wie Ultra VNC, VNC, TightVNC usw. musst du sowieso nach der IP Adresse fragen, um in seinen Rechner zu kommen.


    Ebend deswegen logmein. Er ruft mich an und ich gehe von jedem Rechner weltweit nur mit einem Browser auf seinen Rechner. Bevor man Gegenfragen stellt sollte man sich selbst über die Empfehlung des Gegenüber informiert haben.

  • genau das richtige, um hinter dem firmenproxy, der nur port 80 freigeschaltet hat, dem frauchen zuhause zu helfen. lt. beschreibung kann ich das teil auch als dienst installieren, dann geht es ohne id. werde es mal testen...

    Carsten_2000


    85 cm Gibertini | 13/19.2/23.5/28.2


    ________________________________________________
    „Vertrauen Sie mir - ich weiß, was ich tue!”
    Sledge Hammer