Leerrohr dicht

  • Hallo,


    ich habe bei meinen Eltern eine Satanlage installiert. Nun möchte ich die alten Kabel austauschen.Leider kann man das alte Kabel in einem Leerrohr keine Zentimeter bewegen, das Rohr ist einfach dicht.
    Mit der Spirale komme ich von der einen Seite fast ganz durch auf der anderen nur so 5 cm.
    Wie kriege ich das Teil wieder frei? Hat jemand einen Tip?
    Das Problem ist wenn ich das Kabel zerstöre dann ist nix mehr mit TV

  • es gibt leute/Moneteure die spritzen auf der Aussenseite/Dach einen spritzer bauschaum (für Fenstermontage, etc) ins leerrohr rein um tiere, nässe, etc fernzuhalten.


    Dann hilft aber auch nur mehr chemie - schaumentferner, trichlor, etc. aber das greift meist auch die PVC Ummantelung an, also ein lotteriespiel, und mechanisch das rauszustochern scheitert meist an der Qualität des schaums der ja für Jahrzehntelanges Festhalten eines Fensters entwickelt wurde.


    Das trichlor gibts in dosen mit strohhalm für vorsichtige Verwendung, also ist es schon einen versuch wert.

    Edited 4 times, last by gutemine ().

  • Hallo,


    danke für deine Antwort. Bauschaum schließe ich aus. Mein Vater sagte mir das der Elektriker damals schon Probleme hatte das Kabel durch das Rohr zu bekommen. Er schaffte es nur mit einer dicken Spiral die er extra geholt hatte.
    Ich Tippe auf Schutt oder Beton, so was was beim Neubau da reine gekommen ist.
    Habe auch jetzt nochmal da meine Spirale auf der anderen Seite durchgezogen un die war feucht. da scheint Wasser drin zu sein. Kann aber auch Schwitzwasser sein.

  • deswegen macht der monteur es normal ja auch OBEN, damit schwitzwasser unten austreten kann, sowie man im schlimmstenfall oben das leehrrohr um 20cm kürzt und Kabel und bauschaum wegschneiden kann.


    Wenn es bauschutt wäre dann sollte es aber nicht 100% dicht sein und wasser stehen bleiben.


    In diesem fall kannst du aber probieren 3mm schweissdraht, oder noch besser federrundstahl zu kaufen und rauszustochern wenn nicht gleich der knick kommt. Weil mit spirale würdest du die Kabel wahrscheinlich ruinieren. Wobei ich das risiko nehmen würde, wenn es wirklich kurz vor der dose in der Wohnung ist und du es nicht inklusive kabel mit spirale rauskriegt musst du schlimmstenfalls einen halben meter aufstemmen :frowning_face:


    Es kann schon sein das gips, mauerbrocken, zigarettenstummerl, etc - all die sachen die auf einer Baustellen in so einem komischen Aschenbecher geworfen werden sich unten im Knie ansammeln und dann über die Jahre einen Propfen bilden - Putz mauerbrocken die immer wieder feucht werdenvergipsen/klumpen sozusagen.


    Du müsstest wissen was es für eine art sein könnten - hast du kalkputz weil älteres haus ist stark verdünnte salzsäure einen versuch wert - PVC beinhaltet wie der name sagt (Poly Vinyl Clorid) auch Clor und hält daher ein bischen an säure aus, schließlich wird die auch in Plastikflaschen aufbewahrt - aber ich bin kein Chemiker :winking_face:


    Aber die aufwärts zum prfropfen zu bringen und imemr wieder zu stochern ist eine idiotenarbeit und du weisst nicht ob es was bringt. Elektriker würde einfach das Stemmrisiko eingehen - das sollten dir neue Kabel schon wert sein !


    Nur mit Gewalt rausziehen von oben wird wohl nicht gehen, da ist spirale die fast den durchmesser der lehrverrohrung hat und mit großer Kurbeh auch entsprechend kräftig ist schon eher geeignet um es vo unten freizukriegen. und die kabel dann von oben rauszuziehen

    Edited 2 times, last by gutemine ().

  • Eine bewährte Methode unter Elektrikern ist "Spüli" in rauhen Mengen ins Rohr laufen zu lassen und das Kabel "freizzuruckeln".


    Mamba

    checking for long long... yes
    checking for long double... yes
    +++ Divide By Cucumber Error. Stopping. +++

  • Quote

    Original von mamba0815
    Eine bewährte Methode unter Elektrikern ist "Spüli" in rauhen Mengen ins Rohr laufen zu lassen und das Kabel "freizzuruckeln".


    Mamba


    Ja, aber das löst nicht das auf was ich geschrieben habe (Pfropfen) - mit einer halben Flasche spülmittel und 2 leuten die abwechselnd von oben und unten gleichzeitig schieben und ziehen hab ich auch schon so einiges geschafft, aber das ist nur gut wenn die kabel verdrreht sind, oder du schon 5 stück in einer 20er Lehrverrohrung hast, etc....


    Und Stemmen tun die Elektriker doch eh gerne - haben auch Hilti & co dafür :)

  • Danke für Eure Hilfe!!!
    Ich werde das erstmal mit dem Draht versuchen und wenn es nicht klappt mal eine dicke Spirale leihen. Ich hoffe das klappt. Hilti & Co. habe ich keine Lust zu :winking_face:

  • Was Du auch versuchen kannst ist einen starken Staubsauger nehmen und eine Maurerschnur. Dann die Maurerschnur mit dem Staubsauger ansaugen. Klappt fast immer. Aber wenn ein Kabel drin ist kann es Glück sein wenn es klappt.


    Aber ich gehe mal davon aus das das Leerrohr stark geknickt worden ist. Wo befindet sich denn der Antenneanschluß? In Steckdosenhöhe? Oder wo kommst du nur 5cm weit?


    Stemmen ist immer die beste Lösung, für den der das Kabel rein machen muß.
    Ich bin grad selbst am Haus bauen. Habe Leerrohr in der Betondecke verlegt. Habe auch Probleme mit Kabel ziehen durchs Leerrohr. Da die Mauerers beim betonieren immer auf die Rohre treten. Aber bis jetzt bin ich immer noch durchgekommen, dank der Kati Flex vom Kumpel.

  • Hallo,


    ich habe es mal mit einem starken Draht probiert. Ich komme kein Stück rein. Ich glaube jetzt auch das da ein Knick drin ist. Ich werde dann wohl mal stemmen müssen.
    Danke für eure Tips!

  • Bevor du stemmst, versuche es wie es Chortyenz gesagt hat mit einem Staubsauger und Maurerschur! Habe schon etliche Kabel du vermeintlich geknickte Rohre bekommen.


    Gruß Axel

    Ich übernehme keine Haftung für Schäden oder Frustration und anderes die durch meine Beiträge und Scripte bzw. Tools entstehen.

  • Hi


    Ich geh mal davon aus, das die alten Kabel noch drin sind. Hatte im November erst ähnliches Problem. Musste altes Koaxkabel rausziehn wobei nach ca. 1m eine 90° Biegung war. Vermutlich war auch der damalige Einsatz von Spüli für die Verfestigung des Kabel mitschuld!
    Auf der freien Seite (hatte ich durch anlöten eines anderen Kabels verlängert) kräftig ruckartig ziehen während auf der Gegenseite jemand nachschieben versucht. Am besten die Spirale sauber mit dem Kabel verbinden damit man mitschieben kann (hast dann gleich die Spirale zum Einziehn der neuen Kabel drin) Vorher mit der Spirale oder Draht versuchen das Kabel an der Knickstelle freizukriegen. Alte Kabel werden hart und verkleben regelrecht mit dem PVC -Leerrohr. Ggf. noch versuchen durch Einbringen von "Spüli" oder Talkumpulver (Duckluft) die Reibung zu verhindern. Wenn du dann die Knickstelle des Leerrohrs überwunden hast dann gehts meist sehr leicht weiter.
    Achtung, Antennkabel reissen sehr leicht, dann hast du ein echtes Problem - also ggf. Alternative für provisorischen Betrieb bereithalten! Als ich das Kabel nach ca. 1 Stunde draussen hatte war es um 30 cm länger und der Innleiter gebrochen - na Glück gehabt. Herr "Bosch" lag schon bereit - "Frau" hatte jedoch den vorzeitigen Einsatz verhindert.
    Es war kein Bauschutt etc. drin obwohl ich das auch vermutet hatte!


    na dann viel Glück!

  • Oft hat es auch schon geholfen mit einer zweiten Einziehfeder(=Spirale???) von der anderen Seite entgegenzufahren. Im Rohr verschlingen sich die zwei Einziehfedern. An einem Ende einschieben und am anderen mit viel Gefühl ziehen. So habe ich schon so manchen Knick überwunden.


    Spülmittel verklebt Rohr und Kabel im laufe der Jahre. Deshalb lieber ein Gleitmittel für Kabel verwenden.
    Notfalls das neue Kabel lieber mit trockener Kernseife einreiben. Das ist noch etwas besser als Spülmittel.


    Die Wahl der Einziehfeder ist auch entscheidend. Am besten ist eine dünne Glasfaserfeder (z.B: Katimex) für zugebröselte Rohre geeignet. Allerdings kostet ne Katimex ca. 100 €.

  • Hallo,


    nochmal Danke für die ganzen Tips. Finde echt super Danke.


    Ich bin aber leider um das stemmen nicht her umgekommen. Das Rohr war völlig abgenickt. Ich frage mich wie da überhaupt mal ein Kabel durch bekommen haben. Jetzt ist es frei und das Kabel fluschte nur so durch. Loch ist auch wieder zu, also alles bestens.