.meta-Dateien generieren

  • Hi,
    dank diesem Thread (und den damit verbundenen Scipten) habe ich jetzt endlich mal Zugriff auf meine DVD (Backups) ohne jedesmal den Rechner anzumachen...


    Vorweg: Mir ging (und) geht es (erstmal) nur um das "einlagern" meiner DVD´s auf der Dream, damit ich diese auch endlich mal "Pausen" kann.
    (KEINE 7000er "Altlasten" o.ä.)


    Ich habe alle "DVD Backups" in .ts gewandelt (via Project X) und ab auf die Dream.


    Nun zu meinen leider noch offenen Fragen:


    1. Wie im Screenshot zu sehen ist, ist die Zeitangabe bei MI III nicht korrekt. Ich habe keine Ahnung wie ich dies ändern kann, da ich nicht weiß, woher diese Angabe stammt.
    Bei einigen "Backups" ist die Zeitangabe die Summe aller einzelnen VOB Files, bei anderen jedoch nicht...


    2. Da ich mich zwar in der Lage sehe in von euch erstellten Scripten "rumzufummeln", jedoch leider keine neuen "Befehle" einbauen kann, weil ich sie nicht kenne, noch eine Frage:
    Wie kann ich im metagen.sh script als "default Datum" (aktuell ja 1.1.1970 --> Beginn der UTC) auf das aktuelle Datum setzen lassen (wenn im Filenamen kein Datum drin ist...


    Ab hier nur für die haben wollen, das es so aussieht wie in meinem Screenshot:


    Damit dann auch alles in der Movielist schön aussieht, habe ich zusätzlich noch folgendes gemacht:
    1. Alle DVD´s die ich in .ts gewandelt habe, haben die SID 0x0102 (258 )
    2. Daraufhin habe ich via DBEdit meine Settings ausgelesen, einen nicht mehr benutzten TV Sender (z.B. Easy.tv axn) genommen, und diesen wie folgt angepasst:
    - Zuerst auf dem gewählten Sender rechte Maus "Kanal/Kanäle aus allen Bouquets löschen"
    Dann editieren (Enter):
    - Name: DVD-Backup
    - Provider: DVD
    - Service ID: 258 (siehe oben)
    - Alle PID´s löschen.
    Den Rest beibehalten (inkl. Satfrequenzen und allem anderen)
    Die Settings wieder zurück in die Dream, und via DBEdit neu einlesen lassen.


    3. Jetzt findet Ihr unter "Provider" den Eintrag "DVD" und darin den Eintrag "DD-Backup"
    Dieser erzeugt beim anwählen natürlich nur ein "Kanal nicht verfügbar", aber er dient ja auch nur als Platzhalter.


    4. Jetzt via Menu --> Informationen --> Kanal --> PIDs die Eniträge kontrollieren.
    Wichtig sind die Werte:
    TSID (bei mir 0x045b (1115) Transponder ID des im DBEdit gewählten Senders)
    ONID (bei mir 0x0001 (1) Network ID des im DBEdit gewählten Senders)
    SID (bei mir 0x0102 (258 ) Service ID des im DBEdit gewählten Senders)
    Die anderen Einträge (Video/Audio/...) sind alle auf N/A.


    5. Die mittels metagen.sh erstellte .meta Datei wie folgt abändern:
    1.Zeile: 1:0:1:102:45b:1:C00000:0:0:0:


    6. dann habt Ihr in der Liste als "Sendernamen" den Eintrag "DVD-Backup".


    Damit läst sich dann im zweiten Schritt eine Sortierung vornehmen...
    Wie gesagt, nur für den der meint sowas zu brauchen... :)


    Ob es einfacher geht, weiß ich nicht, aber es gibt in der Dream wohl nicht die Option einfach so mit der Hand einen neuen Sender zu erzeugen. Zumindest habe ich es nicht gefunden...


    Gruß Jürgen

    Files

    • Bild1.jpg

      (68.27 kB, downloaded 1,132 times, last: )
    • DBEdit.jpg

      (94.47 kB, downloaded 1,149 times, last: )

    There´s no life without dreams... but sometimes it could be a nightmare...

    Edited 3 times, last by elektronikfreak ().

  • Quote

    Original von elektronikfreak


    2. Da ich mich zwar in der Lage sehe in von euch erstellten Scripten "rumzufummeln", jedoch leider keine neuen "Befehle" einbauen kann, weil ich sie nicht kenne, noch eine Frage:
    Wie kann ich im metagen.sh script als "default Datum" (aktuell ja 1.1.1970 --> Beginn der UTC) auf das aktuelle Datum setzen lassen (wenn im Filenamen kein Datum drin ist...


    Versuch es mal damit:


    year=`date +"%Y"`
    month=`date +"%m"`
    day=`date +"%d"`


    Gruß Ralf

  • ralfk:
    DANKE !!!
    Jetzt funktioniert das auch...


    Was den Rest angeht (vorallem das mit der fehlerhaften Zeitangabe):
    Kommt Zeit kommt Rat ...


    Frohe Ostern noch.


    Gruß Jürgen

    There´s no life without dreams... but sometimes it could be a nightmare...


  • Nur brav weiterbasteln an den skipten und dem metadatei generator, irgendwann wird da dann scher auch ein schönes Plugin draus :-)

    Edited once, last by gutemine ().

  • GuteMine:
    Kannst du einer Küchenhilfe (mir) vielleicht mal gerade auf die Sprünge helfen.
    Wenn ich mehr "Verständniss" für das programmieren von scripten und plugins erlangen will, nach WAS muss ich suchen ?
    Sind das C Befehlssätze?
    Kannst Du eine gute Literatur (oder LINK) empfehlen?
    (wo ich sowas wie %y = year nachschlagen kann)


    Frrüüüüüühhhheeeerrr konnte ich mal ganz gut Basic 2.0 (jaja, das waren noch Zeiten 64k RAM....traumhaft) und Pascal.
    Danach ist jedoch irgendwie alles eingeschlafen...


    Gruß Jürgen

    There´s no life without dreams... but sometimes it could be a nightmare...

  • Hallo Jungs,


    zu den .meta-Dateien habe ich auch mal eine Frage:


    Ich habe mir gerade die Geschichte mit dem Streaming vom PC zur 7025 erfolgreich eingebastelt, inklusive des Softlinks in der Movieliste. Klappt ganz super! Streamt, spult, pausiert - ganz wie es sein soll!


    Nur habe ich jetzt in der Movieliste den Link "/hdd/movie/stream.ts" ganz unten in der Liste stehen. Schöner wäre da zb. die Anzeige "Streaming vom PC", und am besten ganz oben. Nix leichter als das, dachte ich und baute mir eine passende .meta-Datei dazu, benannte den Softlink entsprechend um, und... tja...


    Angezeigt wird alles richtig, die Datei wird in der Movieliste jetzt ganz oben mit dem gewünschten Titel gelistet - aber wenn ich sie starten will, kommt nur eine Fehlermeldung "Kanal nicht gefunden".


    Ich denke, es liegt an der ersten Zeile in der .meta-Datei. Gibts vielleicht eine Möglichkeit, daß der Stream trotzdem startet? Eventuell eine Art Dummy für die .meta?


    PS: Ich habe die Dreambox seit ein paar Wochen und bin hellauf begeistert, was damit alles geht und wieviele Leute sich da so klasse reinknien ;-)

    DM900UHD ~ 1TB SSD ~ 32GB SD-Card
    DM8000HD ~ 4TB HDD ~ DVD-RW

  • dannstimmt wahrscheinlich die ssid zeile nicht, musst mit script richtig generieren

  • GuteMine: Vielen Dank für die Infos. Das hilft mir weiter.


    letsdream: Ich habe zwar das von Dir angegebene Thread gelesen, habe jedoch noch nicht damit gespielt.
    Mein Vorschlag: Versuch doch mal wenn das Script läuft das auf dem PC erstellte stream.ts in einen anderen Ordner zu kopieren, und dann in Project X wieder zu öffnen.
    Dann solltest Du die passende SID auslesen können (genaueres, siehe vorherige Postings).
    Wenn (wie ich vermute) die SID jedesmal die gleiche ist (ist bei den von mir aus DVD erstellten .ts Files auch so) dann passt Du einfach das stream.meta entsprechend an.
    Falls das nicht reicht, dann kannst Du ja ggf. einen Fake Sender erzeugen, so wie ich es auch gemacht habe.
    Ist aber eigentlich nicht nötig.


    Gruß Jürgen

    There´s no life without dreams... but sometimes it could be a nightmare...

  • Das Problem an der Sache ist, daß die mit VLC erstellten Streams keine SID haben. Ich hab die stream.ts mittels ProjectX geöffnet, um die SID zu ermitteln, aber Pustekuchen. Da steht nur



    Ich versuche heute, mittels gutemine's Script zu checken, ob sich nicht doch eine SID irgendwo in der .ts verbirgt. Der Workaround mit dem Fakesender klingt auch interessant. Vielleicht rührt das "Kanal nicht gefunden" beim Starten ja daher. Deshalb teste ich das auch aus.
    Erstmal danke an Euch beide. Ich melde mich wieder *droh* :wmbiggrin:

    DM900UHD ~ 1TB SSD ~ 32GB SD-Card
    DM8000HD ~ 4TB HDD ~ DVD-RW

  • Quote

    Originally posted by ralfk
    Ich habe jetzt nur noch ein Problem:
    Wie entferne ich z.B. von "xyz.ts" das .ts am Ende?

    Code
    tsfile=xyz.ts
    afile=${tsfile%.*}

    johnbock


    13.0/19.2
    NFS/QNAP TS-219P/debian - lenny
    NFS/eSATA SheevaPlug/emdebian (ubifs) - squeeze

  • Quote

    Original von johnbock

    Code
    tsfile=xyz.ts
    afile=${tsfile%.*}


    Ich habe es ähnlich gelöst
    WORD=${WORD%???}


    dies ist aber noch eine der einfachen Formeln/Ausdrücke, die ich in metagen.sh verwende.


    Gruß Ralf

  • Quote

    Originally posted by ralfk
    Ich habe es ähnlich gelöst
    WORD=${WORD%???}


    dies ist aber noch eine der einfachen Formeln/Ausdrücke, die ich in metagen.sh verwende.

    Dein Ausdruck loescht immer die letzten drei Zeichen. Der obige Beispiel macht das Gleiche wie basename. Das ist zwar eine der einfachsten Ausdruecke aber dafuer die schnellste.

    johnbock


    13.0/19.2
    NFS/QNAP TS-219P/debian - lenny
    NFS/eSATA SheevaPlug/emdebian (ubifs) - squeeze

  • Funktioniert alles schon prima mit den Scripten. Vielen Dank erstmal an die Entwickler.



    Aber mal ne Frage: Ich hab einen Film mit ProjectX von einer DVD ( *.vob-Dateien im Video_TS-Ordner) in eine *.ts-Datei umgewandelt, das klappte auch ganz gut soweit.


    Die SID und den Titel in der mit metagen.sh erzeugten Meta-Datei habe ich auch angepasst. Aber die Länge des Films ist völlig falsch. Ich hab jetzt schonmal rausgefunden, dass ein dazugehörige *.ap-Datei wohl was damit zu tun hat. Ich hab einfach mal eine ap-Datei eines von einem Sender aufgenommenen Films umbenannt, und siehe da, es wurde auch für den mit ProjectX eine Filmlänge angezeigt .. nur leider völlig falsch.


    Hat jemand vielleicht irgendeine Idee dazu ? Kann ich diese ap-Datei vielleicht auch mit ProjectX erzeugen ?

    DM8000, WD10EADS Caviar Green, 1TB
    DM7020HD, WD10EARS Caviar Green, 1TB
    DM800SE, SG Momentum, 750GB
    DM7025 SS, SG ST380012ACE, 80GB
    Multisw: Spaun 9982; LNB: 2x ALPS BSTE9-101A

  • Hab grad gelesen, dass die Ap-Datei wohl Schnitt-Daten des Cutters enthält ... kann man da den Source-Code irgendwo bekommen ? Mich würde mal interessieren, was da so reingeschrieben wird.

    DM8000, WD10EADS Caviar Green, 1TB
    DM7020HD, WD10EARS Caviar Green, 1TB
    DM800SE, SG Momentum, 750GB
    DM7025 SS, SG ST380012ACE, 80GB
    Multisw: Spaun 9982; LNB: 2x ALPS BSTE9-101A

  • Hat hier jemand evtl. eine Idee, wie ich die angezeigten Filmlängen korrigieren kann ?

    DM8000, WD10EADS Caviar Green, 1TB
    DM7020HD, WD10EARS Caviar Green, 1TB
    DM800SE, SG Momentum, 750GB
    DM7025 SS, SG ST380012ACE, 80GB
    Multisw: Spaun 9982; LNB: 2x ALPS BSTE9-101A

  • Ich komm mit meinen Enigma2 Aufnahmen irgendwie nicht weiter.
    Viele Aufnahmen hab ich mangels Platz auf den PC verschoben. Doch leider nur die .ts Dateien. Die ts.meta Datei wollte ich nun erzeugen, doch bekomme ich immer die falsche PID.
    Wenn ich mit dvbsnoop -spiderpid -if temp.ts ausführe gibt das:


    dann währe die PID 9e7d, doch die ist 2ef4.
    Liegt das an Enigma2?


    Greeeeez
    marc