Ab 2007: Verschlüsselung der RTL- und MTV-Sendergruppen + Update: Pro7Sat1-Gruppe

  • Quote

    Originally posted by chriwi
    Hallo,


    der Hauptgrund fuer die verschluesselung nur der Sat-uebertragungen ist doch die beschraenkung der moeglichen Benutzer auf bestimmte Laender in denen dann die Karten nur angeboten werden und damit eine Einsparung bei den Lizenzzhlungen an die Filmstudios.


    Es werden aber nicht nur die Satelliten-Übertragungen verschlüsselt. Die Privaten sind im Kabelnetz schon lange verschlüsselt. Wie wollen die Betreiber das erklären? Könnte ja einer kommen und das Kabel anzapfen? Das sind doch alles nur Ausflüchte um Geld zu verdienen.

    Der Mensch ist verdammt zu lernen und nie zu wissen...

  • Vor allem sollte man dann bei Einsparungen für Lizensgebühren den Kunden noch Geld auszahlen, da ja die Sender wesentlich weniger Geld ausgeben müssen.
    Oder glaubt da wirklich jemand das die das Programm aufwerten?

  • ... wovon reden wir eigentlich...


    wir sollen für`n Müll zahlen..., den eigentlich keiner sehen wil!
    Soll´n sie doch alles verschlüsseln...
    Im laufe der Jahre habe ich gelernt, nicht alles sehen zu wollen.
    Die Porogramminhalte sind mir zu flach, um nicht zu sagen, auf dem Bildzeitungsniveau...


    Soln`s sie`s machen.. mal sehen wie weit sie kommen...


    Gruß

  • dimi3000:
    DVB-T soll imho unangetastet bleiben.


    @alle:
    Zum Thema Lizenzgebühren kann ich nur sagen, daß die Argumentation der Sender noch eine gewisse Logik beinhaltet, wenn auch nur sehr eindimensional mit egoistischen Interessen. Allerdings ist die geografische Reduktion aus politischer Sicht kaum vertretbar, da sie absolut europafeindlich ist! Fakt ist, daß das europaweite Ausstrahlen der Fernsehsender ein wesentlicher Bestandteil für das Zusammenwachsen Europas ist. So kann der europäische Bürger auch einmal über den Tellerrand hinausschauen und die Kultur der Nachbarn kennen lernen, Sprachen lernen etc.! Eigentlich müßten die Politiker einschreiten und solch eurapafeindlichen Tendenzen im Keime ersticken!

  • Enrico Palazzo: DVB-T soll nach einer Übergangszeit (wohl die selbe wie die unverschlüsselte Sat-Parallelausstrahlung) ganz abgeschaltet werden - zumindest die Privaten.

  • 2007 wird ja ein tolles Jahr:


    -Wegfall der Pendlerpauschale bis 20 km
    -Reduzierung des Sparerfreibetrages
    -Erhöhung der Mehrwertsteuer
    -Verteuerung der Krankenkassenbeiträge


    -und dann auch noch für werbefinanzierte Sender zahlen?


    Der Hammer kommt noch: gestern wurde uns in einer Augsburger Disco geraten, woanders hinzugehen, da wir un s unwissentlich in einer russischen Disco befunden haben...


    Jetzt eine Frage an Euch: WANN WACHEN DIE DEUTSCHEN ENDLICH (wieder) AUF? Jeder schimpft und schaut wie das Land den Bach runter geht...


    P.S.: leider kann ich meinem Frust hier keinen weiteren Ausdruck verleihen, da ich nicht als Nazi dekradiert werden möchte!

  • Also ich glaub dass sich viele so eine Karte kaufen werden. Denn es gibt bestimmt mehr Menschen die diese Nachmittagkotzschows anschaun als man glaubt. Sonst würden die doch nicht so viele von den Sendungen ausstrahlen!


    Und selbst wenn fast keiner eine Karte kaufen würde, so lange man RTL & Co über Kabel, Analog Sat oder DVB-T frei empfangen kann, sehen genug Leute dieses Sender und dann passt es denen auch noch. Werbeeinnamen sind somit für die auch gesichert!


    Und was Europa betrifft, bis jetzt gibt es ja nur Nachteile durch die Europäische Gemeinschaft. Deutschland steht schlechter da als zu DM Zeiten, durch den Euro haben alle die Preise angehoben, weil jeder mehr verdienen will!
    Besser ist das für uns zumindest nicht geworden. Immer nur mehr zahlen und weniger bekommen!

  • Quote

    Denn es gibt bestimmt mehr Menschen die diese Nachmittagkotzschows anschaun als man glaubt.


    Also ich gehöre definitiv nicht dazu. Mir ist es auch reichlich egal, ob die ihren Mist verschlüsseln. In einem anderen Forum meinte doch tatsächlich jemand, daß durch das PayTV die Qualität steigen würde und daß es doch nur gerecht sei, wenn man sogar nur PPV anbietet. Also nur für das zu bezahlen, was man tatsächlich anschaut. Damit wäre ich ja auch einverstanden, wenn die qualität wirklich stimmen würde. Leider steht man vor einem allgemeinen problem, welches ich noch aus den Zeiten kenne, als ich ein Premiere Abo hatte. Da bestellt man sich einen Film, der in der Programmvorschau als der absolute Hammer angepriesen wird und wenn man ihn dann schaut schläft man ein, weil er sowas von daneben ist, daß man sich schon nach 5 Minuten ärgert, daß man die 3 Euro ausgegeben hat. Leider geht mir das auch mit immer mehr Kinofilmen so. Bullys letztes Machwerk wurde ja super in den Medien promoted. Meine Frau meinte nach der Hälfte des Filmes, daß sie lieber heim gehen wolle. Mir ging es ähnlich und so haben wir die Vorstellung verlassen.
    Man ist also bei PPV irgendwie ausgeliefert und weiß nicht, was man für sein Geld bekommt. Reklamieren ist auch ausgeschlossen. Was soll das also?
    Bei den öffentlich Rechtlichen nerven mich auch die vielen Sendungen für Lebensendfiguren, aber wenigstens bringen die ab und zu mal noch richtige wissenschaftliche Sendungen. Da relativiert sich das mit dem Geronten-TV wieder.
    RTL hab ich mir ab und zu mal angeschaut, auch wenn manches echt ungefähr auf BILD-Zeitungs-Niveau ist. Wenn sie Verschlüsseln wollen, dann sollen sie das tun. Ich habe mal in meinem Bekanntenkreis herumgefragt. Da würde sich keiner eine Karte kaufen. Laßt sie machen, sie werden schon sehen, ob es sich lohnt oder nicht. ICh kann nur hoffen, daß sie dann auf werbung verzichten, denn Verschlüsselung und Werbung gleichzeitig ist ein absolutes KO-Kriterium. Aber was solls. RTL wird auch nur von Manageren regiert und wie dei Fähigkeiten von Managern in Deutschland sind sehen wir ja jeden Tag in den Nachrichten :wmbiggrin:

  • Dass es grundsätzlich mit PPV und werbung funktionieren kann, zeigen doch eigentlich die niederländischen Sender wie net5 und Veronica.


    Da werden relativ aktuelle serien und Filme mit Original-Ton gezeigt.




    Ich bezweifle jedoch, dass das bei RTL oder Pro7 auch der Fall sein wird.

  • Die verschlüsseln ihr Programm
    und ich meinen Geldbeutel.


    So einfach ist das.


    Nun im Ernst


    1.
    Ich habe keine Lust mir neue Receiver zu kaufen


    2.
    Ich habe keine Lust pro Receiver 3,5 Teuro p.M. zu löhnen


    3.
    Ich habe gar keine Lust auf Zielgruppengerechte Werbung


    4.
    Und ich habe null Lust denen meine Adresse, Geburtsdatum und Kontonummer zu geben.


    5.
    Ich finde RTL eh ätzend


    Ich habe keine Kundenkarte oder Payback Mist.
    Kartenzahlung vermeide ich so weit es irgend möglich ist.


    Wir hinterlassen sowieso schon genug "Datenspuren"
    Da werde ich denen nicht noch freiwillig Futter liefern.


    Robert

  • [Gelächter=On]

    Quote

    Original von chriwi
    Hallo,


    der Hauptgrund fuer die verschluesselung nur der Sat-uebertragungen ist doch die beschraenkung der moeglichen Benutzer auf bestimmte Laender in denen dann die Karten nur angeboten werden und damit eine Einsparung bei den Lizenzzhlungen an die Filmstudios.


    [Gelächter=Off]


    Dann könnte man doch einfach die Smartcards zum einmaligen Selbstkostenpreis nur an deutsche Adressen verschicken?


    Das könnten übrigens auch die öffentlich-schrecklichen mit ihren GEZ-Zahler machen, damit endlich mal dieser Goldesel-Paragrafen "Bereitstellen eines Rundfunkempfängers" abgestellt wird...

    ...eine Beziehung funktioniert besser, wenn SIE etwas blind, und ER etwas taub ist...

  • Quote

    Original von Batchman


    Dann könnte man doch einfach die Smartcards zum einmaligen Selbstkostenpreis nur an deutsche Adressen verschicken?


    Das könnten übrigens auch die öffentlich-schrecklichen mit ihren GEZ-Zahler machen, damit endlich mal dieser Goldesel-Paragrafen "Bereitstellen eines Rundfunkempfängers" abgestellt wird...


    so seh ich das auch! wenn die das wegen der reichweitenbeschränkung machen, dann reich die einmalige freischaltgebühr völlig aus! so wird beim orf ja auch gemacht! mal von deren "gez"bebühren abgesehen!

    DM 920 UHD 2xDVB-S2 FBC
    DM 7020 HD 2x DVB-C mit CVS + GP3-Plugin + Sundtek USB-DVB-C-Tuner, 320GB Samsung-HDD extern


    42PFL6877K Philips LED-TV


    PS3 Slim 250 GB


    Synology DS213j

    Edited once, last by tomdulix ().

  • Hallo,


    leider ist es auch für die mit ner einmaligen Gebühr nicht getan, die haben die Verschlüsselung ja nicht selbst erfunden und Leute wie Kudelsky wollen ja auch leben und verlangen monatliche Lizenzgebühren pro Karte und nicht zu knapp von der Verwaltung mal abgesehen. Ich glaube das die 3,50€ pro monat von diesen Kosten voll aufgefressen werden. Ist also essig mit einmaligem Selbstkostenpreis.
    Das war ja auch einer der Hauptgründe warum BBC wieder FTA geworden ist und stattdessen versucht mit der Satelitenwahl die Reichweite einzuschränken, dass sie nicht immer dei Lizenzgebühren für die Verschlüsselung an SKY bezahlen müssen.

  • Ich finde es einfach eine Frechheit für ein Programm, das derart voll von Werbung ist auch noch Geld zu verlangen.


    Das Argument des Zusammenwachsens von Europa ist auch interessant.


    Meine Hoffnungen liegen beim Bundeskartellamt, wobei ich nicht glaube, dass das das wirklich noch gekippt wird.

  • von mir aus können se den mist verschlüsseln und den schlüssel wegschmeissen. den geistigen abfall was die senden kann man eh nicht anschaun. volkverdummungssender hoch 10.


    :hahaha: :302:

    wer meine rechtschreibfehler fälscht, oder nachmacht
    oder nachgemachte oder verfälschte in den verkehr bringt
    wird mit zwiebelsuppe nicht unter zwei teller bestraft

  • Abwarten wozu haben wie eine Dreambox :tongue: ;) ;)

    "Aber... wozu soll er gut sein?" ( ein IBM-Ingenieur über die Idee des Microprozessors, 1968 ) 8o

  • Ich versteh die ganze Aufregung nicht,die Österreicher und Schweizer Sender


    gibts doch auch für lau. Ähnliches wird es auch für deutsche Sender geben die


    unbedingt verschlüsseln wollen. Für mich wäre viel interessanter wann endlich


    die öffentlich rechtlichen eine Grundverschlüsselung einführen, dies würde sich


    nämlich direkt in den Gebühren niederschlagen.


    Auserdem braucht nur zahlen wer den Müll sich auch reinzieht.

  • Quote

    Original von chriwi
    Leute wie Kudelsky wollen ja auch leben und verlangen monatliche Lizenzgebühren pro Karte und nicht zu knapp von der Verwaltung mal abgesehen.


    Mit 50.000 Abonnenten kann man die Transpondermiete reinholen, ich wette, mit weiteren 50.000 die Lizenzgebühren. An jedem weiteren zahlenden Trottel fangen die an zu verdienen....

    ...eine Beziehung funktioniert besser, wenn SIE etwas blind, und ER etwas taub ist...

  • Köstlich!!!
    Ich denke, das triffst auf den Punkt....

    ...eine Beziehung funktioniert besser, wenn SIE etwas blind, und ER etwas taub ist...