Wunschliste und Allgemeine Fragen

  • Hallo !


    Bis jetzt haben sich die Leute ja barv daran gehalten und zu den jeweiligen Plugins Ihre inputs und Fragen gepostet, ich denke aber es macht trotzdem Sinn einen allgemeinen Thread mit Wunschliste nach Plugins und Fragen ob, was wie geht aufzumachen damit es nicht zu unübersichtlich wird und der mod ständig aufräumen muss.


    Als reply daher z.B. von mir die Frage ob ein Stealth Plugin für bestimmte File auf der Harddisk Sinn machen würde.


    Gruss
    thowi

  • Eine kleine Frage:


    Ich wollte mal eine art stealth hardddisk plugin entwickeln - Die Idee wäre gewesen einfach eine 2.Partition auf der Harddisk zu haben die im Normalfall nicht gemountet wird (und selbst für das mounten müßte man ein passwort eingeben).


    Da könnte man dann gewisse file haben die die dame des hauses vieleicht nicht so interessieren, und die Kindern nicht interessieren sollten !


    Wenn gewünscht würde diese Partition dann mit dem plugin unter /media/hdd/movie/tmp gemountet werden und anschließend wieder mit plugin gewünscht wieder ungemountet.


    Da es nur sehr schwer ist ein nicht gemountetes Linux Filesystem in Normalbetrieb zu morden (da müßte man schon den Block mit der Paritiontable abschießen) wäre dies auch ein nettes mögliches Backupdevice um den Harddiskinhalt auf der Harddisk zu sichern.


    Analog könnte man dies natürlich auch mit USB Harddisken machen.


    Wäre so ein Feature als Kindersicherung bzw. zu Backupzwecken interessant ?


    Wobei nur die Kindersicherung wäre einfach auch durch moven der gewissen filme in ein .xxx directory möglich, dazu müßte man die Harddisk nicht umpartitionieren und umformatieren.


    Das plugin würde dann einfach dieses hidden directory anlegen, filme dort hin moven und ggf. auf ein normales directory renamen und zurück.


    Also wollt Ihr sowas als plugin haben, und in der einfachen hidden directory variante oder in der komplexen mit 2 Paritionen die man auch als Backup verwenden kann, oder mit USB Disk Support,...


    Gruss
    thowi

    Edited once, last by thowi ().

  • Hi freaks,


    da die Dream meistens on ist, wäre es cool, wenn ich meine 300 GB USB-HD anschließen könnte, um diese im vorhandenen WLAN zu nutzen.


    Bisher muss ich ständig mein an die HD angschlossenes Notebook laufen lassen, um die Festplatte zu nutzen.


    Have fun


    cu
    Sharky1000

  • hmmm ich mein mal abgesehn davon das es dann so schnell ist wie daten mit der diskette zu transportieren geht das schon seit den ersten gemini versionen :D

    DreamBox 1: 7000s rev. 4 . . . . . . . . . . . . . . . Dreambox 2: 7025-SS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dreambox 3: 600 PVR-S . . . . . . . . . Dreambox 4: DM800S HD PVR
    USB - Stick: Kingston Datatraveler USB 2.0 . . CF - Karte: 1GB Extrememory Performance w/o MB!
    Festplatte: IBM 120GB . . . . . . . . . . . . . . . . . . Festplatte: Maxtor 200GB. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Festpaltte: Samsung 120GB. . . . . . . Festplatte: HDDrive2go 500GB eSata
    Image im Flash: Gemini 4.X0 . . . . . . . . . . . . . Image im Flash: Gemini 4.X0. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Image im Flash: Gemini 4.X0. . . . . . Image im Flash: Gemini 5.X0
    Satelliten: 13,0°; 19,2°; 23,5° Ost. . . . . . . . . . Satelliten: NIM1 -19,2° Ost; NIM2 - 13,0°; 19,2°; 23,5° Ost . . Satelliten: 13,0°; 19,2°; 23,5° Ost . . Satelliten: 13,0°; 19,2°; 23,5° Ost


    ...Never cared for what they say - Never cared for games they play - Never cared for what they do - Never cared for what they know...


    ICH GEBE WEDER IM FORUM NOCH PER PM HILFE ZU KEYS BZW. PAYTV HACKS!


  • Wenn Du die Kernel module mountest, die Disk mountest und den Samba Server installierst und konfigurierst geht das jetzt schon ;-)


    Es ist halt nur etwas mühsam (mal davon abgesehen das es router gibt die das mit WLAN, USB Drucker und Harddisk in einer Box als Plug and Play können)


    Ein entsprechendes Plugin, oder eine section im Shell Plugin wo die ganzen Befehle dafür drinnen sind (bzw. ein entsprechendes script) wäre sicher nett - wenn Du alle Schritte mit den jeweiligen Kommandos dokumentierst kann ich es ja einbauen (ich habe keine USB Disk zum Testen).


    Im Prinzip gilt ähnliches übrigens für den USB Stick, ein CD/DVD Laufwerk, etc....


    Gruss
    thowi

    Edited once, last by thowi ().

  • Noch eine Frage - in einem anderen Board habe ich gesehen das sich wer wünscht die Größe der .ts dateien bei der Aufnahme einstellen zu können (damit man es leichter stückweise auf den PC hieven kann, etc)


    Das müßte natürlich im CSV gemacht werden, es wäre aber relativ einfach mit dem Unix dd Befehl fertige .ts dateien entsprechend zu zerstückeln.


    Soll ich dafür ein Plugin basteln, bzw. ein bestehendes wie Timeshiftsave um diese Funktionalität erweitern, oder braucht das eh keiner ?


    gruss
    thowi


  • Hmm also zumindest bei Enigma 1, kannst du die Grösse der TS Files im ganz normalen Setup in festen Schritten einstellen.

    Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.
    Erich Kästner


    8000HD-PVR | 800HD-PVR | 500HD | 7025+SS | 7025SS | 7020S | 7000S | 600-PVR | 500+S | 500S | 5620S | 100S
    Astra 19,2° Ost | Hotbird 13° Ost | Sky (komplett)


    seddi@i-have-a-dreambox.com

  • das es in enigma1 geht weis ich eh, aber bei enigma2 habe ich diese Möglichkeit derzeit nicht, oder habe ich was übersehen ?

    Edited once, last by thowi ().

  • Die andiskutierte stealth funktion habe ich jetzt als wastebasket (danke Bill G. !) im timeshift Plugin Version 2.1 implementiert, soll ich dort auch eine Film rename funktion einbauen solange das DM CSV nur löschen kann, oder braucht das eh keiner ?


    gruss
    thowi

    Edited once, last by thowi ().

  • sharky1000


    Das shell plugin inkludiert jertzt die Möglichkeit auch eigene kommandos in einer commands.lst anzugeben


    Wenn Du dort alle nötigen Kommandos für das partitionieren, formatieren und mounten deiner USB Disk/Stcik einträgst und testest (!) und das entsprechende command.lst nachhher hier postest kann ich es gerne als USB wizzard in die nächste Version des shell plugin einbauen.


    Gruss
    thowi

  • Quote

    Original von thowi
    Die andiskutierte stealth funktion habe ich jetzt als wastebasket (danke Bill G. !) im timeshift Plugin Version 2.1 implementiert, soll ich dort auch eine Film rename funktion einbauen solange das DM CSV nur löschen kann, oder braucht das eh keiner ?


    gruss
    thowi


    Man soll sich ja nicht selbst zitieren, aber die Movie Rename Funktion ist jetzt im Moviemanager Plugin 3.0 (das ist die neueste version des Timeshiftsave Plugins - wurde umbenannt weil zu viel andere Funktionalität da reingepackt wurde die mit timeshift nichts zu tun hat - wastebasket,...)


    gruss
    thowi

    Edited once, last by thowi ().

  • Zur besseren Übersicht auf der Festplatte sollte es unbedingt eine einfache Soerierreihenfolge geben, damit aufgenommene Filme nach oben - nach unten sortiert, oder gleiche Serien zusammengeschoben werden können. (wie bei der 7000er)


    Weiters wäre es super wenn selbst definierte Ordner erstellt werden könnten, um die Filme darin abzulegen.


    Um Filme von der PC Festplatte zu schauen sollte auch wie bei der 7000er ein Menue zum mouten sein. (nicht am PC Befehle tippen)


    das wars


    Gruß


  • Na ja wenn Du beim rename mit meinem Moviemanagerplugin die Namen mit Nummern beginnen lässt geht das mit der Serienreihenfolge schon heute wenn auch recht holprig. Im moviemanager plugin is auch schon List der movies als Funktion drinnen, da könntem an relativ leicht auch die Darstellungsform ändern (für ls im Unix shell das dabei verwendet wird gibt s ja verschiedenste Parameter wie die Liste ausschauen soll), natürlich wäre das schöner wenn es keine Unix liste wäre, sondern als python menu mit der möglichkeit auszuwählen, umzureihen, rename,... Ich mag aber nicht so viel pythin programmieren (bin kein python fan), die python menus sind nur wrapper zu meinen shell komandos wo ich mich wohler fühle (wir haben doch alle unsere kleinen vorlieben)


    Das mit den Ordnern ist bereits in Planung für Version 4.0 (der wastebasked ist ja auch nur ein spezieller Ordner, das implementieren ist also nicht viel Arbeit).


    Problem ist nur das nur der Movieplayer derzeit in directories gehen kann, wenn man einfach die Videotaste drückt ist es eine flache Liste (so versteckt ja der Wastebasket auch gewisse Filme vor der Hausherrin und den Kindern)


    Für diverse Mountbefehle kannst Du diese schon jetzt als Userkommando im Shell Plugin anlegen (einfach ins command.lst eintragen), dann ist das Ausführen relativ leicht. Wenn Du die Befehle postest kann ich Sie aber auch in eine Remote Mount section im Shell Plugin einbauen, und wenn es sinn macht auch im Moviemanager.


    Ich selber mache aber keine remote mounts zum PC und mag es auch nicht testen um das dann einzubauen, fertige kommandos die ich von Euch bekomme dazuzugeben (und evt. noch eine Eingabemaske für die IP Adresse des PCs) ist aber relativ leicht und kann schnell erledigt werden und für den Rest gibts halt die 14 Userkommandos im Shell Plugin.


    Gruss
    thowi

    Edited once, last by thowi ().

  • danke für Deine Antwort, aber für jede Extrafunktion ein Plugin oder so was anzulegen find ich nicht ok, solche Funktionen wie eine Sortiereihenfolge oder umbenennen sollte schon in der Grundfunktion sein. Die Box hat ja auch € 550,-- gekostet, könnte man dann schon erwarten - finde ich. Sortierreihenfolge hat ja schon die 7000er


    bezüglich Moutbefehl zur PC-festplatte werde ich mich, wenn ich darf,
    nochmals melden, muß jetzt leider weg
    schönen Gruß

  • wenn Du wüßtest wie die 7000er Software anfangs ausgesehen hat ...


    Im Moment gibt es wichtigeres zu entwickeln für DMM denke ich mal.


    Ich habe diese Funktionalität auch als Workaround in ein Plugin gepackt für die die nicht warten wollen, auch das timeshiftsave, der wastebasket, etc sind alles dinge die eigentlich ins CSV gehörten, aber ich bin halt ungeduldig.


    gruss
    thowi


    PS: Zu den mountbefehlen - probiere sie im telnet aus, dann ins command.lst des shell plugins, und wenn es dort funktionert mach ich eine eigene section dafür draus. Für das USB Handling das ja auch noch recht rudimentär ist wollte ich eh auch noch eine weitere sektion im shell plugin dazumachen, da ist das schnell auch noch erledigt bevor der Urlaub anfängt ;-)

  • ich hätte noch einen Vorschlag, aber keine Idee wie schwer der umzusetzen ist:


    in meinem vorherigen HDD-Rekorder (Phillips HDRW xxx) gab es die nette Funktion, dass der Timeshift-Buffer während der Aufnahme anhand der EPG-Daten mit Sprungmarken (inkl. Labeltext) versehen wurde.
    Damit ist es sehr einfach möglich während einer Timeshiftwiedergabe von Sendung zu Sendung zu springen, und sogar nachträglich einzelne Sendung für eine Aufnahme zu markieren (ähnlich wie das Timeshift-Plugin).


    ist sowas realisierbar bzw. in planung ?

  • das Problem ist das derzeit bei Timeshift einfach kontinuierlich aufgenommen wird und der EPG dabei komplett ignoriert wird.


    Nicht mal für den Filenamen unter dem gesaved wird wird die info der aktuellen Sendung beim timehsift verwendet - nicht umsonst kann das Timeshiftplugin (jetzt heißt es ja moviemanager) nachhher rename damit man noch weis was es war, das muss man aber von hand machen ;-)


    Ich denke also nicht das das als Plugin Lösbar wäre solange keiner EPG Daten aus dem Internet auslesen könnte und mit den Daten des Timeshifts kombinieren, die entsprechenden Punkte im Aufnahmefile lassen sich dann aber kaum mehr eruieren oder berechnen.


    Wobei aber eigentlich immer alles aufgenommen wird, im stream auf der Harddisk sollten schon entsprechende Infos zu den Sendungen sein, aber da müßte sich ein wissender der weis wie man diese infos rauskitzelt (für Teletext, Untertietel,..) dran machen.


    Und ob so jemand dafür motiviert wäre ist eine andere Sache ;-)


    Ich probier jetzt erst mal ob ich nicht ein record Program zusammenbringen dem man dann vom Betriebssystem alle wichtigen Parameter übergeben kann (sender, Beginn und Endzeiten) und das dann das auch richtig aufnimmt - das ist der erste Schritt um das auch von einem Webserver oder Plugin zu tun das sich Daten aus EPG oder Internet für Sendungen holt.


    Das sollte machbar sein mit einem Wrapper um den derzeitigen python code den enigma2 verwendet wenn Du interaktiv über das Menu interface programmierst, mal sehen wie weit ich komme ;-)


    Siehe mal meine Replies dazu zum Webserver hier in der plugin section.


    Gruss
    thowi


    Gruss
    Thowi

  • ich kenn mich ja sogut wie garnicht mit der DM-Programmierung aus :rolleyes:, aber ginge es als Plugin nicht so:


    - Sobald eine Aufnahme startet, wird parallel zur Aufnahmedatei eine Art EPG-Info-XML erzeugt, in der einfach die EPG-Daten (woher man auch immer die jetzt kommen) und Zeiträume für den Aufnahmezeitraum abgelegt werden.
    Diese könnte dann als Grundlage für diverse anderen Plugins dienen (z.b. auch der Cutlist-Editor), um auf Teilbereiche der Aufnahme gezielt zuzugreifen. ?(

  • bei einer Aufnahme wird sowieso eine Datei mit den EPG Daten erstellt (schon mal geschaut was in den nicht-.ts files auf /media/hdd/movie so steht ?)


    Nur eben bei Timeshift wird dies sträflich vernachlässigt.


    Gruss
    thowi

  • hm.. iss ja interessant ?(
    aber dass lässt wenigstens hoffen, dass es im prinzip möglich wäre und iregndwann kommt ;) :wmger: