Geht Dreamboxupdate ganz ohne Windows

  • Hallo,


    heute bin ich mal wieder nicht an dreamup500 unter windows vorbeigekommen. Bei meinem Update von Gemini2.50 auf 2.70 war es wegen Schwierigkeiten mit dem Netzwerk bei meiner 2.50 war es weder ueber FTP noch ueber NFS-mount moeglich das image ins /tmp der Dreambox 500 zu bekommen (immer Abstuerze des cp Kommandos oder des FTP-tools auf dem PC).
    Jetzt meine frage, gibt es eine Moeglich keit von Linux aus ein Download ueber die Serielle Schnittstelle der DM500 zu machen?

  • Hallo,


    es gibt das Tools "Dreamup" was ja fürs serielle flashen ist auch als Beta für Linux.
    Muss aber selbst kompiliert werden, habe ich aber auch noch nicht getestet und weiß ja nett mal ob ich das kompiliert bekomme ;)


    ist von DMM selbst und ist auch bei uns in der Database.


    Weiterhin funktioniert der Flashwizzard in verbindung mit "wine" auch unter Linux.


    Der DCC funktioniert leider nicht unter Linux, da gibt es FTP-Verbindungsfehler ;(


    Die neuen Image der DB7025 werden ja z.B. per Browser (Webif) rübergeschoben,
    das funktioniert natürlich auch klasse unter LInux ;)

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • Hallo EgLe,


    Quote

    es gibt das Tools "Dreamup" was ja fürs serielle flashen ist auch als Beta für Linux.
    Muss aber selbst kompiliert werden, habe ich aber auch noch nicht getestet und weiß ja nett mal ob ich das kompiliert bekomme


    muesste ich eigentlich mal probieren, aber meistens ist es doch einfacher, wieder irgendwie ein Winfofs zum Laufen zu bekommen, wird zeit das windows auf ner virtuellemashine unter linux laeuft.


    Quote

    Die neuen Image der DB7025 werden ja z.B. per Browser (Webif) rübergeschoben,
    das funktioniert natürlich auch klasse unter LInux


    waere natuerlich schoen, wenn es solche neuen Errunenschften wie dies oder openembedded auch fuer die DM500 geben wuerde, sie passt als minimalclient viel besser in mein modulares Netzwerkkonzept und Webif gehoert auch dazu.

  • Hallo,


    Quote

    Original von chriwi
    muesste ich eigentlich mal probieren, aber meistens ist es doch einfacher, wieder irgendwie ein Winfofs zum Laufen zu bekommen, wird zeit das windows auf ner virtuellemashine unter linux laeuft.


    Hmm, das geht alles......


    das Bekannteste ist ja wohl "wine"...


    Wenn es damit nicht geht, ist Rechnerpowerleistung gefragt ;)


    Dann kann man das ganze mit "Qemu", VMWARE, und andere.....


    Hier kannste mal eine Übersicht über die "Emulatoren&virtuellen Maschinen" haben:


    http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=87321

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • Hallo,
    ich habe zwar noch keine Box (sie ist gerade auf dem Postweg zu mir ggg), ich informiere mich aber trotzdem schon ein mal was es für Programme gibts und so.


    Ich muss aber leider zugeben das es Bill Gates echt geschaft hat. Die Box selber ist zwar Linux, aber Programme gibt es zu 95% um nicht zu sagen 100% nur für Windows und diese sind (also was ich zumindest von der Dbox sagen kann) nur aus Opensource (Unix-appz) zusammen kopiert worden. Mich persönlich regt das so auf. LinuxBox - LinuxSoftware! Wieso kann das nicht so sein? Ich werde jetzt KEIN Windows installieren, weil ich mir eine LinuxBox gekauft habe! Ich finde das ziemlich paradox!


    Naja gut wie dem auch sein, bin ich auf der Suche nach Software / Links usw. Dreamup funktioniert bei mir im (frisch installieren) wine (0.9.15 @ gentoo ~x86) nicht. Es kommt immer eine MsgBox ohne Text daran und ein Button ohne Text. Das wars dann. Ich hab mir jetzt mal das dreamupl geholt, das leider ziemlich alt und ich würde sagen Alphastadium ist. Gibt es keine Methoden anders zu flashen? Irgend wie das img per nfs rein mounten und dann auf der box das selbst anstoßen oder so was? - bin da noch n ziemlicher noob.


    Oder es gibt (hab ich gesehen) unter Windows ein Tool mit dem man die Senderlisteorganisieren kann. Ich nehme mal nich schwer an, das es so etwas auch Plattform independent gibt oder? (wäre ja wohl auch zu viel verlangte X( )




    Also tut mir Leid das ich mich so komisch anhöre, aber ich bin verzweifelt / stink sauer. LinuxBox, aber Windwos (only) Software! - Das kann es doch wohl nicht sein oder? Oder suche ich blos an den falschen stellen?
    :unglaublich:


    greetinx
    Jürgen


    PS: hat wer evtl schon ne fertige chroot umgebung mit ggc zum programmieren? ich würde gerne n vollgrafik dispaly dran machen, oder gibts so was schon fertig für di DM500?

  • Ok es gibt scheinbar TuxDBedit. Damit kann man die Programme editieren! Hoffentlich geht es auch :)



    Aber das ist schon einmal ein Licht am ende des Tunnel. *G*
    Jürgen



    PS: gibt es noch andere wege zum flashen also dreamup(l)?

  • je.sid ,



    da gehts mir wie dir....Linux-Box->Windows-Programme....zum kotzen !


    Du kannst aber alles auch über die Konsole machen...telnet .


    Soweit ich weiss geht auch n´ neues image einspielen über Konsole.
    Brauchst halt die Befehle.
    Ich hab mich damit abgefunden ! Die Dreambox und meine Homebanking-Software
    sind die einzigen Existenzgründe für XP auf meinem zweit-rechner !!


    gruss

    Wer Unix nachmacht oder fälscht , wird mit Windows nicht unter Vista bestraft ! :D

  • Hallo je.sid,


    natürlich kannst du ein Image auch über FTP flashen, unabhängig vom Betriebssystem:
    - Imagefile nach root.cramfs umbenennen
    - nach /tmp auf die box laden
    - und im Expertensetup updatte maual ausführen


    Genaueres, siehe hier: Manuelles Flashen

  • es geht auch komplett über die serielle Leitung, das heißt, soviel ich mich erinnere, geht es auch bei Benutzung des Seriellen Ports so, dass die Daten über Netzwerk aufgespielt werden und über seriell nur das Einloggen passiert, damit einige Befehle ausgeführt werden können. Kurzum, sobald einmal ein laufendes IMG auf einer Box ist, braucht es das nicht mehr, weil ja dann über ftp und telnet gearbeitet werden kann.
    Mir ist aber auch schon mal ein IMG total verhunzt, so dass ich den seriellen Anschluss gebraucht habe. Ich fand zwar irgendwo eine Beschreibung, wie es nun unter einem Unix zu machen sei, doch ich habe das nicht verstanden und mir seinerzeit einen Win Rechner leihen müssen.
    Es gibt auch einfache Befehle, ein über ftp auf die Box gebrachtes, oder sonstwo (über NFS) zugängliches IMG ins Flash zu spielen. Anschließend braucht es nur noch Neustart und Flasherase.
    Ich habe mir das nicht gemerkt, zwar eine gewisse Vorstellung davon, doch mehr halt nicht und dafür ist es zu sensibel.


    Die Situation, dass Benutzer freier Betriebssysteme und anderer Unixe keine passende SW für die Box finden, ärgerte mich anfangs stets, so wie euch hier nun ebenfalls.
    Dann ärgerte ich mich aber weit mehr darüber, dass einem niemand erzählt (kann oder will) was wann wie auf der Box gemacht wird. Es gibt kein Tutorial und weil alle nur blöde Programme nutzen, interessiert es scheinbar auch niemanden. Ohne weitere Kenntnisse nutze ich also nun schon seit langem überhaupt gar keine zusätzliche Software, nur telnet, ftp und übliche Unix Befehle.

    In meinen Beiträgen gehe ich grundsätzlich davon aus, dass ein unixoides Betriebssystem genutzt wird und alles, was ich zur Funktion von Boxen sage, bezieht sich stets auf die DM 7000 und gibt nur meinen derzeitigen Wissenstand wieder!

  • hast du die Beschreibung denn irgendwo noch rumliegen
    oder könntest diese wieder organisieren?


    Ich hatte nämlich auch ein verhunztes Image und mich nen Tag damit rumgeärgert.


    Wenn du mir die Beschreibung hättest würde ich diese in ein verständliches Format bringen und sie in den File-Bereich stellen lassen,


    und nicht zu vergessen: natürlich unendlich Dankbar sein. ;-)
    (na gut, wirklich unendlich wohl eher nicht)

  • @friendofbeasti

    Quote

    Die Dreambox und meine Homebanking-Software
    sind die einzigen Existenzgründe für XP auf meinem zweit-rechner !!


    Ich würde dir von der Windows-Software abraten und dir mal KMyMoney empfehlen! ;)


    "one step away from deleting windows!" ;)

    Software ist like sex, it's better when it's free!
    - Linus


  • Wine ist KEIN Emulator sondern stellt lediglich die API aufrufe zur verfügung.

  • Quote

    Original von jabba80
    @friendofbeasti


    Ich würde dir von der Windows-Software abraten und dir mal KMyMoney empfehlen! ;)


    "one step away from deleting windows!" ;)


    Ich benutz unter Linux StarMoney5 ;)


    Funxt wunderbar!

  • Hallo,


    Ich benutze das Dreamup fuer Linux beta und das funzt Prima!
    Compilen muss mann es nicht, es ist eine Statischen binairy.
    Es funzt alleine mit einen seriellen schnittstelle.



    Gruesse,
    Nick

    Empfänger: DM500 mit PLI und DM7020Si mit PLI + 80 Gb Festplatte
    Satellitenanlage:
    Schüssel 1: 88 cm Triax Schüssel mit Twin-LNB gerichtet auf Astra (19,2 Ost).
    Schüssel 2: 80 cm Schüssel mit Single-LNB gerichtet auf Astra 2 (28,2 Ost).

  • das ist ja in der Database vom ihad :369:
    und ich habs gar nicht mitbekommen :O : DANKe für den Hinweis!