[Linux] Settingeditor für Linux?

  • Hallo


    Ich suche einen Setting Editor für linux und einer DM7000 gibt es sowas?
    Habe "nur" tuxdbedit 0.2 gefunden das dürfte aber mit neueren images nicht laufen denn es kommt immer eine fehlermeldung beim downlaoden der settings. gibt es noch ein anderes prog oder eines das mit wine läuft? den dreamboxedit 1.85 läuft nicht sauber, was benutzt die linuxgemeinde um auf einer linuxbox zu arbeiten?


    cu diver

  • Hallo,


    hmm, für die Dreambox gibt es da meines Wissens nix, lasse mich aber gerne Belehren ;)


    Mache dies selber alles auch unter Windows mit dem Dreamboxedit...

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip

  • Hallo


    also wie ich schon schrieb lauft dreamboxedit mit wine nicht sauber bei mir.


    schade aber ihr könnt ja mal das tuxdbedit 0.2 testen unter umständen läuft es bei euch richtig.


    cu
    diver

  • braucht man denn so etwas?


    ich las auch darüber und habe das ein oder andere mal downgeladen, aber beutzt habe ich davon noch nie etwas.


    Was macht man denn damit, was ich nicht direkt und ohne Oberfläche auch machen kann? Was für einen Vorteil gibt es da tatsächlich?

    In meinen Beiträgen gehe ich grundsätzlich davon aus, dass ein unixoides Betriebssystem genutzt wird und alles, was ich zur Funktion von Boxen sage, bezieht sich stets auf die DM 7000 und gibt nur meinen derzeitigen Wissenstand wieder!

  • du kannst mit TuxDBEdit


    -alle Bouquets in einem Rutsch sichern
    -nach der Rücksicherung das Akivieren der Bouquets veranlassen
    (und die IDs in den configs für die Bouqets werden gesetzt)
    -die Bouquets neu ordnen
    -neue Bouquets anlegen



    aber natürlich geht das auch alles per FTP sehr schnell


    aber wie aktualisierst du die Bouqets nach dem kopieren?
    poste mal bitte, wie das geht



    P.S.: TuxDBEdit ist nicht von mir, also äussere dich ruhig frei und ungezwungen

  • Quote

    aber wie aktualisierst du die Bouqets nach dem kopieren? poste mal bitte, wie das geht


    telnet:
    sync
    killall enigma


    oder einfach (aber viel schlechter) Stecker rein-raus.


    Ich denke, es gibt bedeutend einfachere Methoden, die Files in den mtd-block zu bringen, doch Mangels Wissen, machte ich es mittels killall.


    Das Problem ist ja, das Enigma die Daten aus dem ROM zieht und sichert, wenn es ordentlich ausgeschaltet wird. Habe ich nun die Daten geändert, während enigma läuft, werden meine Änderungen überschrieben, sobald enigma die Chance hat, sauber runterzufahren.
    Stecker ziehen oder killall enigma verhindern dies und beim nächsten boot oder enigma start (erfolgt automatisch nach killall enigma) werden die geänderten Daten eingelesen und sind aktiv.
    Der sync Befehl dient nur dazu, eventuell noch nicht fertig übertragene Daten auch tatsächlich auf die Box zu bringen.

    In meinen Beiträgen gehe ich grundsätzlich davon aus, dass ein unixoides Betriebssystem genutzt wird und alles, was ich zur Funktion von Boxen sage, bezieht sich stets auf die DM 7000 und gibt nur meinen derzeitigen Wissenstand wieder!

    Edited 2 times, last by pit234a ().

  • hab mir grad mal den Code von TuxDBEdit angeschaut:


    mit

    Code
    http://DREAMBOX/cgi-bin/reloadUserBouquets

    kannst du die Bouquets reloaden


    aber nicht ungeduldig werden, das wandert wohl in eine Befehls-Queue und wird dann bei Gelegenheit erst abgearbeitet


    kannst also auch ein

    Code
    wget --http-user=USER --http-password=PASS http://DREAMBOX/cgi-bin/reloadUserBouquets

    auf die DB machen

  • tuxdbedit


    wie hast du denn installiert?
    ich vermute mal, dass dein Suchpfad PATH nicht dahin weisst, wo du tuxdbedit installiert hast


    poste mal, wie/was du installiert hast

  • So hast du es nur entpackt, aber nicht installiert. Du musst es zuerst kompilieren.


    erst entpacken mit tar xfz blablabla.tar.gz


    Dann den normalen Dreisatz


    $:./configure
    $:make
    $:make install


    Von Haus aus wird es nicht in /usr/bin installiert, weiss jetzt leider nicht mehr genau wo, da ich es nicht mehr auf dem Rechner hab. Im Zweifelsfall mal die Suche anschmeissen.


    *edit
    Wenn du es fertig kompiliert hast, befindet es sich in /usr/local/kde/bin
    Habs grad noch mal probiert, wenn ich die Daten runterladen will, fängt es zwar an aber an einem gewissen Punkt öffnet sich eine Fehlermeldung und ab da is Schluss. Auch wenn du die Meldung wegklickst, kommt sie immer wieder. Getestet mit Gemini 2.40.

    Der Mensch ist verdammt zu lernen und nie zu wissen...

    Edited once, last by Franc ().

  • Hier die original Anleitung


    TuxDBedit ist ein Settingseditor für die Dreambox7000


    Voraussetzung: Linux und KDE3


    Installation:
    entpacken des Archiv:
    bzip2 -d tuxdbedit-0.2.1.tar.bz2
    tar -xvf tuxdbedit-0.2.1.tar


    cd tuxdbedit-0.2.1
    ./configure --prefix=/hier/mein/kde3/verzeichnis/eintragen
    make
    su root !!
    make install

    Autor: joerg zur Homepage von joerg Email an joerg vom 23.10.2005
    Grösse: 0.79 MB; benötigte Download Zeit: 1,59 Min mit ISDN
    bisherige Downloads: 7
    Bewertung: 1 bei 1 Bewertungen

  • wenn du das configure und abgebrochenes compulieren rückgängig machen willst:

    Code
    make clean



    aber mail doch bitte mal die complette Zeile mit de Fehlermeldung
    und eventuell welchen Prozessor und welche Distribution du hast
    (dann kann dir ja viellecht gleich jmd. passendes ein Paket compilieren...)

  • so,
    du kannst jetzt entweder das rpm gleich installieren
    (Yast oder Kommandozeile-> ist egal)


    oder dir nochmal selber eins backen:
    einfach das krpm-File mit

    Code
    krpmbuilder

    laden und anpassen/ausführen
    die fertigen rpms liegen dann in

    Code
    /usr/src/packages/RPMS/


    die Dateien musst du natürlich vorher beide erst mal auspacken
    - aber das war dir natürlich eh klar wenn ich deine Sternchen so sehe

  • Hallo,


    habe mal versucht das ganze auf meinem Kubuntu zu Kompilieren.
    Leider Erfolglos ;(


    Erhalte folgende Ausgabe:



    Weiß einer was da Falsch lauft, bzw. was ich noch installieren muss damit es durchläuft?

    MfG EgLe :]

    Linux will Benutzer, die Linux wollen. Linux ist nicht Windows


    Kernel : 5.4.2-1-MANJARO LTS
    GUI : KDE 5.64.0 / Plasma 5.17.4
    Machine : Intel NUC8i7HVK
    Graphics : Radeon RX Vega M GH
    CPU : Intel Core i7-8809G @ 8x 4.2GHz
    RAM : Gskill F4-3000C16S-16GRS Speicherkarte so D4 3000 16GB C16 Rip