HBO Max führt 4K, HDR und Dolby Atmos ein

  • HBO Max führt 4K, HDR und Dolby Atmos ein

    Der Streaming-Anbieter HBO Max kommt endlich auf den aktuellen Stand: Man führt neben 4K auch Unterstützung für HDR und Dolby Atmos ein.


    So hatte HBO Max lange nur 1080p-Streaming, wenn auch mit hohen Bitraten, angeboten. Im Zuge der Veröffentlichung des Blockbusters „Wonder Woman 1984“ hat man aber nun damit begonnen auch 4K-Streaming, HDR und Dolby Atmos zu implementieren. Das ist auch notwendig: Immerhin will Warner Bros. 2021 seine Kinofilme allesamt direkt zum Start im Kino auch beim Streaming-Anbieter ins Portfolio schubsen – zumindest in den USA. Dieser Schachzug sorgte auch für viel Kritik, etwa vom Regisseur Christopher Nolan („Tenet“).


    Zu den ersten Geräten, die HBO Max in Verbindung mit 4K und HDR unterstützen, zählen die Amazon Fire TV, Android TV, Apple TV 4K, Roku und der neue Chromecast mit Google TV sowie dem Chromecast Ultra. Sogar Dolby Vision wird dabei mittlerweile angeboten – auch erstmals für „Wonder Woman 1984“. Dolby Atmos wiederum wird zunächst nur vom Apple TV 4K sowie den Amazon Fire TV unterstützt. Da muss man also wohl noch an der breiteren Implementierung arbeiten.



    Seitens HBO Max hat man mitgeteilt, dass es 2021 noch viele weitere Filme und Serien mit Unterstützung für 4K / Ultra HD, HDR10, Dolby Vision und auch Dolby Atmos geben werde. Auch plane man weitere Geräte mit den neuen Features zu beglücken. In Deutschland nützt uns das im ersten Schritt direkt noch nichts, denn bei uns wird HBO Max momentan noch nicht angeboten.

    HBO Max expandiert 2021 in Europa

    Zwar wird HBO Max im nächsten Jahr in Europa gehörig expandieren, Deutschland bleibt jedoch außen vor. Daran dürfte wohl das Lizenzabkommen mit dem Pay-TV-Anbieter Sky schuld sein. Letzterer hält noch für mehrere Jahre die Rechte an Produktionen von HBO und kann sie somit als erster Anbieter exklusiv zeigen. Vermutlich dürfte Warner das Abkommen danach aber auslaufen lassen, um HBO Max zumindest langfristig auch bei uns ins Rennen zu schicken.



    quelle: 4kfilme.de (28.12.20)