OE1.6 Image OK, kann kein OE2.0 Image flashen

  • Hi,


    wie im Titel beschrieben kann die Box eines Bekannten kein OE2.0 Image flashen. Unser bisheriges Wissen kann die Box noch kein Ubifs bzw. ist darauf eingestellt.


    Wie muss man vorgehen damit die Box ein OE2.0 Image flaschen kann?


    romeo-golf

  • Hi,


    alles genauso gemacht. Ich hatte die Seite schon mal gefunden und die Einstellungen danach ausgeführt. Anzeige "mount": es bleibt beim jffs2


    Mit dieser Zeile komme ich nicht zurecht:


    >> Alte Kernel-Commandlines müssen ZWINGEND vor dem flashen einer solchen Firmware, z.B. durch zurücksetzen des 2nd-Stage Bootloaders gelöscht werden! <<


    Wie löscht man den 2nd-Stage Bootloader? Google hilft leider nicht



    romeo-golf

  • Reset im Bios ausführen. Den SSL möchtest du ganz sicher nicht löschen. Da steht auch nichts von SSL löschen, sondern dass durch Zurücksetzen (der eben erwähnte Reset) die Kernel command line gelöscht wird.

  • Hi,


    wenn du den letzten Punkt auf der Exit Seite des BIOS meinst habe ich das schon mal gemacht. Ich habe die Zeile anklickt und ENTER gedrückt. Dann bootet die Box neu. Änderungen... fehlanzeige.


    Mir fehlt jegliche Idee.


    romeo-golf

  • Wenn die Kernel command line ausgeschaltet oder auf ubifs umgestellt ist, ist diese Sache erledigt. Ein Image lässt sich auch mit falscher Kernel command line flashen, nur startet die Box dann nicht.
    Ist die Kernel command line aus bzw. korrekt, und die Box lässt sich nicht flashen, hat das damit nichts mehr zu tun. Dann müsste man wissen wie die Fehlermeldung lautet und wie versucht wurde zu flashen. Nur mit der Aussage "kann nicht flashen", kommt man nicht weiter.
    Die sicherste Methode wäre per DreamUp.

  • Hi,


    Quote

    Original von Fred Bogus Trumper
    Firefox portable 3.5.x aus der Database könnte helfen


    Wenn noch ein uralt 2nd stage loader auf der Box ist gibt es Probleme beim Flashen mit aktuellen Browsern


    bin jetzt ziemlich durcheinander:
    Der "dreambox-secondstage_84-r12.0_dm8000.ipk" ist doch ein ipk und müsste doch nach /tmp und dann per Telnet mit opkg install /tmp/*.ipk installiert werden.
    Starte ich Box im Flashmodus und und flashe dort wird doch ein *.nfi gebraucht.


    Oder, wo liegt mein Fehler?


    romeo-golf
    PS: Danke für den Firefox

  • Hi,


    vielen Danke für eure Bemühungen. Ergebis ist leider negativ.


    Wenn ich im Flashmodus (egal ob aktueller oder alter Firefox) den secondstage Loader installiere, steht der Fortschrittbalken innerhalb einer Sekunde auf 100%. Die Box bootet danach und kein neuer Loader ist installiert. Der jetzige hat ein Datum von 2011.


    Was ich auch nicht verstehe ist, dass ich im BIOS die Änderungen für die DM8000 eingebe, diese dann sichere und trotzdem die Änderung nicht Bestand haben. Um mit DreamUp das Ganze zu versuchen oder um ein Bootlog zu erstellen fehlen das Kabel und der USB-to-Seriell Adapter.


    Auch kann ich nur ein 2012 OoZooN flashen, selbst ein DMM OE1.6 Image will nicht. Ich habe meinem Bekannten empfohlen sich eine DM900 zu kaufen.


    romeo-golf

  • Einfach das letzte original Image seriell flashen. da kommt der 084er direkt mir !
    Obwohl einzeln per altem Firefox auch kein Problem sein sollte. (Selber vor Jahren öfter gemacht)