Backup einspielen?

  • klar geht das, wenn es der gleiche Boxtyp ist.
    Das mache ich schon immer so bei meinen DM900, habe ja einige im Einsatz und möchte nicht jede Box einzeln einrichten.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"


    "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

  • Wie muss man vorgehen wenn man im Backup alles drin haben möchte? Also das OS, Plugins, Einstellungen und Bouquets? Und wie stellt man das wieder vollständig her?


    Hab da letztens etwas rumprobiert und dann das Backup welches im Rescue Modus erstellt wurde, wieder eingespielt.


    Jedoch waren die Einstellungen und Plugins nicht mehr vorhanden. War emsig diese wieder alle neu rauszusuchen und zu installieren.


    Hab auch versucht die Haken bei 'Backup current settings before flashing' und 'Restore settings after flashing' mal anzuwählen und abzuwählen.


    Die Plugins usw. kamen aber bei keinem Versuch wieder zurück. Bei der Dreambox 800 war das irgendwie einfacher. Da war bei einem Backup aus dem Rescue Modus immer alles drin.

  • Hi Kaiser, kann man das Geminiimagebackup auch ohne Gemini Plugin/OS nutzen?


    Auf der Box ist glaub ich, kein Gemini OS drauf:


    Code
    root@dm900:~# cat /etc/*-release
    ID="opendreambox"
    NAME="opendreambox"
    VERSION="2.5.0"
    VERSION_ID="2.5.0"
    PRETTY_NAME="opendreambox 2.5.0"


    Edit:

    Hab nun das Gemini 4 Plugin und 'Gemini Image Backup' installiert und gleich ein Backup gemacht.


    Mal schauen ob beim nächsten mal zurückspielen alles vorhanden ist.

  • Ein Backup mit dem RescueLoader beinhaltet aber dasselbe, wie im Geminiimagebackup. Also komplett alles Plugins mit allen Einstellungen.
    Nur das man Geminiimagebackup bequem im Betrieb verwenden kann. ;)

  • Ok, das wäre dann der Ordner mediaportal, icons und logos die sich im Ordner /data befinden.


    Wie müssen die Haken im Rescue Modus korrekt gesetzt sein, damit das Backup (inkl. Plugins, Settings usw.) welches mit 'Image Backup' erstellt wurde, beim einspielen komplett übernommen wird?

  • es dürfen beim flashen keine Haken gesetzt sein, sonst werden die Einstellungen aus dem Backup überschrieben.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"


    "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

  • Ok, das wäre dann der Ordner mediaportal, icons und logos die sich im Ordner /data befinden.

    Nein, /data ist NICHT die Systempartition. Es wird nur die Systempartition gesichert. Alles was in der Data Partition liegt, wird beim flashen sowieso nicht überschrieben.

    Wenn du also z.b. auf /data deine picons ablegst, sind die nach dem flashen immer noch vorhanden. Das hat auch den Vorteil, das sowas nicht auch noch in's Backup kommt und es unnötig gross macht.

    Wenn du die Einstellungen sicherst, (z.b. im RescueLoader) werden diese in ein verstecktes Verzeichnis unter /data abgelegt.

    Somit könnte man beim flashen die haken setzen, er schreibt das Image in die Datapartition und holt sich anschliessend die Einstellungen die in /data abgelegt wurden.

    Das kann bei einem frischen Image Sinn machen, bei einem Backup bei dem deine Einstellungen ja schon drin sind, eher weniger.