Streaming auf Nintendo Switch

  • Hallo Zusammen,



    ich nutze newnigma und eine Nintendo Switch mit SX OS ( sx.xecuter. com ) mit pPlay switch video player welches das mpv interface (mpv. io) nutzt.


    Meine Idee ist es Fernsehen auf die Switch zu streamen. Der große Bildschirm bietet sich an. Soweit ich das überblicke, sollte dies möglich sein.


    Die pPlay Config sieht folgendermaßen aus:

    Code
    PPLAY :
    {
    NETWORK = "http://samples.ffmpeg.org/";
    HOME_PATH = "/switch/pplay/";
    LAST_PATH = "/";
    CACHE_MEDIA_INFO = 1;
    CPU_BOOST = "Enabled";
    TMDB_LANGUAGE = "en-US";
    };


    Quote

    Notes You should either use an NSP HBL (HomeBrew Loader) to unleash all switch memory to launch pPlay. Alternatively if you are using Atmosphere, you can press (R) when launching a game, it will load HBL with all memory unlocked. pPlay should be able to play most media. While 720p and 1080p medias should be fine, you can unlock all the switch cpu speed for heavy medias in the main options menu (LEFT button) pPlay can stream media from an http server with directory listing enabled, or an ftp server. To do so, you must edit the configuration file (pplay.cfg) to add your server address:
    NETWORK = "http://samples.ffmpeg.org/";
    NETWORK = "ftp://user:password@ip:port/";
    As pPlay use MPV, you can put a file named "mpv.conf" in the "mpv" folder to play with. See the CONFIGURATION FILES and OPTIONS sections in the MPV manual for more informations.


    Quelle: github.com/Cpasjuste/pplay
    Forum: gbatemp.net/threads/pplay-switch-video-player.526187/


    Weder ..
    NETWORK = "ftp://root:password@dreambox.local:21/";
    noch - Passwortabfrage für ff deaktiviert -
    NETWORK = "ftp://dreambox.local:21/";
    noch
    NETWORK = "ftp://ip_dreambox:21/";
    noch
    NETWORK = "http://ip_dreambox/#!/extras/mediaplayer/filesystems";
    usw.
    .. bringen eine Verbindung von der Switch zur Dreambox One zustande.


    Ich habe bei newnigma alle Sicherheitsmaßnahmen in den webinterface Einstellungen - anti hijack, token-basiert, Passwortabfrage, usw - deaktiviert, trotzdem geht nichts.


    Vielleicht gibt es hier ja Nintendo Fans. Jemand ne Idee?

  • Quote

    pPlay can stream media from an http server with directory listing enabled, or an ftp server.


    Live TV wirst du damit nicht streamen können, da die HTTP Streams nicht über ein Directory Listing bereitgestellt werden. Was maximal funktionieren könnte, wäre das Abspielen von Aufnahmen via FTP.


    Die URL für das Configfile würde dann so ähnlich aussehen:

    Code
    ftp://ip_der_dreambox:21/media/hdd/movie
  • Man kann auf der Switch mittlerweile ein fully featured Ubuntu oder Android - Stichwort dreamdroid- laufen lassen.
    Linux on the Nintendo Switch
    Das wären vielleicht Alternativen wobei ich derzeit noch lieber auf SX OS bleiben will.



    Oder das Timeshift abgreifen?


    Man könnte doch theoretisch nen Script basteln, dass ein directory listing simuliert und auf dem USB Stick ablegt?

  • Auf der Box ist ja kein eigenständiger Webserver installiert. Das macht die Sache mit Script etwas schwieriger, zumal auch nicht gesichert ist, dass die Switch auch wirklich etwas damit anfangen kann.


    Wie sieht es denn mit einem UPNP Client für die Switch aus? Gibt's da etwas?