(Gelöst) Probleme beim Empfang mit Multifeed Schüssel 85 cm von Astra 19.2E + 28.2E

  • Guten Tag.


    Ich habe Ende 2011 folgende Satanlage aufgebaut bekommen:


    SAT-Schüssel: Fuba DAA 850
    Reflektordurchmesser 850 x 850 mm
    Frequenzbereich 10,75 GHz...12,75 GHz
    Gewinn 38,12 dB...39,53 dB
    Halbwertsbreite bei 12,75 GHz < 2,2°
    Kreuzpolarisationsentkopplung ≥ 27 dB
    Offset-Winkel 21,5°
    Elevationseinstellung 0°...90° (0°...42° bei Vormastmontage)
    Feedaufnahme 40 mm

    Multifeed: Fuba DAZ 104 + Fuba DAZ 740
    Länge 330 mm
    Feedaufnahme 40 mm
    Einstellbereich ca. 24 Grad

    1. LNB: Grundig GLQ40 Quad LNB o.Schalter => für Astra 19.2E an Multischalter Kathrein EXR158 (Kompaktmultischalter, 5 Eingänge, 8 Ausgänge, 12 dB Anschlußdämpfung SAT, 4 dB Anschlußdämpfung terrestrisch, Netzteil integriert.)
    Universal Quattro-LNB für Mehrteilnehmeranlagen, zum gleichzeitigen Empfang digitaler und analoger Programme im 11 GHz- und 12 GHz-Frequenzbereich sendender Satelliten.
    Eingangsfrequenzbereich: 10,7 – 11,7 GHz / 11,7 – 12,75 GHz
    Oszillatorfrequenz: 9,75 GHz / 10,6 GHz
    Ausgangsfrequenzbereich: 950 – 1950 MHz / 1100 – 2150 MHz
    Verstärkung min. 55 dB
    Stromversorgung typ: max. 200 mA
    Feedaufnahme: 40 mm

    2. LNB: Grundig GLT40 digital Twin LNC => für Astra 28.2E
    Universal Twin-LNB für den Anschluss von 2 Receivern oder einem Twin-Receiver zum Empfang digitaler und analoger Programme im 11 GHz- und 12 GHz-Frequenzbereich sendender Satelliten.
    Eingangsfrequenzbereich: 10,7 – 11,7 GHz / 11,7 – 12,75 GHz
    Oszillatorfrequenz: 9,75 GHz / 10,6 GHz
    Ausgangsfrequenzbereich: 950 – 1950 MHz / 1100 – 2150 MHz
    Verstärkung: 52 - 65 db
    Stromversorgung typ: 120 mA
    Feedaufnahme: 40 mm


    Nun zu meinem Problem:
    Damals wurden beide LNBs schielend auf der Schüssel ausgerichtet. Hier sind die niedrigsten Werte so bei 12.5 dB auf Astra 19.2E und ca. 9.5 dB auf Astra 28.2E. Bei 19.2E sind teilweise aber auch Sender mit 17 dB möglich. Aber seit 2015 erhalte ich nur noch den europäischen Stream von Astra 28.2E und keine UK Beams mehr. In Zahlen heißt das leider nur noch 387 Kanäle von denen auch nur 83 FTA sind! Der damalige Installateur ist leider nicht mehr vorhanden und ein neuer Techniker hat auf dem Astra 28.2E vor einer Woche ca. 80% Leistung gemessen. Konnte mir aber nicht helfen wieder alles zu empfangen.


    Würde hier evtl. schon ein neues LNB für den vollen Empfang von Astra 28.2E reichen?


    Ich lese immer wieder von den "Inverto Black Ultra", habe aber keine Ahnung welcher am besten geeignet ist, z.B. der hier:
    Inverto MultiConnect Black Quad LNB IDLB-QUDL24-MULTI-OPP
    Hauptmerkmale:
    Quad LNB 4 Teilnehmer
    Analog Digital HDTV 3D
    23mm / 40mm Feed
    3° Abstand möglich (z.B. Astra 19.2° + Eutelsat 16.0°)
    Neuste Slimfeed-Technologie
    F-Anschluss Wetterschutzkappe
    Geringes Phasenrauschen, DVB-S2 (HDTV-3D) kompatibel
    Geringe Rauschzahl
    Geringer Stromverbrauch
    Hohe Kreuzpolarisationsisolierung
    Hohe Frequenzstabilität
    Technische Daten:
    Low Band Eingangsfrequenzbereich: 10.7 ~ 11.7 GHz
    Low Band Ausgangsfrequenzbereich: 950 ~ 1950 MHz
    Low Band LO Frequenz: 9.75 GHz
    High Band Eingangsfrequenzbereich: 11.7 ~ 12.75 GHz
    High Band Ausgangsfrequenzbereich: 1100 ~ 2150 MHz
    High Band LO Frequenz: 10.6 GHz
    Rauschzahl: 0.2 dB Typ. (0.7 dB Max.)
    LO Anfangsgenauigkeit: +/1.0 MHz Max.
    LO Temperaturdrift: +/3.0 MHz Max.
    Phasenrauschen (@ 10 kHz): 90 dBc / Hz Max.
    Konversionsgewinn: 60 dB Min.
    Verstärkungswelligkeit (innerhalb 26MHz Bandbreite): +/0.75 dB
    Verstärkungsschwankung (im Vollband): +/4 dB Max.
    Spiegelfrequenzunterdrückung: 40 dB Min.
    1 dB Kompressionspunkt (@ Ausgang): 0.0 dBm Min.
    Kreuzpolarisationsisolierung: 22 dB Min.
    Kontrollsignal Ca (Vertikale Polarisation): 11.0 ~ 14.0 V
    Kontrollsignal Cb (Horizontale Polarisation): 16.0 ~ 20.0 V
    Kontrollsignal Cc (Bandumschaltung): 22 +/4 kHz
    Ausgang VSWR: 2.0 : 1
    Bandinterne Störung: 60 dBm Max.
    Stromaufnahme: 200 mA Max. @ 11 ~ 20 V
    Betriebstemperatur: 30 °C ~ + 60 °C
    Ausgangsimpedanz: 75 Ù
    Ausgangsanschluss: F-Type (Female)
    Gewicht: 344 g
    Lieferumfang:
    1x Inverto IDLB-QUDL24-MULTI-OPP MultiConnect Quad 0.2dB
    1x F-Anschluss Wetterschutzkappe
    1x Distanzring von 23mm zu 40mm


    Kann ich den evtl. auch für den Multischalter verwenden oder muss es dann wieder einer ohne internen Schalter sein?


    Ausserdem hatte ich immer noch geplant auf die Multifeed Kombination 13.0E + 19.2E + 28.2E zu erweitern. Bin mir aber nicht sicher, ob dies mit einer 85 cm Schüssel überhaupt in der Nähe Oldenburg möglich wäre.


    Hier wäre dann vermutlich auch die Schüssel zu tauschen. In sämtlichen Foren habe ich von der hier gelesen: "Wave Toroidal T90 P"
    Hauptreflektor Höhe: 97 cm Breite 109 cm
    Subreflektor Höhe 36 cm Breite 84 cm
    LNB Abstand ca. 3,0° je nach LNB-Typ
    Empfangsfrequenz 10,7 - 12,75 GHz
    Antennengewinn ca. 39,7 dB +/- 0,45 dB bei 12,5 GHz
    Anzahl LNB: bis 16 Stück
    Befestigung (Mastmanschette) Mastdurchmesser 60 mm
    Material: Stahl galvanisiert und lackiert
    Im Lieferumfang sind 5 LNB-Halterungen enthalten


    Dann könnte ich gleich noch weitere Positionen anpeilen, aber lohnt sich dies überhaupt für mich, der eher nur auf deutschen und englischen Sendern unterwegs ist (zur Not auch mit Untertiteln in den zwei Sprachen). Und vorallem ist nur FTA für mich Interessant.


    Ich weiß es sind viele Fragen und ich habe vorher wochenlang versucht mir das Wissen anzulesen, aber bevor ich jetzt doch noch auf das falsche Pferd setze, lasse ich mich gerne noch von den Satprofis beraten.


    Es darf auf keinen Fall zu teuer werden, ich musste erst meiner Frau die neue DM920 abschwatzen von unserem Haushaltskonto. :)

  • Damals wurden beide LNBs schielend auf der Schüssel ausgerichtet. Hier sind die niedrigsten Werte so bei 12.5 dB auf Astra 19.2E und ca. 9.5 dB auf Astra 28.2E.
    Dein Empfang wird besser, wenn Du die Schüssel neu ausrichtest, daß der Astra 28.2°E nicht mehr schielend, sondern zentral empfängt.
    19.2°E kannst Du wahrscheinlich auch weiterhin schielend empfangen.
    Der Empfang wird auch besser, wenn man alle 2-3 Monate die Schüssel und die LNB mit warmer Seinfenlösung reinigt.
    Paß aber bitte beim Neuausrichten und Reinigen auf, daß Du nicht vom Dach fällst!!!
    Aber seit 2015 erhalte ich nur noch den europäischen Stream von Astra 28.2E und keine UK Beams mehr.
    Ja, damals wurden die Satelliten neu ausgerichtet. Seitdem ist der Empfang in Deutschland bzgl. der UK-Beams wesentlich schlechter.


    Es kommt beim Empfang sehr darauf an, wo Du wohnst.
    Z.B. in Stuttgart kann man zeitweise mit einer 100 cm Schüssel zumindest zeitweise viele UK_Beam Sender noch empfangen. In Ulm ist das schon viel schwieriger.
    Karlsruhe hat da weniger Probleme.
    Im Winter ist der Empfang meist besser als im Sommer.
    Meist ist das Empfangsmaximum um 12 Uhr Mittags der Greenwich-Zeit.
    Die Wetterbedingungen spielen auch eine große Rolle.


    Viel Erfolg - Waltxx


    Edit
    Ich lese erst jetzt, daß Du in Oldenburg wohnst. Das müßte doch gehen.
    https://satellitenempfang.info/britische_sender.html

    DMM Unstable OE 2.5 - Dreambox OS/GP4/Zombi-Shadow-FHD -- alles immer aktuell -- -- -- Sat in BW: 13.0°E - 19.2°E - 23.5°E - 28.2°E + Kabel UM(BW) + DVB-T2 in NRW

    Edited once, last by Waltxx ().

  • Versuche mal meine satellites.xml.
    Die Datei kommt nach: etc/enigma2
    Dann Deine beiden Satelliten an wählen und manuelle Suche.

    Files

    DMM Unstable OE 2.5 - Dreambox OS/GP4/Zombi-Shadow-FHD -- alles immer aktuell -- -- -- Sat in BW: 13.0°E - 19.2°E - 23.5°E - 28.2°E + Kabel UM(BW) + DVB-T2 in NRW

  • Quote

    Original von Waltxx
    Versuche mal meine satellites.xml.
    Die Datei kommt nach: etc/enigma2
    Dann Deine beiden Satelliten an wählen und manuelle Suche.


    Danke für die Rückmeldungen.


    Ich werde das mal in den nächsten Tagen probieren und eine Rückmeldung geben.


    Vorher hatte ich auch schon meine satliste über die Bluepanel App geupdatet.


    Und beim Blindscan ist die ja eh nicht im Zugriff und er sollte alles finden, was verfügbar ist.


    Ich hatte gehofft das mit einem neuen LNB erstmal mir geholfen ist. Neu ausrichten habe ich Respekt davor, weil damals hat der Techniker auch lange für das Optimum gebraucht. Wie soll ich das als Leihe dann schaffen?

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02
    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5

    :laola::danke::laola:

  • Quote

    Original von M@DM@N!
    Dann könnte ich gleich noch weitere Positionen anpeilen, aber lohnt sich dies überhaupt für mich, der eher nur auf deutschen und englischen Sendern unterwegs ist (zur Not auch mit Untertiteln in den zwei Sprachen). Und vorallem ist nur FTA für mich Interessant.


    Ich habe hier jetzt für mich zwei sehr übersichtliche Links, um schnell abhängig der sprachlichen Präferenzen seine SAT Auswahl zu Fällen.


    Hier einmal alle FTA in deutsch:
    FTA deutsch
    Oder
    Satindex deutsch


    Hier einmal alle FTA in englisch:
    FTA englisch
    Oder
    Satindex englisch


    Für mich persönlich reichen einfach nur Astra 19.2E und Astra 28.2E, bei Hotbird 13.0E ist für mich zu wenig FTA in deutsch und englisch dabei.

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02
    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5

    :laola::danke::laola:

    Edited 3 times, last by M@DM@N! ().

  • Quote

    Original von Waltxx
    Versuche mal meine satellites.xml.
    Die Datei kommt nach: etc/enigma2
    Dann Deine beiden Satelliten an wählen und manuelle Suche.


    Ich habe heute früh den Suchlauf versucht, aber bei deiner Datei konnte ich unter Tunerkonfig keine Satelliten auswählen. Ich hatte auch die Dateirechte nachträglich auf 644 gesetzt, aber nach dem Neustart war immer noch nichts anwählbar.


    Bei mir liegt das ganze aber unter etc/enigma2/tuxbox (Merlin4 OE 2.5)!


    Dann habe ich über das GP4 Sat Einstellungen eine aktuelle satellites.xml erstellen lassen (siehe Anhang) und damit waren folgende Ergebnisse zu erreichen:
    Ergebnis Astra 19.2E - 1349 Kanäle
    Ergebnis Astra 28.2E - 410 Kanäle


    Wenn ich die UK Satbeams empfangen würde, müssten es wohl 935 Sender sein lt. King of Sat:
    Satellit: Sender: FTA:
    28.2°E Astra 2E 397 179 28.49°E
    28.2°E Astra 2G 334 243 28.23°E
    28.2°E Astra 2F 170 55 28.14°E
    935 Eintragung(en)


    Und bei Astra 19.2E finde ich mehr wie bei King of Sat:
    Satellit: Sender: FTA:
    19.2°E Astra 1L 236 129 19.18°E
    19.2°E Astra 1KR 173 53 19.17°E
    19.2°E Astra 1M 392 204 19.17°E
    19.2°E Astra 1N 443 281 19.17°E
    1263 Eintragung(en)


    Also wird mein nächster Versuch wohl auf Astra 28.2E zu zentriegen (LNB auf die Mitte am Feedarm setzen und neu ausrichten) und dann weiter aus Richtung W den Astra 19.2E schielen lassen (2 cm unterhalb vom Feedarm). Wo finde ich am besten die Werte wegen dem Abstand und der Ausrichtung für den 2. LNB? Für den ersten verwende ich den Rechner für Azimut- und Elevationswinkel von dieser Seite.


    Vielen Dank für eure Hilfe.


    PS.: Kann mir noch jemand sagen, ob ich die LNBs tauschen sollte gegen neue, weil die schon 8 Jahre alt sind und evtl. der Stand der Technik jetzt schon wieder ein ganz anderer ist und ich hier evtl. wichtige Leistungsreserven verschenke?

  • Der Abstand zwischen beiden LNB (Mitte Feedkappe oder Mitte der LNB Halteschelle) in cm oder mm bleibt gleich... Der Orbitale Abstand der Satelliten ändert sich ja nicht, nur weil du jetzt anders ausrichtest


    Den Abstand jetzt von LNB zu LNB müsstest Du Dir notieren und dann, wenn du die Schüssel mit dem LNB für 28,2° zentral im Fokus auf 28,2° ausgerichtet hast, den LNB für 19,2° eben wieder aussen (mit gleichem Abstand) auf die Schiene setzen. Bissele Feintuning für den Astra 19,2° LNB musste dann eh machen... Das geht nicht pi mal Daumen sondern immer unter Berücksichtigung der bestmöglichen, erreichbaren SNR dB Werte der Box


    Bevor Du da praktisch was veränderst, musste natürlich messen, ob der LNB für 19,2° dann soweit aussen montiert werden kann. Sprich ob da noch Multifeed Schiene ist, oder die Schiene zu kurz wäre


    Fuba DAZ 104 wird mit insgesamt max. möglichen 24° angegeben, also +12/-12° von 0° (Fokus) aus. Damit sollte es eigentlich möglich sein, 28.2° zentral im Fokus zu montieren und 19,2° schielend daneben.


    Den Hotbird kannst du dann aber abschreiben, wenn der 28,2° im Fokus ist. Da kommt quasi kein brauchbares Signal mehr für Hotbird 13,0 auf den LNB. Selbst wenn die Schiene gerade noch lang genug wäre und Platz für den LNB wäre. (Was ich bezweifle)


    Ob dann der UK Beam komplett zu empfangen ist? Versuch mach kluch.


    Inverto Black Ultra Twin:
    https://www.hm-sat-shop.de/lnb…a-idlb-twnl40-0-2-db?c=77


    Inverto Black Ultra Quattro (für Multischalter Betrieb):
    https://www.hm-sat-shop.de/lnb…a-idlb-qutl40-0-2-db?c=78


    Schaltest Du die Signale vom Twin LNB und zwei Ausgänge vom Multischalter jeweils mit einem Diseqc 2/1 Schalter zusammen auf je eine Teilnehmerleitung, oder?

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [75°E - 45°W]

    Gibertini OP125L [9°E-13°-16°-19.2°-23.5°-28.2°E]

    DM900 [2169D], Mio4K, TBS-6908

    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]

    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]

    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]

    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, Mini4K, TBS-6905

    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Quote

    Original von Binsche
    Schaltest Du die Signale vom Twin LNB und zwei Ausgänge vom Multischalter jeweils mit einem Diseqc 2/1 Schalter zusammen auf je eine Teilnehmerleitung, oder?


    Die gehen aktuell über 2 Kabel bis zum Multischalter (nicht da angeschlossen!) und dann jeweils per Diseqc 2/1 1x in das Wohnzimmer und 1x in das Schlafzimmer neben den Signalen vom Multischalter mir Astra 19.2E.



    Quote

    Original von Binsche
    Inverto Black Ultra Twin:
    https://www.hm-sat-shop.de/lnb…a-idlb-twnl40-0-2-db?c=77


    Inverto Black Ultra Quattro (für Multischalter Betrieb):
    https://www.hm-sat-shop.de/lnb…a-idlb-qutl40-0-2-db?c=78


    Würden diese denn besser sein als meine Grundig LNB? Ich hatte ja extra die Technischen Daten raus gesucht, kenne mich aber nicht genug damit aus, was mir mehr Vorteil bringen würde.


    Dies (0,2 dB Rauschmaß und einer Verstärkung bis zu 72 dB) wäre doch dann über dem was die Grundig LNBs bieten oder?


    Das Gegenstück für 4 Teilnehmer wäre doch dieser oder:
    Quadro


    Vielen Dank für die Erklärungen, was SAT angeht bist du ja in allen Foren einer der Profis! :)

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02
    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5

    :laola::danke::laola:

    Edited 2 times, last by M@DM@N! ().

  • Genau, an den Quad könnte man 4 Teilnehmerableitungen direkt anschliessen bzw. eben 4 einzelne Receiver betreiben (oder über weitere Diseqc 2/1 Schalter mit den Teilnehmeranschlüssen des Kathrein Multischalters kombinieren). Das vorher erwähnte Quattro Modell des LNB setzt zur Verteilung dann einen Multischalter dahinter voraus


    Zum Thema Verstärkung...
    Ich persönlich weiss nicht, wie diese 72dB zustande kommen sollen, die man in mancher Produktbeschreibung/Bewerbung liest.


    Die Inverto Black Ultra Serie hat laut Hersteller Inverto eine Mindestverstärkung von 60dB (so steht es in der englischen Beschreibung bei HM-Sat sogar dabei). Geht man davon aus, dass die oberen Sat Frequenzen mehr verstärkt werden (weil diese von Haus technisch mehr gedämpft werden) und gibt 5dB dazu, kommt man bei realen Verstärkung des Sat Signals von 65dB (lass es 68dB sein wenns viel is) heraus


    Zum Thema Rauschmaß...
    Es ist technisch schlicht nicht möglich, einen LNB herzustellen, der als gesamtes Speisesystem ein Rauschmaß von weniger als 0,5 - 0,7dB hat. Diese 0,1dB oder 0,2dB Rauschmass sind Spitzenwerte, die bestimmte Bauteile auf der LNB Platine erzielen. Und damit wird natürlich dann geworben, weil ein niedrigeres Rauschmass sich einfach toller liest und folglich besser verkauft wird


    Kurzum von diesen beiden Werten/Angaben allgemein nicht blenden lassen


    Die Inverto Black Ultra sind aus meiner Sicht und Erfahrung aber durchaus eine Überlegung wert, sie gegen die Grundigs auszutauschen, auch wenn die Grundig LNB nicht kaputt sind. Selbst nutze ich den Black Ultra Quattro und die Single Version seit vielen Jahren.

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [75°E - 45°W]

    Gibertini OP125L [9°E-13°-16°-19.2°-23.5°-28.2°E]

    DM900 [2169D], Mio4K, TBS-6908

    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]

    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]

    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]

    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, Mini4K, TBS-6905

    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Hallo zusammen.


    Jetzt habe ich einen Inverto Black Ultra Quad für Astra 28.2E und einen Quattro für den Multischalter mit Astra 19.2E hier liegen.


    Leider bekomme ich sie nicht montiert, weil der nun knapp 8 Jahre alte Multifeedhalter Fuba DAZ 104+740 sich nicht mehr lösen lässt. Ich habe gerade erstmal die rostigen Schrauben mit WD40 eingesprüht und hoffe es lässt sich am Wochenende bewegen.


    Beim Astra 28.2E konnte ich inzwischen die Schraube lösen, aber ich bekomme den nicht verschoben! ;(

    Files

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02
    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5

    :laola::danke::laola:

    Edited 2 times, last by M@DM@N! ().

  • Ja der schaut wirklich toll aus... Lass mal das WD40 o. Caramba wirklich lang einwirken. Wenns bei euch so viel regnet wir hier, ruhig nach dem Regen nochmal einsprühen und einwirken lassen, falls es weggespült wird. Normal kriecht das WD40 selbst unter Rost und die Schraube sollte sich irgendwann lösen lassen. Auch unter der fest sitzenden Halteschelle von 28.2°E nicht mit WD40 geizen. Da wird wohl auch darunter mittlerweile der Rost sitzen. Dann vorsichtig unten mit einem alten Schraubendreher leicht auseinander hebeln, dass sie sich irgendwann bewegen lässt. Dadurch, dass die Schraube durchgeschraubt und auf der anderen Seite mit Mutter gekontert war, ist die Halteschelle sicher noch gut festgeklemmt und durch den Rost "pappt" es zusammen


    Habe hier eine ausrangierte 85er DAA liegen und muss sagen, dass selbst die Montage von nur einem LNB mit dieser LNB Halteschelle fast schon eine Zumutung ist. Auf einer Multfeed Schiene schier eine Fehlkonstruktion


    Bedenke auch, dass die Schiene jetzt für 28.2° leicht nach oben gebogen wurde. Das muss spiegelverkehrt auf der anderen Seite der Schiene nach unten ebenfalls praktiziert werden


    Viel Erfolg

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [75°E - 45°W]

    Gibertini OP125L [9°E-13°-16°-19.2°-23.5°-28.2°E]

    DM900 [2169D], Mio4K, TBS-6908

    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]

    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]

    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]

    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, Mini4K, TBS-6905

    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Guten Tag,


    ich habe am Wochenende endlich die Anlage mit den neuen Inverto Black Ultra LNBs ausrüsten können, da der wochenlange Regen endlich vorbei war.


    Das mehrfache einsprühen mit WD40 hat auch geholfen die verrosteten Schrauben zu lösen!


    Nun zu meinen Erfolgen:


    1. Ich empfange wieder das volle Angebot von Astra 28.2 E mit dem Inverto Black Ultra Quad auf der alten Position des Grundig Twin LNBs. Es sind 77 Transponder mit 986 Kanälen gefunden worden im Blindscan, die ich nun auch noch weit nach 20 Uhr empfangen konnte. :hurra:


    2. Ist der Empfang von Astra 19.2E mit dem Inverto Black Ultra Quattro besser geworden. Es sind hier 1358 Kanäle gefunden worden. Ich habe jetzt den schlechtesten Wert bei ca. 14 dB mit Welt HD festgestellt, der lag früher glaube ich immer so um die 12 dB und z.B. das Erste HD liegt jetzt bei perfekten 18 dB! :hurra:


    3. Ausserdem habe ich das alte Grundig Twin LNB auf Hotbird 13.0E gesetzt, dies hat aber nur mäßigen Empfang und ich vermute eher, dass das LNB defekt ist! Es wurden zwar 83 Transponder gefunden, aber es gab nur 840 Kanäle als Ergebnis! Ich versuche mal einen Inverto Black Ultra Twin zu besorgen, um hier zumindest auch den 4k Sender der NASA zu empfangen. Die meisten Sender haben einen Emfang so um die 8 dB und es gibt teilweise Bildaussetzer, fast so schlimm wie auf der vorherigen Position von dem Astra 28.2E zuvor. ;(


    PS.: Ich habe hier nur die LNBs getauscht und nicht die Ausrichtung der Schüssel und trotzdem ist das Ergebnis für mich super! Vielen Dank für die Beratung und Unterstütung.


    4. Nachtrag: Ich habe jetzt auch den LNB vom Hotbird 13.0E ausgetauscht gegen einen Inverto Black Ultra Twin. Nun finde ich im Blindscan 99 Transponder und 1916 Kanäle, also wieder alles super!!! :hurra:

  • Guten Tag.


    Ich hatte bislang ja nur für Astra 28.2E zwei Sat Kabel bis in den Keller.


    Da ich nun jeweils ein Kabel für Astra 28.2E und eins für Hotbird 13.0E verwende habe ich jetzt einen Satverteiler an einem Kabel angebracht um es jeweils zu unterschiedlichen Zeiten im Wohnzimmer bzw. im Schlafzimmer zu nutzen. Mit meinen Diseqc Anschluss.


    Kann dieses verteilen/splitten auf dem einen Kabel den LNB zerstören? (Wegen doppelter Spannung?)


    Ich habe hier einen Verteiler bei dem ist der DC Durchlass lt. Homepage auf beiden Seiten möglich. (siehe Anhang).


    Sorry dass ich hier wieder nachfragen muss, aber ich finde über die Internet Suche keine passende Antwort.


    Vielen Dank für eine Rückmeldung.

    Files

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02
    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5

    :laola::danke::laola:

    Edited 2 times, last by M@DM@N! ().

  • Kannst auch ein Priorität Schalter nehmen. Dann stört sich auch kein Box gegenüber das andere.

    Files

    • shopping.png

      (183.61 kB, downloaded 121 times, last: )


    E2 Box: TWO ~ ONE ~ DM8000 ~ DM7080 ~ DM7020HD~ DM9x0 ~ DM820 ~ DM800(SE(v2))~ DM52x ~ DM500HD(v2)~ DM7025(+)
    E1 Box: DM7020 ~ DM7000 ~ DM 5620 ~ DM600 ~ DM500+ ~ DM500 ~ TRIAX 272-S
    Image: OE2.5/OE2.6 Unst./GP4.1 ~ OE2.5 Unst./GP3.3 ~ OE2.2 Unst./GP3.3 ~ OE2.0 Exp./GP3.2 ~ iCVS/GP3 ~ Gemini 4.70
    Sonstiges: DM Tastatur ~ Box: DM100 ~ Router: Fritz!Box 7590 ~ Wlan Stick: Dream Multimedia ~ Server: ALIX.3D3 ~ BananaPI
    Satelliten: WaveFrontier T90
    23,5°E | 19,2°E | 16.0°E | 13,0°E | 10,0°E | 9,0°E | 7,0°E | 4,9°E | 3.0°E | 1.9°E | 0,8°W | 4,0°W | 5,0°W | 8,0°W | 12,5°W | 15,0°W | 22,0°W | 24,5°W | 30.0°W


    Hilfe gesucht ? schau mal ins Gemini Project WIKI, auch unsere Video Tutorial sind für den Einstieg sehr empfehlenswert

  • Natürlich kannst du das Signal damit auf zwei Endgeräte verteilen, der 2-fach Verteiler ist ja noch dazu diodenentkoppelt, so dass Spannung von Gerät A keinesfalls auf Tuneranschluss von Gerät B kommt


    ABER!:
    Es wird nur sehr eingeschränkt funktionieren, wenn beide Endgeräte gleichzeitig laufen! Bestenfalls nur Endgerät A oder Endgerät B nutzen! (Also wenn A "an" ist, "B" richtig ausschalten/herunterfahren)


    Ich verteile mit genau so einem 2-fach Sat Verteiler das Signal von einem Single LNB an zwei Endgeräte (eben entweder läuft Gerät 1 oder 2)


    Doppelte Spannung :D Der war gut
    (Die Ausgänge des 2-fach Verteilers sind durch Dioden entkoppelt, damit der Strom/Spannungspfad nur in eine Richtung geht und v.a. parallel geschaltet, daher addiert sich die Spannung nicht! Also kaputt kann da nix gehen am LNB)


    Und ja, auch ganz klar: Der Verteiler muss die Spannung von je einem Ausgang auf den Eingang durchschalten (können). Sonst geht ja gar nix


    Im zweiten angehängten Bild sieht man es ja ganz schön:
    Das hochfrequente Satsignal geht oben rein und teilt sich auf (daher je der Verlust von aufgedruckten 7dB sprich Verteildämpfung des Pegels) und geht unten 2x raus.


    Der Spannungspfad von den beiden Endgeräten geht genau entgegen gesetzt. Der Receiver/Tuner schickt Spannung und Steuerbefehl zum LNB, also unten rein oben raus. Die beiden Symbole der Dioden bedeuten, dass die Spannung von Receiver A nur auf den Eingang oben geht, aber nicht auf Receiver B bzw. Ausgang 2 unten (und andersrum)

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [75°E - 45°W]

    Gibertini OP125L [9°E-13°-16°-19.2°-23.5°-28.2°E]

    DM900 [2169D], Mio4K, TBS-6908

    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]

    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]

    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]

    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, Mini4K, TBS-6905

    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

    Edited once, last by Binsche ().

  • Quote

    Original von cepheus
    Kannst auch ein Priorität Schalter nehmen. Dann stört sich auch kein Box gegenüber das andere.


    Vielen Dank für den Tipp. Von so was hatte ich vorher noch nie etwas gehört.


    Mit so einem Priorität Schalter hätte ich dann weniger/keine Dämpfung gegenüber dem Sat Verteiler den ich noch rum liegen hatte?


    Binsche: Vielen Dank für die Erklärungen mit den Symbolen. Jetzt verstehe ich das auch schon besser. ;)

    DM920 Twin-S2x MS+Twin-S2x MS FBC+USB16GB Timeshift+SD-Card16GB BA+HDD2TB@Merlin4 OE2.5+HD+02
    DM820 Twin-S2+USB16GB Timeshift+HDD1,5TB@Merlin4 OE2.5

    :laola::danke::laola:

    Edited once, last by M@DM@N! ().

  • Nicht mehr als sonstige Verteiler in alle fälle.

    Files


    E2 Box: TWO ~ ONE ~ DM8000 ~ DM7080 ~ DM7020HD~ DM9x0 ~ DM820 ~ DM800(SE(v2))~ DM52x ~ DM500HD(v2)~ DM7025(+)
    E1 Box: DM7020 ~ DM7000 ~ DM 5620 ~ DM600 ~ DM500+ ~ DM500 ~ TRIAX 272-S
    Image: OE2.5/OE2.6 Unst./GP4.1 ~ OE2.5 Unst./GP3.3 ~ OE2.2 Unst./GP3.3 ~ OE2.0 Exp./GP3.2 ~ iCVS/GP3 ~ Gemini 4.70
    Sonstiges: DM Tastatur ~ Box: DM100 ~ Router: Fritz!Box 7590 ~ Wlan Stick: Dream Multimedia ~ Server: ALIX.3D3 ~ BananaPI
    Satelliten: WaveFrontier T90
    23,5°E | 19,2°E | 16.0°E | 13,0°E | 10,0°E | 9,0°E | 7,0°E | 4,9°E | 3.0°E | 1.9°E | 0,8°W | 4,0°W | 5,0°W | 8,0°W | 12,5°W | 15,0°W | 22,0°W | 24,5°W | 30.0°W


    Hilfe gesucht ? schau mal ins Gemini Project WIKI, auch unsere Video Tutorial sind für den Einstieg sehr empfehlenswert