VPN zur Dreambox am iPhone - Verständnisfragen

  • Hallo,


    ich habe mir ein VPN zu meiner FRITZ! Box aufgebaut, über das ich von unterwegs übers iPhone vor allem auf die Dreambox zugreifen möchte. Funktioniert auch wunderbar, wenn die VPN-Verbindung am iPhone aktiviert ist lässt sich die Box einfach über die lokale IP aufrufen.


    Für den Zugriff nutze ich e2remote Pro. Da gab es ja mal eine direkte VPN-Anbindung in der App, die bei Bedarf aktiviert und wieder deaktiviert wurde. Leider musste das Feature ja dank neuer App-Store Regelungen inzwischen gelöscht werden. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich das am iPhone selbst irgendwo als Regel anlegen kann. Sprich: VPN wird automatisch aktiviert, wenn e2remote genutzt wird und auch wieder deaktiviert, wenn die App beendet wird. Ich will den VPN-Zugang nicht durchgehend aktivieren (außer für den Zugriff zur Dream brauche ich ihn auch nicht wirklich), das frisst ja nur unnötig Akku, aber jedes Mal manuell aktivieren, wenn e2remote genutzt werden soll, ist auch nervig.


    Und jetzt noch eine Frage, die vielleicht völlig dämlich ist, aber ich stelle sie trotzdem: Werden beim Streaming über VPN die mobilen Daten stärker beansprucht als wenn z.B. einfach nur über einen offenen Port gestreamt wird oder ist der Verbrauch der gleiche?


    Vielen Dank schon vorab für eure Hilfe!

  • Hi,


    zu deiner ersten Frage: ja, das funktioniert soweit ich weiß noch. Das Feature heißt VPN on demand, ist aber etwas umständlich zu konfigurieren. Du musst den Apple Configurator 2 installieren, die VPN Verbindung konfigurieren, das Profil dann im Editor öffnen und das VPN für die On Demand Verbindung konfigurieren.


    EDIT: VPN OnDemand funktioniert auch ohne den Apple Configurator und manuelles Editieren: https://www.idownloadblog.com/…/20/iphone-on-demand-vpn/


    Zur zweiten Frage: bei einer VPN Verbindung werden durch den Overhead (verschlüsselt und getunnelt) mehr Daten übertragen. Die Menge hält sich aber in Grenzen.

  • Danke für die Antwort!
    Wenn ich das richtig verstehe wird sich bei "VPN On Demand" aber auch jedes Mal die VPN-Verbindung aktivieren, wenn ich irgendwas anderes im Netz machen will (Surfen, E-Mail, WhatsApp...) und kann nicht nur für die eine spezifische App aktiviert werden. Abgesehen davon erscheint die "Connect on Demand"-Option auch gar nicht am iPhone.


    Solange die Datenmenge nicht eklatant höher geht ist das kein Problem. Solange sie sich nicht nahezu verdoppelt komm ich damit locker klar und auch die verhältnismäßig dünne Leitung zu Hause hält das aus. ;)