Zum ersten mal im Leben Kabel (Problem mit Empfang?)

  • Hab jetzt, mit 36, das erste mal Kabel und hab mich damit nie beschäftigt... Bisher.
    Hab also auch keine Ahnung was da ne ausreichende Empfangsstärke ist und was da vielleicht negativen Einfluss auf den Empfang haben könnte.
    Hab ne 7020hd mit nem alten CU1216L/AIGH-3 Tuner.
    Soweit läuft der einwandfrei und soweit ich das sehe werden alle Programme gefunden
    Nur habe ich auf dem RTL/Sat.1 HD Transponder (Unitymedia Hessen) immer wieder Bildstörungen.
    Empfang liegt bei den meisten Programmen (wie auch auf dem RTL TP) bei 41.73dB (ist das Ok?).
    Hab, wie gesagt, keine Ahnung aber hab z.b. nen billiges Antennenkabel was ich noch gefunden hab, was ich nen bisschen in Verdacht habe und hab mir deswegen schon mal nen neues bestellt. Der Router steht auch direkt daneben und das alte Kabel ist glaub ich kaum geschirmt, aber wie gesagt, hab keine Ahnung ob das dabei und bei dann nur dem TP Einfluss haben kann.
    Lange rede, kurzer Sinn... jemand ne Idee dazu ? :)

    “If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention.”

  • Ich habe auch keine Ahnung vom Kabel.


    Aber hat der Router eventuell eine Dect Funktion? Sind Dectstationen oder Telefone in der Nähe?
    Falls ja, schalte mal die Funktion Dect aus..


    Vielleicht senden die Sender zufällig auf 12.4... Mhz.


    Sonst würde mir spontan auch nichts einfallen.

    Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Ryu's Frau : Heute, 11:25.

    IF YOU LIKE MY WORK, PLEASE BUY ME A CURRYWURST MIT POMMES UND KETCHUP!!

  • Bei Vodafone kann ich mir eine Belegungsliste für meine Region ausgeben lassen
    auf welcher Frequenz welcher Sender liegt.
    Das könnte zumindest den Verdacht von Ryu klären wenn es bei Unitymedia sowas auch gibt..


    Meine 920er gibt hier die Werte von ca. 36,5 dB und ein SNR mit 86% aus


    Ich würde auch als ersten Schritt ein anderes Antennenkabel anschliessen.
    Wie alt ist denn die Antennendose?


    Grüße

  • 41 dB ist schon sehr stark. Der alte Philips ist da aber recht robust und hat bei mir zwischen 30 und 42 dB immer stabilen Empfang geliefert.
    Wie ist denn der BER? Wenn der unter 1000 liegt, solltest du stabiles Bild haben. Evtl ist es ja gar kein Problem im Empfang.


    Frequenzlisten gibt es auf https://www.kabel-helpdesk.de/


    In der Tat gibt es extrem viele, extrem schlecht Kabel in dem Bereich. War ja noch lange alles analog und da störte das bisschen Schnee wohl nie :rolleyes:
    Auch scheinen die Buchsen der Dream Tuner nicht immer die beste Passform zu haben. Manche Kabel verlieren bei mir spontan 3-5 dB SNR, weil der physische Kontakt nicht immer gegeben ist.
    Gute Erfahrungen habe ich mit "Mittelklasse" Kabeln von Hama (90-100 dB, vergoldete Stecker) gemacht.

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Also wenn du Probleme hast kann es helfen wenn du das Signal dämpfst. Klingt unlogisch kann aber helfen.


    Grüße

    -->
    openwrt + minicom + screen = 24/7 Bootlog

  • Schnello: Ja, stärkere Dämpfung kann das Signal verbessern. Das wird aber oft schon von den extrem schlechten Kabeln und Steckern mit schlechter Passform übernommen :D


    Mal ein kleiner Exkurs:
    Der DVB-C/T LG Tuner ist bei zu starkem Signal extrem sensibel. Das hat einige Leute beim Umstieg auf die "neuen" Tuner vor ein paar Jahren erwischt, weshalb seit Jahren der allgemeine Tipp mit dem Dämpfungsglied existiert. Bevor es den LG Tuner gab, hat nie irgendjemand von Dämpfung gesprochen, weil die Tuner das gut weg stecken konnten. Der Tuner von sin ist der reine Kabel-Tuner, also ein alter.


    Andererseits wurden natürlich in den letzten Jahren auch viele Kabelanschlüsse modernisiert (für Internet und Digitalempfang). Dabei wurde vermutlich i.A. der Pegel auch deutlich stärker, weil Kabel und Dosen erneuert wurden. Von daher kann ein Dämpfungsglied (oder eine Neujustierung der Anlage) natürlich auch mit diesem alten Tuner sinnvoll sein.


    sin: Kannst du einschätzen, ob du an einer modernisierten Kabelanlage hängst? Hast du z.B. schon Multimediadosen (2x IEC + 1x F-Stecker) oder noch alte Möhren in der Wand?


    Die Probleme treten nur auf RTL Hessen HD und Sat.1 Hessen HD auf?
    Die liegen laut https://www.kabel-helpdesk.de/he/senderbelegung-dtv.html auf 138 MHz. Das müsste eigentlich auch mit alten Dosen laufen (die filtern eher alles >446 MHz weg, siehe analoge Frequenzen: https://de.wikipedia.org/wiki/…Genutzte_Frequenzbereiche).
    Arte HD und alles andere auf dem untersten TP läuft stabil?
    sport1 (ohne HD) und alles andere auf den oberen TP läuft stabil?

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Hatte mir das Kabel geholt. Ist auch schon gekommen und dran, hat aber leider nicht den gewünschten Effekt gehabt. Nen Dect Telefon hab ich nicht. Ist noch nen altes für das ich mir erstmal nen Adapter holen musste um es an die unglaublich gute, mit wahnsinnig vielen Funktionen ausgestattete, ConnectBox anschließen zu können. :D Wirklich nen grauenhaftes Ding. Hardware mag ok sein, Software ist nen Witz. Denke werd mir bald mal ne Fritz holen.
    Für BER seh ich im Menü keine Anzeige (Satfinder zeigt das ja nicht für Kabel scheinbar), also muss ich mir das erstmal kurz in den Skin parsen.
    Mit Frequenz guck ich gleich mal, das sieht man ja auch in der TP info auf der Box.
    Die Antennendose ist glaube auch nicht so alt. Weiß nicht ob das irgendwelche Aussagekraft hat, aber Internet 400Mbit (sogar mit 430Mbit) läuft einwandfrei und ich weiß jetzt nicht ob das mit "zu" alten Dosen laufen würde... Aber echt kein Plan, bin erst seit Anfang Juli in der Wohnung und hatte halt nie Kabel.
    Ist halt komisch das es wirklich nur mit diesen 2 Sendern, die auf einem TP liegen, Probleme gibt.
    Ich such noch mal nen bisschen und mit ner Dämpfung werd ich auch mal überlegen.
    Dank euch auf jeden Fall schon mal für die Hilfe. :)

    “If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention.”

  • Quote

    Originally posted by m0rphU


    sin: Kannst du einschätzen, ob du an einer modernisierten Kabelanlage hängst? Hast du z.B. schon Multimediadosen (2x IEC + 1x F-Stecker) oder noch alte Möhren in der Wand?


    Die Probleme treten nur auf RTL Hessen HD und Sat.1 Hessen HD auf?
    Die liegen laut https://www.kabel-helpdesk.de/he/senderbelegung-dtv.html auf 138 MHz. Das müsste eigentlich auch mit alten Dosen laufen (die filtern eher alles >446 MHz weg, siehe analoge Frequenzen: https://de.wikipedia.org/wiki/…Genutzte_Frequenzbereiche).
    Arte HD und alles andere auf dem untersten TP läuft stabil?
    sport1 (ohne HD) und alles andere auf den oberen TP läuft stabil?


    Ja genau, ist ne Dose mit den 3 Anschlüssen (R+TV+Data mit F-Stecker).
    Bei arte Hd und Sport 1 ist mir bisher nichts aufgefallen, aber werd noch mal genauer drauf achten.

    “If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention.”

  • Empfangsdaten müssten auf der 7020HD mit dem Tuner noch unter Menü -> Informationen -> Kanal -> grün angezeigt werden (bei den neuen Tunern wurde das "vergessen").

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Gute Erfahrung habe ich mit den Fritzen gemacht. hier steckt eine FB 6591
    mit einem DECT Fritzfon C5 dran. Kabelgedönste fällt damit weg.


    Dann sollte das auch nix mit der Dose zu tun haben.
    Einen Splitter zwischen Dose und deiner Box stecken auch nicht dran?

  • Nein ist direkt mit nem, gerade mal 1,5m, Kabel verbunden.
    BER geht auch nur bis so max. 170.
    Ich guck noch mal nen bisschen. Vielleicht ist es ja irgendwas blödes an das ich gerade nicht denke. :)

    “If you think this has a happy ending, you haven't been paying attention.”

    Edited once, last by sin ().

  • Ein ordentliches Kabel mit guten Steckern ist wichtig. Ich habe schon lange Kabel und die Erfahrung gemacht zuerst auf den BER Wert zu achten, wenn das Bild Ausreißer hat.


    Hier liegt der BER bei 0 und sobald der Wert ansteigt dauert es nicht lange bis Aussetzer auftreten.
    Bisher lag es immer an den Steckern/Buchsen ,die scheinen bauartbedingt für Verschmutzung/Korossion anfällig zu sein. Abziehen und etwas drehen beim Aufstecken hat meist schon sichtbare Wirkung, wenn man es richtig macht und etwas Kontaktspray zur Reinigung verwendet ist wieder für längere Zeit Ruhe.

  • Ich habe auch viele Probleme mit dem Empfang gehabt.Ich habe mir dann günstige Kabel mit Mantelstromfilter gekauft und seitdem Ruhe. ;)

  • ich hatte das Problem, dass ich dachte pro Tuner ein eigenes Empfangskabel nutzen zu müssen um den Empfang zu verbessern...
    Das war ein fehler: damit hatte ich bei Sendern der Privaten (vor allem RTL-Gruppe) starke DB Schwankungen und Pixelfehler.
    Nachdem ich Von Tuner A intern auf Tuner B umgeschleift habe waren diese Probleme behoben....

    Herzliche Grüße


    Peter - Videot aus Leidenschaft