DM8000 und Fritzbox / Internet Upload verstopft Netzwerk

  • Dreambox


    Typ : DM8000
    DHCP: ein
    IP: 192.168.1.101 (feste IP)
    SubnetMask : 255.255.255.0
    Nameserver : 192.168.1.1
    Gateway : 192.168.1.1


    PC Win 10


    Betriebssystem : W10
    Firewall : aktiv


    Verbindung PC zur Dream : Router


    Router Fritzbox 6490 (Vodafone Kabel)


    Fehlerbeschreibung : Bei Aktivierung von NFS (Verbindung zu DM900) und Samba (Integration ins Windows Netzwerk) werden permanent > 600 Mb/sec zu mir unbekannten IP-Adressen (z.B. 146.16.232.xxx) upgeloaded (netstat -n). Dadurch bleibt die Fritzbox fast stehen und das I-Net inkl. Telefon VoIP werden gestört.


    Suche seit 3 Wochen inkl. Technik von Vodafone nach Hilfe!


    VG
    elisenjens

  • Und die 900er ist in deinem Netzwerk?
    Und die 8000 was läuft das alles? Wenn sie aus ist ist der Spuk vorbei?


    Wenn ja hast du ja vielleicht was da rauf, was deine Probleme bereitet?
    Mit Arizona und USA (US Department of Defense ) hast du nichts zu tun:D

  • Also das ist klingt sehr merkwürdig. Sicherheitshalber würde ich auf jeden Fall sämtliche Systeme in deinem Netzwerk neu aufsetzen und mit neuem Passwort versehen!


    Um rauszubekommen was da läuft, kannst du am der Fritzbox den Netzwerkverkehr mitschneiden und mit Wireshark überprüfen.
    https://praxistipps.chip.de/fr…verkehr-mitschneiden_9989

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • mfgeg: 8000 und 900 beide im LAN mit Fritzbox; wenn LAN-Stecker gezogen oder DM8000 ausgeschaltet, ist Ende mit Traffic; es laufen: NFS, Samba, OSCam, upnp (das sind wohl die Hauptverdächtigen)

  • netstat -n habe ich gemacht und, wie ich oben schon geschrieben habe, viele IP-Adressen gesehen; leider kann ich die IP-Adressen nicht zuordnen!


    Natürlich sind weitere Sachen installiert, aber AFAIK nix was mit dem Netz zu tun hat.


    Die empfohlenen Maßnahmen habe ich schon ohne Erfolg abgearbeitet...

  • Um ein wenig Licht in die unbekannten (öffentlichen) IP Adressen zu bringen, kann man den netstat auch ohne "-n" laufen lassen. -n steht für "no DNS resolution". Wenn da auch nix kommt, kann man via man es mal voa WhoIS Dienst versuchen: https://www.heise.de/netze/tools/whois/


    Schon seeeeehr seltsam, dsa Ganze.

  • Danke für die Hinweise!


    Im Moment ist kein Traffic; ich teste und melde mich, sobald ich wieder "angezapft" werde...

  • „Angezapft“ trifft es nicht schlecht...


    Hast Du denn offene Ports in Deinem Router?
    Evtl. auch einmal schauen was mit dem Traffic passiert wenn Du die Oscam deaktivierst.

  • JETZT hab ich wieder den Upstream (siehe Bilder)

    Files

    • 1.jpg

      (204.49 kB, downloaded 292 times, last: )
    • 2.jpg

      (51.96 kB, downloaded 289 times, last: )
  • Stell mal die selbständige Portfreigabe an der Fritz für die 8K aus und probiere dann weiter.


    Wenn du einen Upload siehst, wird dann immer auch ein Download angezeigt? Sieht dann wie VPN oder eine Verschlüsselung aus.


    Sorry für die Frage, aber:
    Hast du die Box selber aufgesetzt? Oder hat dies jemand für dich getan?

    Files

    • Unbenannt.png

      (18.91 kB, downloaded 269 times, last: )

    Gruß
    Kaiser


    GP4.1
    Skin: Zombi-Shadow-FHD

    Edited 4 times, last by Kaiser Wilhelm ().

  • Kaiser Wilhelm: habe keine Portfreigaben aktiv, deshalb kann ich auch die selbstständige Portfreigabe nicht ausschalten.
    Während der Upstreams ist kein Download feststellbar.
    Fritz wie auch Dream selbst aufgesetzt.
    netman: NN2 aktuell


    DANKE euch!


    Folgendes habe ich heute probiert:
    - Samba Freigabe
    - NFS Freigabe
    - Media Server (upnp)


    Monitoring der Fritzbox per Laptop und nicht mit dem normalen PC (falls der "Befallen" ist).


    Erkenntnis: jedwede Freigabe zieht nach kurzer Zeit (im Minutenbereich) Upstream von > 600 KB/sec nach sich und legt damit meine Fritzbox praktisch lahm.


    Hatte eben noch eine Idee: habe eine Samba Freigabe mal nicht als "public" gemacht (was auch immer das bedeutet); immer im Moment kein Upstream; zusätzlich komme ich per Windows-PC an die Festplatte der DM8000.


    Frage: kann ich per Samba auch die Festplatte der DM8000 auf der DM900 nutzen?

  • Bundy00: der Link bringt mir für eine der IPs, die ich heute per netstat gesehen habe, folgende Info


    Gefundener whois-Eintrag von 186.12.86.241:
    Using server whois.lacnic.net.
    Query string: "186.12.86.241"


    % Joint Whois - whois.lacnic.net
    % This server accepts single ASN, IPv4 or IPv6 queries

    % LACNIC resource: whois.lacnic.net


    % Copyright LACNIC lacnic.net
    % The data below is provided for information purposes
    % and to assist persons in obtaining information about or
    % related to AS and IP numbers registrations
    % By submitting a whois query, you agree to use this data
    % only for lawful purposes.
    % 2018-11-01 16:21:16 (-03 -03:00)


    inetnum: 186.12.0/17
    status: allocated
    aut-num: N/A
    owner: AMX Argentina S.A.
    ownerid: AR-CCTI1-LACNIC
    responsible: Administrador de Direcciones IP
    address: Av. de Mayo, 878,
    address: 1425 - Capital Federal -
    country: AR
    phone: +54 11 41098823 []
    owner-c: SAD3
    tech-c: SAD3
    abuse-c: SAD3
    inetrev: 186.12.0/17
    nserver: NS1.TELMEX.NET.AR [lame - not published]
    nsstat: 20181031 UDN
    nslastaa: 20120422
    nserver: NS2.TELMEX.NET.AR [lame - not published]
    nsstat: 20181031 UDN
    nslastaa: 20120422
    created: 20080822
    changed: 20080822


    nic-hdl: SAD3
    person: Administración Direcciones IP
    e-mail: ipaddressing.ar@CLARO.COM.AR
    address: Av. de Mayo, 878,
    address: C1084AAQ - Bs.As, - CF
    country: AR
    phone: +54 11 40003000 [3000]
    created: 20060511
    changed: 20161012


    % whois.lacnic.net accepts only direct match queries.
    % Types of queries are: POCs, ownerid, CIDR blocks, IP
    % and AS numbers.


    Wandern meine Daten (Tagesschau von letzter Woche) nach Argentinien???

  • Bist du dir bei 186.12.86.241 sicher ?
    Auf deinem Bild oben sieht es eher wie 106.12.86.241 aus.
    Die 8 sieht auf dem Bild an anderer Stelle anders aus.
    Die IP's mit 106.xxx zeigen dann nach China ;)