"F1 TV": Formel 1 kündigt eigenen Streaming-Dienst an

  • "F1 TV": Formel 1 kündigt eigenen Streaming-Dienst an


    Was schon länger gemunkelt wurde, ist nun auch offiziell: Die Formel 1 wird in dieser Saison ihren eigenen Streaming-Dienst anbieten und die Rennen live und werbefrei übertragen. Auch der Start auf deutsch ist "im Lauf der Saison" geplant.



    Im September 2016 kaufte John Malone mit seiner Liberty Media die Formel 1 für fast vier Milliarden Euro - und natürlich dem Wunsch, die "Königsklasse" des Motorsports künftig noch besser zu kapitalisieren. Schon wenige Wochen später war daher von Überlegungen zu hören, einen eigenes "OTT-Angebot" zu starten - sprich ein Streaming-Angebot, mit dem man selbst ohne Umweg über Pay-TV-Sender die Motorsport-Fans zu zahlenden Kunden machen will. Nun ist es soweit: Der Start von "F1 TV" wurde offiziell angekündigt. Damit schließt man insbesondere in Deutschland eine Lücke: Da Sky die Rechte nicht mehr erworben hat, war bislang nur eine Ausstrahlung bei RTL inklusive Werbeunterbrechungen gesichert. Praktischer Nebeneffekt: Damit hat die Formel 1 die Berichterstattung übers eigene Produkt komplett selbst in der Hand - kritische Fragen sind nicht zu befürchten.


    Noch wird mit heißer Nadel an dem Angebot gestrickt - denn offenbar wird man nicht rechtzeitig zum Saisonstart am 25. März mit dem Großen Preis von Australien fertig werden. Stattdessen spricht man von einem Start "früh in der Saison", ohne einen konkreten Termin nennen zu können. Zum Start wird man "F1 TV" in zwei Dutzend Märkten anbieten - darunter auch auch in Deutschland, anfänglich allerdings womöglich nur in englischer Sprache. Im Lauf der Saison soll das Angebot aber insgesamt in vier Sprachen - neben Englisch sind das Französisch, Deutsch und Spanisch - verfügbar sein. "Auto Motor und Sport" berichtet unterdessen, dass der deutsche Kommentar von RTL übernommen werden soll.


    Geplant sind zwei verschiedene Angebote. Für 8 bis 12 US-Dollar pro Monat - konkret festlegen will man sich auch hier noch nicht, zudem dürfte der Preis in unterschiedlichen Märkten unterschiedlich hoch sein - erhält man "F1 TV Pro". Damit wird man jedes Rennen werbefrei aus zahlreichen verschiedenen Perspektiven verfolgen können, darunter auch exklusiven Zugang zu allen 20 On-Board-Kameras der Fahrer. Die Macher versprechen hier Feeds, die über keine andere Plattform zur Verfügung stehen werden. Übertragen werden neben den Rennen auch die Qualifyings und freien Trainings, die Pressekonferenzen und Interviews vor und nach dem Rennen. Zudem werde man beispielsweise auch Formel 2-Rennen, die GP3-Serie und den Porsche Supercup sehen können. All das lässt sich zum Start am Computer verfolgen, Apps für Amazon, Apple und Android sollen aber folgen!


    "F1 TV Access" wird zu einem günstigeren Preis zu haben sein - es wird allerdings auch keine Live-Bilder der Rennen bieten. Stattdessen soll's hier Radio-Kommentare, Live-Daten und Highlight-Bilder von jeder Session des Rennwochenendes geben. Dazu erhält man Zugang zum historischen Video-Archiv der Formel 1.


    Frank Arthofer, Director of Digital and New Business der Formel 1, erklärt das neue Angebot zum "Eckpfeiler der digitalen Transformation". Dieses Abo-Angebot sei klar an Hardcore-Fans der Formel 1 gerichtet. Während man sich weiterhin bemühe, neue Zuschauer für die Formel 1 zu gewinnen, sei es wichtig, darauf zu achten, auch neue Produkte für den treuesten Kern Fans zu bieten. "Unser Ziel mit F1 TV ist einfach: Diesen Fans den bestmöglichen Service zu bieten, die Rennen live zu verfolgen und ihnen das beste OTT-Kundenerlebnis der Welt zu bieten".


    Quelle: dwdl.de

  • Quote

    Original von marco777
    "F1 TV Access" wird zu einem günstigeren Preis zu haben sein - es wird allerdings auch keine Live-Bilder der Rennen bieten.
    Quelle: dwdl.de


    Darauf warten ja alle, bezahlen und nix live schauen können :hurra:


    Für wie doof halten die einen wohl

    Gruß aus Lünen


    TeHC


    DM 920 UHD, DM 7080HD, DM 820HD, DM 500HD, 2x dBox2, Qnap TS-531X (5x3TB)

  • ich habe die Faxen so dicke, gibt es auch noch etwas für das lineare Fernsehen?
    De ganzen Anbieter können mich mal im Adler treffen, wenn ich im Ochsen bin.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"


    "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

  • RTL ist mir bekannt, aber
    1. meinte ich damit nicht Werbung die durch ein Formel 1 Rennen unterbrochen wird
    und 2. dass solche Dinge neu nur noch an Streamingdienste vergeben werden, es gibt auch noch Leute jenseits der 50, die "normal" fernsehen möchten, ohne irgnedwelchen Schnickschnack wie FireTV usw.

    Viele Grüße
    Jürgen


    "Kaum macht man es richtig, .... schon geht es!"


    "Machen ist wie wollen, nur krasser!"

  • Quote

    Original von Jogi29
    RTL ist mir bekannt.................... meinte ich damit nicht Werbung die durch ein Formel 1 Rennen unterbrochen wird...............


    So schlimm ist das net, in der nächsten und allen anderen Runden kommen die an der selben Stelle wieder vorbei :D

  • Liberty Media enthüllt Infos rund um F1 TV


    Die Rennen der neuen Formel-1-Saison werden nicht nur bei RTL, sondern auch beim Streamingdienst F1 TV von Rechteinhaber Liberty Media zu sehen sein. Nun ist auch bekannt, wie der Dienst genau aussehen und was er kosten soll.



    Am kommenden Wochenende startet die Formel 1 in ihre neue Saison, wie immer geht es im australischen Melbourne los. Anders als in den vergangenen Jahren können Fans in diesen Jahren nicht mehr auf die beiden etablierten Sender RTL und Sky zurückgreifen, der Bezahlsender zog sich bekanntlich aus dem Verhandlungen zurück und überließ RTL das Feld, wo man in diesem Jahr wohl auf steigende Zuschauerzahlen hofft. Dennoch gibt es für Formel-1-Fans eine Alternative zu RTL, wo die Rennen auch werbefrei zu sehen sein werden.


    F1 TV heißt das Angebot von Liberty Media, das bereits vor einigen Wochen angekündigt wurde. Nun hat man kurz vor Saisonbeginn auch alle Infos rund um den Streamingdienst bekanntgegeben. Für 7,99 Euro monatlich erhalten die Nutzer im F1 TV Pro-Paket werbefreie Übertragungen der Rennen sowie Zugang zu allen Onboard-Kameras und zum Teamfunk. Wer sich gleich für ein ganzes Jahr bindet, zahlt 64,99 Euro.


    Neben dem Pro-Paket gibt es zusätzlich noch eine abgespeckte Version, genannt TV Access. Darin enthalten sind nur Wiederholungen aller Rennen, Einsicht in den Abnutzungsverlauf der Reifen, und andere Live-Daten. Live-Rennen gibt es in dieser Version nicht zu sehen, dafür zahlen die Nutzer hier auch nur 2,99 Euro monatlich oder 26,99 Euro jährlich.


    F1 TV ist bereits zum ersten Rennen in Melbourne verfügbar. Ende Februar hieß es noch, man wolle den Dienst "früh in der Saison" starten. Übertragen werden neben den Rennen auch die Qualifyings und freien Trainings, die Pressekonferenzen und Interviews vor und nach dem Rennen. Zum Start ist F1 TV aber nur über den Computer verfügbar, mobile Apps für iOS und Android oder Angebote für Smart-TVs und Fire TV sind bereits in Planung!


    Und auch wenn sich Formel-1-Fans für den Streamingdienst entscheiden, werden sie nicht komplett um die RTL-Berichterstattung herumkommen. F1 TV übernimmt nämlich das RTL-Signal, also auch die Kommentare von Heiko Wasser und Christian Danner. In den Werbepausen herrscht beim Streamingdienst dann Stille, bei RTL nutzt man die Pausen nämlich für Absprachen und Vorbereitungen. Neben einer deutschen Version wird F1 TV auch auf spanisch, englisch und französisch angeboten.


    Quelle: dwdl.de

  • weiß jemand ob das vielleicht als amazon-channel geplant ist?


    :em_greece::em_greece::em_greece::em_greece:
    Kein Support via PM und eMail!!

  • Update 22.03.: Der Start von "F1 TV Pro" für alle Fans weltweit wird tatsächlich verschoben. Australien wird nur als Testphase genutzt, wie ein Liberty-Sprecher Motorsport-Magazin.com bestätigt hat. "F1 TV Pro wird dieses Wochenende beim Australien GP eine intensive Testphase durchlaufen, mit dutzenden Usern, weltweit verteilt, die den Event anschauen werden alle Funktionen unter realen Bedingungen ausprobieren werden", so der Wortlaut. Dies sei Teil eines völlig normalen Debugging-Prozesses wie bei jedem anderen vergleichbaren Hi-Tech-Produkt auch. Ob das Angebot in Bahrain für alle starten wird, dürfte somit vom Ergebnis dieses Tests abhängen. Eine Deadline für den Launch gibt es nicht.



    Quelle

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Quote

    Original von LeoGR
    weiß jemand ob das vielleicht als amazon-channel geplant ist?


    Woher soll das jemand wissen?


    Bisher gibt es gar nichts und laut Meldungen sind nur Apps geplant (also ohne Termin).

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Ich hab gerad erst was darüber gelesen das bei dem F1 TV die Kommentatoren von RTL zu hören sind und in den Webepausen hört man dann kein Kommentator.


    Sorry die Schnachtüten will ich nicht hören .


    Kommentator Jacques Schulz das wärs :hurra:




    https://www.motorsport-magazin…abonnement-buchen-kaufen/

    Spannung Spiel und Spaß

  • Stand schon in dem Beitrag oben von Marco.


    Du kannst ja - wenn es dann mal verfügbar ist - ja die Sprache umstellen.
    Auf englisch/spanisch/französisch bleiben dir die RTL-Mods sicher erspart =D

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • F1 TV soll zum Spanien-GP endlich einsatzbereit sein


    Mitte Mai soll der OTT-Service F1 TV starten, pünktlich zum Grand Prix in Spanien sollen die Nutzer dann auch dort die Formel-1-Übertragungen sehen können. Offizielle Details für den deutschen Markt gibt es nach wie vor nicht.



    Drei Rennen der laufenden Formel-1-Saison sind bereits über die Bühne gegangen, Ende April findet das nächste Rennen in Aserbaidschan statt. Mitte Mai soll dann endlich der lange angekündigte OTT-Service F1 TV starten, das hat die Formula One Group während des letzten Rennwochenendes in China angekündigt. Der Grand Prix in Spanien wird damit voraussichtlich der erste, der auch über diese Plattform zu sehen sein wird.


    Der Dienst F1 TV Pro, bei dem es alle Rennen sowie diverse Onboard-Kameras und zusätzliche Features gibt, soll demnach je nach Land zwischen 70 und 150 Dollar kosten, das wären 63 bis 134 Euro. Genaue Preise für den deutschen Markt gibt es noch nicht. Im März allerdings war für wenige Stunden eine F1-TV-Webseite online, auf der man sich schon für den Dienst registrieren konnte. Damals wurden dort 64,99 Euro jährliche Gebühr genannt (DWDL.de berichtete).


    Neben dem Pro-Paket gibt es zusätzlich noch eine abgespeckte Version, genannt TV Access. Darin enthalten sind nur Wiederholungen aller Rennen, Einsicht in den Abnutzungsverlauf der Reifen, und andere Live-Daten. Diese Version wird für deutlich weniger Geld zu haben sein, kolportiert wird ein jährlicher Preis von 26,99 Euro - dieser wurde zumindest im März auf der F1-TV-Webseite genannt. Zum Start soll F1 TV zudem nur über den Computer verfügbar sein, mobile Apps für iOS und Android oder Angebote für Smart-TVs und Fire TV sind bereits in Planung!


    Bereits bekannt war seit einiger Zeit, dass die Nutzer von F1 TV zum Start das RTL-Bild inklusiver der Kommentatoren des Kölner Senders zu sehen und hören bekommen. In den RTL-Werbepausen hören die Nutzer des OTT-Dienstes nichts. Ein eigenes, deutschsprachiges Team soll es dem Vernehmen nach in der Zukunft aber geben. Neben einer deutschen Version wird F1 TV auch auf spanisch, englisch und französisch angeboten.



    Quelle: dwdl.de

  • Ich frag mich wirklich ob das jemand abschließt wenn als Kommentar die von rtl zu hören sind und in Werbepausen Stumm bleibt ?

    Spannung Spiel und Spaß

  • Ja, das schließt bestimmt JEMAND ab, es gibt immer Leute, denen kannst du alles verkaufen...kennst ja sicher den Spruch: Jeden Morgen steht ein Doofer auf... ;-)


    Nur, dass das nicht reichen wird, um damit ca. 10 Euro monatlich auf Dauer abzuziehen, denn was anderes als "Abzieherei" ist das ja nicht mehr. :rot:

    ... in "/lib/modules/3.2-dm8000/net" Datei "ath_pci.ko" entfernen ...

    Edited once, last by Heavy Metal ().

  • na ja, auf der anderen Seite... auf rtl kann man F1 nicht anschauen... die ständigen werbeunterbrechungen sind eine einzige katastrophe...
    auf der anderen seite... bezahlen um diese kommentare anhören zu müssen... ich weiß nicht...


    :em_greece::em_greece::em_greece::em_greece:
    Kein Support via PM und eMail!!