[gelöst] Automount CIFS

  • Hi,


    Ich habe an meiner DM900 zwei HDD aus meinem Windows10 PC gemonted.
    Lief bisher auch Problemlos.


    Nun hab ich dem PC ein neues Mainboard/CPU verpasst und neu aufgesetzt.
    Gleiche fixe IP, gleichen PC Namen, gleicher User und Passwort.
    Freigaben im Netzwerk ebenfalls ident zu vorher gesetzt.


    DM neugestartet. Nun bekomm via Bluepanel und Automounteditor die Fehlermeldung "Ordner kann nicht erstellt werden".


    Hat jemand eine Idee woran das liegt bzw wie ich das behoben bekomme?


    Mfg
    Markus

  • Hat niemand einen Tipp oder Hinweis woran das liegen könnte?

  • Hallo fuxl,


    ich vermute mal das SMB 1.0/CIFS-Server in Windows deaktiviert ist.
    Ist bei Windows 10 wenn man es neu Installiert jetzt standartmäßig deaktiviert.


    Systemsteuerung -> Programme -> Programme und Features -> Windows-Features aktivieren oder deaktivieren -> Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS Dateifreigabe


    dort alles aktivieren.


    Gruß


    Marcus

  • Ohne weitere Angaben schwer zu sagen.


    An SMB 1 dürfte es nicht liegen, weil die DM900 mit aktuellem OE problemlos SMB v2 kann.
    Siehe hier


    Geht ein Ping?


    Wie sind die Rechte auf den Freigaben?

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hallo juanito_perez,


    hatte das gleiche Problem, es lag an SMB 1, im OE2.5 ist zwar SMB V2 drin, aber es will aus irgenteinem Grund mit Windows 10 1709 nicht.

  • Hi,


    1709?


    Dann liegt es nicht an SMB1 sondern an der "unsicheren Gastanmeldung", die ab 1709 defaultmäßig deaktiviert ist.


    Zum Ändern:


    - gpedit.msc
    - Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Netzwerk\LanMan-Arbeitsstation
    - Richtlinie Unsichere Gastanmeldung aktivieren auf Aktiviert setzen

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • Hallo juanito_perez,


    1709 = Letztes Creators Update Windows Version 1709 (Build 16299.214)


    Ich benutze keine Gast Anmeldung im Netwerk , alles über Benutzername und Passwort.


    Die Dreambox verbindet sich so nur mit SMB1 Protokoll , wenn ich es deaktiviere wird die Freigabe im Netzwerkbrowser zwar gefunden, aber der gemountete Ordner bleibt leer.


    Wenn ich jetzt SMB1-Server in Windows aktiviere habe ich direkt zugriff, wenn ich es deaktiviere wie oben beschrieben.


    Edit:


    Auf die Problematik bin ich aufmerksam geworden da auch einge NAS probleme seit dem Creators update von Windows 10 haben und dort der weg über SMB1 gegangen wurde.
    MS hat wohl was am Protokoll geändert so das einige Linux Systeme wo kein aktuelles cfis drinne nicht mehr klar kommen.


    Den meisten fällt es nur nicht auf, da nur bei einer Neuinstallation von Windows 10 SMB1 deaktiviert ist und vor dem Creators update aktiv war und bei Upgrades auch aktiv bleibt.


    Gruß


    Marcus

  • Wir brauchen das nicht zu vertiefen.


    Du kannst es mir glauben oder auch nicht.


    Vielleicht probierst Du es aber einfach mal aus ;)


    PS: Trotz "unsicherer Gastanmeldung" muss der mount auf der Dream mit einem User/Kennwort erfolgen.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • So gerade ausprobiert, >SMB/CIFS 1.0-Server in Windows 10 deinstalliert und unsichere Gastanmeldung Aktiviert.


    Ergebinis geht nicht ! -> gemounteter Ordner ist leer.


    Kann sein das es auf einer DM9XX so funktioniert aber auf meiner DM7080 nicht.
    Das ganze kann mit dem Kernel zu tuen haben, der von der 7080 ist halt älter.



  • Ich hab nun beides gemacht, aber leider funktioniert es immer noch nicht.
    Sobald ich "Geschwindigkeit testen" im Automounteditor drücke kommt "Ordner kann nicht erstellt werden"

  • Hast du mit vers-Option gemountet?


    Bsp.:
    mount -t cifs -o username=xxx,password=xxx,vers=2.1 //192.168.xxx.xxx/freigabe /mnt/win_lw

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Ob der Kernel auf der 7080 ein anderer ist (OE2.5 vorausgesetzt), weiß ich nicht, glaube es aber nicht.
    Die HW-Treiber sind sicher andere, warum aber ein anderer Kernel.
    Auch die Samba-Version dürfte bei beiden Images die gleiche sein.


    Ich habe es jetzt sicherheitshalber nochmal ausprobiert.

    Code
    root@dm900:~# cd /mnt
    root@dm900:/mnt# mkdir win10temp
    root@dm900:/mnt# mount -t cifs -o username=xxx,password=xxx,vers=2.1 //192.168.115.95/temp /mnt/win10temp
    root@dm900:/mnt# ls win10temp/
    3.eit 3.ts.meta
    root@dm900:/mnt#

    Files

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • DreamRec -fstype=cifs,rw,rsize=8192,wsize=8192,user=xxxx,pass=xxxx ://FUXL-SEVER/DreamRec


    So stehts im auto.gemini file drin

  • Dir fehlt das "vers=2.1". Ohne geht es bei mir auch nicht.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Quote

    Original von juanito_perez
    Ob der Kernel auf der 7080 ein anderer ist (OE2.5 vorausgesetzt), weiß ich nicht, glaube es aber nicht.
    Die HW-Treiber sind sicher andere, warum aber ein anderer Kernel.
    Auch die Samba-Version dürfte bei beiden Images die gleiche sein.


    Ich habe es jetzt sicherheitshalber nochmal ausprobiert.

    Code
    root@dm900:~# cd /mnt
    root@dm900:/mnt# mkdir win10temp
    root@dm900:/mnt# mount -t cifs -o username=xxx,password=xxx,vers=2.1 //192.168.115.95/temp /mnt/win10temp
    root@dm900:/mnt# ls win10temp/
    3.eit 3.ts.meta
    root@dm900:/mnt#


    Ok, also so funktioniert es bei mir nun auch.....


    Der Weg über die auto.gemini wie bisher funktioniert nicht mehr?

  • fuxl


    Installier dir mal den Netzwerkbrowser und mounte darüber, automount sollte im OE2.5 nicht mehr genutzt werden, die mounts werden per systemctl und fstab gemacht.

  • Ergänze doch mal bitte bei dem GP-Automount unter "Parameters" den Zusatz ",vers=2.1"

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Systemd hin her, es klappt auch mit dem GP ohne Netzwerkbrowser.


    Es klappt bei ihm ja auch schon per manuellem Mount, was zeigt, dass es auch mit der 7080 geht. Wenn er jetzt noch den fehlenden "vers=2.1" setzt, dann klappt es bestimmt.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Quote

    Original von marcus010676
    fuxl


    Installier dir mal den Netzwerkbrowser und mounte darüber, automount sollte im OE2.5 nicht mehr genutzt werden, die mounts werden per systemctl und fstab gemacht.


    Glaubenskrieg?


    Da kann sowohl als auch autofs oder systemd verwenden...

  • Kann es sein das der Netzwerkbrowser von dp nicht richtig mountet ?


    bei den erstellten fstab einträgen fehlt vers=2.1 ?