Meine erste Dreambox - Welche Festplatte

  • Hallo zusammen,


    da nun die Dreambox DM920 erhältlich ist, will ich mir nach einer Xtrend-Enttäuschung zum ersten Mal eine Dreambox zulegen und freue mich schon richtig darauf. :) Bestellen werde ich natürlich beim Boardsponsor, den Rabattcode für IhaD-Mitglieder habe ich heute bekommen.


    Als Festplatte dachte ich an die Western Digital Blue Mobile 2TB (WD20NPVZ) https://geizhals.de/western-di…1441.html?hloc=at&hloc=de, die mit ihren 15mm Höhe in das größere Plattenschubfach der DM920 passen sollte. Wäre dieses Modell aus Eurer Sicht/Erfahrung empfehlenswert oder wäre eine andere die bessere Wahl?


    Grüße
    Klaus

  • Ich denke, die Festplattenmarke ist eine Glaubensfrage ;)

  • Hallo


    Die Festplatte hört sich für mich Ok an.
    Wobei ich persönlich von internen Platten komplett weg gekommen bin.
    Bei mir landet alles Zentral auf dem NAS. Von Aufnahmen von 2 Dreamboxen, und alles andere Digitale gerödel was in einem modernen Haushalt so anfällt. ;)


    Und viel Spass mit der DM920, du wirst deine Freude daran haben. Ist ein tolles Gerät, und DreamOS eine feine Sache. (Wobei ich keinen Vergleich zu anderen Enigma2 Receivern habe.)

  • Muss was spezielles beachtet werden, wenn eine SSD eingebaut wird ?
    Treiber Technisch gesehen.

    Dreambox, 920UHD 2TB SSD
    Image: Unstable opendreambox 2.5 / GP4.1
    Skins: Zombi-Shadow-FHD

  • Nein ,ich selbst hab eine 250 gig SSD in meiner 900 uhd und die rennt vom ersten einstecken bis jetzt ohne einen Fehler bzw.ohne zusätzliche Besonderheiten. (Das wird sicherlich bei der 920uhd nicht anderst sein)

  • ok, dann werde ich meine 2TB SSD mal einbauen :)


    Hoffe die 920er kommt bald....

    Dreambox, 920UHD 2TB SSD
    Image: Unstable opendreambox 2.5 / GP4.1
    Skins: Zombi-Shadow-FHD

    Edited once, last by swissnet3000 ().

  • Xerxes05



    Also, mit WD-Platten habe ich persönlich die besten Erfahrungen gemacht. Bei all meinen (neueren) Dreamboxen habe ich WD-Platen verbaut, und auch mein NAS ist mit WD-Platten bestückt.


    Aber, wie markus21 schon geschrieben hat, ist halt ein bisschen eine Glaubensfrage ...



    Gruss Pasquino

    :greensmilie:



    .... warum mit dem Schweife sich entfernen, wenn die Gute liegt schon da ....

  • Ich probiere mein Glück mal mit der Seagate BarraCuda 5 TB, ST5000LM000, interne Festplatte, 15mm,6,4 cm (2,5 Zoll), 128MB Cache, SATA 6 Gb/s schwarz und einer kleineren USB-SSD für TimeShift...

    Files

    • IMG_3112.jpg

      (1.84 MB, downloaded 1,086 times, last: )
    • IMG_3114.jpg

      (2.4 MB, downloaded 1,072 times, last: )

    Edited 2 times, last by Aresta ().

  • Quote

    Original von Aresta
    Ich probiere mein Glück mal mit der Seagate BarraCuda 5 TB, ST5000LM000, interne Festplatte, 15mm,6,4 cm (2,5 Zoll), 128MB Cache, SATA 6 Gb/s schwarz und einer kleineren USB-SSD für TimeShift...


    Ich habe diese Festplatte in meiner DM920 eingebaut und sie läuft anstandslos

    Dreambox 920 Ultra HD (1x DVB-C FBC)

  • Quote

    Original von Swiss-MAD
    Hallo


    Die Festplatte hört sich für mich Ok an.
    Wobei ich persönlich von internen Platten komplett weg gekommen bin.
    Bei mir landet alles Zentral auf dem NAS. Von Aufnahmen von 2 Dreamboxen, und alles andere Digitale gerödel was in einem modernen Haushalt so anfällt. ;)


    Und viel Spass mit der DM920, du wirst deine Freude daran haben. Ist ein tolles Gerät, und DreamOS eine feine Sache. (Wobei ich keinen Vergleich zu anderen Enigma2 Receivern habe.)


    So, ich habe Nägel mit Köpfen gemacht, die DM920 und die Western Digital Blue Mobile 2TB (WD20NPVZ) sind bestellt, die Vorfreude ist riesig :) . Nach der Enttäuschung mit der Xtrend ET8000 kann es nur besser werden. Ich schätze, ich bin jetzt auf dem richtigen Pfad und auch hier im IhaD gut aufgehoben.


  • Das geht mir genauso, hatte schon einige WD-Platten in meinen Rechnern, als externe Backupplatte oder auch im SAT-Receiver und keine hat mich im Stich gelassen.
    Ich hätte zwar auch nichts gegen Seagate, da hat mich nur das Aufnahmeverfahren Shingled Magnetic Recording (SMR) etwas abgehalten, da ich irgendwo gelesen hatte, daß dieses Aufnahmeverfahren für Settop-Boxen weniger geeignet sein soll. Ob das stimmt, kann ich allerdings nicht beurteilen, leider finde ich gerade nicht mehr, wo das stand. Seagate ist bisher der einzige Hersteller, der das nutzt, die anderen setzen auf Perpendicular Magnetic Recording (PMR).

  • Quote

    Original von Xerxes05
    Das geht mir genauso, hatte schon einige WD-Platten in meinen Rechnern, als externe Backupplatte oder auch im SAT-Receiver und keine hat mich im Stich gelassen.


    Wie schon erwähnt, lässt sich aufgrund der Erfahrung eines User's schlecht auf die Qualität schliessen.


    Mir ist im ganzen Leben noch keine Platte einfach so weggestorben oder hat Daten verloren.
    Angefangen von einer 20MB HDD im MS-DOS Rechner und 8086 CPU mit 8 MHz von meinem Papa, über meine erste eigene Festplatte, eine Quantum 250MB SCSI für dazumal günstige 1500 CHF.- bis hin zur WD Red 6TB im NAS, habe ich schon so einiges was es an Platten gab durch. ;)


    Da helfen dann schon eher Statistiken von grossen Rechenzentren die hunderte von Platten jedes Jahr tauschen.



    Quote

    Original von Xerxes05
    So, ich habe Nägel mit Köpfen gemacht, die DM920 und die Western Digital Blue Mobile 2TB (WD20NPVZ) sind bestellt, die Vorfreude ist riesig :) . Nach der Enttäuschung mit der Xtrend ET8000 kann es nur besser werden. Ich schätze, ich bin jetzt auf dem richtigen Pfad und auch hier im IhaD gut aufgehoben.


    Ja, ich denke auch du bist auf dem richtigen Pfad. :D

  • Habe hier noch eine externe WD Elements mit 2 TB, die wird nicht gebraucht.
    Hat da schon jemand die Platte, ohne sie zu killen, aus dem Gehäuse herausbekommen?


    Da ist ja auch nichts anderes drin.

    Gruß aus Lünen


    TeHC


    DM 920 UHD, DM 7080HD, DM 820HD, DM 500HD, 2x dBox2, Qnap TS-531X (5x3TB)

  • Vielleicht hilft das hier:

    Code
    https://www.youtube.com/watch?v=YB6fwapd5W4


    Schwieriger dürfte sich das Entfernen des fest verlöteten Controllers darstellen, sofern kein Lötkolben vorhanden und auch bei Dir verlötet...

    Kathrein CAS018 - V.BoxIII - ZAS 05/M - IBU Single [70.5°E - 45°W]
    Gibertini OP125L [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM900 [2169D], TBS-6908, Edision Mio4K
    Triax TDS110 - GI50-120 - IBU Single [85.2°E - 45°W]
    Triax TDE110 - IBU Quattro [28.2°E]
    Kathrein CAS90 [9°E-13°E-16°E-19.2°E-23.5°E]
    DM920 [2166D|2169D], DM900 [2169C], DM525 Combo, TBS-6905
    DVB-T2: Wendelstein / Ehrwald1

  • Hi,


    das wird nichts werden mit der externen WD. Da fehlt leider der SATA Anschluß.
    Neurerdings macht auch Toshiba dieses Spielchen. Am Wocheende wollten wir eine Toshiba aus einem externen Gehäuse in ein Notebook verbauen und ging nicht da an der Platte kein SATA Anschluß mehr ist.
    Ich schreibe aber über die 2,5“ Versionen der externen HDD.

  • Schade, muss ich doch eine Neue kaufen.


    Danke für die Infos

    Gruß aus Lünen


    TeHC


    DM 920 UHD, DM 7080HD, DM 820HD, DM 500HD, 2x dBox2, Qnap TS-531X (5x3TB)

  • Die ersten Bilder vom Innenleben, prima. Sind das passive Kühlkörper auf dem Board? Bin mal gespant wann die ersten einen Lüfter einbauen wollen und vor allem wie den befestigen. Hat das Board irgenwo einen Lüfterpin? Ich sehe keinen ;(

    Gruß
    Kaiser


    GP4.1
    Skin: Zombi-Shadow-FHD

  • Quote

    Original von Kaiser Wilhelm
    Die ersten Bilder vom Innenleben, prima. Sind das passive Kühlkörper auf dem Board? Bin mal gespant wann die ersten einen Lüfter einbauen wollen und vor allem wie den befestigen. Hat das Board irgenwo einen Lüfterpin? Ich sehe keinen ;(


    Die 900er hat genau den gleichen passiven Kühlkörper. Es sieht bis auf ganz wenig eh alles gleich aus.
    Lüfter Anschluss geht nicht, wollte HK2k2 schon lange einen anschliessen. :D
    Die CPU Temp. geht auch ziemlich rauf, kannst mit cat /sys/class/thermal/thermal_zone0/temp auslesen.
    Ich habe einen 8cm 12 Volt Lüfter an die 5V vom USB hinten angesteckt und den neben die 900er gestellt. Bringt ziemlich viel, und ist nicht zu hören. ;)

  • Es gibt bei der 920 einen Lüfteranschluss (3-polig), aber der sitzt unter dem Festplattenkäfig am Rand des Mainboards - gibt es rechtwinklige, flache Anschlüsse? Alles andere kann man dort nicht anschließen.


    LG
    Aresta

  • Quote

    Original von Aresta
    Es gibt bei der 920 einen Lüfteranschluss (3-polig), aber der sitzt unter dem Festplattenkäfig am Rand des Mainboards


    Wo ein Wille ist...
    Aber ich werde erste noch zwei drei Monate abwarten, hatte ich bei der 8k auch gemacht.


    Bis dahin - Viel Spaß mit der 9.20er ;)

    Gruß
    Kaiser


    GP4.1
    Skin: Zombi-Shadow-FHD