Netzwerkprobleme OE2.5 - OE2.5

  • Hallo habe folgendes Problem:
    Ich kann nur unbefriedigend von meinen Boxen hin und her streamen.
    Soll heißen schaue ich Filme von Box A auf dem TV der Box B an bleibt in unregelmäßigen Abständen der Film mit Zahnrädern stehen und lädt sozusagen nach. Dies dauert von 5-10 sec!. Dies passiert in jede Richtung und nur mit den neuen Boxen mit OE 2.5.(Also A-C, C-B, usw)
    Box A: DM 7080 OE2.5,
    Box B: DM820 OE 2.5,
    Box C: DM 7080 OE 2.5
    Meine auto.gemini sieht so aus:
    # generated by gemini
    WZ7080 -fstype=nfs,soft,rw,nolock,retry=0 192.xxx.x.x:/media/hdd/movie
    SZ7080 -fstype=nfs,soft,rw,nolock,retry=0 192.xxx.x.x:/media/hdd/movie
    Bü820 -fstype=nfs,soft,rw,nolock,retry=0 192.xxx.x.x:/media/hdd/movie


    Hat da jemand andere bessere Einstellungen?
    Danke

  • Bir mir sieht es z.B. so aus.


    4TB -fstype=nfs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192,retry=0 192.168.1.76:/


    Kannst du ja mal probieren.

  • Quote

    Originally posted by bigfoot1313


    4TB -fstype=nfs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192,retry=0 192.168.1.76:/


    rsize/wsize gibt man in modernen Systemen nicht mehr an. Der Client und Server handeln das Optimum untereinander aus. Mit solchen Settings erreichtst Du vermutlich das Gegenteil von dem, was Du willst.


    Die Settings des TE in der auto.gemini sind IMO erstmal ok. Wäre interessant wie die Verkabelung aussieht und welche Switche im Spiel sind.

  • OK, zur weiteren Erklärung alles fest verdrahtet Kein Wlan! Es läuft alles über 1Gbit Switch und 1Gbit Fritzbox.
    Aber wer jetzt hier den Fehler vermutet, es wurden seit Jahren nicht am Netztwerk - sehr wohl aber was an den Boxen verändert. Früher waren an den selben Endpunkten 7020Hd OE2.0 und 800HDse OE1.6 diese funktionierten in alle Richtungen einwandfrei. Dann kamm 1ne 7080 mit OE2,5 und auch noch kein Problem erst mit der 2ten Box (820HD OE 2.5) klappte es zwischen den neuen nicht mehr. Der Weg zur alten funktionierte immer noch. Und jetzt mit 3x OE 2.5 gibts auf allen eben Probleme.
    Hoffe ich konnte es verständlich rüber bringen.

  • Hat das eventuell immer noch mit Switches zu tun die das Multicast IGMP Protokoll nicht vollständig beherrschen? Dann verweise ich auf folgende Beiträge: http://www.i-have-a-dreambox.c…ostid=2102020#post2102020
    http://dreambox.de/board/index…ead/19411-nfs-performance
    Ein Austausch des Switches (oder Boxen direkt an den Router) löste damals GENAU dieses Problem.

    Im Einsatz: DM900UHD | DM7080HD | NAS | 13°+19,2° | DVB-C

  • So nach langer Pause und Testphase melde ich mich mit einer Lösung und weiteren Fragen zurück.
    Ich habe alles was im Internet an Softwaremöglichkeiten durchprobiert. OHNE Erfolg. Dann habe ich mich an die Hardware gemacht. Meine Vernetzung geht von der Fritz 7490 in eine TPlink TL-SG1008D 1Gbit 8Port Switch auf die Boxen.
    Obwohl ich die Fritz auf 100mbit gedrosselt habe hatte ich Aussetzer. Dann habe ich den 1Gbit Switch gegen meinen alten 8 Port 100Mbit Switch getauscht und die Aussetzer waren weg!!!! :hurra:
    Doch trotzdem bleibt ein tränendes Auge, denn ich habe meine gesamte Hardware auf 1Gbit getauscht um jetzt wieder auf 100mbit reduzieren zu müssen und das kann es eigentlich nicht sein.
    Darum meine Frage:
    Geht eine stabile Verbindung mit 1Gbit überhaupt?
    Hat jemand einen ähnlichen Aufbau mit einem 1Gbit Switch wo die Sache empfehlenswert OHNE Probleme und Aussetzer läuft?
    Wenn ja welche Hardware?


    Danke für die Antworten

  • Hi,


    Wenn die Boxen am TP-Link Switch angeschlossen sind, dann spielt die FritzBox keine Rolle. Ob 100 MBits für dir FB ausreichend sind, hängt im Wesentlichen davon ab, was über die FB läuft.
    Hast Du keine NAS-Funktion u.ä. sondern nur den Internetzugang, dann spielt es auch keine große Rolle, außer du hast ein Internet-Anschluss mit 100 Mbits oder mehr.


    Grundsätzlich gilt: Gigabit isch schon lange ausgereift und funktioniert prima.


    Ich habe bisher zwar nur gute Erfahrungen mit den TP-Links, allerdings habe ich auch nur managbare eingesetzt. Deiner ist ein einfacher (ungemanaged) Switch, d.h., wenn er zickt, dann wirst Du am Gerät selber nicht viel machen können. Grundsätzlich sollte er aber auch funktionieren.


    Wie sieht deine Verkabelung aus?
    Hast du feste Strecken und Dosen?
    Wenn ja, hast Du die nach der Installation messen lassen?
    Kannst Du evtl. andere Ports und andere LAN-Kabel probieren?

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hatte das Problem auch schon vor OE 2.5 mit meiner 7080.
    War früher direkt mit der Fritzbox verbunden und ich musste zur Lösung auf Green Mode 100mbit stellen.
    Jetzt bin ich umgezogen und musste auf D-Lan umstellen.
    Hatte zeitgleich auch auf OE 2.5 gewechselt und anfänglich lief das mit Gbit ohne Probleme 2-3 Wochen.
    Dann hatte ich aber Plötzlich wieder diese Hänger und musste auf 100Mbit zurückstellen.
    So läuft es jetzt.
    Allerdings passiert es jetzt sporadisch, dass beim Beenden eines Films die Box mit Zahnrädern Minutenlang stehenbleibt und dann fehlt das Bild und man hat nur noch Ton.
    Meine 500, 800 und 900er Boxen machen dagegen keinerlei Probleme!

    MfG
    oli :em_germany:


    DM-500HD DMM OE-1.6 GP
    DM-500HDv2, DMM OE-2.0 Exp. GP3
    DM-820HD, DMM OE-2.5 Exp. GP4.1
    DM-900 UHD , DMM OE 2.5 Exp. GP4.1

    DM-TWO UHD, DMM OE 2.6 Exp. GP4.1

  • OK danke
    juanito Hast du ein 1gbit netzwerk in dem deine Dreams hängen und alle reibungslos funktionieren?
    Mein Problem des Film schauens ist mit 100mbit Hardware gelöst. Der Aufbau und die Verkabelung muss also passen. Es geht mir auch nur ums Fernsehschaun von einer Box zur anderen weil meistens der Film auf einer anderen Box aufgenommen wurde als er dann angeschaut werden soll.
    Nochmals der Aufbau: DSL - Fritzbox - 8port switch - je 1 Dreambox (alles mit Kabel)
    Die Probleme treten nur bei Verbindungen zwischen 7080-7080 oder 7080-820 (und umgekehrt) auf zur 7020hd alles top.
    Eine Möglichkeit mehrer Boxen an der FB anzuschliessen gibt es nicht.


    Ich kopiere nur selten Filme von Box a nach b, deshalb könnte ich da mit 100mbit leben, auf der anderen Seite hat meine Hardware mittlerweile so viel Geld gekostet , das ich auch alle Möglichkeiten nutzen will wenn ich sie schon bezahlt habe.
    Auch schreiben hier einige das sie 2 Netzwerkstrecken haben 100mbit und 1Gbit. Das wäre aber wie wenn ich 2 Ferrari bräuchte - einen für schnell fahren und den anderen für Kurven, also absolut unbefriedigend.


    Wie gesagt meine Frage lautet geht in der Praxis ein 1GBIT Netzwerk mit 7080er Boxen?

  • Quote

    Original von athlon_1
    juanito Hast du ein 1gbit netzwerk in dem deine Dreams hängen und alle reibungslos funktionieren?


    Ich bin zwar jemand anderes, aber ich habe kein Problem mit meiner 7080 und in einem betreuten Haushalt laufen zwei 900 mit NAS usw. im Gigabit Netzwerk ohne Probleme.


    Quote

    Original von athlon_1
    Mein Problem des Film schauens ist mit 100mbit Hardware gelöst. Der Aufbau und die Verkabelung muss also passen.


    Das halte ich für einen Trugschluss. Gerade ältere oder zu lange Kabel können dir bei GBit einen Strich durch die Rechnung machen, während 100BASE-TX noch sauber läuft.
    Hast du überall CAT5e oder besser im Einsatz? Sind alle Kabel und Dosen voll belegt?

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Ja, meine Dreams hängen an einem Gigabit-Sub-Switch, allerdings besitze ich keine 7080.


    So wie es aussieht scheint es ein 7080-spezifisches Thema zu sein.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Also ob cat5 könnt ich nicht beschwören. Kann man so etwas messen oder den Kabeln ansehen?Kabellänge zum switch 10m, switch zur dream zwischen 10 und 15m also gesamt ca 20-25m. Dosen gibt es keine. Da wir ein Fertighaus haben, wurden fertige Kabel nachträglich eingezogen und gehen aus der wand direkt in die dream.


    Einen durchgangstester hatte ich schon dran! das past.


    Vermutlich liegt es tatsächlich an den 7080 UND 820er den die 900er Gemeinde hat wohl keine Probleme
    Da ich irgendwo mit der möglichen Fehlersuche anfangen muss hätte ich den Switch gerne wieder in einen 1GBit getauscht (das ist die wenigste Arbeit) aber dafür brauch ich eben Angaben welcher dafür sicher geht.
    Danach bleiben nur noch die Kabel zum wechseln (das wird allerdings mega sch...)
    Oder sind meine Kabellängen schon zu lang?

  • Nein, Deine Kabel sind nicht zu lang. Laut Spezifikation darf jede Strecke bis 100m lang sein.


    Für Gigabit reicht m.W.n Cat.5 nicht aus. Es muss schon Cat.5e sein. Messen kann man das nur mit speziellen Messgeräten (wie Fluke und Co).
    Normalerweise steht es auf den Kabeln drauf, vielleicht findest du was.


    Hast Du schon mal daran gedacht die Boxen zum Test in ein Zimmer aufzubauen und mit deinem Switch fliegend zu verkabeln?
    Das geht mit geringem Aufwand. Die Firtzbox brauchst du dafür nicht, sofern deine Mounts mit IP-Adressen arbeiten (oder du trägst die Hostnamen in die entsprechenden /etc/hosts) ein.
    So kannst Du schrittweise das Problem eingrenzen und ggf. Festverkabelung und/oder Switch ausschließen.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hi athlon_1,


    ich hatte das selbe Problem mit einer Dream- 820 und 7080 .


    Habe mir dann den Netgear GS108Ev3 geholt. Seitdem habe ich keine Probleme mehr.


    Mit freundlichem Gruß


    Wesen

    Dreamboxen: 7080HD, 820HD, 7000
    Image: Original OE 2.5 mit GP3.3

  • juanito
    Die idee ist gut, meine Dreams haben feste IP. Würde es dann reichen Dream-Switch-Dream, kein Router der managed?
    Wäre zum testen in der tat einfach vor allem habe ich noch 20+10m cat 6 Netzwerkkabel rumliegen


    Wesen
    Danke für die Bezeichnung, sollte mein obiger Versuch tatsächlich den Switch als störquelle ausmachen hab ich jetzt eine Kaufalternative

  • Quote

    Originally posted by athlon_1
    Würde es dann reichen Dream-Switch-Dream, kein Router der managed?


    Ein Router routet zwischen verschiedenen Netzwerken. Wenn Deine Dreams alle im gleichen Netzwerk sind, benötigen sie keinen Router, um die jeweils andere Box zu erreichen.

  • Denke aber das ohne Router, hast du da auch kein DHCP server mehr.
    Mit flaschen von Box, ist es dann nicht mehr so einfach. Demselben um plugins oder sonstige update durchführen zur wollen. Da geht online nichts mehr.


    E2 Box: TWO ~ ONE ~ DM8000 ~ DM7080 ~ DM7020HD~ DM9x0 ~ DM820 ~ DM800(SE(v2))~ DM52x ~ DM500HD(v2)~ DM7025(+)
    E1 Box: DM7020 ~ DM7000 ~ DM 5620 ~ DM600 ~ DM500+ ~ DM500 ~ TRIAX 272-S
    Image: OE2.5/OE2.6 Unst./GP4.1 ~ OE2.5 Unst./GP3.3 ~ OE2.2 Unst./GP3.3 ~ OE2.0 Exp./GP3.2 ~ iCVS/GP3 ~ Gemini 4.70
    Sonstiges: DM Tastatur ~ Box: DM100 ~ Router: Fritz!Box 7590 ~ Wlan Stick: Dream Multimedia ~ Server: ALIX.3D3 ~ BananaPI
    Satelliten: WaveFrontier T90
    23,5°E | 19,2°E | 16.0°E | 13,0°E | 10,0°E | 9,0°E | 7,0°E | 4,9°E | 3.0°E | 1.9°E | 0,8°W | 4,0°W | 5,0°W | 8,0°W | 12,5°W | 15,0°W | 22,0°W | 24,5°W | 30.0°W


    Hilfe gesucht ? schau mal ins Gemini Project WIKI, auch unsere Video Tutorial sind für den Einstieg sehr empfehlenswert

  • cepheus
    ja ist klar, werde das morgen einfach mal für einen spielfilm ausprobieren dann muss das stolperkabel auch weg :-)





    Habe gerade einen Rückschlag mit meiner 100mbit Konstellation erhalten. Beim anschauen eines Spielfilms auf der 820 über die 7080 hatte ich jetzt auch wieder einen aussetzer. Allerdings nur einen und nur ca 2 sec. vorher min alle 10 min und jeweils 30sec.
    Trotzdem komisch