NAS verliert Verbindung

  • Hm, jetzt vermischen sich die Sachen. Versuchen wir zu sortieren...


    IP:
    - Du hast jetzt der QNAP eine IP Adresse vergeben, die _außerhalb_ des DHCP Bereichs der FB liegt?
    - Du hast alle "alten" Einträge in der FB entfernt?
    - Wie ist dein Netzwerk aufgebaut?


    QNAP:
    - Was genau heißt "wurde abgebrochen"? Welche Meldung erhältst Du konkret?
    - Und vorbeugend: Du hast doch ein Backup der Daten auf der QNAP? Falls nein, mach' mal dringend eins. Du hast ein Single-Volume, d.h. ein HDD-Fehler führt aller Voraussicht nach zu komplettem Datenverlust :(

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hallo,


    nein, ich habe eine IP innerhalb des DHCP Bereiches liegt.
    Die Fritzbox hat unter DHCP von 192.168.178. 20 - 200 eingetragen, ich habe die IP 192.168.178.39 als feste IP vergeben (ist das falsch)? das lief bisher immer ohne Probleme.


    Die alten Einträge hatte ich entfernt.


    Ich greife mit meinem PC direkt auf die Fritzbox und das NAS laufwerk zu (Explorer)


    Habe soeben nochmals auf defekte Blöcke prüfen lassen, scheint jetzt zu laufen (ist aktuell bei 10%). Beim letzten Versuch blieb der Fortschritt einfach stehen.


    Mein Wissen hinsichtlich Netzwerk ist leider begrenzt, sorry


    Danke und Gruß
    Kimba

  • Die .39 ist ok, wenn du DHCP nutzen möchtest. Wir waren uns doch aber eigentlich inzwischen einig, dass das keine gute Idee ist.


    Nimm' eine freie Adresse AUSSERHALB des DHCP Bereichs (1-19 oder 201-253), sonst läufst Du Gefahr, dass die FB die Adresse anderweitig auch noch mal vergibt und schon knallt es wieder.
    Ich hab' keine FB, weiß also nicht, auf welcher IP sie selber läuft (1?). Achte auf jeden Fall darauf, dass du der QNAP eine IP gibst, die sicher anderweitig nicht verwendet wird.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hallo,


    neue IP vergebe ich, sobald die Systemprüfung durch ist. Den Menüpunkt des DHCP Bereiches habe ich erst heute gesehen (sorry). Die Fritzbox läuft unter 192.168.178.01.


    Ich bin mal gespannt, was die Syremprüfung ergibt.


    Danke
    Kimba

  • Wahrscheinlich nicht viel.
    Bei QNAP gibt's diese Meldung ab und zu nach FW-Updates.
    Man lässt den Check laufen und gut ist.


    Die Meldungen, die einem echte Sorgen bereiten - insbesondere wenn man kein Backup hat - sehen etwas anders aus :D

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hi,


    Quote

    Original von kimba
    Hallo,


    nein, ich habe eine IP innerhalb des DHCP Bereiches liegt.
    Die Fritzbox hat unter DHCP von 192.168.178. 20 - 200 eingetragen, ich habe die IP 192.168.178.39 als feste IP vergeben (ist das falsch)? das lief bisher immer ohne Probleme.


    wenn du innerhalb der Fritzbox den Haken bei "Heimnetz - Netzwerk - deine QNAP" diesem Gerät immer die gleiche IP4 Adresse zuweisen gesetzt hast ist das OK. Dann vergibt die Fritzbox diese IP kein 2. mal.


    romeo-golf

  • Hallo romeo-golf,


    habe ich genauso eingestellt Haken bei "diesem Gerät immer die gleiche IP4 Adresse zuweisen". Das scheiß Ding (sorry) verliert trotzdem nach Stunden die Verbindung und läuft erst wieder nach Neustart am NAS (Einschalter lange drücken) und dann problemlos.
    Am nächsten Tag wieder die gleiche Prozedur (vor 14 Tagen hatte ich noch keine Probleme). Ich gebe bald auf, lasse zur Zeit das Sytem auf fehlerhafte Blöcke testen.


    Noch eine Idee?


    Gruß

  • Hi,


    aus dem was ich in deinen Beiträgen lese würde ich der neuen Fritzbox die Schuld geben. Wenn du die "Alte" noch hast hänge die testweise hinter deiner 7590 und daran die ONAP oder einen Switch zwischen der Fritzbox und der QNAP.



    romeo-golf

  • Wenn die Dreambox das NAS "verliert" logge dich per telnet auf die Dreambox ein und
    versuche das NAS von da aus anzupingen. Wenn das nicht geht, dann vom PC aus das
    NAS und die Dreambox anpingen. Nur so kannst du den Fehler eingrenzen.

  • Quote

    Original von kimba
    erst wieder nach Neustart am NAS (Einschalter lange drücken) ...


    Das ist übrigens auch der Grund, warum dein Filesystem danach "unsauber" ist.
    Du knallst damit jedes Mal die QNAP eiskalt weg und das mag kein System.


    Wenn Du den Schalter nur kurz - solange bis es kurz piepst - drückst und dann loslässt, dann fährt die QNAP "gesittet" runter und dein Filesystem bleibt heil ;)


    Ansonsten:
    Ich kann dir nur raten: Hör' auf mit DHCP rumzumachen und gibt der QNAP eine statische IP (wie beschrieben) und keine "Reservierung".


    Wenn es dann immer noch zu Verbindungsabbrüchen kommt, dann stimmt was mit deinem Netzwerk nicht: Entweder Kabel oder die neue FB hat echt 'nen Treffer...

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hallo juanito_perez,


    ich habe eine statische IP vergeben 192.168.178.210. Das Kabel habe ich schon die Tage (Cat7) getauscht. Das Netzwerk funktioniert auch, da es ja über Stunden läuft und irgendwann abbricht (keine Ahnung warum).


    Ich melde mich, wenn es aucch mit der statischen IP nicht geht.


    Zur Zeit läuft alles tadellos, nur wie lange?


    Danke und Gruß
    Kimba

  • kimba


    Du hast die Passage mit dem "QNAP killen" gesehen?


    Sollte die QNAP wider Erwarten nochmal nicht erreichbar sein, dann beachte bitte den Punkt und fahre sie "gesittet" runter. Beim "harten" Abschalten kann alles passieren inkl. dass sie gar nicht mehr hochkommt oder Daten verloren gehen.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Quote

    Originally posted by juanito_perez
    Hör' auf mit DHCP rumzumachen und gibt der QNAP eine statische IP (wie beschrieben) und keine "Reservierung".


    Mach ich aber schon seit Jahren so mit meinen QNAPs (DHCP, keine "Reservierung") und hatte noch nie Probleme. Geht also auch mit DHCP ;)

  • So als Anregung was man noch checken könnte.


    - Wenn keine Verbindung mehr zur qnap besteht, was sagt die Fritzbox was mit dem port los ist?
    - LAN kabel mal ab und wieder anstecken.
    - Mal anderen port an der Fritzbox versucht.


    Wenn du nicht einigermassen systematisch alles abcheckst, verzweifelst du bei der suche. ;)



    @QT
    KANN gut gehen, kann aber auch schnell mal in die Hose gehen.
    Je nach Komplexität des Netzwerks.
    Ich weiss bei mir genau welchem Gerät ich welche ip vergeben habe und kann die ohne nachsehen immer erreichen. Auch wenn der Router mal anliegt, läuft das interne Netz über den Switch immer noch. Ich würde sonst verzweifeln wenn ich nicht weiss welches Gerät ich unter welcher ip finde. Bei mir bekommen nur mobile Geräte über WLAN vom DHCP eine Adresse. Alles verkabelte ist fix.

  • Hallo Swiss-MAD,


    die feste IP ist 192.168.178.210


    Ich habe soeben mal versucht über Telnet das NAS zu erreichen mit:
    open 192.168.178.210
    die Antwort: Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 23: Verbindungsfehler.


    Über den Browser komme ich aber auf das NAS


    Kann da evtl der Fehler liegen?


    Mit dem öffnen von Ports bin ich vorsichtig


    Gruß
    Kimba

  • Hallo Leute


    Ich hatte ähnliche Probleme mit meinem Raspi wo meine visualisirungssoftware für Heizungssteuerung läuft nach Tausch von meiner 7490 auf 7580 Wahr der raspi auch sporadisch nicht ereichbar die Lösung war in der Fritzbox bei Netzwerkeinstellungen / LAN Einstellungen den "Green Mode" auf "Power Mode" zu ändern seit dem keine Probleme mehr ist bei mir auch nachvolziebar.
    event. auch noch Gastzugang von LAN 4 raus wen an LAN 4 angeschlossen.
    event hilft das


    @ Swiss-MAD
    genauso halte ich das auch mit dem DHCP nur für WLAN Geräte alles andere Fest.

    Gruß aus Thüringen
    Ronyh


    ***************

  • Der Telnet-Zugriff muss auf der QNAP freigegeben/aktiviert werden (default = aus), sonst geht es nicht ;)
    QNAP > Systemsteuerung > Telnet/SSH


    Und der Default-Port für Telnet auf der QNAP ist 13131, d.h. der muss beim Aufruf von Telner mitgegeben werden (außer man stellt es anders auf der QNAP ein).


    @QT
    Hab' nicht gesagt, dass es nicht grundsätzlich geht/gehen kann ;) Es macht aber wenig Sinn und führt halt oft zu Problemen, die man mit einer statischen IP leicht vermeiden kann.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • Swiss-MAD, JP: feste IPs kann man machen, muss man aber nicht :) Wenn man sich auskennt, kein Problem. Aber wenn jemand - wie hier - laut eigener Aussage keine Ahnung von Netzwerk hat, dann sollte er IMO besser den DHCP Dienst nutzen. Bring mal so ein konfiguriertes Gerät in ein Netzwerk mit anderen Adressen...

  • Hallo,


    heute Morgen wieder keine Verbindung. Ich habe mir jetzt einen 1GBIT Switch von Zyxel bestellt (kommt Monat). Mal sehen, ob das was bringt.


    Ich habe das Gefühl, dass sich die Fritz irgendwann Nachts schlafen legt und beim Erwachen die Verbindung nicht mehr herstellt, deshalb Switschversuch.


    Gruß
    Kimba