NAS verliert Verbindung

  • Hallo, evtl. habt Ihre eine Idee, woran der Fehler liegt.


    Ich habe mein NAS Qnab über NFS verbunden und das läuft seit Jahren problemlos. Seit einer Woche kann ich nach ein paar Stunden nicht mehr auf das NAS zugreifen und muss erst das NAS neustarten, dann läuft alles wieder wie immer. Ich kann dann weder mit dem PC, noch mit der DM 900 auf das NAS zugreifen.


    Ich habe schon die neueste Firmware und auch wieder eine ältere Version auf dem NAS installiert.


    Seit 10 Tagen habe ich eine neue Fritzbox 7590 (Green Mode und Power Mode schon versucht)


    Hat jemand eine Idee, warum das über Stunden läuft und dann kann ich bis zum Neustart nicht mehr zugreifen.


    Danke ud Gruß
    Kimba

  • Welche QNAP?
    Welchen SW-Stand?
    Was sagt das QNAP Log?

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hallo, ja direkt an der Fritzbox angeschlossem
    QNAP TS-119 PII
    SW> 4.3.3.0361
    QNAP Log kein Eintrag


    Gruß
    Kimba

  • Wie sind die Netzwerkeinstellungen auf der QNAP?
    Hat sie eine feste IP?


    edit: Wie greifst du auf die QNAP zu? Per IP-Adresse oder per Hostname?


    Verstehe ich es richtig, dass die Probleme erst mit der 7590 begonnen haben?

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • Hallo,


    ja ich greife über eine feste IP zu
    Zugriff über IP


    Ich bin mir nicht sicher, ob der Fehler erst mit der 7590 aufgetreten ist, oder schon mit der 7390. Was ich nicht verstehen kann ist das alles nach Neustart der QNAP für einige Stunden läuft (immer unterschiedlich) und ich mit der Dream und dem PC zugreifen kann und auf einmal bricht die Verbindung bis zum Neustart ab.


    Wenn alles nicht hilft, klemme ich das NAS ab und speicher die Filme auf der Festplatte in der DM900. Kann ich eigentlich auf die Dreambox auch mit NFS zugreifen?


    Gruß
    Kimba

  • Komisch...
    Im QNAP Forum haben andere so ein Verhalten auch schon mehrfach berichtet, allerdings stellte sich meist heraus, dass es an der Netzwerkverbindung lag.
    Typischerweise war es DHCP, problematische (inkompatible) Trunks, oder sonstige Netzprobleme.
    Hast Du zufälligerweise ein Switch rumfliegen, den du statt dem Switch der FB testen kannst.
    PC, Dream und NAS unbedingt an den Switch. Die FB dann auch.
    Damit könnte man schon mal ausschließen, dass es an der FB liegt.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hallo, danke für die Hilfe.
    Da die Verbindung über Stunden stabil ist, ich alles schon durchgetestet habe, das NAS schon mindestens 2 Jahre stabil lief, habe ich mich entschlossen, nun nur noch auf die in der Dreambox eingebaute SSD zu sichern.


    Ich gebe ja nicht so schnell auf, aber das macht keinen Spaß mehr.


    Sollte noch jemand eine Idee haben, teste ich gerne weiter.


    Danke und Gruß
    Kimba

  • ein ähnliches Verhalten mit meinem QNAP und Trunk hatte ich hier ebenfalls gehabt.
    Nach einer Basteleinlage von mir (neuen Switch getestet) zickte die Verbindung auch rum.
    Mal waren die mounts auf der DB da, mal nicht.
    Alle Einstellungen sahen ja gut aus, trotzdem.
    Ok, zurück auf den alten Switch. Denkste..


    Gelöst habe ich das Problem
    - ziehen von LAN2 am Qnap
    - NAS runter gefahren
    - NAS neu gestartet
    - per Qfinder eine andere IP Adresse zugeordnet. NAS neu gestartet.
    - die alte IP Adresse in der FB gelöscht
    - Kabel wieder einstecken
    - per Qfinder die alte IP wieder zugeordnet
    - Trunk rennt wieder und alles ist wieder wie es sein soll.


    Ähnliches Muster -mal geht, mal nicht- hatte ich wegen einem defekten Netzwerkkabel auch als Erlebnis vor kurzem. :evil:

  • Hallo Husband,


    mir fällt gerade ein, dass die Fritzbox (7590 Neu) ja eine neue IP für das NAS vergeben hatte.


    Ich habe jetzt mal die alte IP von der Fritzbox vergeben lassen und bin mal gespannt, ob es daran liegt.


    Ist aber eine Erklärung, da ich nichts Anderes geändert habe.


    Vielen Dank noch einmal, melde mich in den nächsten Tagen, ob das geholfen hat.


    Gruß
    Kimba

  • Jetzt bin ich etwas verwundert.
    Ich hatte extra gefragt, ob die QNAP ihre IP per DHCP bezieht und du sagtest ausdrücklich "feste IP".


    Wie auch immer: Ich empfehle Dir dringend der QNAP eine feste IP Adresse zu vergeben und ggf. einen DNS-Eintrag dafür im Router einzutragen.
    Mit fester IP meine ich keine Reservierung im DHCP, sondern eine manuell vergebene IP Adresse außerhalb des DHCP-Bereichs, die entsprechend in der QNAP eingetragen wird.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • DHCP ist das Mittel zum Zweck und auch im Heimgebrauch. Feste IP-Adressen birgen immer
    die Gefahr von doppelter Vergabe.


    Und ja das meine ich ernst oder wollt ihr euch beim Umstieg auf IP6 vielleicht die IP-Adressen
    merken. :D

  • Jeder ist frei, Fehler zu machen :D


    Fakt ist: Server sollten NIE eine Adresse per DHCP bekommen, sondern immer eine feste IP Adresse haben.


    Und nein, man muss sich die Adressen nicht merken (auch wenn das auch kein Problem ist). Dafür haben schlaue Leute DNS erfunden ;)

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Quote

    Original von juanito_perez
    ...


    Fakt ist: Server sollten NIE eine Adresse per DHCP bekommen, sondern immer eine feste IP Adresse haben.
    ...


    Ja - im Profibereich ist freies DHCP für Server ein Unding.


    Meine Server im privaten Bereich haben auch feste IPs, aber auch einen statischen DHCP-Eintrag in der Fritzbox!
    Also quasi ein staticher DHCP-Eintrag ;)


    Dieser statische DHCP-Eintrag bekommt dann noch das Häkchen bei "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen".


    Dadurch vermeidet man vor allem, dass der DHCP einem anderen Gerät fälschlich die Serveradresse zuweist, weil er sie ja gar nicht als vergeben erkennt.


    Ja - man kann auch dir zu vergebenen IP-Ranges im Router beschränken und feste IPs außerhalb dieses Ranges vergeben.
    Das ist für Nicht-Netzwerkprofis etwas verwirrend und somit fehlerträchtiger als die von mir verwendete.

    DM920UHD FBC Sat, DM900UHD Triple-TunerDVB-S/S2/C/T/T2, DM500HD S, Kathrein CAS 75, Kathrein VWS 2551, Kathrein EXD-1532 Unicable Multischalter, PHILIPS55POS9002/12 OLED TV

  • juanito_perez


    "Dieser statische DHCP-Eintrag bekommt dann noch das Häkchen bei "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen".


    So habe ich es auch eingestellt, trotzdem war es eine andere IP als bei meiner 7390 und nun hoffe ich, das es läuft.


    Gruß
    Kimba

  • Hallo,


    nachdem ich nun wieder die alte IP vergeben habe scheint alles wieder normal zu laufen.
    Ist mir ein Rätsel, warum es Probleme gibt, wenn die IP verändert wird, aber Husband hatte ja ähnliche Probleme.


    Gruß
    Kimba

  • kimba


    Nein, was Du auf der FB eingestellt hast, ist eine sogenannte "Reservierung". Die IP wird weiter per DHCP vergeben, nur eben immer die gleiche. Deine QNAP ist so weiterhin von der FB abhängig, um ihre IP zu erhalten und beizubehalten. DHCP-Adressen haben eine sogenannte "Lease" (Ablauffrist), d.h. die Zuweisung ist nur eine begrenzte Zeit gültig und muss regelmäßig (nach Ablauf der Lease) bestätigt / erneuert werden. Geht dabei irgendwas schief, dann steht die QNAP ohne IP da.


    Das ist übrigens nur einer der Gründe, warum man eben Servern keine IP per DHCP vergibt.


    Eine statische ("feste") IP hat also nichts mit DHCP tun.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • Hallo juanito_perez,


    heute Morgen leider wieder keine Verbindung. Im Fehlerprotokoll hatte ich folgende Meldung:


    [Single Disk Volume: Drive 1] The file system is not clean. It is suggested that you go to [Storage Manager] to run "Check File System".


    Ich habe versucht über den Storage Manager, das Filesystem zu checken, wurde aber abgebrochen.


    Hast Du noch eine Idee, wie ich das System wieder zum laufen bekomme.
    Komiscch ist allerdings, dass nach Neustart des NAS wieder alles läuft.


    Danke
    Kimba