NFS Server läuft nicht [gelöst]

  • Hallo Jungs,
    ich habe seit geraumer Zeit meine HDD in der 8k über NFS mit meiner 500HD verbunden.
    Vor kurzem habe ich festgestellt, dass die 500HD die HDD nicht mehr erreicht, dachte erst irgendwas an dem mounts, aber da habe ich nicht rumgespielt (die mounts auf mein NAS mit CIF gehen problemlos).


    Nun habe ich gesehen, das der NFS server an der 8k nicht läuft, finde aber kein Menü wo man den manuell starten kann, Neustart der Box hat bisher nicht geholfen. Gibts einen Telnet Befehl, mit dem ich den neu starten kann, oder deinstallieren und neu machen?!


    (die 8k hat OE 2.0, aktuell, mit GP3)

    Edited once, last by Zing ().

  • Hi nachdem du GP3 drauf hast schaun mal BluePanel > Daemons > NFS Server
    da kannst du sehen ob er läuft und neu anlegen . Gestartet wird er normal neu wenn du was hinzugefügt hast und rausgehst .


    MFG
    KURTI

    DM One UHD
    DM 7080HD SSSS
    DM 8000 SST
    DM 800se ohne Tuner

  • ja, im BP steht eben "läuft nicht", habe auch schon mal ein neues Verzeichnis hinzugefügt...

  • Puh im Telnet kannst mal schauen mit


    exportfs


    Ist was für ein Verzeichnis du freigegeben hast .


    Und mit Hand starten und stoppen sollte so gehen hoffe ich


    /etc/init.d/nfsserver stop


    /etc/init.d/nfsserver start


    MFG
    KURTI

    DM One UHD
    DM 7080HD SSSS
    DM 8000 SST
    DM 800se ohne Tuner

  • Danke Kurti,


    Verzeichnissse stimmen, wie freigegeben
    start stopp gibt folgendes:



    Code
    root@dm8000:~# /etc/init.d/nfsserver stop stopping statd: done stopping mountd: done stopping nfsd: done root@dm8000:~#
    /etc/init.d/nfsserver start creating NFS state directory: done
    starting 8 nfsd kernel threads:
    rpc.nfsd: writing fd to kernel failed: errno 14 (Connection refused) rpc.nfsd: unable to set any sockets for nfsd done
    starting mountd: Cannot register service: RPC: Unable to receive; errno = Conne tion refused done
    starting statd: /usr/sbin/rpc.statd is already running 698 done root@dm8000:~#


    "Can not set any socket" - "Can not register RPC", ist hier was defekt?

  • poste mal die Ausgaben von:


    ps aux|grep rpc
    exportfs -v



    hast du vielleicht ipv6 installiert? da gab's auch mal ein Problem


    opkg list-installed|grep ipv6

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Puh muss ich such mal schaun ob ich was dazu finde


    EDIT: Fred ist ein guter Ansprechpartner für sowas :D


    MFG
    KURTI

    DM One UHD
    DM 7080HD SSSS
    DM 8000 SST
    DM 800se ohne Tuner

    Edited 2 times, last by Kurti79 ().

  • Ich hab mal einen Thread gefunden wo auch sowas vorkam kannst ja mal Versuch. .


    NFS Start


    MFG
    KURTI

    DM One UHD
    DM 7080HD SSSS
    DM 8000 SST
    DM 800se ohne Tuner

  • Code
    root@dm8000:~# ps aux|grep rpc
    root 20 0.0 0.0 0 0 ? S< Oct24 0:00 [rpciod]
    root 698 0.0 0.2 2092 308 ? Ss Oct24 0:00 /usr/sbin/rpc.
    tatd
    root 17513 0.0 0.3 2776 588 pts/0 S+ 15:57 0:00 grep rpc
    root@dm8000:~# exportfs -v


    ipv6 habe ich nicht installiert.


    das list zeigt auch nix:



    Code
    root@dm8000:~# opkg list-installed|grep ipv6
    root@dm8000:~#



    Dank auf alles Fälle schon mal für Hilfe!


    PS.: Habe auch mal den alten Fred angschaut, den Kurti mir ausgesucht hatte (portmap loading, start von NFS), hilft nicht
    Ich schau mir aber erstnochmal die mounts an und melde mich wieder.

    Edited once, last by Zing ().

  • bin mir jetzt nicht mehr sicher ob es das war, aber versuch mal folgendens



    opkg update
    opkg install kernel-module-ipv6
    reboot



    wenn das nicht klappt, poste mal den Inhalt der exports


    cat /etc/exports

    Gruß Fred


    Die Dreambox ist tot, es lebe die Dreambox

  • Hallo Jungs,
    Danke, erstmal. Ich denk ich habs gefunden. portmap start und nfs start brachten den server wieder zum Laufen, Zugriff ging nicht bzw. stoppte sofort wieder.
    Dann habe ich mir den alten Fred dazu auch nochmal durchgelesen und was von Foreca gefunden, Rechte verbiegen und so. Weiss der Hole, etc atrribs waren auf 727 und Foreca war eignetlich das Einzige wo ich was "gefummelt" hatte (da hatte ich mal eine Datei geändert, was mittlerweile mit update korrigiert ist). Ich will gar nicht ausschließen, dass ich das verursacht habe und das gute Foreca verdächtigen.
    Na egal, Atribs der /etc auf 755 gesetzt und alles ist wieder gut.
    Danke nochmal!

    Edited once, last by Zing ().