[gelöst] Fehlermeldung "lookup failed" beim NAS-Mounten

  • Erst mal ein dickes Dankeschön an alle Foristen, hab in den letzten Tagen viel gelesen und konnte mich langsam in der Materie vorarbeiten. Bin jetzt aber trotzdem an einem Punkt, an dem ich auch hier keine Infos mehr finde, daher meine Bitte um Hilfe:


    Nachdem ich jahrelange eine Synology-NAS problemfrei auf der DM800se gemounted hatte, bekomme ich nun meine neue QNAP-NAS (ersetzt die Synology) nicht auf die Dreambox gemounted, erhalte immer die Fehlermeldung "Kann Ordner nicht erstellen" und im Mediaplayer lässt sich nicht auf "Network mount" zugreifen. An den Freigaben auf der NAS sollte es nicht liegen, sehe alle Freigaben korrekt im Blue Pannel Netzwerkbrowser und auch im Netscan-Tool. Automount-Punkte habe ich mit Netscan- bzw dem Automount-Tool erstellt. Hier bekomme ich beim Geschwindigkeitstest die besagte Fehlermeldung "Kann Ordner nicht erstellen"


    In der "messages"-Protokolldatei finde ich dazu den Eintrag:
    Oct 21 01:02:49 dm800sev2 daemon.err automount[604]: lookup(program): lookup for Multimedia failed


    Oct 21 01:02:49 dm800sev2 daemon.err automount[604]: failed to mount /media/net/Multimedia


    Mit dieser Fehlermeldung (lookup) kann ich nichts anfangen und finde dazu auch nichts im Forum. Könnte sich dahinter ein Indiz zur Fehlerlokalisierung verbergen?


    Danke für eure Hilfe!


    Der Vollständigkeit halber, die die genaue Beschreibung des Setups:


    NAS:
    - Feste IP 192.168.1.10 für NAS im Router vergeben
    - User für Dreambox erstellt
    - NFS Dienst + Windows-Dienst aktiviert
    - Freigabeordner "Multimedia" mit NFS-Rechten (read+write und "erweiterte Schreibrechte" --> mehr geht nicht) für die IP der Dreambox erstellt (IP ist ebenfalls fest vergeben)


    DREAMBOX:


    - Feste IP 192.168.1.2 vergeben
    - Netzwerkfreigabe für NAS im Netzwerkbrowser erteilt, mit Verbindungstyp NFS. Die NAS wird dort erkannt und auch die Freigabeordner gelistet. Allerdings ist auf dem Laufwerk-Icon kein grünes Licht, also evtl. nicht verbunden?? Habe es mit und ohne user/password versucht, sollte ja eigentlich bei NFS keine Rolle spielen, wurde aber von einigen Foristen empfohlen
    - auto.network angepasst, mit dem automount-Tool des Blue Panel
    - automaster, nicht verändert, sollte ja eigentlich passen
    - automount angepasst, mit dem automount-Tool des Blue Panel


    AUTO.NETWORK
    # generated by gemini
    video -fstype=nfs,rw,soft,tcp,nolock,rsize=32768,wsize=32768 192.168.1.10:/Multimedia



    AUTOMASTER:
    #
    # $Id: auto.master,v 1.4 2005/01/04 14:36:54 raven Exp $
    #
    # Sample auto.master file
    # This is an automounter map and it has the following format
    # key [ -mount-options-separated-by-comma ] location
    # For details of the format look at autofs(5).
    #/smb /etc/auto.smb
    #/net /etc/auto.net
    /autofs /etc/auto.hotplug
    /media/net /etc/auto.network



    AUTOMOUNT:


    <?xml version="1.0" ?>
    <mountmanager>
    <nfs>


    <mount>
    <active>True</active> --> DAS IST DIE NEUE NAS
    <hdd_replacement>False</hdd_replacement>
    <ip>192.168.1.10</ip>
    <sharename>ELQNASNOU</sharename>
    <sharedir>Multimedia</sharedir>
    <options>rw,nolock,tcp</options>
    </mount>
    </nfs>
    </mountmanager>

  • Benutze bitten den Netzwerkbrowser oder den automounter von gp3, aber nicht beides.


    Also entweder du nimmst die auto.network, oder du spielst mit der automounts.xml des netzwerkborowsers.


    Nicht beides....


    Für gp3 kannst du den netzwerkbrowser und automount benutzen.
    Siehe auch das Wiki.

  • Und auch sicherstellen dass die auto.network nicht ausführbar ist!
    Also nicht dass du das ein chmod 755 draufgeballert hast, wenn ja geht es halt nicht :)

  • Cool, das hat so funktioniert!


    - automount.xml gelöscht
    - Auch alle bestehenden Einträge im automount-tool gelöscht (zur Sicherheit)
    - Rechte der auto.network geändert
    --- Neustart ---
    - Über das automount-Tool den NAS-Ordner wieder verbunden
    --- Neustart ---
    Alles da!


    Danke dir vielmals für die schnelle und präzise Hilfe!