Neue QNAP daten auf Festplatte behalten (gelöst)

  • Hallo,


    Da hier viele ein QNAP NAS nutzen kann mir vielleicht jemant helfen..


    Mein altes TS-110 NAS booten nicht mehr, keine LEDs nix.....
    Habe mir eine neue TS-231P bestellt.


    Wie kann ich die alte HD mit all den Aufnahmen, etc in das neue NAS übernehem?
    Macht das neue QNAP bei der installation eine Neuformatierung?


    Das neue NAS hat 2 slots, ich könnte also erst mal eine neue HD installieren und dann die alte mit den wichtigen daten dranhängen.


    Hat einer schon mal so was gemacht?


    /Peter

  • Hi,


    Schau' mal hier


    Wenn Quell und Ziel kompatibel sind, dann kann man durch simples Umstecken der Festplatten und anschließender Installation der Firmware die Migration erfolgreich durchführen.
    Wenn aber Quell und Ziel nicht kompatibel sind, dann geht es nur über eine externe Datensicherung.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Da es sich wohl im ein Single Drive handelt, würde ich die Platte ausbauen, diese mittels einem Adapter am PC anschließen ( Bevorzugt Linux ) die Platte Mounten um zu sehen ob du an die Daten kommst. Wenn die Platte gar nicht mehr anläuft, was wahrscheinlich der Hauptgrund ist, hast du gelitten, ich empfehle meinen Kunden grundsätzlich Minimum Raid 1 besser 5, 6 oder 10, je nach Geldbeutel. Weiterhin ist es wichtig das NASS so zu konfigurieren, dass Fehler per Mail gemeldet werden.


    Je nachdem wie alt das Gerät ist, ist es zu 75 % die HDU. Manch Sparen auch ein paar Euro indem sie normale SATA Platten verbauen, es gibt aber nicht umsonst Spezielle für den Nas / SAN Betrieb ( 7 x 24 x 365)

    1 x DM 920 UHD
    1 x DM 900 UHD
    Image: GP 4
    RC 2 x Logitech Harmony Hub
    1 x Toshiba 55U7653DB
    1 x Samsung QE65Q7F 163 cm (65")
    Synology DS1819+ 8x 6000GB Seagate Iron Wolf

    Edited 2 times, last by Bazi1960 ().

  • Hi,
    @1960
    Zum anschluss and den PC bräuchte ich wohl ein Linux system oder irgendwas das das dateiformat liest, solte gehen
    Aber auch eine grosse platte zum swappen.....Deshalb ist das eher der Plan B.
    Obwohl sicherer als plan A.


    juanito_perez
    Laut der gelinkten Liste sollte es gehen, mein NAS war auf neuster SW und die HW ist aufgelistet.


    Ich hoffe nur dass das NAS erst nachfragt bevor es anfängt zu formatieren.


    Danke für schnelle Antwort

  • Es gibt so ein Tool für Windows, das Ext 3 und Ext 4 Lesen kann, ansonsten VM Ware Demo und Debian oder ähnliches drauf, wenn genug Ressourcen vorhanden sind.


    http://www.admin-magazin.de/Ne…hreibt-Ext4-unter-Windows

    1 x DM 920 UHD
    1 x DM 900 UHD
    Image: GP 4
    RC 2 x Logitech Harmony Hub
    1 x Toshiba 55U7653DB
    1 x Samsung QE65Q7F 163 cm (65")
    Synology DS1819+ 8x 6000GB Seagate Iron Wolf

  • Es formatiert nicht von alleine :)


    Die neue NAS fährt nur mit der bestehenden Konfig von den Festplatten hoch.
    Deswegen ist es wichtig dann gleich die richtige Firmware aufzuspielen.


    Ich hoffe, du hast auf deiner bisherigen NAS auch eine halbwegs aktuelle Firmware drauf gehabt. Wenn die FW-Unterschiede zu groß sind, dann kann die Migration auch ins Auge gehen.


    Du hast hoffentlich für alle Fälle ein Backup?!

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Hi ,
    Die SW auf dem NAS ist von letzter Woche , also neu
    Ein Backup der NAS config ist da, aber alt: 2013
    Ein Backup der HD (Aufnahmen, etc) besteht nicht , mangels grosser Platte.


    Das ist ja meine Sorge. Aber die Seite von QNAP macht ja Zuversicht dass es klappen könnte.


    Es formatiert nicht von alleine


    Wenn das stimmt dann würde das NAS ja erst Nachfragen, ich würde dann Abbrechen und mir ne grosse Platte besorgen für Plan B


    /Peter

  • Yes!
    Hat super geklappt , wie in dem link von Juanito_perez beschrieben.


    Die alte HD aus dem TS-110 ins TS-231 gestckt und ge-booted. Das NAS kommt dann schon mit der alten IP hoch , wenn man feste IP vorher definiert hatte....


    Login war auch schon das alte password .


    NS kam schon im Migration modus hoch. Es wollte dann noch die neuste SW gedownloaded haben (weil altes NAS auch neue SW hatte?).
    Dann auf start drücken und 2 Zigaretten später war alles gelalden.
    Alle alten settings werden übernommen. Wer wie ich feste IP verwendet kann alle mounts in der Dream behalten.
    Das einzige war, dass ich die feste "alte" IP nach dem boot im NAS neu eingeben musste,
    weil es sich auf "IP automatisch beziehen" gestellt hat (NAS muss dann mit qnap finder gesucht werden, sonst wartet man ewig auf der alten IP)



    /Peter

  • Prima, freut mich, dass es geklappt hat.


    Dass nach der Mig die FW neu installiert werden muss, hatte ich dir ja im Vorfeld schon geschrieben.
    Auch wenn beide NAS die gleich SW-Versionsnummer haben: Du darfst nicht vergessen, dass die neue NAS ja ein anderes Gerät (andere HW).

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)