Kann man Samba-Server von SMB1 auf bspw. SMB3 umstellen?

  • Hallo Zusammen,
    auch in meinem Haus habe ich nun endlich auf allen Geräten SMB1 vollkommen deaktiviert.
    Lediglich die Dreambox bereitet mir noch Probleme.


    Wie kann ich den Samba-Server der DM8000 dazu bringen, dass er nicht SMB1 sondern bspw. SMB2 oder SMB3 verwendet?


    Falls jemandem der Sinn dieser Aktion nicht bekannt ist:
    https://www.heise.de/newsticke…stallationen-3743127.html

  • Wenn ich richtig informiert bin, dann gibt es SMB2 nur auf Systemen mit OE2.5 (OE2.2 weiß ich nicht, hatte ich nie im Einsatz).
    Für die 8000'er dürfte da nichts mehr gehen.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

    Edited once, last by juanito_perez ().

  • Hallo,
    weshalb kann man den Samba Server 3.5 (Unterstützung von SMB2) oder Samba Server 4.0 (Unterstützung von SMB3) nicht für OE 2 kompilieren?

  • Probier es doch aus :) Ich denke die meisten Bastler und Entwickler haben schlicht keine Box mit OE 2.0 mehr.

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Quote

    Original von m0rphU
    Probier es doch aus :) Ich denke die meisten Bastler und Entwickler haben schlicht keine Box mit OE 2.0 mehr.


    Wenn du mir sagen könntest, was ich hierfür machen muss, würde ich es probieren.

  • Quote

    Original von Brovning
    Hallo,
    weshalb kann man den Samba Server 3.5 (Unterstützung von SMB2) oder Samba Server 4.0 (Unterstützung von SMB3) nicht für OE 2 kompilieren?


    Ich meinte nicht, dass es nicht grundsätzlich machbar wäre, sondern dass sich kaum jemand finden wird, der das macht.
    Von Dream dürfte da nichts mehr kommen, dazu ist die Box einfach inzwischen zu alt.


    Sofern Du deine DM8000 nicht im Internet erreichbar machst, dürfte das SMB-Problem auch keine Bedrohung sein.

    Grüße
    ...jp


    DM900 / OE2.5 Experimental ... und sehr glücklich damit :)

  • Grundsätzlich hast du zwei Optionen, um Software für die Box zu kompilieren:


    1. Cross-Compiling auf einem vollwertigen Linux-PC
    2. Compiling auf der Box.


    Das erste geht am Besten der passenden OpenDreambox-Version von OpenEmbedded (kurz OE). In deinem Fall brauchst du OE 2.0 aka denzil, welches aber aufgrund altem GCC etc. auf aktuellen Linux wohl nur mit viel Bastelei laufen wird. Ich glaube da gab es aber passende Patches im Dreamboard.
    Lesestoff dazu:
    http://git.opendreambox.org/?p…91a1;hb=refs/heads/denzil


    Zu 2: Dafür brauchst du gcc und co auf der Box. Ob es das für OE 2.0 gibt, weiß ich nicht. Alternativ geht das wohl auch ganz gut, indem man sich (z.B. mit BarryAllen) ein Debian auf die Box macht. Offiziell gibt es BarryAllen aber auch nicht mehr für OE 2.0 :/
    z.B. mal ein alter Thread dazu: https://dreambox.de/board/inde…n/&postID=81827#post81827


    Wenn du aber schon ein Debian auf der Box hast, kannst du ja mal probieren, ob es mit dem Samba von dort geht. Allerdings musst du natürlich auch beachten, dass für die 8000 aufgrund der Treiber nur ein sehr alter Kernel verfügbar ist :(

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Stimmt. Den Verweis auf die OpenAlliance Images hatte ich vergessen. Dort wird auch für die alte Hardware noch entwickelt. Aber bei PLi eigentlich nicht mehr für Dreamboxen.


    "Offizielle" Open* Images für Dreamboxen gibt es z.B. von OpenATV.

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Das Openpli Team pflegt die alten Dmm 8k Images weiter und alle Open Allianz Images basieren auf Openpli. Das Openpli Team hat super Entwickler und das neue Openpli 6 welches erst vor kurzem Released wurde ist sehr wahrscheinlich in einigen Bereichen das aktuellste DM 8k Image mit GST 1.x, Unicable 2 und aktueller Samba Integration. Ich würde raten das Image auf jeden Fall mal zu testen.

  • Ok. Ich bezog mich auf die Warnung direkt über dem Download:

    Quote

    Please see this article about the termination of official OpenPLi support for Dreambox STB’s.


    Im OpenATV wird das ganze glaube ich getestet und letztlich fließt das natürlich im Rahmen der Alliance auch wieder ins PLi....


    So oder so: Schön, dass man neben den Hersteller-Images auch die vielen Community-Alternativen nutzen kann. Bei anderen Boxen kann man die Hersteller-Images ja direkt vergessen. Bei der Dream nur, wenn man aktuelle Sachen auf alten Boxen haben will ;)

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

    Edited 2 times, last by m0rphU ().

  • Kannst ja mal schauen wie alt die Samba Integration im Openatv ist. Gefühlt ist das neue Openpli 6 mit 4.4.5 neuer.


    Die Antiposts sind peinlich. Auch das Vu+ Hersteller Image unterstützt im Gegensatz zu DP u.a. FCC, oder die Entschlüsselung von verschlüsselten Ci+ Aufnahmen.


    Auf FBC Tuner zu setzen war schlau und jeder Anbieter der das nicht gemacht hat ist im umkehrschluss nicht dumm sondern einfach nur anders. ;)

  • In der Tat. Im OpenATV gibt es für die 8000 "nur" Samba 3.6 auf dem Feed:

    Code
    Package: samba-base
    Version: 3.6.25-r8
    Description: samba version 3.6.25-r8


    Dann sind die beiden Images doch weiter auseinander als ich dachte.


    Wie läuft OpenPLi denn auf der Dream? Ich war da immer vorsichtig dazu zu raten, weil es ja offiziell nicht supported ist.


    Andererseits reicht 3.6 ja schon für SMB2.
    Der TE könnte auch versuchen nur an das passende Samba 3.6 oder Samba 4 IPK zu kommen. Dann muss man aber sehen, ob die restlichen Abhängigkeiten und Libraries sich damit vertragen.



    Zum Off-Topic Rest:
    Ich habe weder von VU, noch von FBC oder so geschrieben! Ich bezog mich auf blaue Mitbewerber und ähnliche. Es gibt ja inzwischen PLi für unzählige Hersteller, die es nicht schaffen ein eigenes Image zu bauen. VU und Dream sind da die Außnahmen.


    Nochmal FBC, da dich meine Meinung dazu zu interessieren scheint: Als Kabel-User fände ich FBC praktisch :) Von mir gab es da kein kritisches Wort zu. Aber ich vermisse ohne auch nix, habe ja 5 Tuner.


    Außerdem geht die CI (+) Geschichte mit dem nachträglichen Entschlüsseln meines Wissens nur im VTI und das ist KEIN Herstellerimage, sondern ein Community-Image. Im übrigen verletzt man dort massiv die GPL, welche ja die Lizenz für alle enigma2-Forks ist. Nur enigma2 von Dream bzw. DreamOS darf eine andere Lizenz haben.
    Da du ja Verfechter von OpenAlliance bist, sollte dich das doch noch am Meisten stören ;)


    P.S.: Ich wollte mit nichts davon anfangen. Ich respektiere voll und ganz die Arbeit von OpenPLi, OpenATV usw. Eigentlich wollte ich nur auf den Support-Aspekt hinweisen. Wenn aber falsche Sachen behauptet werden, werde ich das auch klar stellen.
    Mir ist nicht klar, warum auf einmal so ein feindseliger Ton hier kam. Offenbar gibt es nicht nur "Dream-Jünger", die immer sofort scharf schießen :rolleyes:


    P.P.S.: Im OE 2.5 gibt es auch Samba 4.4.5!!!!!!!!11111111111 :tongue:

    so long
    m0rphU



    :aufsmaul: Kein Support per PN! :aufsmaul:

  • Ich wollte hier nur wegen aktuellem Samba Support helfen. Das habe ich getan. Mag sein das ich Dich aufgrund Deiner Ansage missverstanden habe. Falls ja sorry.


    Das neue Openpli 6 ist ein sehr gutes und robustes Image und ich würde jedem Freund aufgrund der u.a. tollen GST 1.x Implementierung mit einer alten Dreambox 8k zum Openpli 6 raten. Dort sitzen DIE Entwickler die die neue Basis für alle Open Allianz Images schaffen. Der Vorteil liegt auf der Hand. Man ist nicht nur zum Dream E2 das nur noch von wenigen wenn überhaupt noch weiter entwickelt wird kompatible.


    Openpli unterstützt die neuen DreamBoxen nicht selbst. Gibt aber Menschen die sich einen Dreck darum scheren und Openpli da Opensource auch für neue Dreamboxen bauen und an bieten. Das nagelneue 6 ist noch nicht verfügbar wird aber sicherlich nachdem man aus der RC Phase raus ist auch angeboten werden.
    Link entfernt.


    Was Hersteller und VTI Image an geht. Das funktioniert wie FCC auch im Hersteller Image. Es ist einfach peinlich wie der oder andere sich hier verhält ohne das was von der Leitung dagegen getan wird und bessere Hardware und zum teil auch bessere oder zumindest Innovative neue Software Lösungen runter gemacht werden. Mein Tipp: Verschaffe Dir doch wie zum Beispiel Lokutus speziell als Kabel User selbst einen Eindruck anstatt einfach nur das was andere Dir erzählen nach zu plappern.

  • Quote

    Original von kakiku
    Dort sitzen DIE Entwickler die die neue Basis für alle Open Allianz Images schaffen.


    Nur so als Randanmerkung das stimmt schon lange nicht mehr, OE-A bzw. OpenATV im speziellen übernimmt schon lange nicht mehr alles von PLi.

    Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net

    Edited 2 times, last by dhwz ().

  • Keine Ahnung wo du das rausliest, aber gerade Vu+ verwendet einen unabhängigen Fork des DMM Zweigs. PLi hat das GST 1.x in Monaten (Jahren) hingefrickelt, was DP in einigen Wochen erledigt hat unabhängig von dem was PLi verbrochen hat. Tolle Leistung!

    Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net

    Edited 2 times, last by dhwz ().

  • Jo war klar das du das so siehst und überall zum besten gibst. Natürlich leicht das was alle entwickelt und bereits getestet haben im nachhinein in seinen Fork zu integrieren. Speziell wenn man aus Hardware Sicht seit Jahren immer nur wenn überhaupt nach und nicht vor zieht. Ich bin da halt anderer Meinung und halt jetzt lieber meinen Rand weil das so oder so nichts bringt und hier im Samba Support nichts zu suchen hat.


    Wie gesagt testet mal das OpenPli 6. Im Openpli Team sind einige Entwickler mit viel e2 und C++ Erfahrung.

  • Vor allem wenn man keine Ahnung hat sollte man still sein. :P
    DP hatte ein aktives Mitglied in der GStreamer Community Andreas Frisch (fraxinas), DP hat es nicht nötig irgendwelchen zusammengebastelten Code zu verwenden.
    Nochmal zum mitschreiben DP hat keinen GST von PLi übernommen der ist nichtmal kompatibel, DP hat den GST aus OpenEmbedded (krogoth) und die Sinks wurden von DP selbst gebaut, wären sie von PLi wären sie nicht Closed Source im GIT. Vu+ verwendet übrigens auch eigene zu PLi inkompatible weil sie auf dem alten DMM Stand basieren.


    Und ja das hat hier nichts zu suchen aber du hast mit dem Unsinn hier angefangen. Übrigens interessieren dich ja Lizenzen eh nicht weil du verlinkst auf eine Seite die den Namen OpenPLi missbraucht.


    PS: Dreams GIT ist der Hauptzweig und kein Fork...

    Ein kleines Dankeschön, durch eine Spende, nehme ich gerne an, PayPal oder Amazon-Gutschein an dhwz(at)gmx.net

    Edited once, last by dhwz ().

  • Was den Link an geht hast du Recht. Ich habe den oben gelöscht. Was den Rest an geht kann man durchaus unterschiedlicher Meinung sein.