[gelöst] Netzwerkfreigaben bzw. Automounts verschwunden

  • Dreambox


    Typ : DM800se
    DHCP: ein
    IP: 192.168.178.8
    Merlin 3 mit GP3.2 (OE2.0)


    PC


    Betriebssystem : Win10 / XUbuntu


    Verbindung PC zur Dream : per Router


    Router


    DHCP-Server : ja
    IP : 192.168.178.1


    Fehlerbeschreibung : Meine Fritzbox, das QNAP-NAS und mein Laptop sind per CIFS Freigaben mit der Dreambox verbunden. Das hat bis vor einer Woche auch immer problemlos mit den Einträgen in der auto.network funktioniert. Seitdem ist der Ordner media/net leer und ich kriege keine Verbindung mehr zu den o.g. Geräten hin.
    Alles was ich seitdem geändert habe, ist eine zusätzliche Zeile in die auto.network hinzuzufügen.


    Was ich bisher versucht habe: sämtliche Geräte neu gestartet, die Vorgängerversion der auto.network wieder hergestellt und den NFS-Server neugestartet. Leider hat nichts geholfen.


    Der Fehler scheint jedenfalls in der Dreambox zu liegen, weil alle anderen Geräte problemlos aufeinander zugreifen können. Alle anderen Netzwerkfunktionen der Box (Internet, WebInterface etc.) funktionieren aber.


    - Was könnte ich noch ausprobieren?
    - Gibt es vielleicht eine Möglich diesbzüglich alles zu resetten oder muss ich das komplette OS der Dream neu installieren?
    - Gibt es evtl. weitere Informationen, die ich hier posten kann, die weiterhelfen?


    Hier mal meine auto.network, wie sie jahrelang funktioniert hat:

    Quote

    # generated by gemini
    NAS-Aufnahmen -fstype=cifs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192,user=XXX,pass=XXX ://192.168.178.15/Recordings
    PC-Bilder -fstype=cifs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192,user=XXX,pass=XXX ://192.168.178.2/Bilder
    Fritz-Musik -fstype=cifs,rw,nolock,soft,tcp,rsize=8192,wsize=8192,user=XXX,pass=XXX ://192.168.178.1/Musik


    Gruß
    in-go

    Win10, Mint19; Astra 19,2; DM800se Merlin+GP3.2 mit squeezeout
    ---------

    Edited once, last by in-go ().

  • Nimm mal das tcp aus den mount optionen.
    Das ist eh nicht konform.


    Auch nolock und die rsize und wzise brauchst du nicht im normalfall.


    Sieht du auch in der /var/log/messages drinnen wenn du auf einen Mountpunkt zugreifen willst.
    Besser dem log vertrauen... da weisst wo es happert.

  • Habe alles rausgenommen und neu gestartet. Leider kein Erfolg ;(


    Hier mal ein Ausschnitt aus der log-Datei:


    Code
    Jun 7 20:10:56 dm800se daemon.err automount[719]: failed to mount /autofs/sdb1
    Jun 7 20:10:56 dm800se daemon.err automount[728]: failed to mount /autofs/sda1
    Jun 7 20:10:56 dm800se daemon.err automount[739]: failed to mount /autofs/sda
    Jun 7 20:10:57 dm800se daemon.err automount[744]: failed to mount /autofs/sda1
    Jun 7 20:10:58 dm800se daemon.err automount[750]: failed to mount /autofs/sdb
    Jun 7 20:10:58 dm800se daemon.err automount[755]: failed to mount /autofs/sdb1
    Jun 7 20:11:00 dm800se daemon.err automount[759]: lookup(program): lookup for NAS-Aufnahmen failed
    Jun 7 20:11:00 dm800se daemon.err automount[759]: failed to mount /media/net/NAS-Aufnahmen


    Wenn ich unter Menü -> Einstellungen -> System -> Netzwerk im Netzwerbrowser beispielsweise das NAS suche, finde ich auch alle Ordner des NAS allerdings ist da überall ein rotes X vor

    Win10, Mint19; Astra 19,2; DM800se Merlin+GP3.2 mit squeezeout
    ---------

    Edited once, last by in-go ().

  • Hmm da muss mehr in der log stehen diesbezüglich.
    Kannst auch neu starten und dann in der Datei nachlesen...


    Und nicht automounter und den Netzwerkbrowser verwenden, das kommt nicht gut weil beide
    im selben Revier arbeiten wollen und das geht nicht!


    Nur einer von beiden verwenden

  • Quote

    Original von mfgeg
    Hmm da muss mehr in der log stehen diesbezüglich.
    Kannst auch neu starten und dann in der Datei nachlesen...


    Allerdings. 617 Zeilen und aus denen werde ich nicht wirklich schlau.
    Wonach muss ich da denn genau nach schauen?


    Quote

    Und nicht automounter und den Netzwerkbrowser verwenden, das kommt nicht gut weil beide
    im selben Revier arbeiten wollen und das geht nicht!


    Nur einer von beiden verwenden


    Ja, das hatte ich auch schon mal gelesen und Abstand vom Netzwerkbrowser genommen. Mir fiel halt nur auf, dass es darüber auch nicht ging.

    Win10, Mint19; Astra 19,2; DM800se Merlin+GP3.2 mit squeezeout
    ---------

  • Nach automount Einträgen :)


    Die auto.network hast du ja nicht mit ausführbaren Rechten versehen oder?
    Aber auch das sieht man im log :)

  • Das ist alles, was ich mit dem Suchbegriff "mount" gefunden habe:



    Quote

    Die auto.network hast du ja nicht mit ausführbaren Rechten versehen oder?


    Was genau bedeutet das? Im DCC steht bei den Attributen "744" falls das gemeint ist.
    Sorry, ich stecke nicht so tief in der Materie...

    Win10, Mint19; Astra 19,2; DM800se Merlin+GP3.2 mit squeezeout
    ---------

    Edited once, last by in-go ().

  • 644 wäre gut für die auto.network.


    Aber was will bei unter /media/net/ direkt zugreifen, was auch immer.
    Und das geht nicht weil das Revier dem automounter gehört.


    Was hast du noch für ein Plugin in die /media/net/ Welt eingerichtet?


    Siehe hier:

    Code
    Jun 7 20:11:22 dm800se daemon.err automount[825]: failed to mount /media/net/backup
    Jun 7 20:13:50 dm800se daemon.err automount[1317]: lookup(program): lookup for .eDirectory failed
    Jun 7 20:13:50 dm800se daemon.err automount[1317]: failed to mount /media/net/.eDirectory
    Jun 7 20:13:50 dm800se daemon.err automount[1319]: lookup(program): lookup for .nomedia failed
    Jun 7 20:13:50 dm800se daemon.err automount[1319]: failed to mount /media/net/.nomedia
    Jun 7 20:13:50 dm800se daemon.err automount[1324]: lookup(program): lookup for .nomedia failed
    Jun 7 20:13:50 dm800se daemon.err automount[1324]: failed to mount /media/net/.nomedia
  • Quote

    Was hast du noch für ein Plugin in die /media/net/ Welt eingerichtet?


    Gute Frage, weil ich nicht genau weiß, welche Programme/Plugins das machen.
    UPNP vielleicht?

    Win10, Mint19; Astra 19,2; DM800se Merlin+GP3.2 mit squeezeout
    ---------

  • Es funktioniert wieder!
    Im Freigabe-Manager des Netzwerbrowsers war noch ein Benutzer für das NAS angelegt, den ich völlig übersehen habe. :wc:
    Nachdem ich diesen gelöscht habe, wurden die automounts wieder erkannt.


    Danke für deine Hilfe. Der Tipp, dass eine andere Anwedung auf media/net zugreifen will hat mir geholfen, den Überltäter zu finden.

    Win10, Mint19; Astra 19,2; DM800se Merlin+GP3.2 mit squeezeout
    ---------