Kontinuierliches Logging mit der Dreambox?

  • Hallo,


    ich möchte automatisch mitbekommen, wenn eine Aufnahme (spezielle eine aus der Medienbibliothek) abgespiel wird.
    Wenn ich wie folgt das Logging in eine Datei mitschreibe geht es:


    in der Konsole (zB per putty):
    init 5
    gefolgt von einem
    enigma2 >/tmp/enigma2_logfile.log 2>&1
    UNter /tmp liegt dann eine entsprechende Textdatei


    Nun meine Frage, da ich ich so der Linux-Experte bin:
    (1) kann ich das so dauerhaft laufen lassen ohne das ich die Box zu sehr belaste (CPU auslastung ....)?


    (2) wie kann ich die oben genannte Befehle automatisieren, das sie nach nem Reboot wieder da sind.


    Gruß
    hardlog

  • Quote

    Originally posted by hardlog
    [...]
    (1) kann ich das so dauerhaft laufen lassen ohne das ich die Box zu sehr belaste (CPU auslastung ....)?


    Meine 7020HD läuft seit Jahren mit dauerhaftem E2-Log in ein File auf dem USB-Stick. Bisher keine Probleme damit beobachtet ;)


    Quote

    (2) wie kann ich die oben genannte Befehle automatisieren, das sie nach nem Reboot wieder da sind.


    Ich manipulier bei mir einfach /usr/bin/enigma2.sh und füge eine Zeile ein wie die #3 hier:

    Bash
    #!/bin/sh
    exec > /media/usb/log/e2.`date +%Y%m%d%H%M%S`.log 2>&1
    prefix=/usr
    exec_prefix=/usr
    datarootdir=${prefix}/share
    [...]


    Das Zielverzeichnis (hier /media/usb/log) muss natürlich existieren, die Änderung ist nach jedem Update von enigma2 zu wiederholen und ein einziger Fehler, bei dem Du Dir dieses File vergurkst, sorgt dafür dass E2 nicht mehr startet. Kein Weltuntergang (opkg --force-reinstall install enigma2 spult zurück auf Anfang) aber man sollte grob wissen, was man da tut.


    HTH,
    Andre.