DVB-T2: Umstellung in Österreich erfolgt Ende Oktober

  • DVB-T2: Umstellung in Österreich erfolgt Ende Oktober


    In Deutschland ist die Übergangsphase auf DVB-T2 seit Juni im Gange, in Österreich werden die öffentlich-rechtlichen und Privatsender ab Ende Oktober in drei Bundesländern ausschließlich über den neuen digital-terrestrischen Standard zu empfangen sein.


    Seit Juni ermöglicht auch das digitale Antennenfernsehen in Deutschland Bilder in HD-Qualität - zumindest in einigen Ballungsräumen, denn die endgültige Umstellung erfolgt erst im Frühjahr 2017. Schon weiter ist man da in Österreich, wo der Termin für den Wechsel auf DVB-T2 in den Bundesländern Wien, Niederösterreich und dem Burgenland auf den 27. Oktober festgelegt wurde, wie der ORF am Montag bekannt gab.


    Über die Antennenplattform SimpliTV, die in Österreich die Funktion von Freenet TV übernimmt, werden dann alle öffentlich-rechtlichen Sender ORF Eins, ORF 2, ORF Sport Plus, ORF III und 3Sat, die "Bundesland heute"-Sendungen "Wien heute", "Niederösterreich heute" und "Burgenland heute" sowie die österreichischen Privatsender Servus TV und ATV terrestrisch in HD zu sehen sein.

    Die erhöhte Programmvielfalt, statt bisher acht werden künftig über 40 Sender via Antenne zu sehen sein, hebt auch Michael Wagenhofer, Geschäftsführer bei der Simpli-TV-Mutter ORS, hervor und betont: "Unser Ziel, das digitale Antennenfernsehen zu einer wettbewerbsfähigen Plattform zu machen, ist damit erreicht. Ein weiterer Ausbau mit internetbasierten linearen und non-linearen Angeboten soll sicherstellen, dass die Antennenplattform auch nachhaltig ihre Position am Markt halten und ausbauen wird."

    Die neue Bild-Qualität und das größere Programmangebot haben aber auch ihren Preis: Während das heimische Programm kostenlos zu empfangen ist, fallen für die weiteren Sender, darunter die der RTL- und ProSiebenSat.1-Puls4-Senderfamilien, zehn Euro monatlich im Abo an.


    Quelle: df

  • ok, schön und gut
    aber wirklich nur über simpletv ? ok sat mit karte ist klar
    aber was ist mit einer einfachen DVB-T2 Receiver, wenn mann nur die orf sender will?
    würde das gehn oder muss mann bei simpletv wirklich ein abo schliesen?
    bzw ist ein abo karte oder sonstigen erforderlich?

  • ORF wird über DVB-T2 nur mit Cardless CI+ oder Receiver von SimplyTV empfangbar sein. Dies erfordert auch eine aktive GIS Nummer ansonsten ist der Sender wenn man es trocken sieht verschlüsselt.


    In Prinzip ein Freipass für alle die DVB-T Geräte zuhause haben aber keine GIS zahlen wollen. Aber die Haushaltsabgabe wird es sicher bald geben....

  • ich glaube das stimmt nicht ganz


    ORF1, ORF2, ATV, ATV2 sender wird zu empfangen sein in SD mit DVB-T2 Receiver


    So der letzte info denn ich bekommen habe